Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Zulassung unretardiertes MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 130

    AW: Zulassung unretardiertes MPH

    Hallo-

    Das zermahlen sehe ich nicht als Problem, sofern du es gleich nimmst.

    du hast natürlich die gesamte Menge auf einmal , also 10mg für ca 4Stunden statt 5/5mg für ca 8Stunden
    Habe es probiert, und es geht.

    der Punkt ist das ich zb. Laktose-intolerant , und eventuell noch andere Allergien habe.
    da ich also nicht weiß was in welcher Kapsel verarbeitet wird oder zb. in der Kapselhülle selber,

    wäre es einen Versuch wert unretardiertes MPH zu nehmen, um die daraus resultierenden Nebenwirkungen auzuschließen.

    leider reagiert jeder anders auf die Präparate und man muß für sich heraufinden welches Mittel in welcher Stärke einem hilft.
    Ich finde meine Threat nicht mehr, habe aber inzwischen die Bestätigung das das MPH bei mir für den Zungentick verantwortlich ist.

    Gruß
    Spirit

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Zulassung unretardiertes MPH

    Lactose sofern sie irgend ein Bestandteil eines Medikamentes ist, wird IMMER gesondert angegeben. Es gibt auch oft die speziellen Hinweise auf Lactose mittlerweile in fast allen Packungsbeilagen noch mal gesondert angemerkt.


    Ticks haben nichts mit Unverträglichkeiten zu tun, sondern können durch MPH als Wirkstoff (dabei ist egal welches Präparat) hervorgerufen werden.

    Eine Sofortwirkung hast du übrigens auch mit retardiertem MPH, nur halt die Hälfte der Komplettmenge.

  3. #13
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Zulassung unretardiertes MPH

    Bei dieser Diskussion sollten wir auf die Begriffe und gesetzlichen Vorschriften achten. Es handelt sich hier um ein rein deutsches Problem, denn in der Schweiz und Österreich werden die Kosten für die betreffenden Medikamente von den Kassen übernommen.

    Nicht zu verwechseln sind die Begriffe "Zulassung durch den Staat" (einer staatlichen Behörde) und "Zulassung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss" (einer privatrechtlichen Organisation, z.B. Verein).

    Die gesetzliche Zulassung für Methylphenidat in der medizinischen ADHS-Therapie für Erwachsene existiert seit dem 01.07 2011 und erfolgte durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Das ist eine staatliche Anstalt, die mit der Zulassung von Chemikalien in der Medizin betraut ist (siehe: AMG - Einzelnorm).

    Quelle: Pharmazeutische Zeitung online: Methylphenidat: Zulassung auf Erwachsene ausgeweitet

    Es dürfen, seitens des Gesetzes, alle Medikamente mit Methylphenidat bei Erwachsenen mit ärztlich diagnostiziertem ADHS verschrieben werden.

    Nur, wer bezahlt die?

    Die Bezahlung der Kosten für eine mediziunische Therapie durch die Krankenkassen regelt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA), das ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und Krankenkassen in Deutschland. Der G-MA hat nun entschieden:

    die Bezahlung der Kosten für Medikinet Adult und Ritalin Adult werden obligatorisch von den Kassen übernommen.

    Nun gibt es ein weiteres Gesetz, nämlich, das Gesetz zur Regelung des off-label-use's, der §35c des SGB V:

    § 35c (2), SGB V schreibt:
    Außerhalb des [regulären] Anwendungsbereichs [...] haben Versicherte Anspruch auf Versorgung mit zugelassenen Arzneimitteln [...], sofern hierdurch eine therapierelevante Verbesserung der Behandlung einer schwerwiegenden Erkrankung im Vergleich zu bestehenden Behandlungsmöglichkeiten zu erwarten ist,[...]
    Quelle: SGB 5 - Einzelnorm

    Der G-BA legt fest,

    G-BA schreibt:
    in welchen Fällen bei der Behandlung von Krankheiten auch bereits zugelassene Arzneimittel eingesetzt werden können, die jedoch für diese Erkrankung noch keine Zulassung nach dem Arzneimittelgesetz haben.
    Quelle: https://www.g-ba.de/institution/them...off-label-use/

    Wenn es der Arzt für sinnvoll erachtet, müssen1) die Krankenkassen auch Medikamente bezahlen, die der G-BA nicht zugelassen hat.

    Fazit: Die Verordnung von unretardierten Medikamenten, mit Methylphenidat als Wirkstoff (gilt aber auch für Amphetamin), bei der medizinischen Therapie von Erwachsenen mit ADHS ist gesetzlich zugelassen. Diese Medikamente werden in der Regel nicht von den Krankenkassen bezahlt, es sei denn, dass ein therapeutischer Erfolg nun mit diesen Medikamenten zu erwarten ist.

    Für Privatpatienten gilt das nicht.


    Änderung gem. creatrice's Anmerkung in Beitrag #14:

    1) Das Moralverb "müssen" ist hier falsch. Es sollte ein Wort im Konjunktiv angewandt werden, da die Krankenkassen nicht bezahlen müssen, sondern bezahlen sollten.
    Geändert von Steintor (28.12.2014 um 23:47 Uhr)

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Zulassung unretardiertes MPH

    Der Arzt hat leider nicht bei off-label das letzte Wort, sondern die Krankenkasse. Sie kann es bezahlen, muss aber nicht. Da kann der Arzt noch so viel schreiben und sich bemühen.

  5. #15
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Zulassung unretardiertes MPH

    creatrice schreibt:
    Der Arzt hat leider nicht bei off-label das letzte Wort, sondern die Krankenkasse. Sie kann es bezahlen, muss aber nicht. Da kann der Arzt noch so viel schreiben und sich bemühen.
    Natürlich. Die Krankenkassen entscheiden gemäß den IGeL-Kriterien:

    IGeL-Monitor

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Unterschiede retardiertes / unretardiertes Methylphenidat / MPH?
    Von Alegra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 00:12
  2. Unretardiertes Medikinet 20mg
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 01:40
  3. Medikinet adult oder unretardiertes MPH?
    Von nullapoene im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 10:54
  4. Retardiertes / unretardiertes Methylphenidat MPH
    Von Snörre im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 14:27
  5. Unretardiertes MPH / Methylphenidat: Zulassung Erwachsene?
    Von cornerman im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 5.01.2012, 12:22

Stichworte

Thema: Zulassung unretardiertes MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum