Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 78

Diskutiere im Thema Wirkdauer Ritalin Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    Wirkdauer Ritalin Adult

    Ich habe diese Woche wieder mit Methylphenidat begonnen und heute das erste mal wieder Ritalin Adult 30 mg genommen. Leider ist es wie früher, ich bekomme eine maximale Wirkdauer von 3 1/2 Stunden. Zwar war die Wirkung super, genau so wie vor 3 Jahren, als ich zuletzt Ritalin Adult bzw. Ritalin LA genommen habe.

    Jetzt habe ich gerade nochmal in den Fachinformationen zu Ritalin Adult nachgeschaut, da steht dazu folgendes:

    Die spezielle Galenik von Ritalin Adult imitiertdie zweimal tägliche Gabe einer sofort freisetzendenMethylphenidat-Formulierung.Die Gesamtmenge an Wirkstoff liegt zu 50 %in nicht retardierter, schnell freisetzenderForm vor, während die restlichen 50 % erstnach etwa 4 Stunden freigesetzt werden.
    Nach 4 Stunden passiert aber gar nichts. Da habe ich schon längst keinerlei Wirkung mehr.

    Es ist auch so: unretardiertes Methylphenidat, egal ob original Ritalin oder Generika wirken so maximal 90 Minuten pro Dosis. Die optimale wirksame Einzeldosis ist bei mir 15 mg, nehme ich 20 mg, so habe ich auch keine längere Wirkung aber fühle mich überdosiert.

    Von daher macht es für mich auch erstmal Sinn, dass ein Präparat, das insgesamt zwei Dosen freisetzt etwa 3 bis 3 1/2 Stunden wirkt.

    Nur: die Ritalin Adult Kapsel kann ja nicht wissen, dass bei mir die erste Dosis nur sehr kurz wirkt. Dann sollte es ja eigentlich so sein, dass ich nach etwa 90 Minuten gar keine Wirkung mehr habe und dann nach weiteren 2 1/2 Stunden plötzlich die zweite Dosis der Kapsel wirksam ist.

    So ist das aber nicht. Ich spüre vielmehr, dass nach etwa 90 Minuten die Wirkung zunehmend nachlässt und dann irgendwann wieder ein leichtes zunehmen der Wirkung zu spüren ist. Ich habe Ritalin Adult 30 mg schon sehr oft genommen und bin mir deswegen da auch absolut sicher.

    Als ich mit 14 Jahren das erste mal Ritalin bekommen habe, da habe ich am ersten Tag 5 mg bekommen. Diese 5 mg haben etwa 10 Stunden gewirkt. Das war richtig heftig. Ich kann mich noch heute, fast 16 Jahre später noch sehr gut an den ersten Tag Ritalin erinnern und wie wahnsinnig gut und stark die Wirkung da war. Ich wurde von Klassenkameraden auch sofort besser wahrgenommen. Die haben gleich gemerkt, dass ich an dem Tag irgendwie anders bin, nicht so ängstlich verschlossen und immer auf den Boden schauend sondern bereit, auch mal in ein Gespräch einzugreifen und selber etwas ohne Aufforderung zu erzählen. Die haben mich da gefragt: "Was ist denn heute los mit dir?" Und es war ein Tag, wo mir auch noch Nachmittags Unterricht hatten und selbst da hat die eine Dosis am Morgen noch gut gewirkt und mir sehr geholfen.

    Später hat es sich dann so eingependelt, dass eine Dosis 10 mg Methylphenidat etwa 4 Stunden gewirkt hat. Jetzt bekomme ich aus 30 mg Ritalin Adult eben nur die besagten 3 1/2 Stunden.

    Ich frage mich, ob ich durch irgendwelche Maßnahmen die Wirkdauer verlängern kann, z.B. auf 4 1/2 Stunden oder ob ich das einfach nur so hinnehmen kann. Mein aktueller Arzt sagt dazu nicht viel. Ich soll es so nehmen, wie es mir am besten hilft. Ich könnte das sowieso am besten feststellen und er will immer nur schnell wissen, was er jetzt auf's Rezept schreiben soll und ob dann da ein "A" drauf muss oder nicht. (Die Höchstabgabemenge für Methylphenidat innerhalb von 30 Tagen beträgt 2.400 mg, entsprechend der zugelassenen Höchstdosis von 80 mg pro Tag. Der Arzt darf aber für einen Patienten in Dauerbehandlung unter Wahrung der Sicherheit im Betäubungsmittelverkehr diese Höchstmenge auch überschreiben. Er muss dann aber ein zusätzliches "A" auf das Rezept machen).

    Ich hatte früher eine Tagesdosis von 90 mg Methylphenidat und mir ist das irgendwie peinlich. Natürlich gibt es da fast metabolizer und slow metabolizer aber das ich aus einem Retard-Präparat nur 3 1/2 Stunden Wirkung bekomme finde ich schon komisch. Es gibt da auch keine Toleranzentwicklung.

    Frage mich jetzt auch, ob das auch wirklich wieder notwendig ist, dass ich mich den ganzen Tag unter Methylphenidat setzte wobei Studium natürlich schon anstrengend und fordernd ist. Dazu kommt mein Asperger-Syndrom und Methylphenidat hat die Eigenschaft, meine soziale Intution zu verbessern. Gruppenarbeit im Studium und auch Smalltalk funktioniert unter Methylphenidat deutlich besser. Ohne Methylphenidat beherrsche ich überhaupt gar kein Smalltalk.

    Mich stört das so sehr, dass ich irgendwie so stark auf ein Medikament angewiesen bin, um korrekt zu funktionieren. Ich habe es geschafft mich auch ohne Medikation zu integrieren und meine Besonderheiten werden akzeptiert aber wenn ich jetzt wieder sehe, wie sehr viel besser ich mit Medikation funktioniere, dass ich plötzlich spontan intuitiv Witze mache und alle lache und plötzlich mitten in der Gruppe stehe anstatt nur am Rand fang ich natürlich wieder an darüber nachzudenken. wie ich nun weiter vorgehe.

    Das ist ja schon alles irgendwie eine Form von Doping. Zumindest fühlt es sich so für mich an. Heute waren wir 3 Stunden in der Schlafmedizin und die Referentin hat sehr langsam geredet und ich hab gemerkt, wie die neben mir Schwierigkeiten mit dem Aufpassen hatten. Wie sie sich immer wieder disziplinieren mussten. Ich dagegen hatte das Methylphenidat und damit ging es super leicht, obwohl die Dozentin so langsam geredet hat. Gut, ohne Methylphenidat hätte ich die ganze Zeit mit dem iPhone rumgespielt aber mitbekommen hätte ich trotzdem was. Hat ja auch letztes Semester irgendwie für die Prüfungen gereicht. Studium wäre auch ohne zu schaffen, nur wäre der Stressfaktor sehr viel größer. Auf jeden Fall ist es mir peinlich nun wieder Methylphenidat zu nehmen. Ich dachte ich bin drüber weg. Und jetzt merke ich doch wieder, wie sehr das Medikament in bestimmten Situationen eine Hilfe ist.

    Also ich wäre vor allem daran interessiert zu erfahren, wie lange bei euch Ritalin Adult wirkt. Auf mein anderes Gequassel muss man nicht eingehen. Das kann man getrost ignorieren.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    So richtig genau kann ich es nicht sagen, ich habe das unwahrscheinliche Glück das es bei mir sehr subjektiv wirkt, aber es sind so zwischen 6 und 8h, je nach Tag und auch Verfassung.

  3. #3
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.985

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    Da geht es mir ähnlich wie creatrice.
    Bei mir ist nach 6-8 Stunden dann Schluss.

    Wobei ich am Anfang schwer zu kämpfen hatte mit der 2. Phase- da hab ich auch erst gedacht: Und nu?

    Hat etwas gedauert,bis ich gemerkt habe,dass nicht die Wirkung weg ist,sonfern meine Wahrnehmung einen "Totalausfall" hingelegt hat.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    Also bei mir mittlerweile so um die Acht Stunden. Wobei ich nach den 8 Stunden noch die Wirkung merke nicht so müde zu sein. Am besten merke ich es nach ungefähr einer Stunde. Das hält dann gut an bis die zweite Hälfte beginnt zu wirken. Meiner Meinung ist diese dann auch schwächer.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    Bei mir auch so 6-8 h,u.die 2.phase ist mit den Jahren irgendwie etwas schwächer geworden,merkwürdigerweise.

  6. #6
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    6 bis 8 Stunden Wirkung finde ich schon erstaunlich. Also davon kann ich wirklich nur träumen. Zwar ist es schon so, dass ich mich 4 Stunden nach der Einnahme noch ruhiger fühle und auch besser konzentrieren kann, als wenn ich erstmal nichts genommen hätte aber da ist dann auch schon wieder schnell der Punkt erreicht, wo ich wegträume, einen starken Drang verspüre mir über das Smartphone irgendwelche interessanten Informationen zu zuführen. Informationsgejunke nenne ich das.

    Was ich aber noch festgestellt habe: wenn ich Ritalin Adult am Morgen auf nüchternem, leeren Magen nehme, dann kann es eine ganze Weile dauern, bis die Wirkung eintritt, manchmal bis zu 2 Stunden aber dann ab dem Moment, wo die Wirkung eingetreten ist hält sie auch wieder nur so etwa 3 1/2 Stunden an und es kommt auch nichts mehr groß hinterher.

    Die kommende Woche habe ich einen Termin bei einem Arzt, als Selbstzahler, der einen richtig guten Ruf hat. Es muss ja eine Erklärung dafür geben, warum die Wirkzeit deutlich verkürzt ist. Mich würde es ja schon mal etwas beruhigen, wenn sich hier noch andere melden, bei denen Methylphenidat ungewöhnlich kurz wirkt.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    Isst du mittags was ordentliches (ausgewogen)? Bei mir hat das klar Auswirkungen auf die wirkzeit und die wirkintensitaet. trinke mittags auch noch Kaffee nach dem essen,auch das wirkt sich bei mir positiv aus -habe damit experimentiert.

  8. #8
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    Ja, esse Mittags immer in der Mensa, sonst würde ich keinen Tag durchstehen und großzügig Kaffee kippe ich mir auch immer runter.

    Da ist halt keine Wirkung mehr da. Merke das auch an meinem Appetitt. Und dann nehme ich die nächste Kapsel und merke, wie ich wieder ruhiger und entspannt werde, um mich auf neue Inhalte einlassen zu können.

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    Also ich nehme Ritalin La ... glaube fast das gleiche wie Adult.. also wirken tut es ca 4 bis 5 Stunden ... kommt auch auf den Tag drauf an wie es mir geht

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Wirkdauer Ritalin Adult

    @Nyx
    Könntest du dich mal bei mir melden. Leider hast du PNs deaktiviert. Ich habe das gleiche Phänomen mit der Wirkung und würde gern wissen zu welcher Lösung du gekommen bist.

Seite 1 von 8 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin Adult Wirkdauer ?!
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 01:22
  2. Kurze Wirkdauer Medikinet Adult
    Von aranto im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 12:13
  3. Medikinet adult: Wirkdauer ermitteln / Überdosierung
    Von TineHappy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.11.2013, 20:45
  4. Medikinet adult Wirkdauer vs Notwendiger Zeitraum
    Von Saam Pai Fat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 19:19
  5. Ritalin LA mit sehr kurzer Wirkdauer
    Von Isis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 23:16

Stichworte

Thema: Wirkdauer Ritalin Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum