Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 81

Diskutiere im Thema Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #71
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    Das stimmt natürlich dass man das auch positiv sehen kann und dann weniger Amph braucht. Meine Sorge wäre einfach wie will man das Risiko kontrollieren?
    Laut Dr.Parker kann es sein, dass das ne Weile gut geht und dann baut sich das Amph immer mehr auf und dann bekommen die Leute plötzlich Probleme.
    Das hört sich für mich so an als könnte man es nicht wirklich kontrollieren. Und Blutspiegel messen wird ja auch kein Arzt machen.

    Ich würde Fluoxetin aber auch eventuell mal gern als AD testen habe aber wegen der Amph-Abbauproblematik bisher Angst davor gehabt.

  2. #72
    MeinerEiner

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.128

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    100%ige Sicherheit gibt es bei Medikamenten nicht. Das Risiko von Neben- und Wechselwirkungen gibt es immer.
    Das kann man entweder akzeptieren und es ausprobieren oder eben nicht. Die Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen.

  3. #73
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    Ist Fluoxetin denn wirklich groß anders als Escitalopram und Sertralin?
    Merkt man da wirklich nen Unterschied? Wenn nicht dann wärs auch nicht wert es zu testen.

  4. #74
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    Seit ca. einem halben Jahr nehme ich Venlaflaxin,150mg und DL-Amphetaminsulfat, 3x12,irgendwas/mg, am Tag (öfters auch mehr).
    Zudem noch 100µg L-Thyroxin zur Behandlung einer Schilddrüsenunterfunktion.
    Vor meiner ADHS Diagnose habe ich einiges an Antidepressiva ausprobiert, unter anderen auch Fluoxetin - aber nicht in Kombination mit Amphetamin sondern Neuroleptika oder auch Benzos.
    Meist oder eigentlich immer habe ich (früher oder später) die Behandlung mit Antidepressiva abgebrochen/Medikament gewechselt, da es mir so vorkam als würden sie nichts bewirken.
    Die Kombi Venlaflaxin + Amphetaminsulfat scheint mir aber nach vielen Jahren des Ausprobierens die beste Behandlung für mich zu sein.
    Ich mag es zwar nicht unterscheiden können welches Präperat wie wirkt, aber irgendwas tut sich in mir.

  5. #75
    RobAthlet

    Gast

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    Erin schreibt:
    100%ige Sicherheit gibt es bei Medikamenten nicht. Das Risiko von Neben- und Wechselwirkungen gibt es immer.
    Das kann man entweder akzeptieren und es ausprobieren oder eben nicht. Die Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen.
    Man kann aber die Rahmenbedingungen für einen "Test" so eng knüpfen/machen,dass der Erfolg entweder gleich oder nach einiger Zeit mit Sicherheit kommt.
    Viele Ärzte probieren aber ihr immer gleiches 0815 Schema für jeden Patienten.Wer jetzt Laie ist,und keinen Überblick hat,ist hilflos verloren.

    Die meisten Ärzte halten sich nicht mal an die einfachsten Regeln,des Ein bzw Ausdosierens eines Medikaments ,wie zß eines Antidepressivums.

  6. #76
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    @ RobAthlet

    Hast du schlechte Erfahrungen mit Psychiatern?

  7. #77
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    Amphetamin wird vor allem unverändert über die Nieren ausgeschieden. Es wird zwar auch metabolisiert, aber akkumulieren wird es deshalb nicht (außer der Harn ist ständig alkalisch, das behindert die Ausscheidung). Insofern hätte ich da keine Bedenken wegen der Kombination, unter Umständen muss man die Dosis etwas reduzieren.

    Escitalopram soll nach Studienlage effektiver und besser verträglich als Fluoxetin sein, das Interaktionspotential idt auch geringer.

  8. #78
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    Das habe ich auch gelesen. Nur habe ich Escitalopram schon erfolgslos probiert allerdings damals ohne Amph aber es würde nicht so viel Sinn machen
    jetzt noch mal eine Kombo zu testen wenn es allein gar nichts brachte.

  9. #79
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    xonk schreibt:
    Das habe ich auch gelesen. Nur habe ich Escitalopram schon erfolgslos probiert allerdings damals ohne Amph aber es würde nicht so viel Sinn machen
    jetzt noch mal eine Kombo zu testen wenn es allein gar nichts brachte.

    Ein sicherlich weit verbreiteter Irrtum.

  10. #80
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)?

    Auch wenn es vor ein paar Seiten kam: es ist keine abzocke, das dexamphetamin So viel teurer ist als dl. Dl ist ein racemisches Gemisch aus dex und lis amphetamin. Also etwa 50:50. Und es ist chemisch einfach unglaublich viel schwieriger und damit teurer, eine racematfreie Substanz herzustellen als ein Gemisch. Bzw das zu trennen ist meist fast unmöglich. Weil das halt im Prinzip das selbe ist. Nur der menschliche Körper ist so sensibel, das eben dex amphetamin die gewünschte Wirkung liefert, lis amphetamin dagegen nur Nebenwirkungen. So wie wir auch nur d- Zucker verarbeiten können zb.

Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Anafranil, nimmt das jemand von Euch?
    Von lexa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2014, 17:12
  2. Amphetamin+MPH+Antidepressiva+ [ ... ]
    Von Eistee90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 3.09.2014, 22:15
  3. nimmt jemand Medikinet und Doxepin `?
    Von Solid-Wolf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 17:17
  4. Nimmt hier jemand Lamotrigin?
    Von Janie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 15:48
  5. Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?
    Von Clamour im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 11:48

Stichworte

Thema: Nimmt hier jemand Amphetamin und Antidepressiva (SSRI oder SNRI)? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum