Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    Moin!

    Mir hatten einige Ärzte Verdachtsdiagnosen gegeben, aber bis dann mal irgendjemand mit mir wirklich einen ADHS Test gemacht hatte, sind bestimmt Jahre vergangen.
    Jetzt hatte ich an einer Uni-Klinik und bei meinem Psychologen jeweils einen Test gemacht, die beide stark positiv waren, aber ADS, also ohne H, ergeben hatten.

    Im September werde ich in die 13. Klasse eines beruflichem Gymnasiums wechseln. Ich hatte in meinem Leben etliche verschiedene Schulen besucht. Bei Intelligenztest schneide ich immer als hochbegabt ab, mit wechselnd deutlichen Problemen beim Gedächtnis.

    Die Ärztin an der Uni-Klinik hat mir Strattera verschrieben und mit mir die Dosis über drei-vier Monate auf 80mg gesteigert.
    Ich möchte auf keinen Fall für immer Medikamente nehmen, trotzdem muss ich aber definitiv sagen, dass ich positive Effekte spüre.
    Mit meinem Psychologen versuche ich u.a. mit Entspannungstraining und Meditationsübungen an mir zu arbeiten.

    Ich bin ruhiger, kann ein bisschen leichter einschlafen, wenn ich mich nicht gerade mit irgendetwas anderem beschäftige, seit ich Strattera nehme.
    Sprich anstatt zu irgendwelchen Uhrzeiten mitten in der Nacht, schlafe ich jeden Tag, wie es sein sollte, zwischen 22-23Uhr ein und bin am nächsten Tag wach genug zum aufstehen.
    Ich bin in der Schule ein wenig ruhiger und nerve die anderen nicht ganz so sehr. Und ich arbeite sogar besser mit und werde nicht ganz so oft angemeckert, weil ich wohl mal wieder nicht zugehört hätte. Außerdem hab ich ein wenig das Gefühl, als hätte ich unter Strattera teilweise ein kleines bisschen mehr Antrieb und Disziplin, wobei ersteres auch einfach nur durch den besseren Schlaf kommen könnte.

    Nun, seit ich an der Uni-Klinik Strattera 80mg verschrieben bekommen hatte, bin ich nur noch bei meinem Hausarzt, der es mir weiterhin verschreibt, der aber keine Ahnung von ADHS hat und bei meinem Psychologen.

    Allerdings habe ich auch unter Strattera noch deutliche Probleme. Ich kriege es einfach nicht hin mich gut zu organisieren. Ich bin ständig verplant, unmotiviert, gerade wenn es um Hausaufgaben, lernen oder Vorbereitungen geht und verliere immer noch ab und an auch teure Sachen(2Handys in einem Jahr + Schlüsselbund + Kleinkram).
    Das Geld für die Sachen muss ich jedes Mal dann wieder selbst organisieren, sprich in den Ferien arbeiten gehen.

    Ich habe eine eigene Wohnung, und seit dem dies so ist, mache ich immer häufiger Fortschritte.
    Trotzdem besteht hier natürlich auch wieder die Gefahr, dass ich daheim im Chaos unter gehe, wovon ich aber durch Gewöhnung langsam immer weiter weg komme.

    Bei meinen Noten in der Schule habe ich zusätzlich das Problem, dass ich zeitweise einfach durch mein ständiges aufschieben, verplant sein und dann Fehlen, wieder nochmal mehr in der Schule gefehlt hab. Dadurch haben sich jetzt mittlerweile in zwei Halbjahren vier Unterkurse und etliche andere schlechte Noten ergeben, auch z.B. durch unentschuldigtes Fehlen bei Klausuren, die jeweils mit null Punkte bewertet worden.


    Nun, was meint ihr, könnte es vielleicht Sinn machen mal andere Medikamente auszusprobieren und was könnte helfen? Medikinet? Auch einfach zusätzlich zum Strattera? Sei es auch nur, um das Abitur ein bisschen besser zu überstehen? Ich bin langsam einfach so verzweifelt über mich selbst, weil überall immer alles schief läuft und das verursacht dann nur noch mehr Stress für mich.

    Und eventuell nochmal zu einem anderen Arzt? Oder beim Psychologen + Hausarzt bleiben?
    Den Psychologen mag ich eigentlich recht gerne, er hatte längere Zeit als Dozent und als Lehrer und Ausbilder, neben seinem ehemaligen Beruf in einer Psychatrie, gearbeitet und sollte recht viel Erfahrung haben. Nur irgendwie hab ich mittlerweile große Angst, dass ich das Abi nicht bestehen werde, nur weil ich ständig so verplant und unkonzentriert bin.



    Sorry für meinen überirdisch langen Text.
    Und danke für eure Antwort.(sollte eine kommen)
    Geändert von NurSee (30.06.2015 um 23:17 Uhr)

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    NurSee schreibt:
    Ich möchte auf keinen Fall für immer Medikamente nehmen, trotzdem muss ich aber definitiv sagen, dass ich positive Effekte spüre.

    (...)

    Nun, was meint ihr, könnte es vielleicht Sinn machen mal andere Medikamente auszusprobieren und was könnte helfen? Medikinet? Auch einfach zusätzlich zum Strattera? Sei es auch nur, um das Abitur ein bisschen besser zu überstehen? Ich bin langsam einfach so verzweifelt über mich selbst, weil überall immer alles schief läuft und das verursacht dann nur noch mehr Stress für mich.
    Hallo NurSee,

    du kannst erst wissen wie Methylphenidat wirken würde, wenn du es ausprobierst. Wir können dir das nicht sagen.

    Da Methylphenidat eigentlich erste Wahl bei ADHS ist, sollte man vermuten dass dein Arzt Gründe hatte es dir nicht, sondern Strattera zu verordnen?

    Vorteil bei MPH: Du siehst schnell was es bringen kann, viel schneller jedenfalls als bei Strattera wo erst ein Spiegel aufgebaut werden muss.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    Ich weiss ja nicht wann dein Abi ist, aber du solltest auch bedenken, das eine neue Medikamenteneinstellung unter Umständen für ein paar Monate mit Nebenwirkungen verbunden ist, die einen zusätzlich ganz schön schlauchen können.

    Strattera und MPH zusammen ist eher in Ausnahmefällen, es ist aber möglich, ich hatte es auch.

    Ich würde einfach den Psychiater ansprechen, was dir bei Strattera gut hilft, und wo es hapert. Je nachdem wird er vllt wechseln. Aber lass dich auch beraten was an Absetzerscheinungen und Einschleicherscheinungen auf dich zukommen kann. Damit du überlegen kannst, ob das zeitlich gerade passt.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    Laut Uni-Ärztin wäre Strattera erstmal ein weicheres Medikament und somit besser für den Anfang. Wenn es nicht wirken würde, hätte man später laut Ärztin noch Methylphenidat ausprobieren können, aber ich hatte positive Effekte bemerkt und die Uni-Klinik ist 200Km weit weg, damit hat sie mir den Rat einen Psychologen in der Nähe zu suchen gegeben und war zufrieden, weil Strattera einen Effekt hat.

    Aber ich hab halt trotzdem ziehmliche Probleme im Altag.

    Danke für deine Antwort.


    Er ist halt ein Psychologe, kein Psychiater, daher verschreibt auch nicht er, sondern mein Hausarzt mir das Strattera, außerdem hab ich das Gefühl als hätte er nicht die größten Erfahrungen mit ADHS, aber da kenne ich hier in der Nähe leider auch kein anderen Psychologen o.ä., wenn man dann noch die monatelangen Wartezeiten bedenkt. Es sind jetzt noch 12Monate, bis ich auch mit den letzten Prüfungen durch bin. Jetzt hab ich erstmal 1Monat wenig Schule und dann noch 6Wochen Ferien.

    Werde den Psychologen trotzdem mal morgen einfach darauf ansprechen, ob man es nicht unterstützend ausprobieren/nehmen könnte, sei es auch nur bis zum Abitur.
    Geändert von NurSee ( 1.07.2015 um 00:16 Uhr)

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    Uiuiui , Strattera plus MPH verschreibt man nicht umsonst nur in Ausnahmefällen. Sie haben ähnliches Wirkspektrum, aber leider auch ähnliches Nebenwirkungsspektrum. Das würde ich wirklich nicht einem unerfahrenen Hausarzt überlassen, da es bei der Gabe beider Medikamente leicht zu einer Potenzierung der Nebenwirkungen kommen kann.

    vielleicht kannst du ja einen Termin in den Ferien in der Uniklinik bekommen? Oder wirklich noch mal aktiv nach einer Alternative zum Hausarzt suchen.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    NurSee schreibt:
    Werde den Psychologen trotzdem mal morgen einfach darauf ansprechen, ob man es nicht unterstützend ausprobieren/nehmen könnte, sei es auch nur bis zum Abitur.
    Psychologen sind keine Ärzte und sie kennen sich daher kaum mit Psychopharmaka aus. Ich würde mir an deiner Stelle zur medikamentösen Behandlung einen Psychiater suchen. Psychiater sind Ärzte und haben Medizin studiert. Ein Psychiater kann dir eine kompetente Auskunft über deine Medikation geben, ein Psychologe nicht.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    NurSee schreibt:
    Laut Uni-Ärztin wäre Strattera erstmal ein weicheres Medikament und somit besser für den Anfang.
    Ein weicheres Medikament??

    Du betonst jetzt schon zum dritten Mal, du willst auf keinen Fall ewig Medikamenten nehmen, nur bis zum Abitur usw. Wie kommt das? Wovor hast du Angst?

    Meine Hausärztin hat übrigens auch keine Ahnung von ADHS und gibt das auch zu. Sie verschreibt deswegen auch nur genau das was der Psychiater im Bericht vorschlägt und nichts anderes, aber das macht sie immerhin.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    4.Kl.konzert schreibt:
    Ein weicheres Medikament??

    Du betonst jetzt schon zum dritten Mal, du willst auf keinen Fall ewig Medikamenten nehmen, nur bis zum Abitur usw. Wie kommt das? Wovor hast du Angst?
    Ja, ein weicheres Medikament, so wurde es mir gesagt, außerdem hieß es dass es nicht abhängig machen würde. Ich habe jetzt die Liste an möglichen Nebenwirkungen nicht mehr im Kopf. Aber, außer dass mir nach der Einnahme auf leeren Magen ein wenig schlecht wird, muss ich sagen, ich spüre keinerlei Nebenwirkungen. Libido und Essverhalten sind immernoch am oberen Anschlag. Dafür spüre ich aber wie gesagt auch die positiven Effekte kaum, aber ich spüre sie definitiv ein wenig und das macht mir schon ein wenig Mut.

    Mein Ziel der Einnahme eines Medikaments wäre neben der akuten Besserung der Symptome auch, dass ich vielleicht irgendwann auch ganz ohne Medikament, wie soll man sagen: Selbstbestimmt? Konzentriert? Diszipliniert? leben könnte.
    Sprich, neben der Einnahme definitiv auch eine Verhaltensänderung/Therapie im Vordergrund steht.

    Aber es würde mir vielleicht auch schon extrem viel Mut und Selbstvertrauen geben, wenn mir nicht nur gesagt wird, dass ich das Abitur ohne Probleme schaffen sollte, sondern wenn ich unter Medikamenteneinnahme vielleicht wirklich mal schaffen würde eine Zeit lang am Ball zu bleiben und dann auch wirkliche Erfolge spüre.
    Dies bezieht sich aber nicht nur auf das Abitur sondern auf meinen gesamten Alltag

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    Es ist nur so eine Idee, aber warum schreibst du der Ärztin in der Uniklinik nicht einmal eine Mail, in der du das alles schilderst? Auch wenn sie relativ weit weg ist, so hat sie die Einstellung mit Strattera mir dir zusammen gemacht und sollte dich so ein bisschen kennen. Vielleicht hat sie eine Idee oder Möglichkeit und sei es auch nur ein kurzfristiger Termin, aber das hätte vielleicht den Vorteil, dass du nicht mit einem neuen Arzt wieder von vorne anfangen musst.

    Zeitgleich kannst du doch immer noch nach einem Arzt in deiner Nähe suchen. So solltest du ggf. auf sichererem Boden stehen. - Aber es ist nur eine Idee ...

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt?

    NurSee schreibt:
    Ja, ein weicheres Medikament, so wurde es mir gesagt, außerdem hieß es dass es nicht abhängig machen würde.
    Mann Mann, du scheinst ja eine echte Expertin erwischt zu haben.

    Methylphenidat macht nicht abhängig, wenn du es in üblicher Dosierung auf üblichem Weg einnimmst. Davon wurde in 60 Jahren Anwendung nichts berichtet.

    Und weich oder hart? Du schluckst die Tabletten/Kapseln und sie lösen sich im Magen bzw. Darm auf, wenn da Steinchen drin sind hat jemand in der Herstellungsfirma gepennt.

    So ein kompletter Unsinn.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikenet aduld das nicht hilft
    Von CoolKid im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 13:51
  2. Arzt in Haßfurt? (evtl. auch Rhön/SW)
    Von gigedi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.10.2014, 09:11
  3. hilft dir strattera bezüglich der konzentration?
    Von zeta im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2013, 18:16
  4. Suche verzweifelt Arzt zum umstellen -Concerta / Medikenet in Raum Hagen Westfl.
    Von Nana285 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.06.2012, 14:16
  5. Arzt im Raum Tübingen oder evtl. Reutlingen gesucht
    Von suppenkasper im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 15:42

Stichworte

Thema: Strattera hilft bedingt. Evtl. Medikenet? Was für ein Arzt? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum