Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Hallo Zusammen,

    ich habe für mich eine ganz wichtige Frage. Ich bin 39 Jahre und ADHS wurde erst ganz spät
    diagnostiziert. Heute sollte ich beginnen mein Medikament zu nehmen.

    Weis nicht ob ich den Namen nennen darf aber es ist ein RitalinAdult Medikament.

    ich soll mit 0,5mg Morgens und 0,5 mg Abends starten.

    Nach dem Abendessen nahm ich mein Medikament und nach einiger Zeit leichte Bauchschmerzen, was aber normal sein
    kann, hab ich gelesen. Mus sagen das der Arzt mich nicht wirklich aufgeklärt hat, sondern nur kurz Nebenwirkung und wie die
    Hochdosierung sein soll.

    Ich bin grad sehr nervös, und hab Stellenweise ein Taubheitsgefühl am Oberkörper. Ich würde sagen das hat nichts mit Muskeln zu tun,
    vielleicht eher was mit
    peripheren Nerven. Hab mal bei Google gesucht, aber nach zehn Minuten gedacht, ich schreib es mal hier ins Forum
    und hoffe mir kann das Jemand erklären. Weil im Netz habe ich auch Taubheitsgefühl=Zuviel Ritalin gelesen.

    0,5mg Morgens und Abends ist ja nicht viel. Mein Arzt will jetzt jede Woche 10 mg erhöhen bis die für mich richtige Dosis erreicht ist.

    Sorry, habe mich noch nicht vorgestellt, hol ich aber dann auch nach. Bin nur etwas aufgeregt weil ich solch ein Gefühl nicht kenne.

    Kein Kribbeln, eher Taubheit links an der Seite und auch an anderen Punkten. Jetzt gerade wird es weniger. War eben auch schonmal
    später wieder mehr Taubheit.

    Hoffe Ihr könnt mir sagen was das is. Nebenwirkung?


    Auf jeden Fall nehme ich Morgen dann nichts und geh Montag erst zum Arzt.

    Liebe Grüße




  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Als erstes Willkommen, als 2. wie geht 0,5 mg bei Ritalin adult?

    DIe kleinste Einheit ist 10 mg, meinst du 5 mg und hast die Kapseln geteilt? Das darf man nämlich nicht. Und vor allem würde ich es nicht abends nehmen. Es kann zu Schlafstörungen führen. Es gibt nur sehr sehr wenige Fälle, wo eine abendliche Gabe verordnet wird. Das ist so gut wie nie am Anfang. Lies dir einfach mal komplett die Packungsbeilage durch, da steht schonmal sehr viel drin.


    Die Nervosität kann vom Wirkstoff kommen, das mit dem Taubheitsgefühl kann auch eine seltene Nebenwirkung sein. Wenn deine Finger weiss werden dann würde ich auch am Wochenende einen Arzt aufsuchen.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Hi,

    ich habe teilbare Tabletten mit 10 mg Ritalin.

    Jetzt ist das Gefühl weg. Das die Finger weiß werden hatte ich nicht. Meinst Du eine Zyanose?

    Kennt denn keiner solch ein Gefühl?

    Ich weis auch nicht ob der Arzt gut ist, werde mal noch ne zweite Meinung einholen.


    Nervosität hat sich jetzt was gelegt und das Gefühl is sogut wie weg. Hab bisschen das Gefühl von Muskelkater.


    Danke für Deine schnelle Antwort!!!!!!!!

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Nimmst du nun Ritalin Adult oder Ritalin-Tabletten?

    5 mg sind nicht wirklich viel Wirkstoff. Ich nehme mehr als das 10fache. Aber zu Beginn der Medikation treten die Nebenwirkungen sehr massiv aus bzw. werden subjektiv besonders negativ wahr genommen (Dank Google). Meistens geben sich die Nebenwirkungen wieder, man gewöhnt sich an sie oder entwickelt Strategien, um sie unter Kontrolle zu halten

    Die weißen Finger habe ich auch. Liegt an den Durchblutungsstörungen. Ich habe gelernt, das zu vermeiden, indem ich mich besser gekleidet habe. Die weißen Finger habe ich meistens nach der ersten Dosis (Medikinet Adult). Wenn ich wirklich bei kaltem Wetter arbeiten muss (in der Landwirtschaft lässt sich das nicht vermeiden), muss ich einmal meine Hände unter heißes Wasser halten, bis die Durchblutung wieder normal ist. Danach kommen meistens keine weißen Finger mehr vor.

    Die hatte ich übrigens auch vor der Medikation, als ich noch rauchte. Bei Nikotin ist das ähnlich.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Hey, Michael: mach dich nicht selber verrückt. Analog zum Placebo-Effekt gibt es auch einen Nocebo-Effekt und man kann sich letztendlich diverse Symptome einbilden und in etwas hineinsteigern. Letztendlich ist quasi alles, was du schilderst, im Zusammenhang mit Methylphenidat nicht bekannt. Methylphenidat außerdem nicht abends , sondern eher morgens nehmen (wirkt ein bischen wie kaffee und hindert am Schlafen). Keep calm, an Methylphenidat ist noch keiner gestorben

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Wenn du Tabletten hast und keine Kapseln, dann nimmst du Ritalin, nicht Ritalin adult. Ich würde an deiner Stelle noch mal mit dem Arzt sprechen, und mich genau aufklären lassen. Es bringt wirklich nicht viel, wenn wir dich hier mit unseren Laienmeinungen Eindosieren.


    Wie du der Packungsbeilage entnehmen kannst sind sowohl die Bauchschmerzen, als auch die Nervosität eine häufige anfängliche Nebenwirkung. Das mit den Taubheitsgefühlen kann mehrere Ursachen haben, u.A. kann es das sog. Rauynauld-Syndrom sein, das ist mit den weissen Fingern, aber eher selten, ansonsten kann der Wirkstoff auch zu Muskelverspannungen anfänglich führen.
    Geändert von creatrice (11.04.2015 um 01:08 Uhr)

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe zwei Berufe erlernt. Unter anderem Krankenpfleger, musste aber nach der
    Prüfung aufhören da ich 2 Bandscheibenvorfälle bekommen habe. Ich hab dann meinen alten Beruf weiter ausgeübt.

    Ich weis noch viel, vielleicht zu viel. Methylphenidat is ja nicht ungefährlich und mit Ritalin usw
    hatte ich damals nix zu tun in der Ausbildung.

    Erst dachte ich es wäre ein Schlaganfall. Ich selbst zeigte aber keine Symptome, und bei dem Medikament hab ich dazu nix gefunden im Netz.

    Habe heut Morgen auch Muskelkater, an den Stellen wo ich das Taubheitsgefühl hatte. Wie Creatrice schon schrieb das is am Anfang normal.
    Bauchschmerzen und Nervosität auch.

    Hab heut Morgen mein Medikament genommen. Hab gedacht ( wie Eric oben schrieb) die Dosis kann mich nicht umbringen. Geh Montag aber nochmal zum Doc.

    Ich tippe auf Neurophatische Sympthome die das Gefühl auslösen.

    Ich muss dann nochmal fragen ob das wirklich ok ist bei den Medikamenten die ich noch nehme. Mein Arzt sagt JA. Hat es ja geprüft.


    Ich nehme Morgens 50mg Atenolol, 200mg Tramal Retard und 30 mg Citalopram
    Am Abend nehme ich 50mg Atenolol und 200mg Tramal Retard und vor dem zu Bett gehen 150mg Quentiapin.

    Das einzige was an mir noch gut ist sind meine Blutwerte: trotz der Medikamente alles gut. Wie wirkt sich den Methylphenidat bei Langzeiteinnahme auf die Blutwerte aus? Kann dazu jemand was sagen?

    Dachte erst an ein Serotonin-Syndrom. Da ich eine Nächtliche Inkontinenz habe, soll ich vom Urologen Morgens Tamsolosin 0,4 nehmen.
    Das habe ich aber abgelehnt und will erst mal Einlagen benutzen. Die Inkontinez is mein kleinstes Problem.

    Danke Euch :O)
    Geändert von H.Michael77 (11.04.2015 um 16:14 Uhr)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    hey, Michael: zu langfristiger Einnahme von Methylphenidat: ich nehme Methylphenidat seit fast 20 Jahren in mehrfach so hoher Dosis wie du. Mir ging es immer gut damit. Blutwerte waren immer bestens und sonstige körperlichen Beschwerden und Auffälligkeiten gab es auch nie welche.

    PS: ich wurde übrigens zu meinem Glück mit 8 Jahren mit ADHS diagnostiziert, weil ich so auffällig war, dass bei mir die Symptomatik nicht zu übersehen war und nehme Methylphenidat seit ca. meinem 9. Lebensjahr. Bin jetzt aktuell 28 jahre alt, nur so viel zur Klarstellung, weil unter meinem Account fälschlicherweise steht: Diagnose als Erwachsener

    Generell machen sich leider viel zu viele Leute wegen Methylphenidat ständig in die Hose, wenn dann bei dem Betroffenen noch begleiterkrankungen wie depressionen und Angststörungen hinzukommen, wird die Angst vor Methylphenidat erst recht irrational. Hier im Forum gibt es ständig Leute mit mutmaßlich ähnlichem Hintergrund, die sich ständig selber verrückt machen und in sich hineinhorchen und sich darin hineinsteigern.

    Außerdem: Ritalin adult ist zwar neben Medikinet adult das einzige für Erwachsene zugelassene Methylphenidat-Präparat. das heißt aber nicht, dass diese beiden Präparate die einzigen sind, die man sich von einem Arzt verschreiben lassen kann. ich habe auch mal Ritalin adult (hieß damals noch Ritalin LA) ausprobiert. Mir ging es nur eher scheiße damit. Seitdem nehm ich wieder ein für mich über 10 jahre bewährtes anderes Methylphenidat-Präparat, dass ich aber selber zahlen muss.
    Die Fokussierung auf Medikinet adult und Ritalin adult finde ich schlecht, wenn man es sich finanziell leisten kann, sollte man bei suptoptimalem befinden unter den erstgenannten Präparaten immer in Erwägung ziehen, sich ein alternatives Präparat auf Privatrezept verschreiben zu lassen. Bei mir kostet das und kostet und kostet aber ich sage trotzdem zumindst für mich, die über 70 EURO pro Monat sind es mir gesundheitlich wert.
    Geändert von Eric Cartman (11.04.2015 um 17:58 Uhr)

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Serotoninsyndrom ist sehr selten, Citalopram + Tramadol + MPH ist jedoch schon eine Kombi, bei der man daran denken kann.

    Mit 4 verschiedenen Psychopharmaka (Citalopram, Tramadol [ähnlich Venlafaxin], Quetiapin und Methylphenidat) wird es halt auch langsam unübersichtlich, da können viele Wechselwirkungen auftreten. Jetzt nicht im Sinne von gefährlichen (hat dein Arzt ja geprüft), sondern halt subjektiv von der Wirkung und vom Erleben her.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen

    Auf die Blutwerte kann, muss aber MPH keinen Einfluss haben, das ist eher sehr selten und auch reversibel. Natürlich ist bei Medikamentenkombinationen und auch bei MPH allein regelmäßig (ca alle 6 Monate) auf die Leberwerte zu achten.

    Um so mehr Medikamente man nimmt, um so höher ist natürlich die Möglichkeit von Wechselwirkungen, es ist von daher wirklich wichtig immer mit den verschreibenden Ärzten in Kontakt zu bleiben und sie über jegliche Änderungen der Medikamente zu informieren.

    Ansonsten kann man wirklich nur ausprobieren, ich bin ja auch so ein Kandidat mit Psychopharmakakombinationen. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylpheni TAD - wichtige Frage zur Regelmäßigkeit
    Von Transmission im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2014, 12:12
  2. Frage zum lesen....
    Von Damon 1987 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 4.10.2012, 15:46
  3. für mich wichtige Frage bezüglich Amfetamin
    Von DreamerX im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 19:23

Stichworte

Thema: Erster Tag der Medikamenteneinnahme ! Wichtige Frage! Biite lesen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum