Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Methylphenidat- wie lange nehmen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Methylphenidat- wie lange nehmen?

    Das Methylpenidat ein BTM ist stört niemand.

    Es gibt bei keiner psychischen Störung so viele Studien wie zu ADHS und nirgends findet man so bekloppte Fragestellungen wie in diesen Studien.
    Dabei ist ADHS sehr unspektakulär, da neurobiologisch. Dadurch puplizieren Ärzte, die das neurobiologische behandeln wenig, schreiben keine Bücher und sind zahlenmäßig den "Spinnern" auf irgendwelchen ADHS-Veranstalltungen deutlich unterlegen.
    Unter Ärzten oder Psychotherapeuten haben viele, die in ADHS-behandelten-Einrichtungen beschäftigt sind kurioseste Psychotheorien und Überzeugungen zu ADHS. Oft aus Prinzip nur niedrigste Dosierungen, oder nur für den halben Tag Medikamente. Die sehen das wie ein Sprungbrett und glauben daran, dass man nun einen sehr anstrengenden LErnprozess durchführend kann.

  2. #12
    cocolores

    Gast

    AW: Methylphenidat- wie lange nehmen?

    P.Milli, darf ich mal neugierig fragen, woher du dieses Wissen bzw. deine Überzeugungen beziehst? Hast du beruflich oder privat so viele unterschiedliche Kontakte zu Ärzten, Psychologen usw.?

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Methylphenidat- wie lange nehmen?

    Spannende Frage, die ich mir noch nie überlegt habe!

    Ich kriegt das MPH (Concerta) vor 4 Jahren während einer Depression. Es half mir, aber nach ca 2-3 Monaten kriegte ich dermassen Kopfschmerzen,
    dass ich es eigenhändig ohne Konsultation mit dem Psychiater von einem Tag auf den anderen abgesetzt habe.

    Glücklicherweise war ich schon aus dem Loch draussen und habe mich dann umsomehr um Alternativen bemüht (Selbsthilfegruppe, NLP-Kurs, Hypnose, Sport und vor allem mit dem Arbeitgeber gesprochen, was den Job einfacher machte).

    Habs dann 4 Jahre relativ gut ohne durchgezogen.

    Nun wieder Depressionen (u.a. wg Vitamin D Mangel) und wieder auf MPH, was mich abermals aus dem Loch raus bringt.


    Dies meine persönliche Erfahrung, es abzusetzen ohne mit dem Arzt/Psychi absprechen wird allgemein nicht empfohlen (bzw. es wird gewarnt davor).

    Gruess d

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie viel ADS'ler nehmen MPH
    Von anonymus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 1.12.2012, 12:19
  2. MPH (Methylphenidat) - Wie lange bis zur spürbaren Wirkung?
    Von Bernhard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 09:51
  3. Wie lange muß man denn Medikamente nehmen?
    Von sandy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 15:07

Stichworte

Thema: Methylphenidat- wie lange nehmen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum