Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen

    hallo meine lieben,

    im großen und ganzen, bin ich mit der medikation 30mg-20mg-0 ritalin adult bisher sehr zufrieden.
    jedoch habe ich noch einige schwierigkeiten, besonders zur zeit, da ich ferien habe und keinen geregelten tagesablauf.
    ich verschlafe ständig, damit bin ich mit der medikation etwas überfortdert, da ich irgendwie dann nur den halben tag habe und nicht weiß, ob dann 30, oder 20, dann halt auch noch zum teil überschneidungen, also 8h 30mg, dann zum mittag 20mg um 12h, damit 2h überschneidung, vielleicht ist das auch schon das problem.
    oder es ist meine regel?!
    es gibt abschnitte da läuft alles so wunderbar, studium morgens, lese und aufnahme, konzentrationsfähig, nachmittags laufen, oder sport, freunde und schlafen.
    ein ganz normales leben, wie man es sich wünscht.
    klar mit komplikationen, der organisation, aber irgendwie mit dem gefühl des wachsens und des fortschrittes, stolz und selbstwert.

    doch an tagen, wie heute.. oder die letzen tage generell, wenn nichts funktioniert, dann wird es immer schlimmer.
    außerdem hatte ich heute auch ein gefühl der überdosierung. ich war soooooooo müde!!!
    nichts half. bin dann nochmal schlafen gegengen trotz morgendosis.
    ich bin einfach zur zeit total zu nichts zu gebrauchen. und dabei geht das semester gleich wieder los, und ich dachte, jetzt habe ich es im griff, also in gesundem maße.
    hoffe das legt sich wieder, beim arzt habe ich erst am 21.4. wieder einen termin.
    gemein ist das, wirklich!

    ich hatte das gefühl heute wirkte das medikament so anders. vor allem habe ich stark etwas wahr genommen, normalerweise, merke ich so gut, wie nichts, außer, dass die symptome gelindert sind. heute war es alles sehr aggressiv und ich hatte richtig das gefühl, dass da was schief gegangen ist, vielleicht war mein magen irritiert, sodass es ein ganz anderes wirkspektrum hatte, keine ahnung, es war schrecklich, dachte nur, hoffentlich ist es bald vorbei.

    bei mir ist es so, unter ritalin adult, habe ich hunger, bin fröhlich, ruhig, erwachsen, bestimmt, klar noch etwas chaotisch, aber eben menschlich,
    komme mit anderen zurecht, habe endlich einen umkreis, freunde und mehr, fühle mich der welt gewachsen.
    bin motiviert etc. sprüre schmerzen beim sport z.b. sodass ich grenzen lernen konnte usw.

    dann gibt es aber wochen, da bin ich den ganzen tag nur müde, merke sonst nichts, bin dann eben irgendwie.. down.und dann ist es wieder ganz anders. langsam macht es mich irre.


  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: unerträgliche schwankungen

    also nicht down mit depris, sondern bloß kaputt, und zu nichts in der lage, ablenkbar, und müde, anders eben. dann habe ich auch null appettit und etc.
    die dosis ist dabei aber immer konstant.


    ok, ich glaube, zu wissen, was heute war.
    ich habe leider auch ptbs, und denke, da ich einige zeit mit jmd. geredet habe, eine person, die ich aus meiner kindheit, jugend kenne, welche auch schwierigkeiten hat mit jmd. vom typus meines familienumfelds,
    war ich zu lange damit konfrontiert, hat mich wohl schwer getriggert, war recht abgestumpft,
    gerade heule ich ganz schön, weil ich aus dem modus von heute heraus getreten bin. und nun realisiere ich, dass ich mich den ganzen tag gequält habe,
    psychisch. ganz schlimm, ich fühlte mich dadurch hautlos und steigerte mich rein.

    jetzt habe ich wieder eine andere perspektive und hoffe, ich rütsche in dieses muster nicht nicheinmal rein. kennt das jmd?
    Geändert von zeta ( 5.04.2015 um 20:50 Uhr)

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.652

    AW: Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen

    Hallo Zeta,

    du solltest dir einen Mindestabstand und einen spätesten Zeitpunkt für die letzte Einnahme definieren. Da die Lebensgewohnheiten und die Wirkungsdauer unterschiedlich sind, fallen diese Zeiten für jeden anders aus.

    Dadurch ergibt sich logischerweise eine Uhrzeit, bei der es zu spät für zwei Kapseln ist. An solchen Tagen musst du dann entweder mit einer Kapsel auskommen oder unretardiert nachnehmen.

    Für den Zweck könntest du dir die unretardierten Tabletten (die du vermutlich selbst zahlen musst) aufschreiben lassen, wenn es häufig (z. B. jedes Wochenende) vorkommt.

    Da Ritalin Adult aber auch kein Frühstück voraussetzt, könntest du alternativ an Langschlaftagen den Wecker stellen, ein Stück Knäckebrot oder einen Keks essen (ganz nüchtern ist auch nicht so klasse für den Magen) und die Kapsel nehmen und weiterschlafen. Wenn du das am Vorabend bereit gelegt hast, musst du dafür nicht mal aufstehen.

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen

    Hallo ihr lieben,
    Soll jetzt nach fast 6 Jahren ohne Tabletten wieder eingestellt werden auf Ritalin Adult.
    Kann mir jemand die Wirkungsweise und Erfahrungswerte
    Vermitteln?
    Wie verhält es sich mit den Nebenwirkungen?
    Habe eventuell Bluthochdruck kann dass gefährlich werden?
    Danke im Voraus und liebe grüße Kevin

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen

    hallo kevin, also bluthochdruch kann gefählich sein, am besten ärtze davon informieren und darauf schauen lassen.

    einstellen kannst du dich auf kaum etwas, da es bei jedem anders wirkt,
    nebenwirkungen sind verschieden,
    im idealfall merkst du aber keum einen unterschied, außer, dass sich allgemein dein befinden bessern sollte, und negativsymtome der adhs/ads gemildet werden, du
    also die anderen besserf verstehn lernen kannst, etc.

    kann dir leider aber nur von mir erzählen, was es bei mir macht, wie es hilft, und dir raten andere threads zu lesen, damit du vielleicht einen eindruck bekommst auf was du achten möchtest,
    was dir wichtig ist und was im großen und ganzen alles passieren kann.

    also wie hier erwähnt kann eine einstellung sehr schwierig sein, für manche gehts aber auch ruck zuck.
    ich bin zur zeit bei 30-20-0 und komme mitlerweile richtig gut damit zurecht.
    zyklusbedingt, gibt es aber auch schwankungen.

    wichtig ist regelmäßigkeit!
    viele kleine prüfungen, belastungen etc. die du regelmäßig einführst, damit du ein prüfgerüst hast.
    freunde, verwandte, die dir reflektieren, wie sie dich wahrnehmen, sind auch nicht schlecht.
    langsam eindosieren und öfter auch konstant bleiben und abwarten, ob sich die dosis nicht noch einpendelt.
    war bei mir ein fehler, ich hatte gedacht 6std. und dann ist alles raus, aber das ist nicht der fall, im gehirn sammelt sich doch an neurotransmittern einiges,
    sodass insgesamt die wirkung an sich über die dauer bis zu einem gewissen punkt ansteigt.

    manche haben probleme mit niedergeschlagenheit etc. bei mir ist das nicht der fall, ich weine abends manchmal postmenstrual ganz schlimm,
    aber das hat auch andere ursachen, aber depressiv bin ich seit behandlungsbeginn überhaupt nicht mehr.

    mein leben hat es positiv verändert und ich bin sehr dankbar dafür!
    ich wachse und lerne zu leben, fühle mich sicherer und näher an allem, ich bin nicht mehr so naiv und komme mit fast allem besser zurecht.
    wünsche dir das gleiche!
    aber bei mir hats fast ein jahr gedauert!!!

    lg
    zeta

    ansonsten wünsche ich dir

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen

    Hallo liebe Zeta,
    danke für den hilfreichen Beitrag und den nützlichen Tipps.
    Werde am besten mal zum arzt gehen wegen meinem erhöhten Blutdruck,hatte nach einer std irgendwo sitzen also ruhe blutdruck 168-102 normalerweise glaub ich ist 135-85 normal ca.
    Zum Thema Ritalin ich war kurzzeitig als Kind drauf eingestellt brachte aber nicht die gewünschte Wirkung bin auf die Wirkungsweise im Erwachsenenalter gespannt.
    Freut mich dass es bei dir so gut hilft und wünsche weiterhin viel Erfolg.

    Lg Kevin

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen

    ach du meine güte! ja ab schnell zum arzt!

    ne aspirin wäre sicher auch nicht falsch, viel glück und pass auf dich auf.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen

    Hallo Zeta!

    Wenn ich um 8 Uhr eine Ritalin adult meiner Dosis nehme und um 12 Uhr die nächste, wäre ich spätestens um 12:30 Uhr überdosiert. Ich kann frühestens nach 6 Stunden nachdosieren, damit es nicht zu einer Überdosierung kommt. Vielleicht helfen dir meine Erfahrungswerte ein bischen bei deiner eigenen Beobachtung der Wirkung weiter...

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 11:26
  2. Tagesabhängige Wirkungs-Schwankungen bei Ritalin LA ?
    Von Somniatrix im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 12:06
  3. Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.11.2014, 20:22
  4. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 22:10
  5. Unterschied zwischen Medikenet ADULT und Ritalin ADULT?
    Von Staz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.07.2014, 20:50

Stichworte

Thema: Ritalin Adult - unerträgliche schwankungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum