Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg

    Liebe Ko-Chaotinnen und Chaoten,

    derzeit stehe ich kurz vor der Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg. MPH Hexal 10 mg habe ich alle 3 1/2 bis vier Stunden genommen, wobei die Wirkung in den letzten Jahren ca 2-3 Stunden angehalten hat. Je nach Anforderung habe ca 2-4 Tabletten pro Tag genommen.

    Jetzt bin ich unsicher, ob Medikinet adult 30 mg demgegenüber nicht eine Höherdosierung darstellt, wenn man es 2x/täglich morgens und mittags nimmt? Meine Ärztin hat mir das ohne Zögern so verordnet, aber ich befürchte Nebenwirkungen, wenn ich jetzt mehr Wirkstoff auf einmal nehme.

    Oder kann man die Wirkung überhaupt vergleichen?

    Hat eine oder einer von Euch Erfahrungen mit so einer Umstellung auf Medikinet adult?

    Danke für Eure Rückmeldungen!

    Hirnjogger

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 226

    AW: Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg

    Hallo Hirnjogger,

    wenn du zweimal 30mg nimmst (will das die Ärztin wirklich so?), dann hast du eine deutliche Dosissteigerung.
    Weniger bei der Einzelfreisetzung als bei der Tagesdosis.
    Eigentlich geht man davon aus, dass eine Retard-Tablette den ganzen Tag wirken soll.
    Tut sie bei mir auch nicht. Ich nehme allerdings am Nachmittag nur noch 10mg unretardiertes MPH nach (morgens 30mg retardiert) und das auch nur, wenn ich am späten Nachmittag noch konzentriert sein muss oder mit vielen Menschen zu tun haben muss.

    Ausgesprochen wichtig speziell bei Medikinet: ausreichend frühstücken mit vielen Kalorien. Nur dann wirkt es wirklich.
    Ob du damit zurecht kommst, musst du ausprobieren, da kann man nicht aus den Erfahrungen von anderen Menschen mit einem anderen Stoffwechsel schließen.
    Für mich hat es überhaupt nicht gepasst, mein Enkel verträgt es auch nicht. Ich kenne aber Leute, die sehr zufrieden sind und sogar auf Medikinet umgestiegen, weil sie andere MPH-Präparate schlechter vertragen haben.
    Das Hexal-Präparat vertragen wir beide, ich habe aber keine Ahnung, ob das irgendwie aussagekräftig ist im Hinblick auf die Verträglichkeit von Medikinet.

    Eine Steigerung von 30 - 40mg auf 60mg täglich finde ich sehr forsch von der Ärztin und teile deine Bedenken.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    AW: Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg

    Liebe Miss Taik,

    erst einmal herzlichen Dank!

    Du hast mich gewissermaßen gerettet und meine Ärztin ist rehabilitiert, ich soll Medikinet adult tatsächlich nur einmal täglich morgens nehmen. Das hatte sie gesagt und das steht auch so auf der Verschreibung, ich hatte das in der Aufregung aber gerade vergessen (Ausrede: Ich darf das ich hab ADS!). Ohne Deinen Hinweis hätte ich mich aber nicht daran erinnert.

    Dein Tipp mit dem Frühstuck ist auch Gold wert, weil ich das dann ein wenig umstellen muss. Bislang frühstücke ich nur so einen Shake, den man aber gut mit Kalorien reichlich andicken kann. Und dann noch ein Brot dazu...

    Die Wirkungsdauer scheint so eine Sache zu sein, hier im Forum teilen viele ganz unterschiedliche Erfahrungen... Ich werde es ausprobieren und berichten.

    Dank nochmal und schöne Grüße!
    Hijo

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg

    Medikinet adult 30mg entspricht einer jeweiligen Einzeldosis von 15 mg. Du hast also schon eine Dosissteigerung von 5mg pro Einzeldosis. Grundsätzlich geht es bei der Medikation ja darum, dass individuell für dich Beste zu finden. Wenn deine Ärztin meint, der Zeitraum der Medikation sollte verlängert werden, gibt es da sicherlich einen Grund für. (Wobei das ja gar nicht verlängert wird, wenn du vorher auch gut 10h mit 4 Tabletten abgedeckt warst.)

    Solltest du mit der höheren Dosis von 5mg nicht schlechter als vorher klarkommen, ist wohl die höhere Einzeldosis besser für dich. Solltest du das Gefühl haben, deine Symptome verstärken sich wieder, ist das ein Anzeichen für eine Überdosierung. Das solltest du dann so schnell wie möglich mit dem Doc besprechen.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 226

    AW: Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg

    Hirnjogger, es freut mich sehr, wenn dir mein Beitrag was gebracht hat ... und das mit der Überdosierung hättest du selber garantiert auch gemerkt. Hättest halt einen Tag in den Wind geschossen

    Was Trine angesprochen hat, ist evtl. schwieriger festzustellen, weil weniger deutlich:
    Solltest du mit der höheren Dosis von 5mg nicht schlechter als vorher klarkommen, ist wohl die höhere Einzeldosis besser für dich. Solltest du das Gefühl haben, deine Symptome verstärken sich wieder, ist das ein Anzeichen für eine Überdosierung. Das solltest du dann so schnell wie möglich mit dem Doc besprechen.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg

    Hirnjogger schreibt:
    Du hast mich gewissermaßen gerettet und meine Ärztin ist rehabilitiert, ich soll Medikinet adult tatsächlich nur einmal täglich morgens nehmen.
    Okay. Aber wenn du eine Tagesdosis, die bisher auf bis zu vier Tabletten aufgeteilt war, mit einer Kapsel einnimmst, wirst du nicht über den Tag kommen.

    Guck erstmal ob die 30-er Dosis richtig ist. Vielleicht passen ja auch 20 mg besser?

    Und dann musst du schauen wie lange das wirkt. Jedenfalls sicher nicht so lange wie 4x unretardierte Tabletten. Eventuell solltest du mittags entweder eine zweite Kapsel nehmen oder Tabletten nehmen. Und wenn es insgesamt mehr Milligramm pro Tag werden, sei nicht beunruhigt.

    Meine Erfahrung ist, dass man von Medikinet Adult mehr braucht als von unretardierten Tabletten. Ich habe 2011 von Methylpheni Tad 2x15 auf Medikinet Adult 40 mg umgestellt, 30 reichten nicht. Und Medikinet Adult nachmittags geht bei mir gar nicht, (vermutlich?) weil ich zu unregelmäßig Mittag esse.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg

    ich habe auch die erfahrung gemacht das medikinet adult nicht so gut wirkt wie das unretardierte hexal. ich habe umgestellt von 3-4x hexal/tag auf 2x20mg medikinet adult und hatte sofort das gefühl das es schwächer, unkonstanter (mit wirklöchern) und weniger zielgenau wirkt und somit überhaubt nicht mit dem hexal vergleichbar ist. die wirkdauer war bei mir max. 4-4,5 std. pro dosis. deswegen mußte ich mit dem unretardierten hexal sogar noch nachdosieren um den teilweise sehr unangenehmen rebound rauszuschieben.
    seit ich auf 2x30mg ritalin adult tägl. umgestellt habe ist alles kein problem mehr. das wirkt bei mir 8std nahezu konstant mit ähnlicher wirkung wie das hexal.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    AW: Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg

    Liebe Co-Chaotisierende,

    mit herzlichem Dank für Euer nettes Feedback in diesem Thread nun meine Erfahrungen nach ca. drei Wochen Medikinet adult 30 mg 1-0-0-0 + unretardiertes Methylphenidat Hexal 10 mg 0-0-1-0

    Es ist anders, aber es ist wirklich besser.

    Es scheint ziemlich konstant mindestens 7 Stunden zu wirken, mit kleinem Loch nach ca. 3 Stunden.

    Der Rebound-Effekt erscheint mir viel milder als beim unretardierten Methylphenidat Hexal 10 mg 1-1-1-0.

    Ich spüre viel weniger, dass ich ein Medikament intus habe.

    Es entstresst mich: Früher musste ich immer darauf gucken, dass ich die Wirkungszeit der Tablette für die Konzentrationsaufgaben nutzen konnte. Wenn dann jemand unverhofft ins Büro kam, setzte mich das unter Anspannung. Damit kann ich jetzt gelassener umgehen.

    Ich schlafe insgesamt besser.

    Fazit:
    Der Umstieg auf Medikinet adult 30 mg scheint sich bei mir als sinnvoller Schritt zu erweisen.
    Geändert von Hirnjogger (12.07.2015 um 12:51 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Umstellung Medikinet adult auf Ritalin adult
    Von respect im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.10.2015, 15:28
  3. st Sammelthread Umstellung von Medikinet adult auf Ritalin adult
    Von Staz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 21:06
  4. Mediknet adult 20mg plus 10mg Methylphenidat Hexal
    Von Butter87 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 9.12.2013, 17:49
  5. Umstellung von Ritalin LA auf Medikinet Adult
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.11.2011, 18:30

Stichworte

Thema: Umstellung von Methylphenidat Hexal 10 mg auf Medikinet adult 30 mg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum