Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    Katniss schreibt:
    Oder gibt es was, das gegen die probeweise Einnahme rezeptfreien Melatonins spricht... ? Absetzen kann ich es ja sofort wieder. Ich sehe das eigentlich so, dass ich da außer 20 Euro nichts zu verlieren habe...
    Stimmt, ich wollte wissen, ob du es als Schlafmittel oder als ADHS-Mittel verwenden würdest.

    Und warum kein Ritalin?

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    Als Schlafmittel, eindeutig. Ich will es Freitags abends austesten - habe gelesen, es wirkt ohnehin nur bei Dunkelheit. Sollte die Einschlafdauer sich damit verkürzen und der Schlaf besser/erholsamer werden, der darauffolgende Tag also summa summarum "leichter" werden, hätte ich schon einmal eine kleine Entlastung... Sollte kein Effekt spürbar sein oder ein negativer (Nebenwirkungen), setze ich das Zeug wieder ab.

    Ritalin wurde mir als Kind verordnet. Nach drei Monaten Einnahme war keinerlei Verbesserung der ADHS-Symptome spürbar. (Ich kann mich da nur an die Schilderungen meiner Mutter halten... sie sagt eben, es hat rein gar nichts gebracht und der Verweis auf die Sonderschule stand nach wie vor drohend im Raum.) Erst über eine rigide Ernährungsumstellung wurden dann wenigstens die schulbezogenen Symptome besser, so dass ein Verbleib in der normalen Grundschule möglich wurde.

  3. #13
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    Die Aussagen der Eltern bezüglich Ritalin sind oft vom Wunsch beseelt, es möge nicht helfen. Wenn die Eltern nicht wollen, dass es hilft, dann hilft es auch nicht. Zumindest werden nur die Verhaltensweisen betrachtet, die sich tatsächlich nicht ändern oder mit ADHS nichts zu tun haben.

    Ich würde an deiner Stelle zu einem Arzt gehen, dich erneut diagnostizieren lassen und die Standard-Medikation beginnen. Die beginnt mit Methylphenidat und dann Atomoxetin. Sollte Beides nicht helfen, besteht noch die Möglichkeit, sich Amphetamin-Präparate verschreiben zu lassen (Kassenpatienten haben ohnehin keine andere Wahl, als diesen Weg zu gehen). Es ist äußerst selten, dass man Nonresponder gegenüber allen drei Wirkstoffen ist (ich habe aber erst kürzlich Jemanden kennen gelernt, bei der die drei Wirkstoffe nicht anschlagen).

    Zumindest hat die dann die Frage geklärt, ob du ADHS hast oder nicht.
    Geändert von Steintor ( 3.05.2015 um 21:40 Uhr) Grund: "nichts" hinzugefügt

  4. #14
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    https://adhs-chaoten.net/alternative...r-beitrag.html

    Hallo Katniss,

    weil wir schon dabei sind, vielleicht schaust du auch mal
    hier rein. Meine Gebrechen - wenig Schlaf und häufiges Aufwachen, Gefühl der Zerschlagenheit am Morgen,
    Erschöpfung - haben sich gebessert, als ich meinen Vitamin-D-Spiegel erhöht habe.

    Dem Beitrag meines Vorposters stimme ich zu!

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    Ich kenne dein Problem. Ich war 32 Jahre alt, als ich zum ersten Mal eine Lösung fand. Bei mir war es das Benzodiazepin Tavor und im geringeren Maße das Schlafmittel Zopiclon. Auch die Einstiegsphase von Citalopram half wegen dem zwanghaften Gähnen, das immer wieder zu angenehmen Entspannungsmomenten führte.

    Neuroleptika, Antihistaminika ond tryzyklische Antidepressiva leisten das nicht. Ich habe sowohl bei Seroquel, als auch bei Promethazin und Trimipramin lediglich eine Benommenheit im Kopf, die aber zu keinerlei Entspannung des Körpers einschließlich seiner vegetativen Symptome führt. Das können für mich nur o.g. Mittel leisten.

    Mit ADHS-typischen Medikamenten habe ich als Erwachsener noch keine Erfahrung gemacht. Ich würde aber nicht darauf schließen, dass du sie nicht verträgst, nur weil du Koffein nicht abkannst. Ich bin als Jugendlicher mit einem Amphetamin in Berührung gekommen, das mich sehr ruhig gemacht hat, während ich nach zwei Espresso an die Decke gehe. Man muss einfach testen wie man selbst darauf reagiert.

  6. #16
    cocolores

    Gast

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    Katniss, wie geht es dir inzwischen?

    Hast du das Melatonin ausprobiert? Wäre dir wirklich zu wünschen, etwas Entlastung gefunden zu haben.

  7. #17
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    Katniss schreibt:
    Ok. Das werde ich mal im Hinterkopf behalten, falls die irgendwann hier zugelassen werden.
    Clonidin kannst du in Deutschland ohne weiteres bekommen. Dürfte jeder Allgemeinmediziner, Internist und auch Psychiater gut kennen. Clonidin wird z.B. auch bei Opiatentzügen verwendet. Daher kennen es auch die Psychiater. Es ist ein billiges Medikament.

    Ich habe das auch mal ausprobiert, auch in höheren Dosen. Passiert ist leider nicht viel, um nicht gleich zu sagen: gar nichts. Hab sogar noch wie wild meinen Blutdruck überwacht. Auch da ist nichts passiert.

    Was hier sonst noch geschrieben wurde weiß ich nicht.

    Vllt. macht es unter Umständen noch mal Sinn, es mit Stimulanzien zu probieren.

    Ansonsten: was ist mit Sport, richtig viel Sport, so ähnlich wie Leistungssportler?

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    Du brauchst dringend eine aktuelle Diagnose um die Mittel zu bekommen u zu testen. Was in der Kindheit gewirkt hat u was nicht, das ist doch jetzt nicht mehr aktuell. Vor allem kannst nur DU wissen, ob u wie es wirkt. Man verändert sich ja auch.
    Mach schnell 1,2,3 Termine, die Wartezeiten sind teilweise der pure Horror, 5 Monate aktuell bei meinem Arzt.

    Try n error heißt es dann leider.

    Das Schlafproblem kenne ich auch, vor allem aber auch leider das Aussitzen u quasi aufs Ende warten. (Ohne, auch wenn mir das keiner glaubt, wirklich depressiv zu sein-ich war nur einfach müde so ein Leben zu führen.)

    Waren deine Therapien adhs bezogen, war das ein Thema? Meine waren es nicht, deswegen auch komplett nutzlos.
    Versuch sowas zu finden, vielleicht ein Gruppen Coaching mit anderen Betroffenen.

    Thema schlafen- mir half valdoxan.

    Thema runter kommen, da half mir ein mini bißchen Strattera. Sehr half bzw hilft mir in der Tat NUR Amphetamin. Ein Segen!
    Nehme ich zu wenig Amphetamin bzw. Dexam. werde ich schnell müde. Elvanse war mein bestes Schlafmittel so far, 30 mg u knack, weggeratzt.

    Thema abgegessen sein- Elontril! Mir geht's um Welten besser. Allerdings konnte ich wochenlang nie vor 7/8 Uhr einschlafen, dann aber gut. Da ich zur Zeit krank bin geht es. Muss aber bei dir ja nicht so sein. Leider beißt es sich mit dem Amphetaminsulfat u ich bin wieder leicht aggro. Musste beides reduzieren.

    Bis auf das Amphetaminsulfat sind alle ohne BTM Rezept erhältlich.

    Berichte mal über deine Melatonin Erfahrungen, das habe ich nie probiert.

    Vielleicht ist ja was dabei was dir hilft. Good luck

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom

    guten abend
    ich habe eine enorme paradoxe wirkung auf mein schlafmittel (Melperon)
    das einsetzen der erzielten entspannunung,macht meinen kopf enormen stress und ich fühle mich noch nervöser weil ich die kotrolle über meinen körper verliere...
    als ich das meinem arzt damals mitteilte konnte er es nicht glauben aber das ist der unterschied von adhs und anderen neurologischen erkrankungen =)
    ich verzichte lieber drauf und auch auf die einnahme von thc
    macht mich auch sehr unruhig und paranoid...
    Geändert von insane30 (23.11.2015 um 23:02 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wirkt Methylphenidat bei Gesunden auch "beruhigend"?
    Von Nora12 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 22:34
  2. Wenn Ritalin/Medikinet/Amphetamine/Speed etc. beruhigend wirkt...
    Von Cocovanijen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 21:08
  3. Ein Medikament wirkte - Sibutramin :-( Was wirkt ähnlich gut?
    Von Valerio im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 02:40
  4. ads/adhs nichts von standard medis wirkt?!bitte um tips
    Von vienna33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 23:47
  5. Immer gegen den Strom, gegen die allgemeine Meinung?
    Von TangMu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:09

Stichworte

Thema: KEIN Medikament, nichts wirkt beruhigend... Immer unter Strom im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum