Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Nebenwirkungen von MethylpheniTAD im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 8

    Nebenwirkungen von MethylpheniTAD

    Liebe Leute,

    ich nehme jetzt seit Dezember 2014 ca. 60 mg MethylpheniTAD pro Tag (durchgehend - es gibt ein paar vereinzelte Tage, an denen ich bewusst aussetze). Nun nehme ich neben den positiven auch einige negative Veränderungen wahr.
    Ich verspüre seit ein paar Wochen gegen Nachmittag/Abend so einen seltsamen Schwindel, der mit leichter Übelkeit einhergeht. Außerdem vermute ich, daß meine Augen subtil schlechter werden. Ich habe sowieso schon einen starken Sehfehler (Hornhautverkrümmung, starke Weitsichtigkeit), aber in letzter Zeit fühlt es sich echt so an, als ob mein Blick mit dem Schwindel verschwimmt. Und dann kreist es in meinem Kopf und ich bekomme Angst.

    Meine Frage an euch: Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit derartigen Nebenwirkungen gemacht? Ist das nicht komisch, dass sich das so allmählich einschleicht? Man liest doch immer wieder, dass man das meistens am Anfang beobachtet, sich das dann aber mit der Zeit wieder legt?

    Und noch eine seltsame Nebenwirkung, die ich so noch nie gelesen oder gehört habe: Seit ich MPH nehme (5 Monate), habe ich 8 kg zugenommen und nehme immer mehr zu. Ich habe dann oft so Heißhungerattacken und großen Appetit auf Zucker. Kennt das jemand von euch? Was kann man dagegen tun?

    Danke für eure Aufmerksamkeit!

    Liebste Grüße!

    Marla

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Nebenwirkungen von MethylpheniTAD

    Die Fragen der Nebenwirkungen bespreche bitte mit deinem Arzt. Wir sind keine Mediziner und können nicht entscheiden, welche Nebenwirkung harmlos und welche bedrohlich ist. Da du die Medikamente bereits 5 Monate nimmst, solltest du schnellstmöglich mit dem Arzt reden, denn ich vermute eine Überdosierung oder Unverträglichkeit. Vor allem das Problem mit den Augen würde ich klären, und zwar mit einem Augenarzt, der nicht negativ bezüglich ADHS eingestellt ist (Ärzte, die negativ gegenüber ADHS bei Erwachsenen eingestellt sind, werden natürlich sofort die Ursache in der Medikation mit Methylphenidat sehen)

    Zudem bist du eine der wenigen "Exoten", die Methylpheni TAD nehmen. Diese Medikamente werden selten als Hauptmedikament Erwachsenen verordnet, denn Erwachsene müssen dieses Medikament selbst bezahlen. Daher nehmen die Meisten Medikinet Adult oder Ritalin Adult. Während des Einschleichens werden oft unretardierte Medikamente verschrieben. Ich selbst habe nur zwei Wochen "Methylphenidat Hexal" bekommen.

    Seit Beginn der Medikation habe ich auch 10 kg zugenommen. Das liegt am veränderten Appetit und der daraus resultierenden veränderten Essgewohnheiten. Ich esse weitaus weniger als vorher, habe aber zugenommen.

    Ich esse mehr Chips. Von irgendwas muss der Mensch ja leben!

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Nebenwirkungen von MethylpheniTAD

    Ich würde das auch mit einem Arzt besprechen. Es gibt schon bestimmte Nebenwirkungen, die sich erst mit der Zeit manifestieren können.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Nebenwirkungen von MethylpheniTAD

    Steintor schreibt:
    Zudem bist du eine der wenigen "Exoten", die Methylpheni TAD nehmen. Diese Medikamente werden selten als Hauptmedikament Erwachsenen verordnet, denn Erwachsene müssen dieses Medikament selbst bezahlen. Daher nehmen die Meisten Medikinet Adult oder Ritalin Adult.
    Hallo Steintor,

    so exotisch ist das nicht. Vor 2011 gab es gar keines und vor 2014 nur ein zugelassenes methylphenidathaltiges Medikament für Erwachsene. Und da war es nämlich umgekehrt: Retardkapseln wurden vermieden, weil diese viel teurer sind wenn man selbst bezahlt. Am Preiswertesten unter den unretardierten Tabletten war (und ist) MPH Tad, 1a und Hexal.

    Ich habe mehrere Jahre ausschließlich Methylpheni Tad genommen.

Ähnliche Themen

  1. MethylpheniTAD
    Von Faby87 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.08.2014, 18:47
  2. Methylphenitad zum Einschlafen
    Von Erwin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 20:28
  3. Medikinet retard/Methylphenitad, wer hat Erfahrung?
    Von KaOsPrinzess im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 08:53

Stichworte

Thema: Nebenwirkungen von MethylpheniTAD im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum