Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun?

    Hallo liebe Mit- Chaoten
    Ich nehme seit 1 1/2 Wochen Medikinet Adult retard. Ich habe angefangen mit 5 mg und habe alle 3 Tage um 5mg Dosis gesteigert. Bin jetzt bei 15mg und habe bislang alles ohne Nebenwirkung überstanden, habe auch nach einer Woche nochmal mit meinem Arzt Rücksprache gehabt und alles war bis da wirklich gut und ich konnte von ersten wirkllich positiven und für mich wunderschönen Effekten berichten. Habe dann 20mg aufgeschrieben gekreigt, sollte aber noch etwas bei 15 mg bleiben. Na ja heute Nacht kriege ich plötzlich nach dem ins Bett gehen diffuses Herzrasen mit Druck auf der Brust und etwas Herzstechen und Engegefühl und etwas erschwertem Atmen. Ich dachte bloss nicht durchdrehen und ruhig bleiben, was mir auch gelang, aber es war echt ziemlich beängstigend. Das ging mindestens 2 Stunden mal mehr mal weniger, dann bin ich irgedwann eingeschlafen. Ich dachte dann währenddessen auch aus Angst, ich sollte entweder 5-10mg weniger nehmen oder es mal einen Tag ganz weglassen. Aber eigentlich will ich es nicht wieder reduzieren, oder sollte ich doch, ich meine, ist das gefährlich? Mein Arzt ist leider jetzt 10 TAGE nicht da und bislang war ja auch alles in Ordnung. Habe auch grade Blutdruck gemessen, alles, auch der Puls im grünen bereich, nur hab ich noch total den Schrecken intus. Kann das überhaupt vom Methylphenidat kommen, wenn es Nachts auftritt, denn eigentlich wirkt das Medikament dann ja nicht mehr und müsste ja komplett abgebaut sein oder? Bei mir wirkt Medikinet adult retard auch nur exakt 3- maximal 3 1/2 Stunden und nicht länger, ich könnte eine Eieruhr danach stellen.

    Es wäre auch möglich, das es eine Panik Reaktion war, wobei ich nix gemerkt habe, aber das ist normal bei mir. Ich spüre alles immer nur somatisch (oh das ist ein Fluch!!!!) und nehme eigene Gefühle eher nicht so wahr, oder schaffe es sie irgendwo einzuordenen und so. Na ja, auch das mit der Panikreaktion wäre nach dem ich einen 3/4 Jahr andauernden Benzo und Schlafmittelentzug (wo einfach alles so paradox war, längere, komplizierte und echt mega-krasse Geschichte) hinter mir habe, möglich, aber mit mph die 3 Stunden geht es mir immer gut. Ich bin entspannter und innerlich ruhiger, das Kopfkino beruhigt sich und eigentlich ist es genau das was mich nicht so schnell in Panik reinsteigern lässt... Ich habe erste Verbesserungen in Sachen Konzentration erlebt, das war wahnsinn, ich sehe sogar etwas schärfer unter mph, so kommt es mir vor, ich kann Unterhaltungen besser folgen, auch meinen eigenen Gedankengägen. Ich war sogar bei meinem Arzt im Wartezimmer viel ruhiger. Ja ich liebe die positiven Efekte von mph, umso mehr kreige ich auch Angst,was das ganze dann wiede r verstärkt, wenn ich solche Nebenwirkungen habe, weil ich Angst habe es nicht zu vertragen und zu verlieren. Das zieht mich runter....Ich hab mich doch schon sooo über die kleinen aber feinen Erfolgserlebnisse mit Medikinet adult retard gefreut und ich habe mit anderen Medikameten, Beruhigungsmittel und Neuroleptika, die krassesten Sachen erlebt (TRAUMA!!!!!!)

    Das einzigste persönlich gewöhnungsbedürftige was mir beim Medikinet adult retard aufgeallen ist, ist das ich mir manchmal, aber auf jeden Fall nicht immer so abgedämpft vorkomme, nicht so- na ja witzg und überdreht wie gewohnt, sondern viel ernster, kennt das wer? Ist das nur am Anfang so?

    Was soll ich jetzt tun? Ich glaube ich bleibe vorerst noch bei den 15mg, oder was meint ihr?
    Sind diese Nebenwrikungen eigentlich nur vorrübergehend in der Einstellungsphase und man muss sie halt am best n aushalten , ode r können die einem das Leben länger erschweren?
    Wie war eure Einstellungsphase denn so?
    Geändert von Canary (17.05.2015 um 12:49 Uhr)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun?

    Das kann keine Nebenwirkung sein, das kann eine vorrübergehende Nebenwirkung sein, oder eine dauerhafte. Da ist leider alles möglich. Um das herauszufinden solltest du weiter beobachten und mit deinem Arzt sprechen. Medikinet kann aufs Herz gehen, es kann aber auch Panikattacken verursachen. Es kann aber auch etwas ganz anders sein, oder noch Nachwirkungen vom Entzug.

    Bei mir waren es kardiale Ereignisse von den Medis, die sich mit der Zeit erst manifestiert haben. Regelmäßig mal den Blutdruck messen, vllt so 4-6x am Tag kann ja schon mal Aufschluss geben ob es was in die Richtung ist. Dann fischt auch der Arzt nicht ganz im Trüben.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun?

    Dasselbe hatte ich nach 5 Tagen Medikinet und bin dann mit Absprache meiner Klinik ins Krankenhaus. Dort stellte man aber fest, dass mit meinem Herzen trotz Schmerzen alles in Ordnung war. Ich hatte nur leicht erhöhten Blutdruck. Daraufhin hab ich 2 Tage pausiert, bis wirklich alles wieder in Ordnung und jeder Schmerz fort war, und dann die Medikamente wie gewohnt weitergenommen. Bisher keine Probleme. Mein Hausarzt meinte, es könnte auch Sodbrennen gewesen sein, das würde sich ähnlich anfühlen.

    Einen Termin in meiner Klinik habe ich erst wieder nach Pfingsten, kann also noch nicht dazu sagen, was mein behandelnder Arzt meint.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun?

    Ja,lass dich durchchecken mit EKG usw.
    Ich hatte kuerzlich eine leichte Herzmuskelentzuendung,war aber nicht mph schuld sondern ein verschleppter Infekt.

  5. #5
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun?

    Als ich deinen Beitrag gelesen habe musste ich zuerst an eine Panikattacke denken. Es kann eine Panikattacke gewesen sein, es kann aber auch etwas anderes gewesen sein.

    Du hast ja hier schon gute Empfehlungen bekommen und daran würde ich mich halten.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun?

    Hey Canary!

    Frag deinen Arzt!

    Hhhmm
    Kann mir kaum vorstellen das dies am mph alleine liegt...

    Herzrasen ist bei mir häufiger ohne Medikinet aufgetreten...
    Habe damals ne Menge Süßigkeiten gegessen.




    LG
    BoxwoT


    From underground

  7. #7
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun?

    Hallo liebe Mit-Chaoten
    Danke für eure Tipps, ihr Lieben! Ich glaube jetzt nach dem es etwas her ist auch eher, das es eine Panik Attacke war, oder eben harmloseres Herzklopfen, das natürlich bei mir Panik ausgelöst hat. Mein Blutdruck und Puls war super und niedirg den ganzen Tag über gestern, obwohl ich mich voll flatterhaft gefühlt hab. Seit meinem Entzug bin ich viel Angstoffener und erschrecke mich bei irgendetwas körperlichem viel viel schneller, das ist halt mein Trauma. Aber letzte Nacht habe ich super geschlafen wieder und das ganze ist vergessen.... Ich hoffe, das diese ganze Entzugssache die mir noch so im Nacken sitzt irgendwann mal nachlässt.... Aber die 3 1/2 Stunden die das Methylphenidat wirkt, sind meistens wirklich die 3 allerbesten Stunden des Tages und tatsächlich habe ich mich gestern erst nach der Methylphenidateinnahme wieder erholt, weil mein Kopf dann dadurch wieder runterkam und ich mich endlich mal auf was konzentrieren konnte

    LG Canary
    Geändert von Canary (18.05.2015 um 15:09 Uhr)

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 382

    AW: Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun?

    Hallo !

    Ich habe an einer Studie (Ritalin ret.) teilgenommen und
    Herzrasen, starkes Herzklopfen und ein Gefühl wie ein Hamster im Rad
    bekam ich erst bei einer täglichen Dosis von 80 oder 90mg tgl. und dann auch nicht bei der ersten Einnahme,
    sondern nach der 3. oder 4. Einnahme und auch nicht nach den 8 Stunden Wirkdauer !!!!!!
    Bei der telefonischen Rückfrage mit der betreuenden Ärtzin hätte ich die Dosis reduzieren können.....
    auf meine "normale Dosis", aber dann wäre ich aus der Studie gefallen.
    Das wollte ich nicht und die Symptome sind dann auch nicht mehr so stark aufgetreten.
    Ich war aber froh. als die Zeit mit der hohen Dosis vorbei war.

    Bevor ich mit Medikinet ret. eingestellt wurde und auch bevor ich an der Studie teilgenommen habe,
    wurden Blutuntersuchungen vorgenommen (vor allem Schilddrüse, Blutbild ) und ein EKG gemacht.
    Ich hoffe, dass dies dein behandelnder Arzt auch vorgenommen oder angefordert hat.

    Dies ist notwendig, um eventuelle Symptome besser ein- und abschätzen zu können.
    Deine beschriebenen Symptome ähneln zwar klassischen Herzbeschwerden, die bei öfterem Auftreten eine Herzuntersuchung nach sich ziehen,
    aber eben auch der klassischen Panikattacke!!!!
    Da du selbst schon Panikattacken aus der Entwöhnungsphase von Benzodiazepinen und Schlafmittel her kennst,
    wird es wohl eher dies gewesen sein, vor allem
    wenn vor der Medikinet adult Einnahme Labor und EKG unauffällig gewesen sind,
    und davon gehe ich aus.

    MPH hilft dir dich besser wahrzunehmen, dir selbst näher zu kommen, das kann einem auch ANGST machen!!!!
    Wichtig ist, dass du neben der Medikation auch eine Psychotherapie machst;
    dies wird häufig vernachlässigt.
    Das MPH ist nur ein Baustein der Therapie.
    Die eine Krücke zum Laufenlernen, die andere ist die Psychotherapie, meist eine kognitiv Verhaltenstherapie


    LG
    Michi
    Geändert von 'Michi (18.05.2015 um 19:33 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?
    Von shadowgolf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.02.2015, 01:29
  2. Nebenwirkung medikinet adult????
    Von Nida91 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 19:30
  3. Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)?
    Von tambourinist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 17:47
  4. Nebenwirkung Medikinet Adult?
    Von interrupted im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.04.2013, 16:00
  5. Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?
    Von ultikulti im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 20:32

Stichworte

Thema: Medikinet Nebenwirkung auf das Herz... was soll ich tun? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum