Seite 1 von 7 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 61

Diskutiere im Thema Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    Hallo,
    da Elvanse eine zu kurze Wirkzeit bei mir hat , bekomme ich nun Attentin.
    Beim Amphetamine Sulfat hab ich 20mg gebraucht um eine optimale Wirkung zu erzielen. (40mg am Tag)


    20mg Amphetamine Sulfat = 20mg Attentin?

    Und wie merkt ihr den Unterschied zwischen den beiden Amphetaminen?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    Hallo!
    Man möge mich korrigieren wenn ich falsch liege.
    Aber ich denke, dass das leider Unsinn ist.

    Denn der Vorteil von Elvanse besteht doch gerade darin, dass es eine Langzeitwirkung (bis zu 12Std.) hat - im Gegensatz zu Attentin - und deshalb nur 1x/täglich genommen werden muss. Attentin hingehen hält wohl im Durchschnitt so 4-5 Stunden.
    Vielleicht brauchst du einfach eine höhere Dosis? Wieviel mg hast du genommen?

    [Ich habe kürzlich mal 30 mg probiert und faszinierender Weise (Ich finde das wirklich spannend!) bin ich sehr schnell SEHR müde geworden und konnte gut schlafen. Ich habe viele Schlafmittel durch, so gut hat noch keines gewirkt. Aber das ist natürlich keine Option.]

    Das Amphetaminsulfat war eine DL-Mischung?
    Hat es gut geholfen? Wie oft musstest du 'nachlegen' täglich?
    Davon brauche ich auch 50mg für eine optimale Wirkung.
    Wenn es DL war, wovon ich ausgehe, dann wird das ca. doppelt so hoch dosiert.
    Also Attentin auf keinen Fall in der selben Dosis einnehmen!!!
    Mein Arzt meinte, dass es nicht ganz 50% sind, sondern ca. 65/70%. Ich weiß das nicht, da ich nur den DL-Saft nehme. Deswegen kann ich auch keine Unterschiede benennen.
    Denke z.B., weniger Medikament-weniger Nebenwirkungen.

    Besprich das nochmal mit deinem Arzt, also Dosis und Wirkung. Vielleicht hat er die Präparate verwechselt?!

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    Ich brauche 2X 20mg Amphetamine Sulfat pro Tag! Ich wollte gerne Attentin probieren weil ich eventuell dann eine niedrigere Dosis brauche...
    Wieso bekommst du 50mg Amphetamine Sulfat? 40mg ist doch die "Höchste Dosis?!

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    ist das so ?! ich hab davon noch nix gehört. ich dosiere mir das selber.
    ich hab ein literfläschchen und das reicht ein paar monate.

    15 - 10 - 0 ml = 30 - 20 mg. meistens nehme ich aber nur einmal am tag was, zumindest wenn ich später aufstehe bzw. keine wichtigen termine habe. da liege ich dann bei max. 30mg. die letzten monate habe ich aber immer nur 15/20 mg genommen und das war nicht wirklich hilfreich.

    aber ich nehme jetzt verstärkt ritalin. damit flippe ich dann aber doch gelegentlich aus, natürlich nur in geschützen räumen, wie meinem auto/zuhause. (damit belustige ich dann anwesende. bin näml. eher ruhig, bzw sehr beherrscht, dann aber das HB-männchen und anscheinend sehr witzig. )

    mir gehts genauso, ich würde deswegen auch gerne dexam. probieren.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    Niemand ne Erfahrung der erst Amphetamine Sulfat und Dexamphetamine schon genommen hat?

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    So 10mg Attentin um 9:00 genommen .... fühlen sich nicht wie 20mg Amphetamine Sulfat an aber auch stärker als 10mg! wie 15mg ca....

  7. #7
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    Wie viel mg Elvanse (Lisdexamfetamin) hast du denn genommen? Hast du die Dosis genommen (70 mg Lisdexamfetamin), die etwa 20 mg Dexamfetamin entsprechen?

    Elvanse soll etwa 12 Stunden wirken.

    Attentin ist nicht retardiert und je nach dem was man gegessen hat wirkt es 3-6 Stunden. 4 Stunden Wirkung kann man relativ verlässlich erreichen, wobei eine zweite und dritte Dosis in der Regel länger wirken als die erste Dosis. Abhängig von der Nahrungszufuhr kann die Wirkdauer aber auch erheblich verkürzt sein und nur 1-2 Stunden betragen.

    Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass Attentin länger wirkt als Elvanse.

    Jeder Mensch hat seinen ganz eigenen individuellen Stoffwechsel. Es gibt eine breite Mitte aber dann auch immer Menschen, wo die Wirkdauer entweder deutlich länger oder deutlich kürzer ist. Möglicherweise passiert bei dir im Körper die Umwandlung vom inaktiven Lisdexamfetamin in das aktive Dexamfetamin erheblich schneller und deswegen ist die Wirkdauer verkürzt.

    Wenn du aus einer Lisdexamfetamindosis nur 6 Stunden Wirkung erzielen kannst, dann kannst du auch gleich Attentin nehmen und deine Essgewohnheiten so ausrichten, dass du auch auf etwa 6 Stunden kommst.

    Ich würde gerne Lisdexamfetamin auch mal probieren, kann es mir aber leider nicht leisten, da ich es selber bezahlen muss. Auch die Attentin sind sehr teuer. Ich nehme deswegen Dexamfetamin-Tropfen, die in der Apotheke auf Individualrezeptur hergestellt werden können. Dabei spare ich etwa 50% im Vergleich zu Attentin. Attentin nehme ich nur am Morgen. Es ist äußerst unbequem im liegen im Bett die Tropfen einzunehmen. Ich bin immer so verpennt und verpeilt, dass ich kaum hoch komme, auf die Einnahme verzichte und schön ordentlich verschlafe. Passiert mir vor allem am Wochenende wo ich leider bis 15 Uhr und sogar noch länger schlafen kann.

    Deswegen nehme ich am Morgen Attentin. Die muss ich mir einfach nur in den Mund schieben.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    ja 70mg Elvanse....


    Ja deshalb nehm ich Attentin auch 2X bin aber sogar am überlegen die Dosis zu halbieren und dafür öfters... teste ich gerade...


    Am besten wirkt es bei mir nüchtern? Denke deshalb weil man nüchtern "basisch" ist?

  9. #9
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    [ ... ] Gelöscht (Spam)
    Geändert von Alex ( 4.03.2015 um 21:49 Uhr) Grund: s. Edit

  10. #10
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat

    TobiasKK schreibt:
    ja 70mg Elvanse....


    Ja deshalb nehm ich Attentin auch 2X bin aber sogar am überlegen die Dosis zu halbieren und dafür öfters... teste ich gerade...


    Am besten wirkt es bei mir nüchtern? Denke deshalb weil man nüchtern "basisch" ist?
    Eine Vorgehensweise die sich bei mir bewährt hat ist folgende:

    Die 1. Dosis ist die höchste, sagen wir z.B. 10 mg. Bei der zweiten Dosis müssen es dann keine 10 mg mehr sein sondern es reichen dann 5 bis 7,5 mg.

    Geringe Dosen wie z.B. 3 x 4 mg pro Tag haben sich bei mir nicht bewährt. Es kommt erst gar keine richtige Wirkung auf.

    Meine durchschnittliche Tagesdosis ist 20 bis 25 mg. Ich nehme Amfetamin in geringer Dosis (2 mg) aber auch während der Nacht. Es wirkt sich positiv auf meine Schmerzerkrankung aus, die sich besonders in der Nacht bemerkbar macht.

    Was man auch beachten sollte: gerade in der Anfangszeit ist die Wirkung der Stimulanzien oft sehr eindrücklich. Dieser Effekt vergeht aber irgendwann. Man gewöhnt sich an die Wirkung. Die neue, veränderte Wahrnehmung zur Normalität wird. Man kann hier den Fehler machen immer auf's neue diesen starken eindrücklichen Effekt zu suchen, obwohl die Wirkung doch da ist. Es ist nicht immer einfach zu erkennen, ob da nun noch eine Wirkung da ist oder keine.

    Der ph-Wert im Magen spielt für die Wirkdauer von Amfetamin keine Rolle. Es geht um den ph-Wert in der Blase.

Seite 1 von 7 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. DL Amphetamin Sulfat - welche Dosis!
    Von howie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 28.09.2013, 20:44
  2. HILFE, 2 verschiedene Rezepte Amphetaminsulfat und Amphetmin dl Sulfat
    Von Tatti im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 15:37
  3. Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft
    Von Schluck im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 3.06.2013, 17:45
  4. Amphetamine?
    Von nelly18 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 19:05
  5. An die Amph.Sulfat user - plötzliche Schlaflosigkeit
    Von Flammschwert im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 3.02.2013, 02:05
Thema: Attentin (Dexamphetamine) und Amphetamine Sulfat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum