Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 47

    Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ?

    Halli Hallo,

    Prüfungsangst kenne ich aus den Schulzeiten. Doch war meine Leistungsfähigkeit in Prüfungen immer da - im Gegensatz zu der Phase der Prüfungsvorbereitung, die immer extrem anstrengend war.

    Nun heute hatte ich eine mündliche Prüfung.Ich hatte förmlich Blackouts und war so nervös, dass ich sicher gelernte Sachen nicht mehr wusste. Ich wusste nicht mehr wo hinten und vorne und fühlte mich wie ausgebrannt. Mein Puls war wohl extrem hoch gewesen.
    Auch bei schriftlichen Prüfungen fiel mir auf, dass ich so ne art blackouts/extreme erregungszustand mit gedächtnislücken hatte.

    Kann es sein, dass das MPH bei Leuten mir prüfungsangst so krass aufputscht, dass man in so einen heftigen Erregungszustand kommt, wo man sich an kaum was erinnern/Gedanken ordnen kann?

    Was würdet ihr mir für die nächste Prüfung raten? MPH weglassen, weil ohne eventuell eine ausreichnde Anspannung vorhaben sein kann? Runter/Hochdosieren?
    Wer hat ähnliche Erfahrungen?

    Lg Tommi

  2. #2
    RobAthlet

    Gast

    AW: Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ?

    Das ist leicht möglich und logisch .Bei "Wer wird Millionär" scheitern oft Lehrer an ganz banalen Fragen,teils was ihr eigenes Fachgebiet betrifft und "alle lachen darüber".

    Psychiater nehmen sie aber in Schutz und sagen,die hätten aufgrund der enormen Anspannung(nichts anderes als Streß-hormone) Blackouts, und können nichts dafür.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ?

    Ich würde das mit dem behandelnden Arzt besprechen ob es was mit MPH oder der Dosierung oder einer Angststörung oder oder zu tun hat. Erst dann kannst du ja einen handlungsplan für weitere Situationen machen.

    MPH kann schon auch die Erregung sehr pushen, allerdings profitieren die meisten ADHSler ja eher von der paradoxen Wirkung, das sie (auch innerlich) ruhiger und allgemein entspannter werden.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ?

    Hallo Munichboy,

    ich lasse MPH mittlerweile immer weg wenn extrem aufputschende Situationen anstehen (Prüfungen z.B.), da es bei mir ab einem gewissen Adrenalinpegel u.psychischen Erregungszustand aufputschend wirkt und dann merke ich gar nichts mehr von Ruhe und Ordnung im KOpf. Dann ist das für mich nur noch kontraproduktiv. Warum das so ist konnte mir noch kein Arzt erklären; normalerweise wirkt das MPH bei mir immer ähnlich verlässlich und ist sonst sehr hilfreich, in "normalen" Alltagssituationen.

    Aber anscheinend kommt Adrenalin da in die Quere...

  5. #5
    hi-


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ?

    hypie1 schreibt:
    Hallo Munichboy,

    ich lasse MPH mittlerweile immer weg wenn extrem aufputschende Situationen anstehen (Prüfungen z.B.), da es bei mir ab einem gewissen Adrenalinpegel u.psychischen Erregungszustand aufputschend wirkt und dann merke ich gar nichts mehr von Ruhe und Ordnung im KOpf. Dann ist das für mich nur noch kontraproduktiv. Warum das so ist konnte mir noch kein Arzt erklären; normalerweise wirkt das MPH bei mir immer ähnlich verlässlich und ist sonst sehr hilfreich, in "normalen" Alltagssituationen.

    Aber anscheinend kommt Adrenalin da in die Quere...
    Ich mache es auch so, hatte früher sehr negative Erfahrungen.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ?

    Habe diesen Thread gerade eher zufällig entdeckt.

    Jetzt erklärt sich für mich eine ganze Menge. Auch mir war aufgefallen, dass ich mich in stressigen Phasen nicht mehr so gut auf MPH verlassen kann!

    Im Gegenteil, ich hatte ständig den Eindruck, dass es mich in äußerst unangenehmer Weise aufputschte. Daran konnte dann auch eine Dosisanpassung nur sehr wenig ändern.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ?

    Wuerde mich mal interessieren wie das chemisch zu erklären ist?

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ?

    Waldsteinie schreibt:
    Habe diesen Thread gerade eher zufällig entdeckt.

    Jetzt erklärt sich für mich eine ganze Menge. Auch mir war aufgefallen, dass ich mich in stressigen Phasen nicht mehr so gut auf MPH verlassen kann!

    Im Gegenteil, ich hatte ständig den Eindruck, dass es mich in äußerst unangenehmer Weise aufputschte. Daran konnte dann auch eine Dosisanpassung nur sehr wenig ändern.

    Danke dir!!! Ich überlege ob ich für meine mündliche Prüfung kein MPH nehmen werde. Sonst bin ich zu aufgepusht und mir ergeht es dann so wie bei der 50EUR Frage bei WWM.

    Für den normalen Alltag passt meine Dosierung (5mg). Aber in so stressigen Situationen habe ich das Gefühl, ich müsste nachlegen oder runterdosieren. Falls ich eine Lösung habe, schreibe ich diese hier rein. Aber da bei dir eine Dosisänderung nichts gebracht hat, werde ich wohl ohne MPH in die Prüfung reingehen. Komischerweise war ich früher ohne MPH in Prüfungen immer da und hochkonzentriert. Ich schätze das liegt am Hyperfokussieren.

Ähnliche Themen

  1. Blackouts....Wenn man nicht weiß was man tut oder sagt
    Von Poseidon97 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2014, 11:54
  2. Freund hat manchmal Emotionale Blackouts,was ist das?
    Von Snappycat im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 08:18
  3. Blackouts - Niederlagen - aufstehen und weitergehen!!
    Von jetztaber im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.10.2012, 19:09
  4. Hautprobleme durch Mph (Methylphenidat) ?
    Von Sunstar23 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 17:18
  5. Entspannung durch Methylphenidat (MPH)?
    Von Hyperion im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 11:18

Stichworte

Thema: Prüfungen: Blackouts durch Methylphenidat ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum