Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 34

Diskutiere im Thema Elontril + Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Verschweigen wollte ich es auch auf keinen Fall, ich hatte auf jeden Fall vor darüber zu sprechen. Ein wenig Angst vor der Reaktion habe ich zwar dennoch, aber der Arzt sagte auch einmal das wenn ich unbedingt MPH will, ich mir gern auch eine Zweitmeinung bei einem anderen Arzt einholen kann (der Psychiater selbst ist zwar nicht strikt gegen MPH, aber auch kein großer Freund davon).

    Die Allgemeinmedizinerin ist nun mal leider die einzige hier im Umkreis, die sich ernsthaft mit AD(H)S bei Erwachsenen beschäftigt und auch viele Patienten (teilweise auch Kinder, aber da lässt sie die Diagnostik stationär machen), in einem großen Umkreis behandelt. Aber leider nun mal keine Psychiaterin. Zwar sehr, sehr sympatisch, aber die Rahmenbedingungen sind für die zusätzliche Therapie gegen die Depression nicht ausreichend (Zeitmangel etc.).

    Dennoch habe ich oft allgemein das Gefühl, ich muss alles allein entscheiden. Da wenn ich mit überhaupt keinem Vorschlag ankomme, der Arzt mich dann gleich weiterschickt in eine Klinik. Ein Freund vom rumprobieren ist der Psychiater leider nicht so, was auch nicht schlecht sein muss, er ist halt seeehr vorsichtig. So kommt es dazu das ich immer dabei bin Informationen zu sammeln, andere zu Fragen und dann alles direkt vorzuschlagen. Aber das geht mir leider bei allen Ärzten so, da nun mal kein Arzt Experte auf jedem Gebiet ist und sich bei mir so vieles vermischt.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Also Bupropion+MPH haben bei mir die Innere Unruhe und Angst sehr stark erhöht. Keine optimale Kombi m.E., ist wohl sehr individuell.
    MPH macht ja schon wach, ne Tasse Tee kann da auch weiterhelfen, insofern: Wie wäre es mit Escitalopram als Standard-AD? Reines SSRI, was sich nicht mit MPH überschneidet. Opipramol wäre auch eine Idee, wenn die Ängste im Vordergrund stehen, hat wenig Nebenwirkungen.

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Ich hatte schonmal Citalopram, das hatte nicht funktioniert. Ich bin mir unsicher ob Escitalopram deshalb überhaupt in Frage kommt.

    Bei dem Ritalin adult ist es im Moment auch ganz komisch. Ich nehme im Moment früh 30mg. Am Vormittag spüre ich nur eine leichte Wirkung, fühle mich depressiv, antrieblos, traurig, kann mich nicht konzentrieren. Nach ca. 4-5 Stunden jedoch verschwindet die Depression plötzlich, als würde man einen Schalter umlegen, was sich dann noch verbessert sobald ich Mittag gegessen habe. Dies hält dann ca. 1-2 Stunden an. Schiebe ich dann nochmal 20mg hinterher bin ich kurze Zeit richtig wach (empfinde ich sogar als zu stark), dann wieder dasselbe Spiel mit den Depressionen.

    Ich verstehe das nicht. Ist die Dosis immernoch zu gering oder beeinflusst MPH noch irgendetwas anderes, was erst gegen Mittag bzw. wenn die zweite Dosis freigesetzt wird im Körper stärker vorhanden ist (z.B. Noradrenalin)?

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Hm, das klingt für mich eher so, als sei die Depression für dich das Hauptproblem derzeit, die Symptome, die du beschreibst, passen dazu sehr gut. Würde dir also empfehlen, dich auf die Behandlung der Depression zu konzentrieren. Kann gut sein, dass das Elontril bei dir nicht mehr gescheit wirkt, das kommt häufig vor natürlich. Da solltest du dich mal mit einem Arzt zusammensetzen und ggf einen Wirkstoffwechsel diskutieren. Psychotherapie und ein gesunder Lebensstil gehören natürlich auch dazu.

    R-Citalopram hemmt die Wirkung von S-Citalopram. Daher sind Escitalopram und racemisches Citalopram nicht unbedingt vergleichbar. Escitalopram scheint das beste SSRI zu sein derzeit.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Danke. Ich nehme jedoch im Moment (seit ca. 6 Wochen) überhaupt kein Antidepressivum mehr. Ich hatte gehofft das irgendwie nur mit MPH hinzubekommen und wundere mich darüber das sich ständig die Wirkung ändert und das was ich oben beschrieben habe verstehe ich überhaupt nicht.

    Ich habe halt ein wenig Angst das ich durch ein Antidepressivum nicht mehr so klar bin, wie das bei Citalopram und auch unter Elontril (außer früh beim anfluten zusammen mit MPH, da war ich extremst wach, allerdings nur zwei Tage probiert die Kombi) der Fall gewesen ist.

    Irgendwie wirkt bei mir vieles merkwürdig.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Ah achso, sorry. Naja, Methylphenidat ist halt kein Antidepressivum. Nebenwirkungen haben AD schon, klar. Aber ne Depression dürfte schlimmer sein, oder?

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Ja auf jeden Fall. Da das mit der Depression immer so schwankt ist es trotzdem schwierig das zu entscheiden, hätte jetzt Citalopram oder Elontril super gewirkt wärs keine Frage. Maaan ich will doch einfach nur wach sein und mich konzentrieren können und mich nicht immer so benebelt und komisch fühlen.

    Wenn ich dem Psychiater jetzt sage das MPH im Moment nicht so richtig gut wirkt, sagt der wieder das meine Persönlichkeit halt so ist, weil einmal während der Probatorik von ner Therapeutin ne sonstige Persönlichkeitsstörung gestellt worden ist. Meine aktuelle Therapeutin, welche ich auch früher als Kind lange hatte, bestätigt das nicht.
    Hätte ich dem den Zettel nicht gezeigt, hätte ich sicher auch von dem MPH bekommen und muss nicht wegen Antidepressiva zum Psychiater und wegen MPH zum auf AD(H)S spezialisierten Hausarzt. Wäre die Hausärztin doch nur Psychiaterin.

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Das MPH im Tagesverlauf unterschiedlich wirkt, ist nicht ungewöhnlich. Der Körper ist ein dynamisches System und hat so seine Schwankungen. Dopamin- und Adrenorezeptoren adaptieren auf die Gabe eines NDRI wie MPH, wodurch sich die Wirkung verändert. Dazu liefert das Medikinet Adult halt auch keinen konstanten Wirkspiegel, da hast du auch Schwankungen durch Nahrung und Darmtätigkeit.

    MPH kann halt auch die typischen Symptome einer Depression verstärken. Gegen Depressivität und Traurigkeit hilft das nicht. Dass die depressiven Symptome schwanken ist auch normal, deshalb würde ich jetzt nicht einfach sagen, das wird schon, das tut es nämlich in der Regel leider von alleine nicht. Wenn die SSRI-typischen Nebenwirkungen kein No-Go sind, würde ich Escitalopram nochmal eine Chance geben an deiner Stelle.

    Aber auch nochmal: MPH ist gegen Aufmerksamkeitsdefizit, nicht gegen Depression, nicht gegen Antriebslosigkeit, nicht gegen Traurigkeit und auch nicht gegen Konzentrationsstörungen. Das sind alles Symptome einer Depression, die durch MPH eben auch verstärkt werden können.

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Danke für die ausführlichen Informationen.

    Aber kann denn ne Depression echt die Konzentrationsfähigkeit und Wachheit mit MPH so stark beeinflussen, selbst wenn ich mich gerade gut fühle? Das verstehe ich eben nicht, weils am Anfang eben trotz Schwankungen recht gut gewirkt hat, jetzt nimmt es konstant ab.
    Wenn du sagst MPH wäre nicht gegen Konzentrationsstörungen, was genau ist mit Aufmerksamkeit dann gemeint?


    Ich werde den Psychiater übernächste Woche mal aufs Escitalopram ansprechen, nachdem ich ihm verkauft habe das ich jetzt MPH habe. Vielleicht ändert sich bis dahin ja nochwas, ich hoffe es.

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Elontril + Medikinet adult

    Hm, der Unterschied ist nicht so leicht zu erklären. Stell dir vor, du hast einen inneren Scheinwerfer. Aufmerksamkeit steuert quasi die Richtung, in die er leuchtet, Konzentration die Helligkeit. Ein ADHS-ler kann sich durchaus gut konzentrieren, wenn die Aufmerksamkeit an einer bestimmten Tätigkeit aus irgendwelchen Gründen festhängt (siehe Hyperfokus). Eine Konzentrationsstörung würde eher bedeuten, dass du selbst entscheiden kannst, worauf du dich gerade konzentrierst, aber immer schnell erschöpft wirst dabei oder die Dinge nicht verstehst, müde bist etc. So habe ich dad zumindest verstanden, ist halt ein feiner Unterschied. Koffein verbessert m.E. die Konzentrationsfähigkeit gut, aber nicht die Aufmerksamkeit.

    Eine bestehende Depression sorgt auf jeden Fall für ein Symtomchaos, sodass man am Ende nicht mehr weiß, was wodurch verursacht wird.

    Ja, sprich mit deinem Psychiater ehrlich. Wenn die Diagnose stimmt und überzeugt, wird er damit bestimmt kein Problem sehen. Dem Psychiater Dinge zu verschweigen, ist ne doofe Idee ;-)

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. elontril und medikinet
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 15:30
  2. Elontril u. Medikinet Adult: Gewichtszu- oder Abnahme?
    Von Ehem. Mitglied 213 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 22:12
  3. Medikinet/Elontril
    Von BenH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 1.04.2012, 23:50
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 11:02
  5. Medikinet adult 10mg und Elontril 150mg gleichzeitig?
    Von Moppel_73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 21:20

Stichworte

Thema: Elontril + Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum