Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Medikamente allgemein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    Medikamente allgemein

    Hallo zusammen,

    ich habe mich ja schon öfters gefragt, wie das ist, wenn man sich FÜR Medikamente entscheidet. Ist das dann für immer? Die Medikamente, die es gibt, heilen uns ja nicht sondern verbessern nur Probleme/Störungen, die wir haben.

    Kann man die Medikamente irgendwann absetzen und dann ist alles gut?

    Mein Arzt sagt, dass z. B. Methylphenidat oder Strattera höchstens ein Jahr genommen werden können. Aber wie geht es danach weiter? Dann ist das ADHS ja nicht weg.
    Und dann lese ich hier oft, dass Leute schon seit vielen Jahren Medikamente nehmen. Ist das empfehlenswert?

    Ich fange gerade mit Strattera an und hoffe auf Besserung aber natürlich frage ich mich, wie es dann später weitergehen soll. Selbst wenn ich könnte, möchte ich gar nicht mein Leben lang Medikamente nehmen.

    Seid ihr alle parallel auch in Therapie? Ich persönlich glaube, dass das dauerhaft der beste Weg ist. Ich versuche auch ständig, meine Konzentration zu trainieren, z. B. durch Übungen oder Konzentrationsspiele. Aber da eine Regelmässigkeit reinzubringen, fällt mir schwer ...

    LG erstmal
    Eskima

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Medikamente allgemein

    Man kann die Medikamente für 6 Wochen, 6 Monate oder 6 Jahre nehmen. Oder noch länger. Das hängt von vielen individuellen Faktoren ab.

    Man sollte dann Absetzversuche machen, das meinte vermutlich der Arzt. Die Absetzversuche können 1 Tag oder eben auch länger dauern.

    So allgemein kann man das nicht sagen, jeder ADHSler ist da individuell.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Medikamente allgemein

    Therapie ist auf jeden Fall sehr sinnvoll. Nur Medikament alleine nützt nichts.

    Ich werde MPH wohl über Jahrzehnte nehmen, da ich zwar grundsätzlich durch Therapien Strategien im Alltag anwenden kann die mir auch nützen, aber die Kompensation ohne MPH ist insb.im Berufsalltag für mich so anstrengend, dass ich sicher nicht mehr drauf verzichten werde.

    Mit Kompensation meine ich, dass ich mich "künstlich" um Geduld, Aufmerksamkeit, Ruhe, Stillsitzen, Selbstkontrolle etc. bemühen muss und dann ja auch noch meine Arbeit schaffen muss, und da nimmt mir MPH einiges ab. D.h. mich auf die Arbeit zu konzentrieren ist immer noch mehr als anstrengend, aber die anderen Bemühungen sind geringer.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.727

    AW: Medikamente allgemein

    Liebe Eskima,

    sag mal, gibt es bei euch keine anderen Ärzte? Erst Modafinil und Risperidon, dann ein Benzodiazepin, jetzt Strattera, und alles in einem Wahnsinnstempo so dass du gar nicht feststellen kannst was in welcher Dosis wirkt oder nicht wirkt- bist du sicher, dass der Ahnung von und Erfahrung mit ADHS hat? Liest sich eher wie einer der die Speisekarte rauf und runter probiert.

    Erste Wahl bei ADHS sind Methylphenidat und Amfetamin. Und das ist auch in Chile nicht anders, die Richtlinien sind international. Strattera dann wenn Stimulanzien über längere Zeit in verschiedensten Dosen gar nichts bringen oder erheblichen Nebenwirkungen haben, und Modafinil eigentlich nur Off-Label. Neuroleptika oder Benzodiazepine nur bei erheblichen (!) Begleitstörungen, aber jedenfalls nicht für die ADHS selbst. Dann eher schon Kombination mit einem SSRI o. Ä.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Medikamente allgemein

    Ja, denke auch, dass ich wohl einen anderen Arzt aufsuchen muss. Obwohl ich sagen muss, dass das mit Strattera meine Idee war. Er wollte mir das Modafinil nochmal erhöhen und das wollte ich nicht. Mich macht das zwar wach und so, aber irgendwie so antisozial und langsam in den Reaktionen. Deswegen hatte ich Strattera angefragt und auch gleich bekommen ... Methylphenidat geben die hier wohl nicht so schnell und nur mit Spezialrezept ...

Ähnliche Themen

  1. allgemein
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 01:32
  2. Nachteile der Medikation/der Diagnose allgemein
    Von Luzie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 19:05
  3. Medikamente allgemein
    Von Vanne7793 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 15:45

Stichworte

Thema: Medikamente allgemein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum