Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 111

Diskutiere im Thema Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    RobAthlet schreibt:
    Wenn also Dopamin durch zu schnellen/zu viel Rücktransport nicht dort hingelangt,wo es soll,gibt es dort ein Defizit.Darum sind die Leute antrieblos ,.kommen nicht in die Gänge etc ..Antrieb,keine gleichbleibende Energie,sich nicht überwinden können usw ist eine der Kernprobleme bei ADS.
    Antriebslosigkeit ist kein Symptom von ADHS. Keine gleichbleibende Energie zu haben, ist auch kein ADHS Symptom. Dass man sich nicht überwinden kann, geht schon eher in die Richtung ADHS, wobei man dabei generell von Störungen der exekutiven Funktionen sprechen kann. ADHSler haben nicht so sehr den "Blick" für Dinge, die sie eigentlich machen müssten. Erst, wenn die Sachen dann sehr dringend sind, werden sie erledigt und erst dann kann ein ADHSler sich dazu "überwinden". Man kann dabei von "Zeitblindheit" sprechen. Die Sachen, die unmittelbar von Bedeutung sind, erledigt ein ADHSler, weil er sie "sieht". Die Dinge, deren Konsequenzen (positive und negative) erst in ferner Zukunft sind, erledigt der ADHSler nicht, weil er sie nicht "sieht". Motivieren kann er sich daher nur für die Dinge, die für ihn unmittelbare (positive oder negative) Konsequenzen haben. Das Problem ist dabei nicht ein mangelnder Antrieb, sondern die mangelnde Fähigkeit sich für Dinge zu motivieren, deren Konsequenzen in der Zukunft liegen. ADHS ist aber auch kein Motivationsdefizit. Es ist ein Defizit in der Regulierung und Steuerung der Motivation.
    MPH kann dabei helfen. Allerdings ist das eine Wirkung, die man selber eher nicht spürt, sondern das merken dann andere.
    Und MPH kann dabei auch nur dann helfen, wenn man parallel dazu an sich selber arbeitet.
    Medikamente alleine reichen nicht aus.

    Zum Thema Antrieb:

    Leute mit agitierter Depression haben auch einen "Antrieb",aber einen unerwünschten,als würde man sie von hinten anschieben.
    Eine agitierte Depression äußert sich in einer Ruhelosigkeit und gesteigertem Bewegungsdrang. Die Agitiertheit ist aber kein Antrieb. Jemand mit einer agitierten Depression kann trotzdem antriebslos sein.
    Bei einer bipolaren Depression, während der Betroffene in einer manischen Phase ist, liegt ein (gesteigerter) Antrieb vor.

  2. #42
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    Fliegenpilz schreibt:
    Antriebslosigkeit ist kein Symptom von ADHS. Keine gleichbleibende Energie zu haben, ist auch kein ADHS Symptom. Dass man sich nicht überwinden kann, geht schon eher in die Richtung ADHS, wobei man dabei generell von Störungen der exekutiven Funktionen sprechen kann. ADHSler haben nicht so sehr den "Blick" für Dinge, die sie eigentlich machen müssten. Erst, wenn die Sachen dann sehr dringend sind, werden sie erledigt und erst dann kann ein ADHSler sich dazu "überwinden". Man kann dabei von "Zeitblindheit" sprechen. Die Sachen, die unmittelbar von Bedeutung sind, erledigt ein ADHSler, weil er sie "sieht". Die Dinge, deren Konsequenzen (positive und negative) erst in ferner Zukunft sind, erledigt der ADHSler nicht, weil er sie nicht "sieht". Motivieren kann er sich daher nur für die Dinge, die für ihn unmittelbare (positive oder negative) Konsequenzen haben. Das Problem ist dabei nicht ein mangelnder Antrieb, sondern die mangelnde Fähigkeit sich für Dinge zu motivieren, deren Konsequenzen in der Zukunft liegen. ADHS ist aber auch kein Motivationsdefizit. Es ist ein Defizit in der Regulierung und Steuerung der Motivation.
    Perfekt beschrieben wie ich finde .

    Wie schon Barkley und Winkler und Neuhaus einhellig immer wieder sagten, ist die Bezeichnung ADHS ohnehin nicht zutreffend.
    Atwas in der Art wie "Aufmerksamkeitsinkonsistenz (es ist ja kein "Defizit") mit Störung der Exekutiven Funktionen", träfe es sicherlich besser.
    Aber dazu wird es nicht kommen, denn dafür gibt es den Begriff ADHS schon zu lange, inkl. der damit verbundenen Verknüpfungen.
    Ist ja nicht so, wie wenn man mal eben aus Raider T*** macht

    Aber davon abgesehen ist Deine Erklärung zum Antrieb schon Gold wert!

  3. #43
    RobAthlet

    Gast

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    Das sehe ich anders.

    Ich sehe ADS & Antrieb sehr wohl miteinander verknüpft.In Krauses Buch ist ein Mengendiagramm(kreise) mit den 3 Neurotransmittern,
    Serotonin,Noradrenalin,und Dopamin,und wo sie sich überschneiden,und wofür sie zuständig sind.
    Bei Dopamin steht ganz groß ANTRIEB und welche Medikamente dafür zuständig sind. MPH & Co.

    Wer MPH&Co nimmt hat an sich gleich mal einen gesteigerten Antrieb,mehr Energie an sich,gleichmässig mehr Energie über einen längeren Zeitraum.Das hängt direkt mit Dopamin und dessen Wirkung zusammen.
    Viel. gibt es was Antrieb&Co betrifft nochmal einen Unterschied zw.Hypo und Hyperaktiv.

    In finde es nicht schlimm,wenn man nicht gleicher Meinung ist.Ich kann den/die Ärzte dann spezifisch zu dieser Frage befragen,wie sie das sehen.

  4. #44
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    RobAthlet schreibt:
    Viel. gibt es was Antrieb&Co betrifft nochmal einen Unterschied zw.Hypo und Hyperaktiv.
    Hypo- und Hyperaktivität haben wiederum nichts mit Antrieb zu tun ...

  5. #45
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    Vergessen, sorry:

    RobAthlet schreibt:
    Ich sehe ADS & Antrieb sehr wohl miteinander verknüpft.In Krauses Buch ist ein Mengendiagramm(kreise) mit den 3 Neurotransmittern,
    Serotonin,Noradrenalin,und Dopamin,und wo sie sich überschneiden,und wofür sie zuständig sind.
    Bei Dopamin steht ganz groß ANTRIEB und welche Medikamente dafür zuständig sind. MPH & Co.

    Wer MPH&Co nimmt hat an sich gleich mal einen gesteigerten Antrieb,mehr Energie an sich,gleichmässig mehr Energie über einen längeren Zeitraum.Das hängt direkt mit Dopamin und dessen Wirkung zusammen.
    Bedenke, dass, wie ich ja schon schrieb, bei einem Nichtbetroffenen eine Gabe von MPH in der Tat zu einer Antriebssteigerung führen kann.
    Dabei wird aus einer Nomalfunktion eine Überfunktion.
    Bei einem ADHS'ler wird aus einer Unterfunktion eine Normalfunktion und es soll nicht soweit gehen, dass es zu einer Überfunktion kommt.

  6. #46
    RobAthlet

    Gast

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    Das meine ich ja auch auch.

    Ein unterdurchschnittlicher Antrieb der durch ADS gegeben ist,wird zu einem normalen Antrieb durch MPH.
    Und nicht darüber hinaus.

    Ihr verbindet mit Wörtern wie Antrieb immer "Überfunktion/Überdurchschnittlich/Missbrauch" etc.

  7. #47
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    RobAthlet schreibt:
    Das meine ich ja auch auch.

    Ein unterdurchschnittlicher Antrieb der durch ADS gegeben ist,wird zu einem normalen Antrieb durch MPH.
    Und nicht darüber hinaus.

    Ihr verbindet mit Wörtern wie Antrieb immer "Überfunktion/Überdurchschnittlich/Missbrauch" etc.
    Nein, Nein und nochmal Nein!
    Es ist kein unterdurchschnittlicher Antrieb der zu einem normalen Antrieb wird, das ist falsch.

    Es hat nichts mit Antrieb zu tun ... ich weiß, das ist schwer zu verstehen, aber dennoch: es ist falsch.

    Und wir verbinden mit Antrieb auch nicht Überfunktion oder Missbrauch (letzteres verbinde ich mit dem Begriff "Aufputschen").

    Es geht bei ADHS nicht um den Antrieb.
    Es geht vielmehr (unter Anderem) darum, z.B. einen Task zu beenden, um einen anderen, wichtigeren aufzunehmen, und/ oder einen Task bis zum Ende durczuführen, und/ oder einen unterbrochenen Task wieder aufnehmen und fortführen zu können.

    ADHS'ler sitzen nicht antriebslos auf der Couch, sondern sie sind in anderen Tasks behaftet, von denen sie sich nicht lösen können.
    Und wenn ein Task unterbrochen wird, haben sie anschließend Probleme damit, diesen wieder aufzunehmen.
    Sie sind in ihren Gedanken versunken und kommen da nicht raus.
    Sie können einen Task nicht beginnen, solange die Konsequenzen nicht direkt vor ihrer Nase stehen (w ei Pilzi schon beschrieb, sie sind zeitblind).
    Sie können einen Task nicht überblicken, weil sie ihn nicht in seine einzelnen Bestandteile zerlegen und strukturieren und planen können, das überfordert sie.

    Das alles hat aber nichts mit Antriebslosigkeit zu tun.

    Das ist ein elementares Grundverständnis, dher auch so wichtig, das hier zu erklären, dabei geht es mir nicht um Recht haben oder nicht, sondern um das Grundverständnis der ADHS-bedingten Beinträchtigungen.

    Wenn Betroffene später tatsächlich in Antriebslosigkeit fallen, dann aber nicht aufgrund der ADHS, sondern aufgrund der Komorbiditäten, welche z.B. durch ständiges Scheitern verursacht werden.

  8. #48
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    RobAthlet schreibt:
    Das sehe ich anders.

    Ich sehe ADS & Antrieb sehr wohl miteinander verknüpft.In Krauses Buch ist ein Mengendiagramm(kreise) mit den 3 Neurotransmittern,
    Serotonin,Noradrenalin,und Dopamin,und wo sie sich überschneiden,und wofür sie zuständig sind.
    Bei Dopamin steht ganz groß ANTRIEB und welche Medikamente dafür zuständig sind. MPH & Co.
    Ja, das stimmt. Dopamin kann unter anderem den Antrieb steigern. Aber nirgendwo in der Grafik steht, dass ADHSler einen geringen Antrieb haben. Und auch in dem gesamten Buch steht nirgendwo, dass Antriebslosigkeit ein Symptom von ADHS ist.
    Dopamin wirkt an unterschiedlichen Stellen im Gehirn und es wirkt nicht nur auf den Antrieb.
    Dann muss man dazu sagen, dass MPH ja nicht Dopamin ist. Sondern MPH verschließt nur bestimmte "Löcher", so dass das Dopamin länger im synaptischen Spalt bleibt. Es verschließt aber nicht an jeder Stelle im Gehirn die möglichen Löcher, weil es unterschiedliche Arten solcher Löcher gibt. Daher wirken verschiedene Medikamente, die auf sich auf Dopamin auswirken, unterschiedlich.

    Wer MPH&Co nimmt hat an sich gleich mal einen gesteigerten Antrieb,mehr Energie an sich,gleichmässig mehr Energie über einen längeren Zeitraum.Das hängt direkt mit Dopamin und dessen Wirkung zusammen.
    Bei Jemanden ohne ADHS kann das der Fall sein.
    Bei einem ADHSler jedoch nicht. Bei ADHS geht es nicht darum, den Antrieb zu steigern, da Antriebslosigkeit nicht zu den ADHS-typischen Symptomen gehört.

  9. #49
    RobAthlet

    Gast

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    Ich werde die entsprechenden Ärzte auf diesen Punkt ansprechen.












    PS:

    (Stichwort für mich:Wenn kein Antrieb, ev SNRI oder Nari dazu / statt dessen bzw SSRI höher dosieren,
    Wenn angeblich kein Antrieb,wieso wird vor MPH&Koffein gewarnt,Wieso gehört es zu den Stimulanzien wenn
    es ADSler gar nicht stimuliert usw.)
    Geändert von RobAthlet (31.05.2015 um 22:48 Uhr)

  10. #50
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 108

    AW: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein?

    Alkohol und Medis geht nicht, das ist saugefährlich. Da musst du dich entscheiden.

Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Soll Einnahme erhöhen von Medikinet adult
    Von Silwi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 16:43
  3. Wie soll Medikinet adult eigentlich wirken???
    Von steiner im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 13:50
  4. Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?
    Von marguerite im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 6.02.2014, 14:32
  5. Wirkung von Medikinet adult
    Von terminó im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.01.2012, 17:07

Stichworte

Thema: Medikinet Adult. Wie soll die Wirkung sein? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum