Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 43

Diskutiere im Thema Das erste Mal Medikamente/Strattera im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    Das erste Mal Medikamente/Strattera

    Hallo zusammen,
    ich habe seit 4 Wochen die Diagnose ADHS. Meine Ärztin ist toll, es ist ihr Spezialgebiet, da habe ich wohl echt Glück. Ich bin so froh, endlich mit 42 zu wissen, warum ich so bin. Sie hat mir Strattera verschrieben. Erste Woche 18mg, 2te 25mg, jetzt bin ich bei 40mg und in 6 Tagen habe ich den nächsten Termin.

    Sie hat sich bei mir für Strattera entschieden, und nicht für ein klassisches ADHS Medikament, weil ich ihr erzählte, das ich vor 15 Jahren mal auf Depressionen behandelt wurde mit Edronax. Nie in meinem Leben ging es mir besser, als damals! Ich habe es 7 Monate genommen und ich war leistungsstark, dynamisch, klar im Kopf. Kurz, es war toll. Meine Ärztin sagt, das Medikament hat keine Kassenärztliche Zulassung mehr, da es nicht gegen Depression hilft aber es hätte bei ADHSlern sehr gut angeschlagen! Strattera wäre von der Wirkung in die Richtung. Nur leider habe ich bisher keine großen Effekte positiver Art bemerkt. Ich bin schon ganz traurig, weil ich mir echt was erhofft hatte.
    Ich habe weniger Appetit, ich bin permanent Müde und Antriebslos. Gut, ich kann auch mal still sitzen, aber meine größten Probleme bei ADHS ist, das ich alles anfange und nicht zu Ende bringe. Nun fange ich, da Antriebslos, gar nicht erst an:-/
    Das zweite Problem, ich denke immer 3 Schritte voraus. Das macht Partner und Kinder verrückt. Ich kann kein Ende finden bei Themen und muss immer weiter bohren, was wäre aber wenn....?!
    Ich denke so um 3 Ecken, mein IQ ist bei 135, ich bin also nicht dumm, musste aber damals vom Gymnasium, wegen unkonzentrierter Arbeitsweise.
    Ich brauche bei diesen Dingen so sehr ne Hilfe, Ergo werde ich auch bekommen, ich warte auf einen freien Platz.
    Kann der positive Effekt noch kommen? Wäre ein klassisches ADHS Medikament vielleicht hilfreicher, bei meinen Problemen? Ich wäre so dankbar, hier ein paar Erfahrungen zu hören. Mein Leben ist momentan nicht schön. Ich habe mich immer durchs Leben gespielt, mir alles so gedreht, das es passte und bei Problemen bin ich gegangen. Das will ich nicht mehr!

    Danke:-)

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    Hast du Ängste? Diese was wäre denn Gedanken könnten theoretisch auch GAS oder OCD sein.
    Ich hab das auch und ich habe GAS und OCD.

  3. #3
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 809

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    ich hab auch mit Strattera als erstem Medikament angefangen. Leider kann man nach vier Wochen noch nicht viel sagen. Strattera ist ein Spiegelmedikament, dass seine Wirkung erst nach langer Zeit entfaltet. Man sagt, 6 Wochen bis drei Monate braucht es. Die Nebenwirkungen hat man leider schon viel früher. Sie können massiv sein. Aber auch die verändern sich, vieles soll wieder weggehen.
    Ich hab mich geärgert, dass ich damit anfangen musste, weil ich wusste, dass man mit Metylphenidat viel schneller einen Effekt erzielen kann und wollte einfach sehen, was es tut.

    Ich hatte von Strattera untragbare NW. Es hat emotional was bewegt, für die Konzentration hat es bei mir nichts getan.
    die NW haben sich zu einer Belastungsprobe für meine Familie entwickelt. Das Medikament hat bei mir mehr Schaden als Nutzen angerichtet.
    Deine Sehnsucht nach Veränderung kann ich so verstehen!

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    Hallo Skywalker,
    schön, dass du mich verstehst! Momentan ist die Situation so schlimm. Ich fühle mich so unter Beobachtung der Familie, ob sich nun etwas verändert und fühle mich dabei schlecht, als sei ich ein Monster:-/
    Ich würde einfach so gern mal sowas wie Medikinet Adult testen. Einfach aus Sehnsucht nach Normalität und klaren Gedanken. Vielleicht hilft es ja auch nicht.
    Geht das auch in Kombination mit Strattera?
    Wie wirkt denn Medikinet zB. bleibt man dann wirklich konzentriert und schafft mal wieder was? Wir bauen gerade ein Haus um. Mein Partner muss alles alleine organisieren, der geht schon am Stock und ich fühle mich so faul aber ich kann wirklich nicht. Ich könnte nur rumliegen:-(

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    Gibt's irgendwas gegen diese Müdigkeit und Antriebslosigkeit? Mein Haushalt sieht schon schlimm aus, Kaffee und Cola helfen nicht. So kann das nicht bleiben, ich gehe kaum noch raus, nur um das Kind zur Schuhe zu bringen bzw. abzuholen und das nötigste Einzukaufen und das fällt mir schwer!
    Was mich wundert, die Müdigkeit blieb bei allen Dosierungen gleich. Auch fühle ich mich mit 40mg noch genauso wie bei 18mg. Lediglich die Schlafstörungen in der ersten Woche sind verschwunden.
    Geändert von HHBerlin (31.05.2015 um 13:59 Uhr)

  6. #6
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 809

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    Ich kann so mitfühlen mit dir! Das meiste von dem, was du schreibst, hätten meine Worte sein können. Ich habe mit dem Strattera endlos viel geschlafen. Beim Mittagessen bin ich manchmal fast vom Stuhl gekippt. Meine Konzentration war nicht besser als sonst, dadurch ist hier alles zum Erliegen gekommen. Interessanterweise bin ich auch nicht aus dem Haus gekommen. Nicht eingekauft. Nicht bewegt. Der Garten liegt brach. Ich fahre immer noch mit Winterreifen... Zusammen mit der Erwartung, dass nun irgendwas besser wird, war die Enttäuschung groß.

    ihr baut gerade euer Haus um? Da kann ich mir vorstellen, dass Ihr nicht mehr viel Spielraum bis zur Belastungsgrenze habt. Wir haben unser Haus fertig, und die Kinder sind gerade in einer relativ stressfreien Phase (Haha, frag mich in zwei Stunden nochmal...). Außerdem ist mein Partner sehr aufgeschlossen und unterstützt mich sehr. Da ist schon Platz für Experimente. Aber ich bin tatsächlich an die Grenze dessen geraten, was ich für meine Familie als zumutbar empfinde. Ich bin ja nicht Dornröschen- drei Monate auf dem Sofa pennen und dann schauen, ob sich was geändert hat durch die Tabletten.

    ich weiß, dass in D Strattera mit Methylphenidat gemischt wird. Hier glaubt sogar noch mein Hausarzt, dass ADHS ein Erziehungsfehler ist.
    Wenn du gute Infos findest in die Richtung, würde es mich sehr interessieren.

    derzeit nehme ich Medikinet retard 10mg (= Med. adult ) aber auch das läuft noch nicht rund.

  7. #7
    ellipirelli

    Gast

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    kuckt mal hier- ganz viel zu dem Thema.
    Mir haben die sehr geholfen..


    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...-tagebuch.html

    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...ssymptome.html

    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...strattera.html

    Ich selbst schreibe in o.g. Threads u.a. von einer narkotischen Müdigkeit: ab einem best. Zeitpunkt gg. Mittag hätte ich aus dem Stand zur Seite kippen können. Keine Kraft mehr, mich aufrecht zu halten, wirklich wie "ausgelutscht"...
    Es war "schon" das zweite Medikament, das bei mir nach hinten losging und ich habe ein bischen gebraucht um zu akzeptieren, das auch der zweite Versuch nix war --SO konnts jedenfalls nicht weitergehen
    Je mehr ich zum Thema lese und höre, desto mehr denke ich inzwischen, das Frauen mit Strattera _noch_ schlechter zurecht kommen, als Männer.

    edit: es gibt einige, die Strattera mit MPH kombinieren. Vielleicht melden die sich noch, oder ihr geht mal in die Suchfunktion damit..
    Geändert von ellipirelli (31.05.2015 um 18:50 Uhr)

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    Oh danke! Da habe ich ja ordentlich zu lesen👍
    Für mich ist das mit der Müdigkeit sehr schlimm, da ich vorher extrem wenig schlief. Ich bin nie vor 01:00 ins Bett und morgens hoch gegen 06:00. so kann ich nicht arbeiten, zum Glück bin ich noch Krankgeschrieben nach Weber C Fraktur

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.944

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    Interessant. Mir wurde gesagt, dass Strattera nicht müde macht und eigentlich eher den Antrieb steigern soll ...

    Da sehe ich ja hoffnungsvolle Zeiten auf mich zukommen, wenn das keine paradoxe Wirkung ist und vielleicht auch eine normale Wirkung im Raum steht.
    Den HIntern bekomme ich doch jetzt schon nicht hoch ...

  10. #10
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Das erste Mal Medikamente/Strattera

    Die Müdigkeit habe ich auch wahr benommen. Da ich aber Strattera als Additiv zum Methylphenidat nehme, fiel sie nicht allzu intensiv aus. Sie ist auch schon wieder weg, nach drei Wochen. Ich nehme an, dass es sich bei dieser Müdigkeit und die gleiche handelt, wie bei Methylphenidat, nämlich dass das Gehirn nun mehr leisten muss. Sobald es den neuen positiven Energieverbrauch kompensiert hat (durch mehr Kohlenhydrate in der Nahrung), lässt die Müdigkeit in der Regel nach.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Das erste mal Methylphenidat / MPH
    Von Celince im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 02:06
  2. Wer darf Medikamente verschreiben? Von wem bekomme ich die Medikamente?
    Von MakeMyDay im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 16:30
  3. Erste Anzeichen?!
    Von Hallo_Welt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 00:03
  4. Das erste mal MPH!!!
    Von ADS2010 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 13:01

Stichworte

Thema: Das erste Mal Medikamente/Strattera im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum