Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    Frage Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    Hallo zusammen,

    ich nehme seid ein paar Wochen Medikinet adult.
    Ganz wie von meinem Arzt angewiesen hab ich mit der einfachen Dosis angefangen und hab nach einer Woche auf die zweifache erhöht mit besserem Ergebnis.
    Ich muss erstmal dazu sagen, dass ich es nur bei Bedarf einnehme und natürlich ist das auch so abgesprochen.

    Nach dem letzten Termin habe ich erlaubt bekommen meine Dosierung Wöchtenlich zu erhöhen bis ich die Richtige Dosierung erreicht habe.
    Nun bin ich seit kurzem bei der dreifachen Dosis und bin mir nicht sicher ob ich jetzt schon darüber hinaus bin.

    Ich habe diese Nacht leider wenig schlafen können und hab daher nach Plan die dreifache Dosierung heute morgen eingenommen, jedoch habe ich keine offensichtliche Wirkung gespührt.
    Kann es den Umständen nach passieren das die Wirkung auch mal ausbleibt?

    Heute Mittag hab ich dann nochmal die gleiche Dosis genommen, aber wieder das selbe, keine offensichtliche Wirkung.
    Ist das schon ein Zeichen das ich die Optimaldosis überschritten habe?

    Wie ist eure Erfahrung, wäre es sinnvoller das ich die Dosies erst noch eine Woche lang testen, oder nach Plan steigere bzw lieber zurück zur zweifachen Dosis?
    Woran merk ich das ich die Optimaldosis überschritten habe?

    Ich erwarte keine genauen Dosierungsempfehlungen, ich halte mich schließlich auch an die Anweisungen meines Arztes.
    Ich hoffe nur auf eure Erfahrungswerte von euch mit dem Zusammenhang zwischen Wirkung und der Dosierung.

    Vielen Dank vorab.

    Liebe Grüße

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    LunarAvenger schreibt:

    Ich habe diese Nacht leider wenig schlafen können und hab daher nach Plan die dreifache Dosierung heute morgen eingenommen, jedoch habe ich keine offensichtliche Wirkung gespührt.
    Kann es den Umständen nach passieren das die Wirkung auch mal ausbleibt?
    Methylphenidat ist kein Spiegelmedikament. Daher solltest du die Tagesdosis nicht mit einem Mal nehmen.

    Schlafmangel kann aber die Wirkung des Medikaments mindern. Methylphenidat wirkt am Besten, wenn man ausgeschlafen ist.

    Quelle:
    https://adhsspektrum.wordpress.com/2...ei-erwachsene/

    Methylphenidat macht munter. Das ist aber nicht die eigentliche Wirkung, da Müdigkeit kein ADHS-Symptom ist.



    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    Erklär bitte nochmal wie viel und wann du es nimmst.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    Steintor schreibt:
    Methylphenidat ist kein Spiegelmedikament. Daher solltest du die Tagesdosis nicht mit einem Mal nehmen.

    Schlafmangel kann aber die Wirkung des Medikaments mindern. Methylphenidat wirkt am Besten, wenn man ausgeschlafen ist.
    Mit dem Arzt hab ich nicht über die Tagesdosis gesprochen, sondern über die Einnahmedosis.
    Falls ich da was falsch verstanden habe muss ich bei ihm nochmal nachfragen.
    Ich hab die zweite Einnahme erst genommen gehabt nachdem 6 Stunden um waren. Die Wirkdauer bei mir ist bisher immer 4 Stunden gewesen.

    Das mit dem Schlafmangel ist aber eine gute Information.

    Für P.Milli die Einnahme nochmal:
    ich hab mit einer einfachen Dosierung angefangen.
    Nach einer Woche auf die Zweifache erhöht.
    Dann hab ich bis zum Arzttermin gewartet und nun wurde abgesprochen ich darf immer um die einfache Dosis erhöhen bis zur optimalen Dosierung.
    Aktuell bin ich bei der dreifachen Dosis.
    Und einnehmen tu ich prinzipiell nur bei Bedarf, also zum Lernen oder wenn ich es auf der Arbeit nötig habe.
    Alles bis dahin mit dem Arzt besprochen.

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    Ah, sorry, ich habe das mit der dreifachen Dosis missverstanden. Du meintest die dreifache Dosis seit Beginn der Medikation? Ich dachte, dass du verpennt hättest und daher die Tagesdosis auf einem Mal eingenommen hättest.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    Steintor schreibt:
    Ah, sorry, ich habe das mit der dreifachen Dosis missverstanden. Du meintest die dreifache Dosis seit Beginn der Medikation? Ich dachte, dass du verpennt hättest und daher die Tagesdosis auf einem Mal eingenommen hättest.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
    Ja, die dreifache Dosis der Anfangsdosis. Also wöchentlich um die Anfangsdosis erhöht. Sozusagen 1 + 1 + 1 = 3
    -> Nur um alle Missverständnisse zu beseitigen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    Die Wirksamkeit variert, wenn du es nicht nach festen Zeitabständen jeden Tag nimmst.
    Ebenso ist die Wirkung bei mir der weiteren Dosis nach einer stundenlangen Wirkpause deutlich schlechter als wenn ich dazwischen noch Wirkung hatte.
    Das sind Gründe warum Methylpehnidat eben nicht als Bedarfsmedikament von den Betroffenen eingenommen wird.
    Bist Du vielleicht mal auf die Ideen gekommen deinem Arzt zu sagen, dass es nur 4h wirkt?

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    P.Milli schreibt:
    Die Wirksamkeit variert, wenn du es nicht nach festen Zeitabständen jeden Tag nimmst.
    Ebenso ist die Wirkung bei mir der weiteren Dosis nach einer stundenlangen Wirkpause deutlich schlechter als wenn ich dazwischen noch Wirkung hatte.
    Das sind Gründe warum Methylpehnidat eben nicht als Bedarfsmedikament von den Betroffenen eingenommen wird.
    Bist Du vielleicht mal auf die Ideen gekommen deinem Arzt zu sagen, dass es nur 4h wirkt?
    Mein Arzt weiß das es 4 Stunden wirkt.
    Mir ist auch schon von 2 Ärzten gesagt worden das ich es nach Bedarf nehmen kann.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    LunarAvenger schreibt:
    Ich muss erstmal dazu sagen, dass ich es nur bei Bedarf einnehme und natürlich ist das auch so abgesprochen.
    Gerade in der Anfangs/ Eindosierungsphase sollte man genau das nicht tun.

    Wie auch schon geschrieben wurde, ist es kein Bedarfsmedikament.

    Dass Dir das schon 2 Ärzten anders gesagt wurde, finde ich schon äußerst erschreckend .

    Natürlich gibt es regelbestätigende Ausnahmen:
    Diejenigen, die sich und ihre ADHS schon gut kennen und ihre Beeinträchtigungen wahrnehmen und zuordnen können und wissen, wie ihr Alltag aussieht und die wissen unter welchen Voraussetzungen sie ohne Medikation in der Regel auskommen, und die ebenfalls schon vorab wissen, wann die Medikation unabdingbar ist, können es nach Bedarf einnehmen.

    Dazu muss man aber schon reichlich Erfahrung haben, da reden wir schon von ein paar Jährchen und entsprechende Therapie/ Edukation/ ADHS-Management/ Coaching...
    Und in der Eindosierungsphase ist wohl eher nicht so der Fall ...


    LunarAvenger schreibt:
    Ich habe diese Nacht leider wenig schlafen können und hab daher nach Plan die dreifache Dosierung heute morgen eingenommen, jedoch habe ich keine offensichtliche Wirkung gespührt.
    Kann es den Umständen nach passieren das die Wirkung auch mal ausbleibt?
    Wie Steintor schon schrieb, Schlafprobleme können die Wirkung beeinträchtigen, sogar negieren.

    Und weiterhin ist es bei Medikinet adult, wenn ich mich recht erinnere, unbedingt erforderlich, dass die Kapseln zu Mahlzeiten eingenommen werden.
    Das hängt mit der Art der Freisetzung zusammen.
    Ohne dass der Magen etwas zu verdauen hat, kann sich die Freisetzung beschleunigen, was bedeutet, dass man anfangs u.U. überdosiert ist und die Wirkung dann natürlich weniger lang als vorgesehen anhält.
    Hier ein Auszug aus den Produktinformationen:
    medice schreibt:
    Nehmen Sie Medikinet® adult morgens und mittags jeweils mit oder nach der Mahlzeit ein. Dies ist sehr wichtig, um eine ausreichend verzögerte Freisetzung zu erreichen.
    Bei Medikinet adult sollte die Wirkdauer eigentlich auch länger als 4 Stunden anhalten.
    Ca. 4 Stunden ist, meines Wissens nach, die Wirkdauer von unretardiertem MPH.
    Medikinet adult ist aber retardiert, genaugenommen 2-fach retardiert, wirkt also, als würde man einmal morgens und einmal gegen Mittag jeweils eine unretardierte nehmen.
    Das kann aber durchaus variieren und wenn man eine längere Wirkdauer braucht, macht es auch Sinn.

    Ich kann mich erinnern, als ich noch Medikinet adult, bzw. anfangs Medikinet retard, bekam, adss die Wirkung etwa 7 Stunden anhielt, dann kam der Rebound, passenderweise immer genau zum Schichtwechsel bei der Arbeit ... das war irgendwie ungünstig .




    Viele Grüße
    Fliegerlein

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung?

    Man kann halt nicht bestimmen wie ein Medikament zu wirken hat und schon gar nicht wie viel und wann man es für die notwendige Wirkung einnehmen muss.
    Und meiner Erfahrung nach und auch mit meinem Wissen darüber ist eine konstante Wirkung bis abends notwendig damit sich die volle Wirksamkeit entfaltet und immer gleiche Wirkung dar ist.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Dosierung und Nebenwirkungen, und kann man MPH selber retardieren?
    Von 13thOvertone im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 16:55
  2. Methylphenidat: Dosierung und Wirkung
    Von Betonmischer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2015, 21:19
  3. Medikinet Adult: Dosierung, Wirkung und Angst?
    Von Row im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 22:37
  4. Muss es gleich ne Selbsthilfegruppe sein oder kann man sich auch mal so treffen?
    Von laepche im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 20:42
  5. Methylphenidat Wirkung und Dosierung
    Von katjuschka30 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 12:49

Stichworte

Thema: Kann die Wirkung auch mal aubleiben oder ein Zeichen für flasche Dosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum