Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Doisisanpassung Ritalin LA und andere dinge.. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    Doisisanpassung Ritalin LA und andere dinge..

    Hallo zusammen,

    vor ca.2 Monaten kam es zu erheblichen Depressionsschüben bei mir,demzufolge wurde das venlaflaxin hochgedreht auf nun 250 mg.Momentan kommt es mir so vor,das ich das Ritalin Adult (3*10mg/Tag) auf mind 60*10/Tag erhöhen könnte.das liegt wohl daran,das ich morgens recht langsam in die Gänge komme,wohlmöglich durchklinge ADHS-Symptome.Überschreite ich einen gewissen Punkt und daddele zu lange rum,dann würde ich fast gar nichts mehr den lieben langen Tag geregelt bekommen.Es müssten aus meiner Sicht mind .20 mg sein ,wenn nicht so gar 30 mg,als morgendlicher Start Dosis eingenommen werden .

    Zugebenmeraßen war ich auch nie wirklich perfekt eingestellt,was MPH anging.Zu starke Stimmungsschwankungen ließen das einfach nicht zu.Hinzu kommt auch eine nicht gerade einfache Lebenssituation(die wir wohl alle haben) , die vor allem die depressiven Schübe nicht unbedingt eingrenzen.Soweit ich das momentan beurteilen kann,war die Erhöhung von Venlaflaxin wohl der richtige Schritt.Vorher hatte ich gerade mal max. 75 mg genommen,was aber eventuell während der ganzen zeit deutlich zu wenig war.Es war auch so,dass ich mich nach der Einnahme von Rivalin(Unrat.) nach kurzer Zeit ziemlich Mies gefühlt habe.Ich würde fast meinen das es noch nicht mal ein Rebound war,sondern eher so ein enge Gefühl,welches mich überkam,beschreiben.Meine Überlegung war diesbezüglich folgende: Soweit ich weiß,handelt es sich bei Ritalin um ein starkes Spiegelmedikament,vor allem unretadiert. Vielleicht wollte mir Ritalin mit diesem Gefühl mitteilen,das da was in mir schlummert,was dringlicher therapeutischer Behandlung bedarf.Ich glaube dieses Gefühle würde solange wieder kommen bzw die Dosis von dem venla müsste solange auf diesem doch eher hohen level gehalten werden,bis nicht die Wurzel dieses tiefsitzenden schmerze/Ängste erkannt wird und behandelt wird.Ich war bis dato eigentlich auch immer der Überzeugung, dass ich mir die Depresssion durch dauerhaftes überfordern meiner selbst eingefangen habe,was wahrscheinlich nur einem Teil der Wahrheit entspräche. Irgendwie scheint die Depression/Ängste... an die ADHS gekoppelt zu sein. was wohl für eine Kormobidität spricht. Des weiteren habe ich mal hier in diesem Forum aufgeschnappt,dass "erst nach Behandlung der Depression eine realistische Behandlung der Adhs erfolgen könne."Diese Aussage könnte sich mit meinen Erfahrungen,die ich gerade durch lebe decken.Also scheint es ein normaler Vorgang zu sein,das sich die Dosis nun eher nach oben anpasst,als nach unten,weil ja Venlaflaxin in Bereichen >150mg im ADHS_Bereich wirkt und man so meinen könnte man bräuchte weniger MPH?!

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Doisisanpassung Ritalin LA und andere dinge..

    Hallo.

    dash schreibt:
    demzufolge wurde das venlaflaxin hochgedreht auf nun 250 mg.
    Mich würde mal interessieren, wie das bei einem Wirkstoff funktioniert, von dem es nur (nicht teilbare) Präparate zu 37,5mg, 75mg, 150mg und 225mg gibt.

    Rechnerisch sehe ich da ein gewisses Problem.

    dash schreibt:
    Momentan kommt es mir so vor,das ich das Ritalin Adult (3*10mg/Tag) auf mind 60*10/Tag erhöhen könnte.
    Auch hier sehe ich eines, denn mit 600mg/d Methylphenidat(hydrochlorid) dürftest du deutlichst überdosiert sein.

    Gesund wäre das in jedem Fall nicht.



    LG,
    Alex

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Doisisanpassung Ritalin LA und andere dinge..

    Okay,sehr Aufmerksam!Aber Venlaflaxin ist bekanntermaßen teilbar.In der Hülle stecken 6 Kügelchen a 12,5 mg .Die Retadierung scheint in der Dichte des Präparats zu liegen,nicht unbedingt in der Hülle.So sagte es mir zumindestens ein Apothekerin.Ich zweifele es aber auch ein wenig an.

    Gruß,
    dash

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Doisisanpassung Ritalin LA und andere dinge..

    Hallo.

    dash schreibt:
    Venlaflaxin ist bekanntermaßen teilbar.
    Das ist es eben nach den Herstellerangaben nicht und somit ist die beschriebene Vorgehensweise sehr nah an der Schilderung eines Fehlgebrauchs eines Arzneimittels.

    Von "bekanntermaßen" würde ich also nicht unbedingt reden und bin auch nicht daran interessiert, wer das genau als "bekanntermaßen" bezeichnet.

    Die Retardierung (Venlafaxin Heumann?) liegt dabei aber tatsächlich nicht in der Kapselhülle, sondern ausschließlich im Inhalt begründet, denn die Hülle besteht rein aus sich quasi-sofort auflösendem Material und verhindert lediglich, dass der Inhalt dir nach der Einnahme an der Wand der Speiseröhre festklebt.

    Man könnte die Kapselhülle in diesem Fall (nur in diesem!) auch weglassen und der Effekt wäre vollständig derselbe.

    Die Apothekerin hat in diesem Fall also recht (oft ist das leider anders) und ihre Aussage muss nicht angezweifelt werden.





    LG,
    Alex

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    AW: Doisisanpassung Ritalin LA und andere dinge..

    Haltet mich für dumm oder leichtgläubig...aber ist es nicht so, dass wenn beabsichtigt wäre, Medikamente teilen zu können, diese auch so hergestellt werden würden?

    Oder eben die Unterschiede zwischen in diesem Fall 250 mg und 225 oder300 nicht gravierend genug sind um abdere Darreichungsgrößen anzubieten?!

    Welch ein Aufwand, Kügelchen zu zählen!?! 😨
    Geändert von Blitzhexe (24.12.2014 um 09:52 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Dinge zu Ende bringen
    Von Giesi im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 21:11
  2. Gut im Dinge auffangen
    Von Tetrian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 22:04
  3. Dinge gut finden, die andere total schlecht finden
    Von Tetrian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 17:15
  4. Die Beschissenheit der Dinge
    Von tagtraum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 18:19

Stichworte

Thema: Doisisanpassung Ritalin LA und andere dinge.. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum