Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema MPH: Wirkung plötzlich weg? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 91

    Böse MPH: Wirkung plötzlich weg?

    Guten Morgen,

    ich habe seit März eine Vorabdiagnose und nehme seither MPH retardiert (40/20). Anfänglich hat das echt super geklappt:

    Die Medikamente haben mir mehr Ruhe und Sicherheit verschafft. Ich habe das mal so beschrieben: "Ohne MPH fahre ich in seichtem Gewässer mit vielen Untiefen durch den schwersten Sturm aller Zeiten. Ich kann keine Riffe sehen und kaum erkennen in welche Richtung ich fahre. MPH beruhigt den Sturm."

    Gemerkt habe ich die Wirkung erst am Feedback meiner Umgebung und erst im Anschluss daran, wenn ich mal so über den Tag nachgedacht habe.

    Seit ein oder zwei Wochen ist wieder alles anders. Ständig Stress mit meiner Frau, ich vergesse Kleinigkeiten, flippe wegen selbigen aus, sehe keine Konsequenzen mehr in meinem Handeln, plappere dazwischen, stoße alle ständig vor den Kopf... ich kriege wieder die heftigsten Vorwürfe zu hören, von "Du hast in der Arbeitswelt nichts verloren" bis zu "Du bist halt einfach dumm", ich reagiere auch dementsprechend darauf... kurz um:

    Genauso wie ohne MPH.

    Ich fühle mich so dermaßen in die Ecke getrieben. Schließlich hilft mir mein Rettungsanker auch nicht mehr. Klar, ich mache auch eine Therapie - nur bis die wirklich Früchte trägt... und es stellt sich die Frage: In wie weit erreicht mich der Herr Therapeut noch, wenn ich wieder so benehme wie ohne MPH?

    Ich bin immer noch der, der ich war und irgendwie sehe ich gerade keine Möglichkeit wie das mal anders werden soll. Ich will ein guter Vater, Ehemann und auch Mitarbeiter sein. Ich will meinen Beitrag zu meiner Beziehung, Firma und Familie leisten.

    Am liebsten würde ich gerade davon laufen, aus dem Fenster springen... was weiß ich...

    Chili

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    Du machst dir auch sehr viel Stress, wenn du versuchst, den Anderen hinter her zu laufen. Methylphenidat ist kein Zaubermittel, mit dem du normal wirst, so wie Aspirin bei Kopfschmerzen hilft. Methylphenidat soll dir die Basic verschaffen, damit du besser dein ADHS in den Griff bekommst. Das heißt, dass du dir Strategien entwickeln solltest, wie du ein zufriedenes Leben führen könntest.

    Vielleicht hast du dir nun mit dem Medikament zu viel vorgenommen. Das, was du vorher nicht geschafft hast, schaffst du nun besser. Aber verschätze dich nicht und nimm dir Dinge vor, die du ohne Medikamente nie schaffen würdest. Natürlich kommst du irgendwann wieder in die Situation des Versagers.

    Und schläfst du auch ausreichend? Methylphenidat wirkt nicht, wenn man müde ist.

    P.S.: eine Vorabdiagnose gibt es nicht. Es gibt nur eine Diagnose, in der steht, dass man ADHS hat. Sollte man kein ADHS haben, was ja auch eine Diagnose ist, wird man das wohl nicht schriftlich bekommen. Methylphenidat (oder Amphetamin) bekommt man auch nur dann, wenn man eindeutig mit ADHS diagnostiziert worden ist.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
    Geändert von Steintor ( 3.06.2015 um 12:21 Uhr)

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    Bist du sicher, dass ihr die optimale Dosis für dich so schnell finden konntet? Für mich liest sich das wie viel zu hohe Erwartungen gepaart mit fehlender Beobachtung, wann welche Dosis wie wirkt und wie sich Über- und Unterdosierung bemerkbar machen. Den Frust, den du vermutlich dadurch jetzt schiebst, kannst du nicht nur durch Medikation kompensieren, der verschafft sich die altbekannten Wege nach draussen.

    Du solltest das schnellst möglich mit deinem Doc besprechen, damit ihr da Dinge verändern könnt.

    Und noch mal so eine kleine Anmerkung aus eigener Erfahrung: Du bist sicher, dass du die Einnahme nicht vielleicht mal vergessen hast? Während ich darüber nachgedacht habe, ob das sein könnte, ist mir nämlich aufgefallen, dass ich nämlich schon wieder seit Stunden hier hänge, statt Wäsche zu waschen, Umzugskartons zu packen und ich dann mal festgestellt habe, das ich noch kei MPH genommen habe, mit dem es mir dann leichter fällt, mich von spannenden - aber eben nicht mit höchster Priorität zu erledigen - Dingen loszureissen.

  4. #4
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    Du wirst auch mit Mph der bleiben, der du schon immer warst. Leider (manchmal vielleicht auch zum Glück) "zaubert" Mph das ADHS nicht einfach weg. Bei mir bewirkt es hauptsächlich, dass ich mich besser und länger konzentrieren kann und dass ich besser fokussieren kann und mich nicht so schnell ablenken lassen. Die ganzen anderen Symptome sind trotzdem noch da und bleiben auch während der Wirkung.
    Bei mir wirkt Mph auch nicht jeden Tag gleich gut. Manchmal habe ich Tage, da spühre ich praktisch keine Wirkung. Meistens habe ich dann zu wenig geschlafen und/oder ich bin gestresst.
    So wie du deine Situation beschreibst, scheinst du im Moment auch jede Menge Stress zu haben. Es könnte schon sein, dass das Mph deshalb nicht mehr so gut wirkt.
    Vielleicht hast du auch noch nicht das richtige Präparat oder die richtige Dosis gefunden.
    Ich würde das so schnell wie möglich mit deinem Arzt besprechen.
    Vielleicht ist es auch möglich/nötig, dass du dich mal krank schreiben lässt, um dich von Stress auf der Arbeit zu erhohlen.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    Trübeli schreibt:
    Du wirst auch mit Mph der bleiben, der du schon immer warst.
    Vielen Dank nochmal für die Antworten. Es ist halt schon faszinierend in welch kurzer Zeit man sich an ein Medikament gewöhnt und es "braucht". So ähnlich erging es mir sonst nur während einer meiner Clusterphasen, wenn das Imigran zur Neige ging...

    Anyway, Erkenntnis der letztenTage:

    MPH kann viel helfen und verbessern. Aber: Ich kann da drüber. Wenn ich meine Birne in vollen Chaosmodus schalte, dann bringt mir auch das MPH nix mehr. Ich habe seit Donnerstag jeden Tag min. 10 meditiert/Achtsamkeit geübt, morgens etwas Sport gemacht und mich einfach nicht mehr so gestresst. Vom "Ich muss" zum "ich mach" und schon geht wieder vieles leichter...

    Komisch irgendwie.... Da hofft man anfänglich auf medikamentöse Rettung und will aber auch in Therapie, damit man eben nicht immer Pillen schlucken muss.... und dann fällt einem irgendwann mal auf, dass Medikamente alleine nichts bringen und man schon auch von sich Initiative zeigen muss.... bekloppt, aber sowas passiert mir öfter

    Viele Grüße,

    Chili

  6. #6
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    Chili666 schreibt:
    Da hofft man anfänglich auf medikamentöse Rettung und will aber auch in Therapie, damit man eben nicht immer Pillen schlucken muss.... und dann fällt einem irgendwann mal auf, dass Medikamente alleine nichts bringen und man schon auch von sich Initiative zeigen muss.... bekloppt, aber sowas passiert mir öfter
    Das ist das Problem, gerade bei Studenten, nämlich der Glaube an ein Zaubermittel. Es gibt viele Mittel und Wege, die das Lernen erleichtern, was gerade bei ADHS wichtig ist, aber ein Medikament, dass das Lernen entbehrlich macht, gibt es nicht.

    Wenn man sich für ein Studium entschieden hat, muss man sich leider eben auch für die unangenehmen Komponenten entscheiden.

    Boah, was schreibe ich hier für konservatives Zeug?



    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  7. #7
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    Nun ist konservativ ja nicht unbedingt= unwahr,habe aber vom Überfliegen jetzt nicht den Einruck,dass die "Abkürzungssuche"s bei chilli666 das Kernproblem ist

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    Klappt es überhaupt mit den 20 mg nach den 40 mg?
    Denn meist muss man die selbe Dosis jedes Mal einnehmen um die selbe Wirkung zu bekommen.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    P.Milli schreibt:
    Klappt es überhaupt mit den 20 mg nach den 40 mg?
    Denn meist muss man die selbe Dosis jedes Mal einnehmen um die selbe Wirkung zu bekommen.
    Naja, wenn man die zweite Dosis nimmt, dann hat man ja in der Regel noch einen "Rest" von der ersten Dosis intus, den man aber nicht mehr als wirksam empfindet. Die zweite Dosis addiert sich dann zu diesem noch vorhandenen Rest und diese "addierte zweite Dosis" macht dann die Wirkung aus. Daher benötigen viele ADHSler in der Regel eine geringere zweite Dosis, da sie sonst mit der zweiten Dosis überdosiert wären.
    Ich nehme selber von Ritalin Adult 30-20 und komme damit sehr gut klar.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: MPH: Wirkung plötzlich weg?

    luftkopf33 schreibt:
    "Abkürzungssuche"s bei chilli666 das Kernproblem ist
    Das ist gemein... mich auf frischer Tat ertappen und dann auch noch in die Welt rausposaunen....

    Ja, ne, stimmt ja schon. In guter alter Manier - sei es eine Todo-Liste oder Medikamente - ******egal, jetzt kremple ich SOFORT mein Leben um.... Naja, vielleicht mache doch etwas langsamer, die nächsten Tage, Woche, Monate und evtl. Jahre....

    Achja, die 40/20 klappt prima. Wenn ich 40/40 nehme, dann wird's zuviel ...
    Chili

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wirkung von Traumata auf DNS und Wirkung von Traumatherapie
    Von minzi im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 22:22
  2. Medikinet nach langer Einnahmedauer: plötzlich unangenehme Wirkung
    Von LokiLaufeyso im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 21:03
  3. ....plötzlich ist es wieder da...
    Von Damon 1987 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 21:53

Stichworte

Thema: MPH: Wirkung plötzlich weg? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum