Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Ritalin adult: positive und negative Wirkungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    Ritalin adult: positive und negative Wirkungen

    hallo, ich versuche wie gesagt nun schon fast ein jahr die therapie mit mph, erst medikinet verschiedene und nun seit zulassung ritalin adult.

    irgendwie weiß ich immernoch nicht, was ich davon halten soll, und ob mir die nebenwirkungen die positiven irgendwie beheben.

    ich bin irgendwie nicht mehr ich selbst- schön ist, ich habe keine depressionen mehr, aber ich bin auch nicht mehr blume!
    und rumhüpfi bin ich auch nicht mehr. manchmal, ja, da vermisse ich mich selbst.

    und meine leistungen sind zwar etwas besser aber im großen und ganzen, nicht so verändert. und besser merken ist auch nicht.
    im gegenteil, lange zahlenreihen merken, hm, früher 5 min mit ner zahlenreihe und bis zu 52 stellen nach dem komma kein problem, wenn ich es jeden tag abgerufen habe.

    negativ ist auch, dass ich fressen muss, ja fressen, den ganzen leiben langen tag und ich nehme ab.
    auch habe ich überall ständig blaue flecken..
    kennt das jmd?

    sonst bin ich umgezogen und hoffe, dass ich rigendwann mal wieder mit sport anfange, bin aber irgendwie immer müde, ich weiß nicht.
    bis auf die depressionen, scheint es sich kaum zu lohnen.
    doch, ich werde nicht mehr so ptbs angeriffen, bin erwachsen, hoffe das ist etwas lohnenswertes.

    liebe grüße
    eure zeta

  2. #2
    pero

    Gast

    AW: ritalin adult unterm strich

    Vielleicht ist mph der falsche Wirkstoff für dich?
    Bei mir wirkt MPH positiv in einigen Bereichen, aber negativ in anderen. Daher bin ich dabei anderes zu versuchen. Elontril, Straterra.... Mal sehen was am Ende die wenigsten NW zeigt...


    LG
    pero

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 130

    AW: ritalin adult unterm strich

    Hallo
    Du hast medikinet a. Und Ritalin a. genommmen bzw nimmst es zur Zeit.
    Wie ist deine Erfahrung im Vergleich.
    Bei mir war die Wirkung von Medikinet a. stärker fühlbar, kürzer , abhängig vom essen, aber ab einer gewissen Dosis wurde meine Explosivität beruhigt und meine Stimmung erhellt.
    Mit Ritalin fehlt mir dieser Aspekt sehr.
    Die Wirkung ist unauffälliger, aber länger. Der Rebound schwächer, aber die Stimmung wird nicht erhellt, sondern deutlich gesenkt. Auch die Reizbarkeit wird nicht so sehr gebremst wie mit dem Medikinet.
    Überlege zur Zeit wieder zu Medikinet zu greifen.
    Hungerattacken habe ich auch. Was ich in letzter Zeit habe, sind schweissausbrüche in der Nacht, aber ich weiß nicht ob es vom MPH kommt.
    Liebe Grüße Spirit

    Gesendet von meinem SM-T535 mit Tapatalk

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: ritalin adult unterm strich

    zeta schreibt:
    ich bin irgendwie nicht mehr ich selbst- schön ist, ich habe keine depressionen mehr, aber ich bin auch nicht mehr blume!
    und rumhüpfi bin ich auch nicht mehr. manchmal, ja, da vermisse ich mich selbst.
    Du bist schon noch du selbst, aber eben anders. Nicht so wie du es seit Jahrzehnten gewohnt bist. Ich kenne auch dieses Gefühl, aber man gewöhnt sich auch an sein neues Ich. Mach doch für dich mal eine Liste, was am neuen Ich angenehmer ist und was beim alten. So kannst du für dich vergleichen, ob du Vorteile hast, und es nur ungewohnt ist, oder ob du unter Medikation eher Nachteile hast.

    zeta schreibt:
    und meine leistungen sind zwar etwas besser aber im großen und ganzen, nicht so verändert. und besser merken ist auch nicht.
    im gegenteil, lange zahlenreihen merken, hm, früher 5 min mit ner zahlenreihe und bis zu 52 stellen nach dem komma kein problem, wenn ich es jeden tag abgerufen habe.
    Das mit den Zahlenreihen kann ich auch nicht deuten, aber das mit den verbesserten Leistungen ist doch etwas positives. Extrem verbesserte Leistungen bringen die Medis sowieso nicht zu stande, erst recht nicht ohne das Zusammenspiel von für dich geeigneten erlernten Strategien. MPH macht nicht schlauer und auch nicht schneller. Es macht auch keine Arbeits-oder Konzentrationsmaschine aus einem. Es unterstützt lediglich das umzusetzen, was man will. Man ist weniger seinen Defiziten ausgeliefert, aber man hat sie trotzdem weiter. Es gibt glaube ich keinen hier, der mit Medieinnahme alle seine Probleme aufgelöst hat. Sie sind halt nicht mehr ganz so unüberwindbar.

    Vielleicht erwartest du einfach zu viel, und vor allem zu schnell. Das "erwachsen werden" ist ein ganz wichtiger Punkt für die Wirkung des MPH. Man wird vllt nicht wirklich erwachsener, aber man kommt mehr bei sich selbst an, kann sich selbst besser wahrnehmen und auch seine Bedürfnisse. Und kann so auch besser an sich und seinen Zielen und Wünschen effektiv arbeiten. Das ist doch eine riiiiiesige Verbesserung.

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Ritalin adult: positive und negative Wirkungen

    Das "erwachsen werden" ist ein ganz wichtiger Punkt für die Wirkung des MPH. Man wird vllt nicht wirklich erwachsener, aber man kommt mehr bei sich selbst an, kann sich selbst besser wahrnehmen und auch seine Bedürfnisse. Und kann so auch besser an sich und seinen Zielen und Wünschen effektiv arbeiten. Das ist doch eine riiiiiesige Verbesserung.

    Es braucht Zeit. Das ist auch meine Erfahrung. Und mit der Zeit steht man ja als ADHS´ler manchmal so oder so auf Kriegsfuß, nicht?


    Wegen der blauen Flecken überall, von denen du schreibst, würde ich dir empfehlen, bei deinem Arzt mal ein Blutbild machen zu lassen. Schaden kanns nicht.


    Liebe grüße,

    Luzie

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Ritalin adult: positive und negative Wirkungen

    danke ihr lieben, ja ihr habt sicher recht,
    habe vorhin auch das mit der vergesslichkeit im forum wieder gelesen. viele vergessen geld, handys etc.
    das ist bei mir auch komplett weg, seit der einnahme, habe ich nie! etwas auf der toilette vergessen, vorher.. immer! wirklich, jedesmal dachte ich,
    denke daran, und war mir sicher diesmal passiert mir es nicht.

    dier schock, wenn einem dann plötzlich klar wird, dass es wieder passiert ist, der ich sag mal, rausch des stresses, ja auch das ist weg.
    und ich bin gelassener! definitiv, ich bekomme keine stressbizzel im gesicht mehr, wenn ich meine aufgaben zurück bekomme und sie nicht so perfekt sind, wie ich dachte.

    doch ich glaube es ist einfach ein bisschen zu viel den ganzen, ich bin so beruhigt, dass ich mich kaum wieder erkenne.
    vielleicht liegt es auch am winter. ich mag ja erwachsen werden, wirklich, aber ich mag auch ab und an kind sein, voll energie. und spaß und albernheit.

    medikinet adult war bei mir auch intensiver, aber mir waren die peaks zu viel, habe auch einen schlimmen rebound gehabt.
    und durchfall, das war bei medikinet a ganz schlimm bei mir.

    strattera habe ich bereits versucht, am anfang war es perfekt, topt absolut die wirkung von mph, aber nach ca. 6 wochen wurde ich immer müder und emotional ohne ende,
    hatte mich absolut nicht mehr im griff.
    aber vielleicht erfrage ich mal eine kombitherapie mit gaaaaanz wenig strattera.

    mein herzkreislauf meldet sich jedoch schon unter mph.

    eigentlich erwarte ich keine wunder, denke ich, aber es matscht mich schon manchesmal, also eher am abend, bzw. ich glaube ich bin sehr uncreativ, was nicht sonderlich gut ist.
    habe etwas bedenken wegen der ganzen kontroversen und auch wegen der evt. mangeldurchblutung unter mph. sowas eben,
    es ist doch auch ein risikomedikament.

    vielen dank an euch,
    bis dann

    zeta

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 130

    AW: Ritalin adult: positive und negative Wirkungen

    Hallo-
    schon 10mg Strattera haben mir so mit Nebenwirkungen zugesetzt, das ich es abgesetzt habe.
    und positive Wirkung fast gleich null.
    aber Strattera ist bekannt dafür das es nicht jeder nutzen kann. eine Kombi war für mich nicht drin.
    schade, denn der Zungentick war weg,(aber das war auch das einzige positive)!
    Gruß
    Spirit

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Ritalin adult: positive und negative Wirkungen

    Hallo.

    Ich nehme seit 3 Tagen Ritalin Adult. Ich weiß nicht ob das eine Nebenwirkung ist die nur manche haben oder ob das zur Wirkung von Methylphenidat gehört, aber seit der Einnahme fühle ich mich wie benebelt. Allerdings ohne das ich in der Reaktion irgendwie eingeschränkt wäre.

    Ist ein sehr seltsames Gefühl. Ich habe früher öfters Amphetamin genommen. Dieses wirkte in normalen Mengen extrem subtil, kaum wahrnehmbar, trotzdem war ich viel ruhiger und konzentrierter und fühlte mich auch wacher, ohne aber dabei überdreht zu sein.


    Mit dem Ritalin Adult fühle ich mich wie benebelt.


    Hat noch jemand ähnliche Symptome


    Mfg

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Ritalin adult: positive und negative Wirkungen

    Hey das kenne ich auch von Ritalin adult. Ich fühlte mich auch vernebelt und zusätzlich mies drauf. Beim Medikinet adult ist es besser, jedoch stören mich die Zwischenphasen mit den Wirklöchern. Hat vielleicht jemand einen Tipp, wie ich die Wirklöcher umgehen kann? Gibt es da bessere Präparate?
    Danke Euch im Voraus.

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Ritalin adult: positive und negative Wirkungen

    Ich hab mal eine Frage an euch. Ich hoffe nach meiner positiven Diagnose mit MPH anfangen zu können, muss aber zugeben das ich meinen Hyperfocus schon sehr liebe :-) Wenn ich etwas wirklich will und im HF bin gelingt es mir auch immer. Und da ich jetzt Großes vorhabe würde ich gerne wissen ob mit MPH der HF verschwindet oder ob man immer noch "geniesden" kann? ;-)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.11.2014, 21:22
  2. Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 02:09
  3. Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen
    Von Philo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 00:07
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  5. 4 wochen positive Erfahrung mit Ritalin - jetzt kippt es
    Von sandue im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 21:10

Stichworte

Thema: Ritalin adult: positive und negative Wirkungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum