Seite 10 von 19 Erste ... 56789101112131415 ... Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 181

Diskutiere im Thema Citalopram, Antidepressivum ja oder nein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #91
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Huhu Justus,

    ich meld mich hier auch mal wieder zu Wort.

    Liest sich alles gut bei Dir.

    Was mir zum Essen einfällt: zunächst dachte ich, dass diese Nebenwirkung bei mir nicht vorhanden ist. Ich glaube aber, da habe ich mich getäuscht. Ich nehme nämlich scheinbar zu (ich wiege mich äußerst selten und in letzter Zeit gar nicht). Mein Männe hat neulich eine Randbemerkung gemacht, dass ich genau so viel (mengenmäßig) verdrücken würde wie er. Seiner Reaktion nach fand er das nicht normal. Naja, er ist auch von Natur aus schon wesentlich größer als ich.

    Achja...eins noch. Bei Deiner Stimmung steht immer noch: mürrisch. Ist das so? Oder hast Du nur vergessen, es abzuändern? Dein letzter Text klang gar nicht mürrisch.

    LG
    hope

  2. #92
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 38

    Ausrufezeichen AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hey!

    Ich verfolge die Situation schon ein paar Tage, was ihr so schreibt.
    Wenn ich soviel nehmen würde, würde mich das total umhauen, denn gleich solche Hammerdosen, das ist ja Wahnsinn!!
    Überwacht das ein Arzt?? Denn so schnell so eine hohe Dosis, meine Güte ich bin entsetzt!
    Weil Methylphenidat dauert ja schon eine Zeit und Citalopran auch, bis man weis ob es gut ist. Geduld musste ich schon haben und gewechselt habe ich auch so schnell nicht, denn ich nehme diese Mittel schon länger.
    Citalopran macht schon müde, ob Morgen oder Abend.
    Dann sollte man seinem Inneren schon etwas Zeit geben und mit sich arbeiten.

    Viele Grüße

    Anki

  3. #93
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    [quote=Anki;41926]Hey!
    Ich verfolge die Situation schon ein paar Tage, was ihr so schreibt.
    quote]

    Hallo Anki,

    wer ist mit "ihr" gemeint?

    Ich glaube, Deine Antwort ist ein wenig zu verallgemeinert. Ich beispielsweise bekomme 10 mg retardiert. Das ist eine sehr geringe Dosierung! Und auch beim Venlafaxin gehen viele Ärzte mit ihren Patienten hoch auf 150 mg (laut Ärztin in der Tagesklinik der normale Durchschnitt).

    Insofern liege ich doch recht weit darunter und gehe mal davon aus, dass ich mich nicht angesprochen fühlen sollte. Trotzdem reagiere ich jetzt darauf.

    Alex hat hier in einem Beitrag schon mal geschrieben, wir sollen nicht über Dosierungen diskutieren, daher möchte ich das auch gar nicht anfangen. Hier geht es lediglich darum, welche Erfahrungen man mit den Medis macht und ich finde es gut, dass wir uns hier darüber auch austauschen können. So konnte ich beispielsweise feststellen, dass ich nicht allein da stehe mit gewissen Nebenwirkungen, die (noch) nicht im Beipackzettel stehen.

    Ich führe Dir mal ein privates Beispiel an:
    würden mein Freund und ich das gleiche Medikament einnehmen, so würde er i. d. R. die drei- bis vierfache Menge nehmen müssen, um überhaupt ansatzweise eine Wirkung zu spüren. Mich wäre eine zweifache Dosierung dann schon zu viel.

    Es kommt also auch darauf an, wie der Körper es aufnimmt. Stoffwechsel etc.
    Und vielleicht gehörst Du da zu dem Personenkreis wie ich, die nur eine minimale Dosierung benötigen, weil es sonst leicht zu viel wäre...

    VG
    hope

  4. #94
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Ich glauube das liegt am Medikament!
    Beim Citalopram hab ich auch mit 10 mg angefangen.
    Beim venlafaxin waren es gleich 37,5 mg.
    Ich war auch ziemlicch erstaunt.
    aber das ist die normale Dosierung bei dem Medikament.
    Beim Citalopram war ich mit 20 mg schon drüber, beim Venlafaxin ist das ziemlich OK so.
    Kurz fühl ich mich überdosiert, aber es gibt nur die Dosierung, ist die kleinste.

    Aber ich bleibe so über den Tag zumindestens stabil!

    Hatte ziemlich krasse Ereignisse die letzten Tage mein Kater war verletzt, es gab streit mit der Familie, meine Chefin hat mir unangenehme Nachrichten überbracht, meine Kollegin ist nicht da und ich muss vertretung machen, zudem gibt es Kündigungen udn Schwangerschaften bei uns..ich musste Samstag arbeiten zusätzlich...

    Nicht alles hat mich begeistert...also eigentlich gar nichts davon, aber es hat mich auch nicht völlig aus der Bahn geworfen.
    Ihc hab kurz geheult bei dem einen oder anderen Streit, aber sonst steh ich drüber!

    So kenn ich das nicht von mir und ich bin sehr dankbar!

    @Nebenwirkungen:
    keine nenneswerten!
    Kopfschmerzen sind weg
    durst ist weg
    zappeligkeit nur manchmal
    mehr hunger ja aber am wochenende ess ich nicht mehr wie bescheuert
    schlafen ist prima! sehr regelmäßig und ich wach morgens besser auf
    empathie ist sowiet ok, aber ich schaff es auch besser mich zu distanzieren
    ich kann mich viel besser zu allem möglichen motivieren
    ich werde eindeutig selbstbewusster, schon jetzt zeigt sich das ganz klar!
    Ich freue mich auf das was noch alles kommen mag!!


    alles in allem:
    trotz allem respekt den ich vor den medis hatte, ich bin sehr froh dass ich es angefangen habe!!
    Ich bin immernoch dafür dass man das sorgfältig abwägen sollte und das das wichtigste im Leben ist, dass man Ziele hat und an sich selbst arbeitet!
    Medikation sollte keine alleinige Lösung sein, ist klar!

    Zum MPH:
    ich bekomme nur noch 40-50 mg am Tag statt wie vorher 90-110mg.
    Das ist wirklich eine gute Sache!
    Ich brauch zwar so alle 2 stunden eine neue dosis statt alle 2,5 aber ich bin viel natürlicher so.


    und zu der Frage nach dem Arzt:
    NATÜRLICH!!! überwacht das ein Arzt!!!
    Ich nehme alles streng nach Dosierplan und bin mit ihm per e-mail in Kontakt und werde mich Ostern dort wieder blicken lassen!!!

    Liebe Grüße

    Justus

  5. #95
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hallo!

    Hope ich meinte dich ja nicht!
    Ich wollte Justus ansprechen, deswegen Sorry!
    So jung und schon so viele Tabletten, da kann ich mir doch Sorgen machen!!
    Oder nicht??
    Außerdem sollte ja nicht über Dosierungen geredet werden, laut Alex.
    Aber ich finde schon das Justus sein Arzt sehr schnell dosiert und ich bin auch der Meinung das nicht jeder Arzt bei ADHS gut dosieren kann. Ich bin da sehr vorsichtig geworden, weil ich schon sehr viel Erfahrung gemacht habe, sowohl gute als auch schlechte Erfahrung. Alles braucht seine Zeit!!
    Die Nebenwirkungen sind das Negtive und ich wußte nie wie ich mich nächsten Tag fühlte.
    Mit der Zeit konnte ich aber auch lernen damit umzugehen und wenn da Menschen sind die Einem zur Seite stehen, dann geht das.
    Ich weis auch das wir in der heutigen Zeit, wenig Zeit haben um auf was Besseres zu warten vor Allem, wenn man noch so jung ist wie Justus.
    Ich wünsche dir jedenfalls, das es gelingt und du schaffst es auch mit der Zeit!!
    Liebe Grüße von

    Anki

  6. #96
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    ist hope älter als ich??

    ich finde mich gar nicht so jung:-)

    mein arzt meinte schließlich, ich würde jetzt langsam erwachsen *g*

    Mein arzt ist spezialisiert auf adhs!
    Er hat da ne menge fortbildungen und qualifizierungen.
    er behandelt sehr viele patienten mit adhs, ist praxisschwerpunkt dort!

    Ich weiß, dass ich ne menge bekomme.
    habe deshalb ja auch versucht die mph runter zu dosieren, jetzt, wos mir besser geht.

    die venlafaxin wurden jetzt nur von einer am morgen auf eine morgens und eine abends hoch dosiert.
    das war von anfang an so geplant.
    da die kurzwirksam sind die ich bekomme macht das auch sinn.

    mein ziel ist mit 30 keine antidepressiva mehr zu nehmen.
    und dann mal sehen, ob ich auch ohne mph klar komme.

    sorgen machen ist nett.

    ich glaube aber man muss sich derzeit weniger sorgen denn jeh um mich machen!
    mir gehts sehr sehr viel besser als vorher!
    ich habe das gefühl jetzt echte fortschritte in all den bereichen zu machen, in denen ich vorher nicht weiter kam.
    und das obwohl ich in der vt war und alles.

    am mittwoch bin ich noch mal bei meinem therapeuten.
    mal sehen, was der zu meiner entwicklung so meint.
    er hat mich jetzt ein halbes jahr nicht gesehen.

    liebe grüße

    justus

  7. #97
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hallo JustUs,

    ich habe lange nichts mehr geschrieben, weil ich die letzen Monate ständig im Krankenhaus war - aber ich habe immer aufmerksam "mitgelesen" sooft es ging.......

    Die monentane Entwicklung scheint ja wirklich recht positiv zu sein. das freut mich sehr.
    Ich wünsche Dir alles, alles Gute und weiterhin viel Erfolg ! ! !

    Liebe Grüße Anja

  8. #98
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hallo JustUs!

    Wie geht es dir Heute?
    Naja, man ist so alt wie man sich fühlt.
    Bin zwar auch schon 43, aber innerlich fühle ich mich jünger!!
    Wollte da letztens nur Fragen, weil es so klang als würdest du selbst dosieren.
    Ich hab da schon viel erlebt und auch gehört, was manche so mit den Medikamenten machen. Es ist ja schon ein Problem statt eine 50 Menge eine 100 ter Packung zu bekommen, weil die ist ja billiger, aber unser Gesetz schiebt da ja einen Riegel vor.
    Laut BTM, man könnte die ja verkaufen und so.
    Ich finde auch immer selber bezahlen auf Dauer ist das teuer.
    Nun hoffe ich ja das das dieses Jahr ja endlich freigegeben wird, so wie mir mein Arzt berichtete sind da ja da dran. Hoffe ich mal das das klappt.

    Viele liebe Grüße von

    Anki

  9. #99
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    ich bekomm zwei mal 50 moh auf einmal.
    klar könnte man die verkaufen.
    ich müsste nur meinem doc nichts erzählen dass ich jetzt runter dosierenn kann und dann hätte ich 50% überschuss.
    aber ich denke gar nicht daran.
    die sind so teuer, das geld spar ich mir lieber.
    sollen die doch selber für medis sorgen.

    nein nein, selber dosier ich nur runter, nie rauf!

    ich halte mich da sehr strikt an die angaben meines arztes.
    da ich mit ihm in mailkontakt stehe geht es auch immer ganz schnell mit dem feedback.

    justus

  10. #100
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    hallo an alle
    ich nehme citalopram jetzt seit ca 6 wochen,
    bin nicht mehr so antriebslos und müde,
    wache jetzt aber auch das erstemal morgens ohne probleme auf, (habe
    aber noch pipamperon zur beruhigung
    ab und an habe ich noch komische schlechtere tage ,aber die sind zum glück eher selten!!
    auch sind die ängste gut im griff,und bin morgens nicht mehr am zittern,
    nervösität auch besser (sieht mann an meinen nägeln)
    hoffe es bleibt so

    liebe grüsse derweil an alle
    sweet.77

Ähnliche Themen

  1. Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?
    Von happyOneFriend im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 22:50
  2. Medikamente ja oder nein?
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 01:36

Stichworte

Thema: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum