Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 48

Diskutiere im Thema Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Ich hoffe, das Thema ist hier richtig.
    Wenn nicht, bitte verschieben.
    Ich bin auf mindestens 180, weil ich heute ein Schreiben meiner
    früheren Apotheke bekommen habe. Eine Mahnung einer Rechnung,
    die ich nie erhalten habe.
    Zugetragen hat sich folgendes:
    Auf 2 dort abgegebenen Rezepten von 2013 und 2014 hat jeweils das A gefehlt,
    was draufstehen muss, wenn die Medikation für länger als 30 Tage ist.
    Der Apotheker hatte es nicht gemerkt und ich wusste es nicht. Er bat mich, das
    mit meinem Arzt zu regeln, wollte aber selber noch mal anrufen und mich zurückzurufen,
    was er nie getan hat. Im Februar sprach mich mein Psych an, dass sie vom Apotheker
    kontaktiert worden waren und sie versucht haben mit der Krankenkasse etwas zu regeln,
    worauf sich die Kasse natürlich nicht eingelassen habe.
    Für mich war es damit erledigt, weil ich da nun mal nichts weiter hätte tun können und
    ich nicht für die Kontrolle der Rezepte zuständig bin.
    Heute kam - wie gesagt - eine Mahnung, woraufhin ich den Apotheker angerufen habe.
    Das Gespräch war auf beiden Seiten ziemlich emotional.
    Jedenfalls will der Apotheker nun von mir die 2 Päckchen Medikinet zurück. Die
    hätte ich ja damals zuviel bekommen und somit gar nicht nehmen dürfen.
    Und falls ich das nicht machen würde, würde er mich fertig machen. Er würde dafür
    sorgen, dass ich meine Praxis schließen muss
    Ich werde am Dienstag natürlich meien Psych fragen, ob er mir mehr aufschreiben kann,
    aber ich glaube nicht, dass das geht.
    Hattet ihr schon mal so einen Fall? Und wie ist die Apotheke damit umgegangen bei euch?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Wie bitte?

    Sowas hab ich ja noch nie gehört!
    Hört sich für mich ja schon wie Nötigung an! Diese Drohung mit Deiner Praxis geht echt zu weit!

    Sollst Du die Tabletten wieder ausspucken oder was?

    Letztens war bei mir eine Apothekerin zu Hause, weil ihnen die Kopie des Rezeptes fehlte. Ich hatte davon überhaupt nichts mitgenommen, weil ich das Rezept ja ehnirgendwo einreichen kann u selber zahle.

    Sie zeigte sich etwas hartnäckig, musste dann aber wieder abziehen, war ja nicht mein Fehler!

    Meiner Meinung nach ist das auch bei Dir deren Fehler!

    Ich würde an Deiner Stelle bei Deinem Arzt anrufen u den Fall schildern! Das würde mir sonst keine Ruhe lassen!

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Ja, genau das denke ich auch.
    Allerdings verstehe ich seine Panik auch, weil er bei einer
    Kontrolle diese beiden Schachteln vorweisen muss, weil ihm
    sonst wahrscheinlich sowas wie Drogenhandel vorgeworfen
    werden kann, oder so.
    Ich sehe es aber auch so, dass ich nicht verantwortlich bin für seine
    Schusseligkeit. Und das, wo er eh immer so lange braucht, um
    die Daten in den Computer einzugeben. Aus diesem Grunde bin
    ich auch nicht mehr dort hingegangen. Manchmal war ich mit
    normaler Wartezeit 30 Minuten da, weil er so langsam ist.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Heidenei - das ist ja wieder ne tolle Story!

    Was ich in solchen Fällen mache:

    Ich schreibe einen Brief, in dem ich mich bemühe, die Sache nochmal zu rekonstruieren.

    Als letzten Satz schreibe ich notfalls auch, dass ich dem Menschen empfehle, den Rechtsweg zu gehen - das wirkt manchmal Wunder!

    Ich führe bei solchen Streitereien keinerlei Gespräche, auch nicht am Telefon. Erstens gibt da ganz schnell mal ein Wort das andere und zweitens gibt es meist keine Zeugen.

    Als Privatpatientin verweigere ich es schon ziemlich lange, mich auf Telefonate einzulassen! Ich hab da schon die verrücktesten Sachen erlebt und auch schon einiges an Korrespondenz im Müll versenkt, weil die sich alle nicht auf schriftliche Äußerungen einlassen.

    Ein Apotheker, der Mist macht, ist selbst schuld! Also soll er Dir erstmal beweisen, dass Du zu Unrecht irgendwelche Medikamente erhalten hast - auch wenn der Beweis gelingt, ist es seine Sache, sich dafür zu rechtfertigen.

    Du hast keine Apotheke überfallen, er hat Dir das Zeug gegeben!

    Lass Dir nicht ein Problem anhängen, das nicht Deines ist!

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Ja, ich sehe das auch so, dass er jetzt echt in Schwierigkeiten ist.

    Aber das kann man sicher anders klären als die Kundin zu bedrohen.

    Immerhin könntest Du bezeugen, dass Du die bekommen hast etc..

    Die Apothekerin bei mir wollte dann auch nochmal den Arzt anrufen. Letztendlich haben sie beide einen Fehler gemacht. Der Arzt muss auch im Blick haben wieviel er bereits verschrieben hat u das Rezept ggfls. mit dem A kennzeichnen!

    Wie Du den Apotheker beschreibst, scheint er extrem unsicher zu sein u weiß vielleicht gar nicht, dass es noch eine andere Lösung geben könnte. Wer weiß..

    Ich hab gerade noch mal nachgelesen...es geht um 2013 u 2014 ??? Okaaay..

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Unbedingt den Arzt benachrichtigen, die können dir wahrscheinlich am ehesten sagen, was du amchen kannst. Und falls der irgendwelche anstalten machen sollte dich fertig machen zu wollen, ab zur Polizei.

    Geht ja gar nicht...und beschweren kannst du dich ganz offiziell auch über die Apothekerkammer..

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    minzi schreibt:
    Jedenfalls will der Apotheker nun von mir die 2 Päckchen Medikinet zurück. Die
    hätte ich ja damals zuviel bekommen und somit gar nicht nehmen dürfen.
    Und die sollst du dir jetzt aus dem Hut zaubern??? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das legal ist, dass er die zwei Päckchen nach Jahren noch zurückfordern darf. Du betreibst ja keinen Btm-Handel, sondern darfst ja nur das haben, was du selber verbrauchst. Wenn du ihm jetzt zwei Päckchen gibst, machst du dich strafbar. Ich frage mich auch, wie der Apotheker diese beiden Päckchen in sein System verbuchen würde? Würde er dir dann eine Quittung aushändigen? Das klingt für mich alles sehr obskur.
    Der Apotheker hätte dir die beiden Päckchen nicht aushändigen dürfen. Sein Fehler.


    Und falls ich das nicht machen würde, würde er mich fertig machen. Er würde dafür
    sorgen, dass ich meine Praxis schließen muss
    Ähm ja...
    Ehrlich gesagt würde ich mir bei so einem Spruch überlegen, ob ich da nicht rechtliche Schritte gegen den Apotheker einleite. Das ist ja eine Drohung.

    Ich werde am Dienstag natürlich meien Psych fragen, ob er mir mehr aufschreiben kann,
    aber ich glaube nicht, dass das geht.
    Das würde ich nicht machen, weil ich Angst hätte, dass ich mich damit strafbar mache. Der Arzt darf dir ja die Medikamente nur für dich verschreiben und nicht für den Apotheker.
    Ich würde mich mal informieren, ob es bei Apothekern auch sowas gibt wie bei Ärzten die Ärztekammer. Und da würde ich mich dann informieren und mich gegebenenfalls dort über den Apotheker beschweren.

    Ich habe noch einen interessanten Link gefunden: Retaxationen – wenn die Krankenkassen Leistung einfach nicht bezahlen | Pharmama's Blog Ist zwar aus der Schweiz, es geht aber um Deutschland.

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Waldsteinie schreibt:
    Was ich in solchen Fällen mache:

    Ich schreibe einen Brief, in dem ich mich bemühe, die Sache nochmal zu rekonstruieren.

    Als letzten Satz schreibe ich notfalls auch, dass ich dem Menschen empfehle, den Rechtsweg zu gehen - das wirkt manchmal Wunder!

    Ein Apotheker, der Mist macht, ist selbst schuld! Also soll er Dir erstmal beweisen, dass Du zu Unrecht irgendwelche Medikamente erhalten hast - auch wenn der Beweis gelingt, ist es seine Sache, sich dafür zu rechtfertigen.

    Du hast keine Apotheke überfallen, er hat Dir das Zeug gegeben!
    Ich denke, das werde ich dann auch genauso machen. Ich sehe das alles auch so, dass ich
    letztendlich keinerlei Schuld daran habe. Er ist verantwortlich für die Kontrolle des Rezepts.

    Emely schreibt:
    Ja, ich sehe das auch so, dass er jetzt echt in Schwierigkeiten ist.

    Aber das kann man sicher anders klären als die Kundin zu bedrohen.
    Er hatte es ja Ende letzten Jahres versucht mit mir zu klären, aber dann stand er ja
    eh mit der Klinik in Kontakt. Da war das für mich nicht mehr wichtig.

    Emely schreibt:
    Die Apothekerin bei mir wollte dann auch nochmal den Arzt anrufen. Letztendlich haben sie beide einen Fehler gemacht. Der Arzt muss auch im Blick haben wieviel er bereits verschrieben hat u das Rezept ggfls. mit dem A kennzeichnen!

    Wie Du den Apotheker beschreibst, scheint er extrem unsicher zu sein u weiß vielleicht gar nicht, dass es noch eine andere Lösung geben könnte. Wer weiß..

    Ich hab gerade noch mal nachgelesen...es geht um 2013 u 2014 ??? Okaaay..
    Das Problem ist, dass es nicht möglich ist nachträglich etwas am Btm-Rezept zu ändern.
    Das hat die Klinik ja versucht, aber die Kassen haben sich stur gestellt. Das Problem kenne
    ich auch. Die Klinik hatte vergessen, das A draufzuschreiben.

    Dass es um 2013 auch geht, finde ich ziemlich befremdlich. Wer weiß, vielleicht hat der
    Apotheker ja ein dickes Aufmerksamkeitsproblem. Würde auch zu seiner Langsamkeit
    passen

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Achso, wenns sogar ne Klinik betrifft...die dürften ja gut versichert sein ..

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke

    Und wenn Du mal die Kasse anrufst und denen das schilderst?

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe Apotheke
    Von sirwadsen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.01.2015, 17:52
  2. Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"
    Von ObiKenobi im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 22:32
  3. Reaktion in der Apotheke
    Von Sweety86 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 15:26
  4. Diskretion und Datenschutz in Apotheke
    Von Dropkicks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 11:54

Stichworte

Thema: Ärger wegen falschausgefülltem Rezept mit Apotheke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum