Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges?

    Wäre an Erfahrungsberichten interessiert.
    Und wenn ja auch wofür er es nimmt.

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges?

    In welchem Zusammenhang bekommst Du es denn?

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges?

    Manche Psychiater verordnen es bei regelmäßig wiederkehrenden Depressionen als Phasenprophylaxe.

    Da hab ich bisher eher Gutes gehört, es aber selber noch nicht genommen. Zuvor dachte ich, dass es ausschließlich bei bipolaren Erkrankungen eingesetzt wird.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges?

    Liebe Emely,

    ich schick Dir vorab ein Küsschen, weil ich mal ein bisschen Klugsch.... spielen will. Also bitte verzeih mir!

    Der Begriff Phasenprophylaxe umfasste ein weites Feld. Dabei geht es natürlich um die Vermeidung von neuen depressiven Phasen aber auch um die Vermeidung von depressiven und manischen Phasen.

    Mir ist keines dieser Medikamente bekannt, das nur bei unipolaren Phasen verabreicht wird.

    Etwas klüger und weniger verwirrend ist meines Erachtens der Begriff "Stimmungsstabilisierer".

    Der Klassiker dieser Stabilisierer ist Lithium - mit all seinen Nebenwirkungen und seinem eigentlichen Problem, welches die geringe therapeutische Breite ist.

    Und leider gibt es bei Lithium eben auch Ausschlusskriterien, vor allem hinsichtlich der Nierenfunktion im weitesten Sinne. Dies wäre bei mir der Fall, ich würd die Disziplin vielleicht noch aufbringen, müsste aber bezüglich meiner renalen Leistungen mit echten Problemen rechnen.

    Bei den Bipolaren geht man derzeit mit Medikamenten ran, die vor allem und auch auf die besonders schwerwiegenden Phasen wirken. So wird Valproinsäure häufig den Patienten als Stimmungsstabilisierer verordnet, die vor allem unter heftigen Manien leiden und dabei reichlichst Flurschäden hinterlassen. Ist natürlich klar, dass dann auch die nachfolgende Depression deutlich milder ausfällt, wenn der Manie die Spitze genommen wird.

    Im wesentlichen werden heute deutlich mehr Stimmungsstabilisierer eingesetzt, vermutlich auch, weil man erst in jüngster Vergangenheit feststellte, dass einige Antiepileptika auch eine stabilisierende Wirkung haben können.

    Auch Olanzapin wird bei bipolaren Phasen, vor allem stärkeren Manien eingesetzt. Es ist ein atypisches Neuroleptikum und wird ähnlich wie Seroquel eingesetzt, wenn bei einer manischen Phase eine Milderung der Manie durch diese Medikamente erreicht wurde.

    Jetzt hör ich auf - versprochen


  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges?

    Ach..Duuu darfst gern klugsch..
    ..
    aber verlange bitte nicht, dass ich das heute aufmerksam gelesen habe..

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges?

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube ich hab von dem Medikament in Zusammenhang mit Epilepsie gehört. Hm.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges?

    Ist ja auch ein Antiepileptikum.

Ähnliche Themen

  1. Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?
    Von xonk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 25.06.2015, 18:14
  2. nimmt jemand Medikinet und Doxepin `?
    Von Solid-Wolf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 17:17
  3. Absetzungserscheinungen Lamotrigin - Jemand Erfahrung??
    Von Artischocke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.08.2013, 01:46
  4. Nimmt hier jemand Lamotrigin?
    Von Janie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 15:48
  5. Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?
    Von Clamour im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 11:48
Thema: Nimmt hier jemand Lamotrigin für Bipolar,Depression oder sonstiges? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum