Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema ADHS-Medikamente und Blutspende bzw. DKMS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    ADHS-Medikamente und Blutspende bzw. DKMS?

    Hallo zusammen,

    in 2 Wochen gibt es hier in der Region eine große Aktion der DKMS, um einer jungen Frau zu helfen, die schwer an Leukämie erkrankt ist. Da ich ja Concerta, Methylphenidat Hexal und Fluoxetin nehme, bin ich mir nicht sicher, ob ich dafür geeignet bin.

    Morphin oder Opiate nehme ich keine mehr, wegen Unverträglichkeit und Wirkungslosigkeit. Lyrica ist auch nicht mehr dabei...

    Seid ihr registriert? Möchte gern helfen und fände es richtig traurig, wenn es wegen der Medikamente nicht möglich wäre.

    Danke für eure Hilfe.

    LG Schnubb

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: ADHS-Medikamente und Blutspende bzw. DKMS?

    Hallo Schnubbel,

    lass dich auf jeden Fall typisieren. Es ist eh äußerst unwahrscheinlich dass du jemals genommen wirst, aber je größer der Pool ist desto wahrscheinlicher ist es dass für einen Leukämiekranken ein passender Knochenmarkspender gefunden wird.

    Die Typisierung gilt natürlich nicht nur für die bei euch Betroffene, sondern wenn du einmal typisiert bist hat man deinen "Typ" in der Liste. D. h. es kann sein, dass man noch viele Jahre später auf dich zukommt. Deswegen auch jeden zukünftigen Umzug der DKMS mitteilen.

    Edit: Es gibt hier schon einen Beitrag zu dem Thema:
    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-al...-moeglich.html
    Geändert von 4.Kl.konzert (26.05.2015 um 17:34 Uhr)

  3. #3
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: ADHS-Medikamente und Blutspende bzw. DKMS?

    Cool, danke! Hab den Link gelesen. ... dann ist es toll, dass die Medis kein Thema sind

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: ADHS-Medikamente und Blutspende bzw. DKMS?

    Ich kann dir natürlich nicht versprechen, dass es bei dir so sein wird. Aber geh auf alle Fälle hin.

    Ich habe mich 1998 oder so typisieren lassen, also deutlich bevor ich MPH nahm. Aber ich kriege heute noch gelegentlich Post von der DKMS. Dass man das "Glück" hat jemand helfen zu können ist wie gesagt extrem unwahrscheinlich, aber es ist ein gutes Gefühl jedenfalls dafür die Voraussetzung geschaffen zu haben durch die Typisierung.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 190

    AW: ADHS-Medikamente und Blutspende bzw. DKMS?

    Ich habe mich vor ein paar Mobnaten typisieren lassen und da waren ADHS und die entsprechenden Medis kein Ausschlussgrund.

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult und Blutspende
    Von daddy-dj im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.03.2016, 00:59
  2. DKMS-Typisierung mit Methylphenidat??
    Von knertanos im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 10:46
  3. Medikinet adult & Blutspende
    Von orangina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 14:24
  4. Keine Blutspende mehr mit Methylphenidat
    Von Träumerle78 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 17:37

Stichworte

Thema: ADHS-Medikamente und Blutspende bzw. DKMS? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum