Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Verständnis Einzel- /Tagesdosis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Verständnis Einzel- /Tagesdosis

    Okay, jetzt habe auch ich das begriffen. Natürlich. Halbwertzeit des Wirkstoffs sind 2 h. Bei retardiertem Medikament kommt zu dieser Zeit noch die Frist hinzu, ab dem die Retardierte Form freigesetzt wird. Um den Karren, den ich oben in den Sumpf gefahren habe, wieder frei zu bekommen, kann ich ja den Begriff Halbwertzeit gegen den Begriff "Hälfte des Wirkstoffs im Plasma" ersetzen.
    Geändert von Steintor (24.06.2015 um 00:53 Uhr)

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: Verständnis Einzel- /Tagesdosis

    LunarAvenger schreibt:
    Wenn ich jetzt als Beispiel von einer Tagesdosis von 50 mg ausgehe
    dann wirkt diese ja auf einmal genommen "besser" wie wenn ich sie auf den Tag verteile z.B. Morgens 20, Mittags 20, Abends 10?
    Hallo Lunar,

    nee, du gehst ja nicht von einer Tagesdosis aus, sondern ermittelst immer zuerst deine Einzeldosis, wie du weiter unten ja selbst schreibst:

    LunarAvenger schreibt:
    Aber ich würde für mein Verständnis erstmal die einzelne Dosis suchen und dann wie lange es wirken sollte.
    Was wäre jetzt wenn ich für eine gute Wirkung 50 mg brauchen würde, allerdings der Wirkzeit wegen 3x am Tag?
    Du sprichst im Konjunktiv, das heißt du bist nicht wirklich bei 50 mg Einzeldosis? Das wäre nämlich ganz schön viel, gerade zu Anfang.

    Kaum jemand braucht tatsächlich drei Retardkapseln, um den Tag abzudecken. Eher zwei, oder zwei Retardkapseln und einmal unretardiert. Und am Abend braucht man wirklich deutlich weniger, ich jedenfalls.

    Zumal du bei Medikinet Retard auch jedesmal vorher oder dazu essen musst wegen der Retardierung, das macht dieses Mittel etwas unflexibel.

    Oder bist du so auf deine Kalkulation oben gekommen:

    LunarAvenger schreibt:
    Wenn ich jetzt als Beispiel von einer Tagesdosis von 50 mg ausgehe
    dann wirkt diese ja auf einmal genommen "besser" wie wenn ich sie auf den Tag verteile z.B. Morgens 20, Mittags 20, Abends 10?
    Wenn du mit 20-20-10 mg gut klar kommst, wärest du mit einer 50-er Kapsel stark überdosiert (und nachmittags unversorgt). Die stärkere Kapsel wirkt nicht länger!!

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Ritalin Adult-Tagesdosis bei (seit Längerem laufender) Gewichtsreduktion?
    Von luftkopf33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2015, 20:17
  2. Einzel- oder Gruppencoaching?
    Von murly im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2013, 16:17
  3. Normale Tagesdosis 20-30 mg Methylphenidat / MPH?
    Von Chakuza im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.02.2012, 18:31

Stichworte

Thema: Verständnis Einzel- /Tagesdosis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum