Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Diskutiere im Thema Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    Unglücklich Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Hallo ihr lieben....

    Mein alter Arzt ist seit 1 Jahr in Ruhestand (Hausarzt mit psychologin im Hause und ADHS spezialisierung) und hat mir mit der Aussage "du kennst dich gut genug um die Dosis selber anzupassen wenns mal schlimmer wird" meine Krankenakte gegeben...

    Toll....... Ich werde jetzt seit dem von meiner Hausärztin mit Concerta 27mg und Methylphenidat neuraxpharm HCl 18 mg versorgt. Aber als s.g. "off lable use" wenn ich meiner Krankenkasse glauben darf heisst das nicht nur das ich meine medis selber zahlen muss, sndern auch, das meine ärztin persönlich haftet wenn ich das rezept verliere oder die medikamente verkaufe...

    Das nur am Rande...

    Mein problem ist, das ich nicht weiss wohin ich mit der Diagnose gehen soll... Meine KK hat mir eine Liste mit Neurologen, Neuropsychiatern und Institutsambulanzen gegeben die sich angeblich mit ADHS befassen..

    Die hälfte der Ärzte sind mir bekannt und EINDEUTIG der meinung das diese Krankheit nicht existiert und eine Neurologin wollte mich auf entzug schicken.... Nur weil sie meine Medikation gesehen hat...

    Wie soll ich denn jetzt weiter machen?
    Welche Ärztegruppe ist für die Einstellung meiner Medikation geeignet? (Entschuldigung aber ein anderes wort fällt mir nicht ein)

    Ich weiss das ich auf jeden fall eine etwaiige Therapie begleitend zu meinen Medis brauche. Ich hab aber keine ahnung ob Verhaltens oder gesprächstherapie oder sonstwas...

    Ich bin es einfach so leid, ständig als Simulant oder "Psycho" abgestempelt zu werden....

    Hoffe das ist jetzt irgendwie nicht am Thema vorbei....

    LG
    Die kleine Füchsin.....

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Ähnliches Problem habe ich derzeit auch, da wir (meine Tochter ADS und ich ADHS) den Wohnort/Bundesland gewechselt haben und hier in dieser Gegend nur sehr wenige vernünftige Ärtze, Psychodocs, etc. vertreten sind. In Berlin hatten wir einen guten Neurologen, doch hier in Baden Württemberg, im Schwabenland, ist es tierisch schwer überhaupt jemanden zu finden.

    Es ist leider immer noch das Problem, dass ADHS als nicht existent beurteilt wird... daher diese unnötigen Odysseen von Arzt zu Arzt und die Psyche geht den Bach runter.

    Also mich würde das auch interessieren, wer wirklich zuständig sein sollte, oder ob ein normaler Hausarzt erstmal ausreicht, wenn er wenigstens die Medis aufschreibt.
    Selber zahlen is klar und aber absetzen ist keine Option. Der Schuss geht völlig nach hinten los.


    Sorry, wenn ich merkwürdig schreibe, aber ich fühle mich ziemlich "out of order".

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Was die Welt über ADHS urteilt, sollte erst einmal nicht so wichtig sein. Wichtig ist, dass ihr einen Arzt findet, der euch richtig betreut.

    Für die Medikation bei Erwachsenen sind nur 2 Arzteklassen zuständig:

    a) Psychiater
    b) Neurologen

    Diese Arzte können in einer eigenen Praxis oder in einer Gemeinschaftspraxis oder in einem Medizinischen Versorgungszentrum tätig sein (in Deutschland gibt es nur drei Einrichtungstypen der medizinischen Betreuung: Arztpraxis, Medizinisches Versorgungszentrum (also die ehemaligen Poliklinik) und Krankenhaus). Ärzte eines Krankenhauses dürfen keine Rezepte ausstellen, es sei denn, das Medizinische Versorgungszentrum befindet sich im Hause eines Krankenhauses, wie die Carité in Berlin und die Ärtzte sind in Personalunion in beiden Einrichtungen angestellt.

    Nun solltest ihr die Psychiater und Neurologen abgehen. Hinweise, welche Ärzte von ADHS überzeugt sind, haben oft die Selbsthilfegruppen in eurer Stadt.

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Warum der Text nun zweimal da ist, vermag ich nicht zu sagen. Hier habe ich unten einen Zusatz angefügt.

    Was die Welt über ADHS urteilt, sollte erst einmal nicht so wichtig sein. Wichtig ist, dass ihr einen Arzt findet, der euch richtig betreut.

    Für die Medikation bei Erwachsenen sind nur 2 Arzteklassen zuständig:

    a) Psychiater
    b) Neurologen

    Diese Arzte können in einer eigenen Praxis oder in einer Gemeinschaftspraxis oder in einem Medizinischen Versorgungszentrum tätig sein (in Deutschland gibt es nur drei Einrichtungstypen der medizinischen Betreuung: Arztpraxis, Medizinisches Versorgungszentrum (also die ehemaligen Poliklinik) und Krankenhaus). Ärzte eines Krankenhauses dürfen keine Rezepte ausstellen, es sei denn, das Medizinische Versorgungszentrum befindet sich im Hause eines Krankenhauses, wie die Carité in Berlin und die Ärtzte sind in Personalunion in beiden Einrichtungen angestellt.

    Nun solltest ihr die Psychiater und Neurologen abgehen. Hinweise, welche Ärzte von ADHS überzeugt sind, geben oft die Selbsthilfegruppen in eurer Stadt.

    Die Krankenkasse akzeptieren 2 Wirkstoffe (3 sind gesetzlich zugelassen). Sie bezahlen 3 Medikamente, nämlich

    1. Medikinet Adult (Wirkstoff Methylphenidat)
    2. Ritalin Adult (Wirkstoff Methylphenidat)
    3. Strattera (Wirkstoff Atomoxetin).

    Alle anderen Medikamente müsstet ihr (in der Regel) selbst bezahlen.
    Geändert von Steintor ( 1.02.2015 um 13:26 Uhr)

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Vielen dank Steintor

    Medikinet adult habe ich schonmal ausprobiert und das ging total nach hinten los.

    Das grösste Problem liegt vielleicht darin, das ich bisher nur Concerta und das (fast) Concerta-identische Produkt von Neuraxpharm vertrage, was für die meisten Ärzte als "off-lable-use" sehr heikel ist.
    Aber ich werde mich die Tage um Kontaktdaten etc. bemühen und nochmal berichten.

    In punkto SHG:
    Ich bin selber in einer und wir haben alle das gleiche Problem, bzw. kommen alle vom selben Rentenarzt. Wir haben einen Neuropsychiater gefunden der die "Feinjustierung" übernimmt jedoch nur bei denen, die die Adult präparate bekommen..

    Deine Antwort hat mir wieder Mut gemacht und ich werde diesen Arzt nochmal aufsuchen. Vielleicht hilft es ja manchmal, etwas penetrant zu sein...

  6. #6
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Wenn du nachweislich weder Ritalin Adult oder Medikinet Adult noch Strattera verträgst, kann es sein, dass die Kasse Concerta oder das - für mich ist es ein solches - Generikum von Neuraxpharm bezahlt. Den Antrag dazu muss aber der Arzt stellen. Ein Tipp: informiere dich, wie die Gesetzessituation ist (das SGB IV ist da wichtig: die Kasse MUSS ein Medikament bezahlen) und wende dich telefonisch an die Krankenkasse und zwar direkt, also ohne dich von der Hotline oder einen Sachbearbeiter abwimmeln zu lassen, an den QMB (die Nummer steht entweder auf der Internetseite, natürlich versteckt, oder muss dir von der Hotline gegeben werden). Der soll dir eine Erklärung geben und zwar schriftlich. In den meisten Fällen sind die aber kulant.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
    Geändert von Steintor ( 2.02.2015 um 11:09 Uhr)

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Steintor schreibt:
    Wenn du nachweislich weder Ritalin Adult oder Medikinet Adult noch Strattera verträgst, kann es sein, dass die Kasse Concerta oder das - für mich ist es ein solches - Generikum von Neuraxpharm bezahlt. Den Antrag dazu muss aber der Arzt stellen.
    Das sagte mir die KK auch, bzw. der Arzt von der KK.

    Dafür muss ich aber erstmal einen Arzt finden der das übernimmt...
    Problematisch ist halt wirklich die Tatsache, das mein alter Arzt "nur" Hausarzt war...

    Bin aber weiterhin am Ball...

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Newlife schreibt:
    Ähnliches Problem habe ich derzeit auch, da wir (meine Tochter ADS und ich ADHS) den Wohnort/Bundesland gewechselt haben und hier in dieser Gegend nur sehr wenige vernünftige Ärtze, Psychodocs, etc. vertreten sind. In Berlin hatten wir einen guten Neurologen, doch hier in Baden Württemberg, im Schwabenland, ist es tierisch schwer überhaupt jemanden zu finden.

    Es ist leider immer noch das Problem, dass ADHS als nicht existent beurteilt wird... daher diese unnötigen Odysseen von Arzt zu Arzt und die Psyche geht den Bach runter.

    Also mich würde das auch interessieren, wer wirklich zuständig sein sollte, oder ob ein normaler Hausarzt erstmal ausreicht, wenn er wenigstens die Medis aufschreibt.
    Selber zahlen is klar und aber absetzen ist keine Option. Der Schuss geht völlig nach hinten los.


    Sorry, wenn ich merkwürdig schreibe, aber ich fühle mich ziemlich "out of order".
    doch hier im schwabenland gibt es auch ärzte wo medikamente verschreiben

    welche ecke wohnt ihr ?pn funktion geht nicht da zu lange nicht mehr hier

    grüßle träum

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    Die Kassen übernehmen zähneknirschend auch Concerta wenn es begründet ist.

    Neuraxpharm ist nicht wirklich ein Concerta-Generikum. Das ist nur so ähnlich. Nur so nebenbei ...

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation???

    So ihr lieben.... Am 4. März ist es soweit...

    Ich habe eine Psychiaterin gefunden die sich meinen Fall anschaut...

    Habe aber ein ungutes Gefühl im Bauch...
    Als ich mich vorgestellt habe in der Sprechstunde viel gleich der Satz, das sie noch nicht testen würden (gemeinschaftspraxis) und ob ich schon mal Antidepressiva genommen hätte..

    Sie bräuchte erstmal meine Akten um sich zu beraten und dann sähe man weiter. Merkwürdigerweise fing sie dann gleich an von Citalopran oder so ähnlich (hab den Namen vergessen) zu erzählen. Weil man das ja nehmen könnte um nicht mehr so gestresst zu sein..

    Habe aber gleich am anfang gesagt, das ich unterstützung bei der Einstellung meiner Concerta/Methylphenidat präparate benötige...


    Ist das einfach nur ein Missverständniss zwischen ihr und mir oder bin ich einfach nur zu empfindlich?

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Neurologe für Fahrtauglichkeitsgutachten gesucht, NDS
    Von Eike88 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2013, 15:49
  2. Neurologe
    Von Phantasia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 20:43
  3. Meine neue Medikation
    Von Maverick im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 15:57
  4. Neurologe gesucht!!!
    Von Rosa im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 16:47
  5. Neurologe auf AD(H)S ansprechen?
    Von ck2109 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 21:36

Stichworte

Thema: Neurologe, Neuropsychiater, etc. WER justiert meine Medikation??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum