Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Richtige Dosierung von Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 92

    Richtige Dosierung von Methylphenidat

    Hallo ihr lieben,
    ich möchte nur eure Erfahrung(keine Anleitung einer Dosierung) mit der Dosierung von Methylphenidat!!!!!
    Ich nehme seit Dez. die Tabletten regelmäßig, merke aber, das Vormittags die Wirkung ganz gut ist und Nachmittag bin ich wieder antriebslos, ausgelaugt, wie vorher als ich sie noch nicht genommen habe. Ich wundere mich und frage mich, an was das wohl liegt????
    Ich merke auch das eine mir nichts bringt,ich nehme bisher 10 mg um 8.00 10 mg um 11.00 nachmittags genauso (alle 3 Stunden eigentlich). Der Arzt meinte auch, dass bei vielen die Wirkung nach 2 Stunden langsam nachlässt und bei mir nach 3 ganz, also deswegen alle 3 Stunden 10mg. Jetzt merke ich aber, wenn ich 20 mg nehme ist die Wirkung viel besser. Hat hier jemand Erfahrung mit 20 mg?
    Lg Clamour

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.524

    AW: Richtige Dosierung

    Hallo Clamour,

    für Methylphenidat gibt es keine Standarddosis. Das ganze muss individuell auftitriert werden. Typischerweise bekommt der Patient am Anfang eine sehr niedrige Dosis verordnet. Nach ca. einer Woche spricht bespricht man die Wirkung mit dem Arzt. Dann wird die Dosis schrittweise erhöht, bis die Wirkung gut ist. Zu jeder Erhöhung gehört auch eine Wirkungskontrolle beim Arzt. Laut Lehrbuch sollte man sie sogar so weit erhöhen, bis wieder eine Verschlechterung eintritt und dann wieder senken. Das ist aber nicht immer nötig.

    Dazu kommt noch, dass MPH bei manchen Patienten nicht über den ganzen Tag gleich gut wirkt. Im Extremfall kann es sogar sein, dass du eine "Morgendosis" und eine "Nachmittagsdosis" hast. Das ist nicht speziell bei MPH so, bei vielen Medikamente hängt die Wirksamkeit von der Tageszeit ab.

    Es gibt Leute mit einer Einzeldosis von 20mg, ob das bei dir passt, musst du zusammen mit deinem Arzt ausprobieren. Noch ganz wichtig: Experimentiere nur dann selber mit der Dosis, wenn du dich wirklich gut damit auskennst und auch dann solltest du es bald danach mit dem Arzt besprechen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Richtige Dosierung

    Danke deine Antwort hat mir sehr geholfen. Bin auch irgendwie beruhigt. Viele liebe Grüße Clamour

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Richtige Dosierung

    Ich las sogar von flüssiger Einnahme, so kann man es tropfenweise nehmen, nach Bedarf...

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.524

    AW: Richtige Dosierung

    Selenia schreibt:
    Ich las sogar von flüssiger Einnahme, so kann man es tropfenweise nehmen, nach Bedarf...
    Meines Wissens gibt es da kein Fertigpräparat. Die Tropfen müssen in der Apotheke nach Rezept hergestellt werden.

    Clamour schreibt:
    ... Der Arzt meinte auch, dass bei vielen die Wirkung nach 2 Stunden langsam nachlässt und bei mir nach 3 ganz ...
    Das ist keine Seltenheit. Wie sich der Medikamentenspiegel im Blut über die Zeit entwickelt ist auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wie schnell sich im Blut ein Medikamentenspiegel aufbaut, hängt davon ab, wie gut der Wirkstoff über die Verdauung aufgenommen wird. Außerdem baut nicht jeder den Wirkstoff gleich schnell ab.

    Für Kinder und Jugendliche findet sich in der Literatur eine Wirkungsdauer von 4 Stunden mit einer Schwankung von 20%, für Erwachsene etwas mehr als 3 Stunden mit der gleichen individuellen Schwankung.

    Der Schluss daraus kann nur folgender sein: Sowohl die Dosis, als auch der Abstand zwischen den Einzeldosen muss man bei jedem durch "Ausprobieren" herausfinden.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Richtige Dosierung

    Hallo alle zusammen!

    Ich bin neu hier.

    Bin seit 3 Wochen in der Einstellungsphase mit Ritalin.

    Es hat bereits ein paar mal sehr gut gewirkt, aber nicht regelmäßig. An manchen Tagen gar nicht.

    Ein Beispiel: Ich nehme um 14.00 15mg und um 17.00 wieder 15mg. Die Wirkung war in Ordnung. Ruhe, der Kopf wird warm, Stimmungsaufhellung.
    Am nächsten Tag das gleiche, jedoch ohne Wirkung.

    Tag später beginne ich wieder um 14.00 mit 15mg., nach zwei Stunden keine Wirkung, dann nehme ich nochmals 10mg. Nach weiterer Stunde keine Wirkung.
    Dann lege ich jede Stunde 10mg nach, dann kommt die Wirkung. Dann sind cirka 6 Stunden vergangen und habe im ganzen 70 eingenommen.

    An einem anderen Tag versuche ich es mit 20mg. und es kommt eine sehr starke Wirkung bereits nach 15 Minuten.
    Einen Tag später das gleiche 0 Wirkung.

    Ich habe ansonsten keine Nebenwirkungen, außer sehr hohen Blutdruck und Puls, sowie kommt mir vor meine männliche Brust fängt vielmehr zu hängen an, sehr störend.

    Kann mir jemand helfen, was da los ist, bzw. was ich machen soll.

    Vielen Dank

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Richtige Dosierung von Methylphenidat

    Was ist denn für dich ein sehr hoher Blutdruck und Puls?

    Wenn ich nichts esse, dann kann ich auch 60 mg Methylphenidat auf einmal nehmen und habe keine Wirkung.

    Bei mir wirkt Methylphenidat am besten, wenn ich um die Einnahme herum etwas mit Fett und Eiweiß esse. Z.B. 2 Löffel Erdnussbutter oder eine halbe Handvoll Walnüsse zusammen mit Putenschinken.

    Haferflocken mit fettarmer Milch und Eiweißpulver in der Milch funktioniert für mich auch sehr gut.

    Für mich gilt bei Methylphenidat: weniger ist auch hier manchmal mehr. Statt 15 mg auf einmal zu nehmen, teile ich die Dosis auf. Nehme morgens 5 mg, 30 Minuten später noch mal 5 mg und dann evtl. weitere 5 mg. Dann alle 1 1 1/2 bis zwei Stunden weitere 5 mg.

    So habe ich den ganzen Tag einen gleichmäßigen Spiegel und keinen schellen Anstiege und Abfälle in der Wirkung.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Richtige Dosierung von Methylphenidat

    Er ändert sich laufend. 127/85 Puls 75

    150/100 Puls 100

    140/90 Puls 90bis 100

    165/127 Puls 110 (habe ich 100mg eingenommen.

    jetzt bin um 11 Uhr aufgestanden 114/80 Puls 76 (ohne MBH)


    Ich nehme auch Trittico abends 300mg Retard und 80mg Dominalforte. (Das sind dämpfende Medikamente) Vielleicht passt dass nicht zusammen.Der Arzt sagt nein,kein Problem

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Richtige Dosierung von Methylphenidat

    Hallo an Alle,

    ich nehme seit Freitag zum 1. Mal Methylphenidat, nachdem ich am 10.05.11 mit V.a. ADS jetzt die Bestätigung der Diagnose erhalten habe und von meinem Neurologen das Medikament rezeptiert bekam mit 1 Tbl. 10 mg morgens, 1 Tbl. 10 mg mittags, Nebenwirkungen waren leichte Benommenheit, wacklige Knie, Schwierigkeiten Wörter zu Sätze zu formulieren, leichte Übelkeit und Appetitlosigkeit, mal abgesehen von all den Gefühlen die ich jahrelang nicht zugelassen habe und jetzt ihren Raum fordern. Aber was ich eigentlich fragen möchte, ob jemand das Problem kennt mit der Schlaflosigkeit, seit Freitag habe ich kaum geschlafen, ich liege nachts wach bis 3-4 Uhr mit klopfendem Herzen, mein Körper total müde, mein Geist total wach, überdreht und da mein Wecker morgens 5.30 klingelt empfinde ich dies als sehr störend. Auf Nachfrage bei meinem Neurologen wurde mir gesagt,dass ich dann nur noch morgens 10 mg einnehmen soll und mittags nichts. Das probiere ich jetzt aus und wollte einfach hier mal nachfragen nach Erfahrungen mit Nebenwirkungen und ob das nachlässt mit der Schlaflosigkeit, der Körper muss sich ja erst mal an die Umstellung gewöhnen. Da ich seit 18 Jahren wegen Depressionen und Ängsten in Behandlung bin fühle ich mich zunächst auch mal komplett überfordert mit dieser Diagnose und dem was nun daraus folgt.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Richtige Dosierung von Methylphenidat

    Hallo Angsthase,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum!

    Schlaflosigkeit die du beschreibst, Herzklopfen etc. hatte ich auch am Anfang- und der Grund war eine zu hohe Dosierung. Ich bin mit 20 mg retardiert gestartet und das war einfach für mich zuviel.
    Mit dem absenken der Dosis waren diese Nebenwirkungen bei mir weg, d.h. nur 10 mg retardiert morgens (was ca. 2x 5 mg morgens u. mittags entspricht) wirkt bei mir optimal.

    Du kannst das in Absprache mit deinem Arzt nach und nach austesten was dir bekommt, evtl. auch erstmal mit 1x 5 mg morgens beginnen und gucken wie Wirkung und NW sind und dann evtl auf 2x 5 hochgehen.

    Klar,dass man direkt nach der Diagnose erstmal erschüttert ist und sich erstmal mit der Beutung dieser Diagnose auseinandersetzt.
    Machst du noch Therapie nebenher? Das Medikament ist ja nur ein Hilfsmittel unter anderen.
    Geändert von hypie1 (25.07.2011 um 18:54 Uhr) Grund: Einen Nachsatz noch: Dosis u. Verträglichkeit sind individuell sehr unterschiedlich!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin bei Untergewicht???
    Von Chaosgirl im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 19:00
  2. Methylphenidat
    Von Lady31 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 16:58
  3. Methylphenidat Hexal - Rebound?
    Von MoC im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 8.01.2010, 11:06
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.11.2009, 08:36

Stichworte

Thema: Richtige Dosierung von Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum