Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Augeninnendruck und Medikinetadult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 94

    Augeninnendruck und Medikinetadult

    Hallo Leute ich nehme jetzt schon seit Anfang Juli Medikinet Adult 20mg pro Tag und es wirkt auch ganz ok.

    Nur habe ich in der Medikamentenbeschreibung gelesen, dass man Medikinet Adult nicht einnehmen darf falls man einen erhöhten Augeninnendruck hat.
    Ich weiß es zwahr nicht zu 100% aber ich weiß das mir der Augenarzt vor zwei Jahren gesagt hat ich solle alle 2 Jahre den Augeninnendruck überprüfen lassen. Aber ich weiß nicht ob er die Empfehlung aufgrund eines erhöhten Augeninnendrucks oder meinem kleinen Sehnerven gegeben hat. ( oder beides)

    Hatte hier schonmal jemand das Problem? Merkt man es , wenn der Augeninnendruck zu hoch ist?

    MfG Puppet

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Augeninnendruck und Medikinetadult

    Richtig ist, dass es zu einer Erhöhung kommen KANN. Ich habe seit 1999 aber noch von keinem einzigen Fall gehört, bei dem nun es wirklich so war bzw. wo dann Medikinet adult abgesetzt werden musste.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Augeninnendruck und Medikinetadult

    Man merkt nicht wenn der Augeninnendruck zu hoch ist, jedenfalls nicht rechtzeitig. Deswegen wird er routinemäßig geprüft. Alle 2 Jahre klingt vernünftig,, mit Sehtest etc ohne dass etwas vorliegt.

    Ich habe ein Glaukom-Risiko (familiär) und der Augeninnendruck ist an der Obergrenze. Deswegen habe ich ihn Anfangs sehr Engmaschig messen lassen, jetzt trabe ich im 6 Monatsrhythmus zum Augenarzt der das inzwischen übertreiben findet, ich glaub demnächst verlängere ich das auf 1x im Jahr. Es hat sich um übrigen durch Medikinet nichts verändert.

    Also: Vorsicht aber keine Panik.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Augeninnendruck und Medikinetadult

    Richtig. Deshalb macht man ja die Kontrolluntersuchungen, wenn ein Risiko besteht. Ich wollte nur ausdrücken, dass es keinen wirklich dramatischen Zusammenhang zur Methylphenidat-Einnahme geben wird / muss.

    Die Kontrollen des Augeninnendrucks selber sind natürlich schon sinnvoll, aber das wäre dann eben auch unabhängig von der Medikamenteneinnahme so.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Augeninnendruck und Medikinetadult

    Jepp. Absolut.

    Die Beiträge haben sich übrigens überschnitten, war also nicht als Antwort auf dich gedacht

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Augeninnendruck und Medikinetadult

    Ah gut scheint also ganz normal zu sein danke für eure Beiträge.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Augeninnendruck und Medikinetadult

    Ich kann Dich an dem Punkt auch beruhigen.

    Ich bin ebenfalls familiär vorbelastet, mein Vater hatte ein Glaukom.

    Deshalb hab ich vor rd. zehn Jahren auch meinen Augeninnendruck kontrollieren lassen - er war völlig normal. Als ich vor zwei Jahren mit MPH angefangen habe war ich ohnehin beim Augenarzt und bin die kommenden zwei Jahre auch regelmäßig dort gewesen!

    Mein Augeninnendruck war immer niedrig und er blieb es auch unter MPH. Nach den paar Kontrollen haben wir dann auch entschieden, dass meine Augen das MPH wohl ganz gut vertragen.

    Aber ich hab von dem Zeug auch nichtmal eine Blutdruckerhöhung bekommen - ich bin Hypotonikerin und auch MPH hebt meinen Blutdruck nicht sonderlich bzw. gar nicht an.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Augeninnendruck und Medikinetadult

    Bei mir sinkt der Blutdruck mit MPH langfristig sogar.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Augeninnendruck und Medikinetadult

    Tja, ich habe es erlebt: Mein Augendruck ist gestiegen, allerdings in Kombination mit Diabetes. Da die fachkundigen Augenärzte im Krankenhaus leider nicht gut informiert waren, sagte man mir, ich könne MPH weiterhin nehmen. Nach der dritten Behandlung und nachdem ich mich bei meinem eigenen Augenarzt außerhalb des Krankenhauses und meinem Psychiater, der MPH verschreibt, selbst informiert hatte, entschied ich schließlich selbst, MPH abzusetzen (Medikinet Adult 30 mg).

    Ich habe aufgrund unterschiedlicher Gründe leider noch kein neues Medikament.

    Wichtig für die Behandlung eines Glaukoms ist darüber hinaus die Wechselwirkung mit Tropfen, die den Augendruck senken bzw. die zum Zweck der Behandlung verschrieben werden. Da ich mehrere Ärzte konsultieren musste, um diese Antwort zu erhalten und selbst Fach- und Oberärzte eines renommierten Klinikums nicht informiert waren, möchte ich diese Info gern mit euch teilen.

    Augentropfen: Brimonidin
    Die Wechselwirkungen sind folgende:
    Verstärkender Effekt in Verbindung mit zentraldämpf. Substanzen (Alkohol, Barbiturate, Opiate, Sebativa od. Anästetika) möglich;
    Wechselwirkungen möglich bei gleichzeitiger Anwendung von AM, die d. Aufnahme u. den Metabolismus zirkulier. Amine beeinflussen können, wie z.B. Chlorpromaian, Methylphenidat, Reseroin, bei Anwe. v. Antihypertonika u./oder Digitalis-Glykosiden, bei Anwe. v. Adrenorezeptor-Agonisten oder Antagonisten, z.B. Isopenalin, Prazosin.

    Außerdem kam es in Verbindung mit MPH 30 mg zumindest nicht zu einer Drucksenkung. Der Augendruck blieb konstant hoch. Zur dritten Laserbehandlung habe ich dann MPH eigenständig abgesetzt. Bisher kann ich sagen, dass ich ziemlich tagschläfrig und antriebslos bin; das kann aber auch mit den Augentropfen und der Behandlung an sich zusammenhängen. Außerdem musste ich für die Vollnarkose Metformin, das Medikament zur Behandlung des Diabetes, ebenfalls absetzen. Mein Blutdruck ist normal bis niedrig, zw. 110/70 und 120/80.

    Das Vorliegen eines Glaukoms schränkt die Medikation einer hyperkinetischen Störung stark ein. Vorgeschlagene Alternativen:
    - Strattera (nur bei Weitwinkel-Glaukom, nicht bei Endwinkel-Glaukom)
    - Elontril
    - Venlafaxin

    Mir war das Risiko vorher auch nicht genauer bewusst, das Thema Augendruck selbst eher fremd. Jetzt empfehle ich allerdings MPH-Konsumenten eine regelmäßige Kontrolle des Augendrucks beim Augenarzt. Wird ein Glaukom/Grauer Star/erhöhter Augeninnendruck festgestellt, kann das euer gesamte Medikation über den Haufen werfen. Inwiefern das ein Risiko für die Lebensgestaltung darstellt, muss jeder selbst wissen.
    Geändert von Mad-Max (27.05.2015 um 16:31 Uhr)

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Augeninnendruck und Medikinetadult

    Jepp, das ist viel zu unbekannt. Meine Augenärztin wusste es allerdings ... ich lasse jetzt brav den Augeninnendruck überwachen. Ist übrigens nicht gestiegen sondern wie festgenagelt an der oberen Grenze. Anders als mein Blutdruck - der ging etwas runter

    EDIT ups ... uralttread ... aber immer noch gültig.
    Geändert von Wildfang (29.05.2015 um 12:01 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Da ist die Diagnose ADS und mit ihr das MedikinetAdult-Rezept
    Von Sunmum im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 00:09
  2. Gibt es ADHS Medikamente ohne Nebenwirkung auf den Augeninnendruck ?
    Von Mecki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 20:33

Stichworte

Thema: Augeninnendruck und Medikinetadult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum