Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Schlafstörungen durch Elontril ?!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    Schlafstörungen durch Elontril ?!?

    Hallo,
    ich nehme zusätzlich zu Amphetaminsulfat-Saft seit ca 3 Wochen morgens 150 mg Elontril.
    Anfangs war ich tagsüber hundemüde und habe nachts normal geschlafen, mittlerweile bin ich meist bis 5 oder 6 Uhr morgens wach und schlafe bis mittags oder sogar länger.
    Da ich zur Zeit arbeitslos bin lässt sich das halbwegs verkraften aber erstens nervt es mich total und zweitens trägt es nicht gerade zur stabilisierung der Familienharmonie bei.
    Ich werde heute einfach mal versuchen wach zu bleiben und dann heute Abend ganz normal ins Bett gehen.
    Hat irgendjemand mit Elontril ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Hört das wieder auf?
    Hat das überhaupt was mit dem Medikament zu tun?

    Gruß
    Lucky
    Geändert von Lucky Strike ( 6.01.2015 um 03:46 Uhr) Grund: die hälfte vergessen

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.471

    AW: Schlafstörungen durch Elontril ?!?

    Hi,

    ich kenne das - wenn du das Elontril dann auch erst mittags nimmst, dann kann das den Schlaf entsprechend hinausschiebe ... geht mir genau so.
    Ich muss also versuchen, auch an freien Tagen kurz aufzustehen und gegen 7 spätestens das Elontril zu nehmen, dann funkt zumindest das Elontril bei mir nicht mehr in den Schlafstart.


  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.532

    AW: Schlafstörungen durch Elontril ?!?

    Das nun Folgende ist ein Bericht und keine Empfehlung!

    Meine jüngst verstorbene Tante Margarethe hat mir empfohlen, zum Einschlafen eine Tasse Kaffee zu trinken. Wichtig hierbei sei, dass man den Kaffee unmittelbar vor dem Zubettgehen zu trinken. Ich habe das mal ausprobiert. Es hat bei mir nicht geklappt. Bei mir helfen auch keine Beruhigungsmittel, wie Baldrian und dergleichen. Ich muss irgendwie mein Gedankenkarussell anhalten. Eine Zeitlang habe ich ein Glas Rotwein zu Einschlafen getrunken, dann zwei, dann drei Gläser, bis mir das zuviel wurde. Außer einer strikten Routine beim Schlafen und dem Vermeiden von Stress vor dem Schlafen, habe ich bislang keine zufriedenstellende Therapie entwickeln können. Die Routine klappt nur, wenn ich regelmäßig morgens früh aufstehen muss.

    Vor drei Tagen habe ich mich an die Worte meiner Tante Margarethe erinnert. Ich habe keinen Kaffe getrunken, sondern die Elontril nicht nach, sondern vor dem Schlafen genommen. Tatsächlich konnte ich so mein Gedankenkarussel anhalten, habe mich beruhigt (im Moment plagen mich Ängste) und bin eingeschlafen. Vorteil ist zudem, dass ich dann nicht nach dem Frühstück Probleme mit dem Methylphenidat bekomme.
    Geändert von Steintor ( 6.01.2015 um 18:55 Uhr)

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Schlafstörungen durch Elontril ?!?

    Ich habe auch seit der Elontril Einnahme starke Schlafstörungen. Ich habe aber eher Einschlaf- als Durchschlafstörungen. Es ist wie ein Teufelskreis, weil ich bis 3-5 Uhr morgens nicht wirklich müde bin und nicht schlafen kann und dann schlafe ich irgendwann ein und schlafe wie in Ohnmacht meine 8-9 Stunden bis 13 Uhr mittags durch. ^^
    Da steht man auf wo andere ihre Mittagspause haben.

    Ich hab schon diverses versucht wie kein Koffein, früh ins Bett gehen, sogar Nächte durchmachen um am nächsten Tag wenigstens früh schlafen zu können.
    Dann am nächsten Tag ist es jedoch das gleiche Spiel und trotzdem schlaf ich dann wieder viel zu lang. Auch tausend Wecker, die ich mir stelle um wenigstens früh aufzustehen klappen auch nicht, weil ich sie entweder über- oder gar nicht höre oder ausschalte (unbewusst).

    Wenn man dann um 13 Uhr aufsteht kann man die Elontril schlecht nehmen sonst ist man wieder bis in die Puppen wach und wenn man es nachts nimmt bevor man schlafen geht braucht man die Garantie, dass man gleich einschläft, sonst ist man knallwach. Bei mir wirkt das vor dem Schlafen gehen nicht wirklich positiv.

    Langsam denke ich dass ich es absetzen werde, da die Wirkung (bisschen mehr Antrieb, Lebenslust) die Nebenwirkungen (Übelkeit und Insomnie) nicht rechtfertigen.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Ach ja ich nehme 150 mg seit 14 Wochen mit MPH (30+20 mg) und habe diese Schlafstörungen auch so ab der 2. Woche bekommen.

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Schlafstörungen durch Elontril ?!?

    Hallo zusammen,

    zwei knappe Erfahrungsberichte mit Elontril:

    Meine Frau nimmt seit fast einem Jahr Elontril 300mg. Sie leidet schon seit der Jugend an chronisch wiederkehrenden Phasen von Ein- und Durchschlafstörungen. Elontril hatte bisher keinen Effekt auf diese Episoden, weder was Intensität noch Frequenz angeht.

    Ich selbst nehme Elontril 150 mg seit 2 1/2 Wochen, immer morgens gegen 8 Uhr. Hatte bisher nie Probleme mit dem Schlafen und auch mit Elontril hat sich bisher noch nichts verändert.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Schlafstörungen durch Elontril ?!?

    Guerillero schreibt:
    Ich habe auch seit der Elontril Einnahme starke Schlafstörungen. Ich habe aber eher Einschlaf- als Durchschlafstörungen. Es ist wie ein Teufelskreis, weil ich bis 3-5 Uhr morgens nicht wirklich müde bin und nicht schlafen kann und dann schlafe ich irgendwann ein und schlafe wie in Ohnmacht meine 8-9 Stunden bis 13 Uhr mittags durch. ^^
    Da steht man auf wo andere ihre Mittagspause haben.

    Ich hab schon diverses versucht wie kein Koffein, früh ins Bett gehen, sogar Nächte durchmachen um am nächsten Tag wenigstens früh schlafen zu können.
    Dann am nächsten Tag ist es jedoch das gleiche Spiel und trotzdem schlaf ich dann wieder viel zu lang. Auch tausend Wecker, die ich mir stelle um wenigstens früh aufzustehen klappen auch nicht, weil ich sie entweder über- oder gar nicht höre oder ausschalte (unbewusst).

    Wenn man dann um 13 Uhr aufsteht kann man die Elontril schlecht nehmen sonst ist man wieder bis in die Puppen wach und wenn man es nachts nimmt bevor man schlafen geht braucht man die Garantie, dass man gleich einschläft, sonst ist man knallwach. Bei mir wirkt das vor dem Schlafen gehen nicht wirklich positiv.

    Langsam denke ich dass ich es absetzen werde, da die Wirkung (bisschen mehr Antrieb, Lebenslust) die Nebenwirkungen (Übelkeit und Insomnie) nicht rechtfertigen.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Ach ja ich nehme 150 mg seit 14 Wochen mit MPH (30+20 mg) und habe diese Schlafstörungen auch so ab der 2. Woche bekommen.
    Das beschreibt absolut meinen Zustand.
    Ich danke Euch allen für Eure Antworten.
    Ich für meinen Teil werde jetzt erstmal kein Elontril mehr nehmen und in 2 Wochen beim nächsten Termin mal meinen Kopfdoktor auf Alternativen ansprechen.
    Nochmals Danke für Eure Antworten.
    Gruß
    Lucky

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Schlafstörungen durch Elontril ?!?

    Steintor schreibt:
    Das nun Folgende ist ein Bericht und keine Empfehlung!

    Bei mir helfen auch keine Beruhigungsmittel, wie Baldrian und dergleichen.
    Was bei mir echt gut geholfen hat, ist Lioran. Da ist die Passionsblume drin. Vorteil: Die Passionsblume wirkt sofort, also ca. eine gute halbe Stunde vor dem Einschlafen zwei Kapseln rein und ab geht's ins Land der Träume.

Ähnliche Themen

  1. Ausgelaugt durch Medikinet adult, Rebound, Schlafstörungen
    Von Kragenbärohr im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 21:14
  2. Elontril und Schlafstörungen
    Von GuErSo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 8.10.2013, 12:48
  3. Schlafprobleme und Schlafstörungen durch Mediknet adult abends
    Von AnjaAnuschka im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 18:40
  4. Schlafstörungen usw. durch MPH
    Von FrauMaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 11:59
  5. Schlafstörungen durch Methylphenidat / Equasym
    Von Ehem. Mitglied 15 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 22:07

Stichworte

Thema: Schlafstörungen durch Elontril ?!? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum