Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    Unglücklich Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Hallo,

    ich hab seit einiger Zeit das Gefühl, dass medikinet Adult nicht so wirkt wie es soll. Vielleicht habt einer ähnliche Erfahrung gemacht?

    'kurze' Information:

    Ich hab meine Diagnose ADS seit August 2014, habe zuerst MethylpheniTAD bekommen und mit 5 mg angefangen bis ich mich bei 20 mg eingeüandelt hab. Leider ist dieses Medikament recht teuer und wirkt bei mir höchstens 3-4 Stunden. In diesem Zeitraum ging es mir aber gut.war klarer..motiviert und konzentrierter.
    Meine Ärztin hat mir dann 20 mg Medikinet Adult mit gegeben..von denen ich dann allerdings morgens immer 2 genommen habe..ich hab also morgens 40 mg genommen wel sie meinte irgendwie das bei den 20 mg erst 10 mg frei gegeben werden und dann wieder 10...und das zu wenig wäre... -> also mir gings gut damit! Also kein gefühl der überdosierung oder so.

    Naja ich musste dann wegen meinem Studium den Arzt wechseln und er hat das ganze dann auf 30 runter dosiert. ja....das ging dann nicht so gut,. ich stand etwa neben mir und war dauernd schlecht drauf und war etwas fahrig und...fühlte sich nicht gut an. ( Der Arzt meinte das meine voherige Ärztin mit der Dosierungserklärung flasch lag..von wegen 20 mg Methylpehni TAD = 40 mg Medikinet Adult .ich bin immer noch verwirrt)

    Seit Januar haben wir das dann so geregelt das ich dann morgens 20 mg nehme und mittags wenn ich einen langen uni Tag hab nochmal 10 mg. Also...

    Ich bin ein Mensch der immer schnell müde ist und langsam 'hochfährt'. Ich hab schon das gefühl das ich mich besser konzentrieren kann aber das hält nicht lange an. Bei den 10 mg am Mittag merk ich nichts..aufjednfall könnte ich wenn ich um 16 uhr zu hause bin sofort wieder schlafen gehen...obwohl ich ncoh was tun müsste. Zudem merke ich auch das ich immer recht nervös werde und unrihig sitze....anfange mich mit allem möglichem zu beschäftigen....kritzeln...ha ndy...nachbarin reden...fusswackeln...

    Jetzt habe ich mehr 10mg Tabletten übrig als 20 mg..was daran liegt das ich an freien tagen lange schlafe und die zweite dosis nicht brauche und habe beide aber ich einer Dose...muss ja keiner von meinen Kommillotonen wissen was ich nach meinem Brot einwerfe..
    und habe 2 x20mg genommen...statt 2x10 mg...die dose lag trocken zu hause auf dem schreibtisch. was ich aber auch erst gemerkt hab als ich nachgeschaut hab..weil ich nach der ersten vorlesung gemerkt hab das ich tatsächlich alles mitgeschrieben habe...meiner freundin folgen konnte und nicht mehr so erschlagen war.

    Ich habs es jetzt am Wochende nochmal mit 40 mg probiert und es ging super. ich weiß das ich nicht selber rum dosieren sollte und werde es auch nicht weiter tun auch wenn es reizt...ich wollte es nur wissen.

    Bei dem letzten Besuch hab ich allerdings gesagt das ich gut klar komme momentan....aber ich hatte auch lange semsterferien dazwischen und hab eine Pause gemacht und wollte erstmal weiter beobachten wie es sich im uni alltag verhält.

    Jetzt hab ich meinen nächsten Termin erst im Mai und würde das gerne mit meinem Arzt besprechen...denn 40 m ist wirklich nciht wenig und macht mir auch ein wenig Sorgen..denn ich kann so eine Dosis schlecht Nach dem Mittag nachnehmen...bei den 60 mg die ich laut Packungsbeilage vom Gewicht her darf...



    Ich bin wirklich etwas verwirt. Und hab auch ein wenig bammel das so anszusprechen. Zudem wollte ich ihn sowieso mal fragen..weil ich jetzt shcon öfter gehört habe das einige mit Ritalin Adult besser klar kommen was er davon hält...Leider ist es bei Ihm schwer zwischendrin einen Termin zu bekommen.... sfz.


    Mach ich was falsch?
    Geändert von Khaospanda ( 4.04.2015 um 02:30 Uhr)

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Was machst du falsch?

    Wir legen sehr viel Wert auf einen respektvollen Umgang mit den Medikamenten. Das Wort "reinwerfen" ist da nicht so angebracht (das steht in den Community-Regeln).

    Es ist schon spät. Aus diesem Grund habe ich die Dosierungensangaben nicht ganz nachvollziehen können.

    Zunächst zu den Gehaltsangaben auf den Medikamenten. Die Zahlen veben den Gesamtinhalt an Wirkstoff in einer Kapsel bzw. Tablette an. In einer Tablette mit 20 mg Methylphenidat sind auch 20 mg sofortwirksamer Wirkstoff enthalten. In einer 20 mg-Retard-Kapsel indes sind 10 mg sofortwirksames und 10 mg retardiertes Methylphenidat enthalten.

    Deine vorherige Ärztin hat Recht, indem sie sagt, dass in einer 20 mg-Kapsel quasi 2x10 mg-Tabletten enthalten sind, d.h. es ist egal, ob du nun eine unretardierte 10 mg-Tablette und drei Stunden später eine Weitere, oder gleich eine Retard-Kapsel einnimmst.

    Sie hat dir eine Tagesdosis von 40 mg verordnet. Dein zweiter Arzt hat dir 30 mg verordnet. Die Verordnung des aktuellen Arztes zählt in meinen Augen. Daher würde ich mit deinem Arzt wegen der Medikation reden.

    Außerdem solltest du die Medikamente konstant einnehmen, unabhängig von den Ferien.

    Wie weit ist denn deine erste Ärztin entfernt?

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Vielen Dank für die Antwort!

    Zunächst einmal tut es mir leid...hab es berichtigt, habe nicht groß darüber nachgedacht, du hast natürlich recht

    Ja, meine erste Ärztin hat 40 mg verschrieben, mein Jetziger erst 30 mg und als ich das nicht vertragen habe hat er es aufgeteilt auf 20 mg morgens und 10 mittags.

    Danke für die Aufklärung! Das erklärt wieso ich mit den 40 mg besser gefahren bin und mit den 20 mg morgens nicht. Ich werde dass das nächste mal ansprechen.

    Leider etwas zu weit weg, ausserdem ist sie eine spezialisierte Allgemeinmedizinerin und kann mir Medikinet Adult nicht auf Kassenrezept ausschreiben

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Warum kann sie dir Medikinet Adult nicht auf Kassenrezept ajsstellen?

    In einem anderen Thread habe ich mich heute überzeugen lassen, dass die Richtlinie der g-ba eben nur eine Richtlinie ist. Somit können Allgemeinmediziner durchaus die Erstmedikation durchführen (was freilich in meine Augen fragwürdig ist)

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Das weiß ich nicht so genau. Sie hat mir vor meinem Umzug ein Rezept für Medikinet Adult ausgestellt und zwar auf einem Grünen Rezept....das tat meiner Geldtasche ziemlich weh.
    Sie macht wohl wirklich eher nur die Diagnose und die erste Einstellung. Sie hat mir meinen jetzigen Neurologen ja empfohlen und eigentlich kam er mir auch recht kompentent vor.

    Und wie gesagt..leider müsste ich knapp 3 Stunden zu ihr fahren und leider auch schwer zu erreichen...
    Es ärgert mich grad das mein nächster Termin erst im Mai ist.... x(

  6. #6
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Wie alt ist sie?

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Mh das weiß ich nicht. .schätze so Anfang 40. Warum ist das wichtig?

  8. #8
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Weil sie offenbar nicht weiß, dass seit 4 Jahren Medikinet Adult für Erwachsene zugelassen ist, von der Krankenkasse bezahlt wird und Methylphenidat ein BtM ist (bei älteren Ärzten kann ich mir das vorstellen).

    Und Medikinet Adult auf grünem Rezept kann ich nicht glauben, der ist für rezeptfreie Medikamente gedachf, wie Aspirin. Wäre es ein blaues Rezept, wäre es noch nachvollziehbar, denn der ist für privat und off label ausgestellte Medikamente vorgesehen. Medikinet Adult wird aber auf einem gelben BtM-Rezept ausgestellt. Spätestens der Apotheker sollte den Irrtum merken. Es können nämlich Beide erheblich Ärger bekommen.

    Medikamente auf einem grünen Rezept musst du selbst bezahlen. Das ist klar. Die werden auch m.E. nirgends eingereicht, so dass Dritte, z.B. die Krankenkasse, davon erfahren. Aber der Apotheker muss den Verbleib der BtM-Medikamente lückenlos nachweisen. Ich verstehe da was nicht. Ich weiß noch nicht, was ich nicht verstehe.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
    Geändert von Steintor ( 4.04.2015 um 11:49 Uhr)

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    also

    Es ist schon ein privat Rezept gewesen nach btm musste vor der Ausstellung auch immer unterschreiben usw das hatte alles seine richtigkeit

    Sie hat mir methylpheni tad und medikinet adult verschrieben aber sie sagte sie darf nicht auf Kasse und die Medikamente sind sehr teuer.

    Ich verstehe nicht warum das jetzt so wichtig ist wo ich doch nun bei einem Neurologen bin und das gar nicht mein Problem ist :o

  10. #10
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult

    Okay, du hast Recht. Das mit dem grünen Rezept ist alt und njcht mehr aktuell. Verstehe ich dich richtig. Du hattest mit 40 mg eine bessere Wirkung empfunden als jetzt mit 30 mg?

    Wie ich oben bereits schrieb: die Anweisungen des jetzigen Arztes sind gültig, denn der hat deinen aktuellen Krankenbefund. Somit bleibt dir nichts anderes übrig, als dich mit dem Arzt auseinanderzusetzen. Vielleicht bekommst du einen früheren Termin (bei meinem Arzt konnte ich warten, drei Stunden zwar, aber ich habe noch am selben Tag ein Gespräch gehabt).

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
    Geändert von Steintor ( 4.04.2015 um 15:33 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wer verträgt kein Medikinet Adult und weshalb?
    Von _TOM_ im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 1.03.2014, 20:30
  2. Der Psychiater wollte mir kein Medikinet Adult verschreiben!
    Von Ainee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 23:49
  3. Medikinet Adult - 5 mg - kein Effekt
    Von tambourinist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.11.2013, 16:21
  4. Kein Kassenrezept für Medikinet adult
    Von Hurts im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.10.2011, 22:56

Stichworte

Thema: Kein zufriedenstellendes Ergenbnis mit Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum