Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 55

Diskutiere im Thema Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Absetzen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    cocolores

    Gast

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    Ja, allerdings

  2. #22
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    ... Ich hab das noch nicht gecheckt, wie ich auf einen Beitrag so antworten kann, dass die Antwort direkt bei dem Beitrag steht und nicht ganz am Ende. Kann mir da, bitte, jemand helfen?...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    creatrice schreibt:
    Ich persönlich habe mich viel bei meinem Arzt informiert ( der ist Spezi ) und lese ab und zu Studien. Was man sonst so über Strattera finden kann weiss ich auch nicht. Viel habe ich auch durch Selbsterfahrung mit enger Rücksprache mit meinem Arzt gelernt.

    Was du mit veränderter Medikamentenwirkung meinst, weiß ich nicht.

    Meinst du du vielleicht das sich adultest ADHS von dem juvenilen ADHS in den Symptomen unterscheidet?



    Meine Erfahrungen mit Strattera waren sehr gut, allerdings bin ich da keine gute Quelle, da Stattera nur eines von mehreren Medikamenten war, und ich nichts über die alleinige Wirkung sagen kann.
    Meine Ärztin halte ich eigentlich für sehr seriös und überlegt. Auch, wenn sie nicht auf ADS spezialisiert ist und sicher nicht alles weiß. Deshalb bin ich auch nicht zu ihr gegangen - ich wusste ja nicht, was ich habe! Und die Diagnose ist ganz sicher richtig. Jetzt bin ich aber schon auf der Suche nach einer Spezialistin. Nur so schnell geht das natürlich alles nicht. Ich kann nur einen Schritt nach dem nächsten tun.
    Wie kommst du an die Studien? Ich weiß noch nicht, wo ich sowas suchen soll und stocher halt im web herum. Dass ist natürlich ziemlich mühselig und ineffektiv. (Immerhin habe ich das Forum hier gefunden!)

    Bei der veränderten Medikamentenwirkung habe ich an den veränderten Hormonhaushalt gedacht. Irgendwo habe ich gelesen, dass ADS in Zusammenhang mit dem Östrogenspiegel steht, daher auch die prämentruellen Probleme, die viele haben. Im Wechsel sinkt der Östrogenspiegel, also wird alles anders und tendenziell schlechter. Darüber weiß ich aber noch fast nichts. Bin halt ziemliche Anfängerin hier!

    Über ADS bei Kindern weiß ich noch weniger, damit habe ich mich noch nie beschäftigt.

  3. #23
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    cocolores schreibt:
    Strattera bremst durchaus und ich kann sehr gut verstehen, wenn jemand sagt, es macht zu müde und zu antriebslos und bringt daher keine Punkte. Das kommt ganz darauf an, womit man sich selbst da vorher und nachher auf den Keks geht.

    Ich kenne zwei Arten von Konzentration: die Möglichkeit, konzentriert zu sein - und die Konzentration selbst. Ich drück mich schon wieder so umständlich aus. Ähh… also, Strattera filtert bei mir die Geräusche und Eindrücke; ich kann mich zwischen dem Radio, dem Geschnatter um mich herum und meinem Gesprächspartner entscheiden. Allein dafür könnte ich schon heulen vor Freude. Danach allerdings hat Ritralin weitergemacht und ich konnte dranbleiben und lange den Faden halten. Strattera ist da schwächer.
    Dafür bilde ich mir allgemein etwas mehr Gelassenheit ein. Und wenn es ein Placebo ist - egal. Ich nehme den gerne.

    Ich stelle übrigens auch bei PMS keinen Wirkverlust fest wie bei MPH. Dafür spüre ich die Wirkung von Kaffee und Red Bull mehr. Also Koffein und Taurin.

    .
    Liebe Cocoloores, du schreibst viel, was zu meinen wenigen Erfahrungen passt. Ich hatte sofort bei 10mg das Gefühl, dass ich meine Emotionen viel besser im Griff habe. Gleichzeitig aber massive NW. Mit den NW hat aber jedesmal auch die Wirkung nachgelassen. Dieses Gefühl "Ich habe mich besser im Griff, ich kann so reagieren, wie ich es will!" ist nicht mehr wieder gekommen. Es ist jetzt eher wie hinter einem Milchglas, die Welt wie in Watte, gedämpft. Ich bin total unmotiviert für alles. Kann mich zu nichts aufraffen. In meinem Normalzustand ist es eher so, dass ich so getrieben bin und mich nicht entscheiden kann und deshalb zu nichts komme. Alles ist immer gleichzeitig. Jetzt verschwindet einfach alles im Nichts. Das äußerliche Getriebensein verlagert sich nach innen und fließt wie aus einer Badewanne ab.
    Ich leide sehr darunter, dass ich nicht wirklich lesen kann. Brauche für einen lupschen Krimi leicht 8 Wochen. Mit Strattera geht nun gar nichts mehr. Nicht einmal mehr die Tageszeitung.

    "Ich hab den Vergleich zu MPH in der üblichen Karriere: unretardiert, Medikinet, Ritalin adult und Absetzen." - Wieso ist das die übliche Karriere?

    Was du zu Konzentration und konzentriertheit schreibst, gefällt mir. Anfangs hatte ich den Eindruck, dass Strattera zur Konzentration hilft, die Konzentriertheit wird eher schlechter. Ich empfinde das als quälend.

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    Naja wie bei vielen Frauen wirkt sich der schwankende Hormonhaushalt eben auf bestimmte "Schwachstellen " aus, das ist beim einen die Migräne, beim nächsten die Blasenentzündung und beim Übernächsten die Stimmung, die Konzentration, oder das Essverhalten.

    Das ADHS einen direkten Zusammenhang mit Östrogen hat, kann ja schon dahingehend nicht sein, das es nicht Geschlechtsspezifisch ist.

    Die Studien beziehe ich auch online, möchte das aber hier nicht öffentlich sagen wo und wie genau.



    Ansonsten kann kann ich nur wieder sagen viel hilft nicht immer viel, wenn die Konzentration schlechter wird um so mehr du nimmst, dann wird sie auch nicht besser wenn du noch mehr nimmst. Ich glaube du hast irgendwo deine derzeitige Dosis gewaltig überschritten.

  5. #25
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    Was ist das Geheimnis der Studien? Darf man die nicht lesen?
    Wie bist du daran gekommen??

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    Es gibt genug Studien frei im Internet, du musst auch mal in English suchen.

    Ansonsten respektiere bitte das ich sagte nicht öffentlich, per PN kannst du mich nach der Freischaltung ja noch mal fragen. Geheimnisse oder Verschwörungen gibt es aber nicht.

  7. #27
    cocolores

    Gast

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    Skywalker schreibt:
    Es ist jetzt eher wie hinter einem Milchglas, die Welt wie in Watte, gedämpft. Ich bin total unmotiviert für alles. Kann mich zu nichts aufraffen. In meinem Normalzustand ist es eher so, dass ich so getrieben bin und mich nicht entscheiden kann und deshalb zu nichts komme. Alles ist immer gleichzeitig. Jetzt verschwindet einfach alles im Nichts. Das äußerliche Getriebensein verlagert sich nach innen und fließt wie aus einer Badewanne ab.
    Ja, das empfinden wir wohl tatsächlich ähnlich ... Vielleicht entwickelt es sich ja dann auch so in die Richtung wie bei mir, wer weiß? Ich habe mich irgendwie daran gewöhnt und im Lauf der Zeit merkt man, dass es kein Dauerzustand bleibt und der Antrieb immer öfter auch wieder durchkommt. Und dann wird man auch automatisch wieder produktiver. Zumindest ist es bei mir so. Creatrice hat recht, wenn sie sagt, dass sich verschlechternde Konzentration nicht mit der Dosis nach oben erholt, das wäre widersprüchlich. Aber meine Beobachtung sagt, es hat bei jeder Dosisanpassung so oberhalb von 40 mg erst mal einen Einbruch gegeben und kam dann wieder hoch. Es wäre dir zu wünschen, dass das vielleicht bei dir auch so ist, dazu müsstest du aber die für dich passende Wirkdosis erreichen, die bei 1,2 mg pro Kilo Körpergewicht liegen soll und die Dosis dann eine Weile beibehalten, um zu schauen, wie sich das langfristig entwickelt. Man sagt immer, bei Strattera muss man viel Geduld mitbringen und ich kann leider bestätigen, dass man wochenlang das Zeug schlucken muss, ohne wirklich einen wirklich durchschlagenden Erfolg verzeichnen zu können. Kenne jetzt allerdings deine aktuelle Dosis nicht ....


    Aber in meinem Falle hatte ich schlicht und ergreifend nicht die geringste Lust, wieder ein Medikament absetzen zu müssen, in das ich Hoffnungen gesetzt hatte; es sei denn, die Nebenwirkungen hauen einen um. Ich wollte probieren was geht und kurz vorm Hinschmeißen klickte es. Eigentlich genau dann, als ich bei Point last Chance angekommen war.

    Generell zu Nebenwirkungen fällt mir auf, dass es wohl recht unterschiedliche Erwartungen gibt. Strattera HAT Nebenwirkungen wie Schwitzen, Kopfweh und Mundtrockenheit. Ich hab' neulich irgendwo gelesen, dass jemand sein Medikament wegen Schwitzen und Mundtrockenheit abgesetzt hat. Das hört bei mir nach 2-3h nach Einnahme wieder auf und ich kann den Rest des Tages arbeiten. Ich akzeptiere da eine Menge Dinge, weil ich weiß, wie es ist, wenn ich gar nichts nehme. Wenn ich aber den ganzen Tag Schweißausbrüche hätte, sähe das sicher auch anders aus.






    "Ich hab den Vergleich zu MPH in der üblichen Karriere: unretardiert, Medikinet, Ritalin adult und Absetzen." - Wieso ist das die übliche Karriere?

    Die meisten Ärzte verschreiben als Einstieg unretardiertes MPH in kleinen Mengen. Sobald Wirkung da ist und die Dosis gefunden ist, setzt man das Ganze auf retardierte Basis, das macht die ganze Einnahme etwas einfacher. Und hier bekommen dann halt viele diverse Probleme mit der Ernährung bei Medikinet und/oder der Wirkdauer; oft wird kombiniert oder letztlich weitergewechselt zu anderen Wirkstoffen. Das ist zumindest das, was man so oft liest.

    Also wie gesagt - Kopf in Nacken und optimistisch bleiben!

  8. #28
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    creatrice schreibt:
    Es gibt genug Studien frei im Internet, du musst auch mal in English suchen.

    Ansonsten respektiere bitte das ich sagte nicht öffentlich, per PN kannst du mich nach der Freischaltung ja noch mal fragen. Geheimnisse oder Verschwörungen gibt es aber nicht.
    Hallo Creatrice,
    natürlich respektiere ich das, ich wollte dich nicht drängen. Sorry! Ich hatte nur gedacht, dass Studien öffentliches Wissen wären und damit zum Teilen und Verbreiten da. Ich kenn mich echt noch nicht aus mit den Gepflogenheiten!

  9. #29
    cocolores

    Gast

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    Es gibt meines Wissens Studien, die auf websiten stehen, für die bzw. deren Zugang man eine ärztliche Approbation braucht. Ich weiß nur, dass mein Ex da mal bei einer bestimmten Google-Suche zu einem medizinischen Thema eine Studie nur nach Eingabe von Daten herunterladen konnte.

    Was jetzt natürlich nichts mit creatrice zu tun hat. Insofern ist das natürlich öffentliches Wissen, aber aus bestimmten Gründen auf Fachleute beschränkt.

  10. #30
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Abset

    Hallo Leute!
    Einmal herzlichen Dank, dass Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilt! Das tut gut! Diese Experimente mit der eigenen Hirnchemie sind mir doch noch ein wenig unheimlich.

    Ich habe heute einiges dazugelernt.
    - Die Ösis machen es natürlich anders als die Deutschen. Hier ist Methylphenidat off-label und Strattera das einzige zugelassene Erstmedikament für Leute, die als Erwachsene mit ADS diagnostiziert werden. (So hab ichs verstanden). Es gibt wohl gute Erfahrungen, wenn man nicht zu schnell aufgibt. Also weitermachen.
    - Ich war tatsächlich ziemlich überdosiert. Und wenn ich nicht den Termin vor einer Woche abgesagt hätte (Kind krank...), hätte ich mir die letzte Woche was-soll-ich-machen-außer-weitermachen wohl sparen können. Wie es aussieht, habe ich einen sehr langsamen Leberstoffwechsel, das gibt's, und der Pegel hat sich viel zu schnell aufgebaut. Soll mal einer draufkommen. Also jetzt wieder runterdosieren, und es geht mir heute schon besser. An diese Herumtesterei muss ich mich echt gewöhnen. Ich bin jetzt seit 4 Wochen dabei und hab in der letzten Woche 46 mg/Tag genommen, was eindeutig zu viel war.
    - Die Bedingungen sind in Ö anders als in D. Muss ich aufpassen, was ich vergleiche.
    LG

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nach 7ben Tagen MPH
    Von Neule im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 5.07.2012, 23:28
  2. Methylphenidat (MPH): Wirkung an verschiedenen Tagen unterschiedlich?
    Von Pfannkuchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 6.08.2011, 00:00
  3. Brutale Nebenwirkung bei Vergessen/Absetzen von Strattera
    Von Jimbalta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 2.08.2011, 20:45
  4. nach nur 4 Tagen Elontril...
    Von DannyMe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 19:27
  5. Medikinet absetzen (reproduktive Wirkung!?)
    Von diazz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 23:19

Stichworte

Thema: Strattera Dosisfindung - Gute Wirkung in den ersten Tagen und nach dem Absetzen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum