Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Langzeitentwicklung unter Methylphenidat-Einnahme im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    Langzeitentwicklung unter Methylphenidat-Einnahme

    Hallo Community,

    ich nehme seit einem halben Jahr Medikinet adult(durchnittlich 25 mg/Tag) und habe abgesehen von der Medikation keine weitere Therapie in Anspruch genommen.
    Vor der Medikation war ich dauergestresst, verspannt und ängstlich gegenüber Veränderungen, wie neuen Leuten, unbekannte Orte etc. Ich war deshalb auch chronisch erschöpft, was "Ins-Bett-gehen" zum Highlight des Tages gemacht hat.
    Zu Beginn der Medikation gings mir richtig dreckig, weil beim Lichten des Gedankennebels, in dem ich mich als ADSler befinde, ich die Situation in der ich mich befand klar erkennen konnte (niedriges Selbstbewusstsein, falsche Ziele, falsches Menschenbild, Vernachlässigung von Freunden und Familie...).
    Im Laufe der vergangenen 6 Monate habe ich jedoch täglich an mir gearbeitet und enorme Fortschritte gemacht. Ich bin jetzt stabil, sozial und weiß was ich will und was nicht.
    Früher war mein erster Gedanke nach dem Aufwachen sofort Methylphenidat einzunehmen um den Gedankendruck zu verringern. Mittlerweile ist es so, dass ich wenn ich nichts zu tun hab, zB morgens am Wochenende auch mal paar Stunden ohne Methylphenidat auskomme. Aber sobald ich irgendetwas zu tun habe (Freunde treffen,Einkaufen, Uni-Kram sortieren, oder schlicht eine ToDo-Liste erstellen) kann ich nicht auf Methylphenidat verzichten. Ansonsten sitzte ich mit schweren Kopf in meinem Stuhl und weiß nicht was ich mit dem Tag anfangen soll.

    Wie verläuft euere Langzeitmedikation? Habt ihr ähnliche Probleme wie ich und wird man mit der Zeit immer unabhängiger von Methylphenidat?

    Viele Grüße

    Max

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 120

    AW: Langzeitentwicklung unter Methylphenidat-Einnahme

    MPH ist bei mir mittlerweile eine Grundlage für jeden Tag. Ich nehme es seit 2 Jahren und ehrlich gesagt sind die positiven Seiten so "normal" zu leben mir so ziemlich alles Wert. Ich will nicht mehr zurück in das Chaos und die ganze Energie für die einfachsten Dinge. Leider wirst du immer von MPH (zumindest in nächster Zeit) abhängig sein wenn du ein gelasseneres Leben haben willst mit weniger ADS Symptomen. Es ist halt ein Medikament, dass nur in einem bestimmten Zeitraum wirkt und keine langzeitige Veränderungen im neuronalen Bereich (soweit die Studienlage und Erfahrungsberichte). Ich wünschte mir auch es gäbe ein Heilmittel gegen das ADS aber das wird es wohl zumindest in unserem Leben nicht mehr geben.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Langzeitentwicklung unter Methylphenidat-Einnahme

    @ max4

    Mit wieviel mg hast du denn begonnen und hattest du eine sofortige Wirkung oder musstest du es erst ein paar Tage/Wochen nehmen?

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Langzeitentwicklung unter Methylphenidat-Einnahme

    xonk schreibt:
    @ max4

    Mit wieviel mg hast du denn begonnen und hattest du eine sofortige Wirkung oder musstest du es erst ein paar Tage/Wochen nehmen?
    Ich habe mit 5 mg angefangen und habe direkt extreme Wirkung bemerkt. Mittlerweile merke ich den Wirkungseintritt nicht mehr so heftig. ich bin mit 20 mg am Tag vollkommen zufrieden.

Ähnliche Themen

  1. Dauer der Methylphenidat-Einnahme, Auslassversuche
    Von Maulbeere im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 21:34
  2. Träumen unter Trimipramin-Einnahme
    Von Swidi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.03.2014, 08:54
  3. Sehr hohe Leberwerte unter Einnahme von Wellbutrin
    Von moonstone im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 20:14
  4. Einnahme-Pause Methylphenidat / MPH
    Von LaRêveuse im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 20:32
  5. Frage zur Einnahme von Methylphenidat
    Von Angieee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.07.2010, 18:33

Stichworte

Thema: Langzeitentwicklung unter Methylphenidat-Einnahme im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum