Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    Hallo,

    Ich nehme seit ca 2 1/2 Wochen wieder Medikinet Adult. Die frühere Wirkung war ausser das alles Strukturierter Abläuft nicht viel. Also keine Nebenwirkungen.

    Jetzt Aktuell war es auch wieder so bis vor 3 Tagen, mir wird jetzt nachmittags immer komisch, weiche Knie und im Kopf ein wenig dusselig, es wird mir schlecht und dann überfällt mich eine Müdigkeit.

    Wenn ich mich dann Kurz hinsetzen will, schlaf ich ein ca. 15 minuten lang dann is alles wieder besser, dann überfällt mich in etwas größeren abständen wieder die müdigkeit ich kann dann schon noch wach bleiben aber ich merk das ich müde bin. Einschlafen tu ich sehr schnell aber wenn ich morgens aufwache komme ich kaum aus dem bett beziehungsweise werde ich gar nicht richtig wach das gefühl der müdigkeit bleibt.

    Sind das jetzt nebenwirkungen oder ist es das momentane unbeständige wetter? kann das ganz schlecht zuortnen.

    Edit: Hätt ich fast vergessen die Dosierung ist 10mg 1-1-0
    Geändert von shadowgolf (30.01.2015 um 09:28 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    Hallo shadowgolf,

    ich nehme auch erst seit kurzem Medikinet adult, dennoch antworte ich mal Was isst du denn so, wenn du die Pillen einnimmst? Das Medikament ist ja abhängig von den Mahlzeiten und anscheinend auch direkt abhängig vom Blutzuckerspiegel!

    Kann es sein, dass nachmittags, wenn die zweite Dosis zündet du länger nix gegessen hast und dein Blutzuckerspiegel abfällt und du so auch leichte Überdosierungserscheinungen bekommst?

    LG

  3. #3
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    aja ess eigentlich normal. Trink ein bisschen wenig das ändere ich gleich

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    hallo,

    gute frage! das gleiche wollte ich nämlich auch wissen.

    ich nehme auch wieder mphs. habe es früher gar nicht vertragen u hab dann amphetaminsulfatsaft genommen. dann habe ich kürzlich eine genaue medikamententestung gemacht u da kam raus, dass ich 4x20 oder 2x40 retardiert nehmen soll. (hatte früher immer zu wenig genommen.)

    da ich alle medis noch zu hause habe, die aber nicht die gleiche mg inne haben, switche ich manchmal. ich habe meinen arzt gefragt und der meinte, es wäre auch ok, wenn ich z.b. bei 30 mg medikinet 10mg und ritalin 20mg zeitgleich nehme. hab ich mich bisher noch nicht getraut. sie sind beide retardiert.

    seit ein paar wochen nehme ich elontril u gehe deswg. ein wenig mit den mphs runter. an meinem essverhalten hat sich nix verändert.

    so. lange vorrede.

    gestern habe ich 30-20-0 genommen. und plötzlich gings los-so gegen 17Uhr bis 18/19h. BANG. ich habe keine erfahrungen mit drogen -haha, nun schon leider- und weiß deswg. nicht, wie sie wirken. aber ich könnte mir vorstellen, dass es sich so anfühlt, wenn man "drauf" ist. ?!?!

    ich kann das gar nicht beschreiben. mir war ganz schummerig und ich war völlig - weiß nicht. sorry, fällt mir echt schwer zu beschreiben. so als wäre mein bewusstsein weg,da,weg,da,weg,da, so wie miniminipanikattacken im sekundenabstand. kann das jmd. verstehen?

    für einen rebound war es zu früh und der fühlte sich bisher immer ganz anders an, eben wirklich wie eine panikattacke.

    kann es am elontril liegen?
    lag es evtl. am schlafmangel?
    wenn überdosis, warum?
    warum erst jetzt, wochen später (weil das elontril jetzt viell. einen wesentl. hoheren spiegel aufgebaut hat)?

    heute früh habe ich mich nicht getraut was zu nehmen. hatte aber früh einen arzttermin. in der praxis dachte ich ich dreh durch. SO krass habe ich die umgebung ja noch nie wahrgenommen, ALLE geräusche auf einmal. so wie bei sherlock holmes (robert d. jr.) in der restaurant szene, falls die jmd kennt.

    hab dann mittags mutig wieder a-saft genommen, aber ein viertel von der reg. dosis, bzw. teile ich die ja auf, also ein drittel von der ersten dosis. und vorhin hatte ich das wieder so ein gaaaaanz bißchen, kurz.

    nun weiß ich gar nix mehr.

    falls also jmd ne idee hat- please let me know!
    bin jetzt etwas panisch, weil das sehr ätzend war. werde aber auf jeden fall mehr essen.

    vielen dank im voraus!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    Hallo enemene,

    wow das hört sich ja unschön an. Du hattest ja einen Arztermin? Hast du das erzählt?

    Ich kenne mich leider mit Elontril nicht aus.... wann hast du denn die Mittagsdosis genommen?

    Hab dir leider auch keine Antworten - nur Fragen

    LG

    P.S wie geht eine Medikamententestung? (noch ne Frage )

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    Schade, dass du keine Antworten hast.

    Ich hatte einen Termin beim Hausarzt u hab's natürlich vergessen. Aber ich denke, dass er es eh nicht gewusst hätte. Ich hab regelmäßig irgendwas komisches oder Fragen oder oder oder. Und ich versuche halt nur im äußersten Notfall meinen ADHS-doc anzumailen. Er antwortet immer brav, aber der ist bestimmt schon genervt.

    Das gaaaaaanz Verrückte, Besorgnis erregende ist aber, dass ich dieses komische Gefühl nun fast regelmäßig habe. Viel viel softer u ganz kurz, aber heute habe ich zb gar nix genommen.

    Die MittagsDosis- so gegen halb eins.

    Dreh ich jetzt durch?!?! Psychose? Spinnt der Körper?!

    Die Testung ging drei Tage, hatte vorher alles abgesetzt. Dann hab ich ohne, mit mph und noch mehr mph an je einem Tag einen KonzentrationsTest gemacht, alles wurde gefilmt u dann analysiert.
    War wirklich sehr interessant!

    Aber nun bin ich bankrott, scheiss teuer! Das tut mir immer noch richtig weh. Und die Kasse zahlt natürlich keinen cent. Dabei hilft ihr das ja. Weil das rumprobieren aufhören kann.

  7. #7
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    Ich hab auch keine Antwort aber zu meinem problem zurück ich denke es lag am medikinet trotz mehr essen und trinken keine große änderung. Gestern dann keine genommen das komisch werden war weg die müdigkeit nicht mehr so schlimm, heute ausgeschlafen und richtig fit bin ich.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    enemene schreibt:
    hallo,

    gute frage! das gleiche wollte ich nämlich auch wissen.

    ich nehme auch wieder mphs. habe es früher gar nicht vertragen u hab dann amphetaminsulfatsaft genommen. dann habe ich kürzlich eine genaue medikamententestung gemacht u da kam raus, dass ich 4x20 oder 2x40 retardiert nehmen soll. (hatte früher immer zu wenig genommen.)

    da ich alle medis noch zu hause habe, die aber nicht die gleiche mg inne haben, switche ich manchmal. ich habe meinen arzt gefragt und der meinte, es wäre auch ok, wenn ich z.b. bei 30 mg medikinet 10mg und ritalin 20mg zeitgleich nehme. hab ich mich bisher noch nicht getraut. sie sind beide retardiert.

    seit ein paar wochen nehme ich elontril u gehe deswg. ein wenig mit den mphs runter. an meinem essverhalten hat sich nix verändert.

    so. lange vorrede.

    gestern habe ich 30-20-0 genommen. und plötzlich gings los-so gegen 17Uhr bis 18/19h. BANG. ich habe keine erfahrungen mit drogen -haha, nun schon leider- und weiß deswg. nicht, wie sie wirken. aber ich könnte mir vorstellen, dass es sich so anfühlt, wenn man "drauf" ist. ?!?!

    ich kann das gar nicht beschreiben. mir war ganz schummerig und ich war völlig - weiß nicht. sorry, fällt mir echt schwer zu beschreiben. so als wäre mein bewusstsein weg,da,weg,da,weg,da, so wie miniminipanikattacken im sekundenabstand. kann das jmd. verstehen?

    für einen rebound war es zu früh und der fühlte sich bisher immer ganz anders an, eben wirklich wie eine panikattacke.

    kann es am elontril liegen?
    lag es evtl. am schlafmangel?
    wenn überdosis, warum?
    warum erst jetzt, wochen später (weil das elontril jetzt viell. einen wesentl. hoheren spiegel aufgebaut hat)?

    heute früh habe ich mich nicht getraut was zu nehmen. hatte aber früh einen arzttermin. in der praxis dachte ich ich dreh durch. SO krass habe ich die umgebung ja noch nie wahrgenommen, ALLE geräusche auf einmal. so wie bei sherlock holmes (robert d. jr.) in der restaurant szene, falls die jmd kennt.

    hab dann mittags mutig wieder a-saft genommen, aber ein viertel von der reg. dosis, bzw. teile ich die ja auf, also ein drittel von der ersten dosis. und vorhin hatte ich das wieder so ein gaaaaanz bißchen, kurz.

    nun weiß ich gar nix mehr.

    falls also jmd ne idee hat- please let me know!
    bin jetzt etwas panisch, weil das sehr ätzend war. werde aber auf jeden fall mehr essen.

    vielen dank im voraus!
    Ich kann natürlich nur für mich selbst sprechen aber bei einer leichten Amphetamin überdosis (keine therapeutischen Mengen) vor einigen Jahren hatte das Gefühl die Pumpe fliegt mir gleich aus der Brust. Zusätzlich habe ich stimmen gehört die nicht vorhanden waren. Zwischenzeitlich leichte Panik. Das ganze hielt ungefähr 12 Stunden an, schlafen konnte ich erst weitere 12 Stunden später . Zusätzlich habe ich überhaupt nichts mehr gecheckt. Völlig neben mir.
    Hört sich also nicht wie eine Psychose an. Bin aber kein Arzt. Anschließen will ich das nicht Bei dir

    Falls dies nochmal vorkommt, miss wenn möglich deinen Blutdruck. Symptome leicht ähnlich wie deine können da auftreten. So ging es mir jedenfalls auch mal vor ein paar Jahren

    Eine deutliche Wirkung beim Missbrauch woran man meiner Meinung nach bei Amphetaminen merkt high zu sein ist ein kribbeln im Kopf. Hatte bei medikinet adult 20 mg letzte Woche wohl einmal zu wenig gegessen. Retard Wirkung funktionierte nicht. Da hatte ich das auch in ganz leichter Form.

    Mfg
    Geändert von Verpeilt89 ( 1.02.2015 um 12:52 Uhr)

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    Vielen Dank ihr 2. Habe heute mal wieder 20 mg ( nur, für den ganzen Tag) Ritalin genommen. Noch ist alles gut.

    @ shadowgolf - Ritalin wird wohl - laut shrink Aussage - oft besser vertragen. Da müssen die 'Klebstoffe' wesentlich besser sein.
    Mein reg. Rebound bei medikinet war auch nicht zum aushalten. Vielleicht wäre das ne Option für dich?

    @ verpeilt89 - da bekomme ich schon beim lesen Gänsehaut. Von sowas war ich ja meilenweit entfernt. Ich hoffe, dass hast du einigermaßen 'gut' überstanden.

    LG

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes?

    Nach genug Schlaf war alles wieder gut.
    Ich habe zuerst 2 Wochen ritalin adult bekommen. Fühlte mich damit aber total neben der Spur. Seit 2 Wochen kriege medikinet adult. Das wirkt zwar besser aber wirkt viel zu kurz und jeden Tag anders ubd ungleichmäßig. Rebound ist minimal, beim ritalin war gar keiner vorhanden.

    Möchte es als nächstes mal unretardiert probieren.

    Ehrlich gesagt hatte ich vom ritalin adult dauerhaft ein Gefühl als wäre ich vernebelt ubd total neben mir, allerdings gleichzeitig konzentriert. Ein bißchen wie Tunnelblick. War ganz komisch.

    Du solltest beim nächsten mal deinem Arzt davon berichten. Besser ist das. Lieber einmal mehr fragen immer.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nebenwirkung medikinet adult????
    Von Nida91 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 19:30
  2. Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)?
    Von tambourinist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 17:47
  3. Nebenwirkung Medikinet Adult?
    Von interrupted im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.04.2013, 16:00
  4. Nebenwirkung "Heisse Ohren" bei Medikinet Adult
    Von Motdy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 00:21
  5. Medikinet adult .. Was nun, wenn Ärzte und Apotheker was anderes sagen?
    Von koala im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 01:05

Stichworte

Thema: Medikinet Adult Nebenwirkung oder was anderes? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum