Umfrageergebnis anzeigen: Habt Ihr Probleme mit der Kopfhaut (Ekzeme usw)

Teilnehmer
8. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja seit der MPH Medikation

    4 50,00%
  • Ja aber unter Kontrolle gebracht durch: bitte Kommentar !

    0 0%
  • Ja auch ohne MPH schon

    0 0%
  • Nein, noch nie gehabt.

    4 50,00%
Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 33

    MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Hallo zusammen,

    ich wollte mich gerne mal umhören ob es sehr verbreitet ist dass man bei der regelmäßigen MPH Medikation Probleme mit der Kopfhaut auftreten.

    Bei mir ist es manchmal so extrem dass 1/2 Fingernagel große Hautschuppen und Wässrig aufreissende Stellen an der Kophaut bilden. Der Juckreiz ist unbeschreiblich und das einzige was mir die Hautärztin verschrieben hat ist ein ziemlich stark dosiertes Kortison Präparat. Dadurch bekomme ich aber schon einige graue Haare und es brennt höllisch.... Dabei hält es max 2-3 Tage vor....

    Nun sagt mir mal ob ihr die selben Probleme habt oder ob ich einfach eine sehr sehr empfindliche Haut habe? früher hatte ich nie Probleme, keine kleinste Hautschuppe an die ich mich erinnern könnte...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Habe an meiner Rechten Hand habe ich schuppenflechte oder etwas derartiges kann auch neuroderm. Sein... Seitdem ich MPh verschrieben bekomme der Arzt meint jedoch das es nichts mit MPh zu tun hat!
    Meiner Meinung nach haben die Ärzte alle keine Ahnung und sind anscheinend alle überlastet!
    Corsison Präparate und welche mit harmstoff habe ich auch ausprobiert und war bereits oft bei so einem depperten Stümper von hautarzt.




    Gesendet vom Bonzen-phone

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.968

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Ich nehme zwar kein MPH, habe aber Probleme mit diversen Allergien und u.a. auch eine empfindliche Kopfhaut, die schnell extrem juckt. Nach vielen Versuchen bin ich jetzt bei einer sehr neutralen Seife gelandet, die ich mir herstellen lasse (im Prinzip Seife ohne alle möglichen Zusätze oder auch Seife ohne nichts, wie ich es gerne sage. ), die ich für das Gesicht nutze und dem Shampo von Linola. Damit hält sich jetzt das Jucken über einen längeren Zeitraum doch in Grenzen.

    Was ich sagen kann, ist das sich der Körper immer wieder verändert. Bevor ich 14 wurde hatte ich keine einzige Allergie. Seit dem kommt immer wieder mal was Neues hinzu.

    Stehst du unter starker Anspannung oder Stress? Hast du etwas verändert, was die Kopfhaut betrifft (Shampo, Spülung ....)? Ziehst du in Erwägung eine 2. Meinung einzuholen und einen anderen Hautarzt zu konsultieren?

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 33

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    ChaosQueeny schreibt:
    Ich nehme zwar kein MPH, habe aber Probleme mit diversen Allergien und u.a. auch eine empfindliche Kopfhaut, die schnell extrem juckt. Nach vielen Versuchen bin ich jetzt bei einer sehr neutralen Seife gelandet, die ich mir herstellen lasse (im Prinzip Seife ohne alle möglichen Zusätze oder auch Seife ohne nichts, wie ich es gerne sage. ), die ich für das Gesicht nutze und dem Shampo von Linola. Damit hält sich jetzt das Jucken über einen längeren Zeitraum doch in Grenzen.

    Was ich sagen kann, ist das sich der Körper immer wieder verändert. Bevor ich 14 wurde hatte ich keine einzige Allergie. Seit dem kommt immer wieder mal was Neues hinzu.

    Stehst du unter starker Anspannung oder Stress? Hast du etwas verändert, was die Kopfhaut betrifft (Shampo, Spülung ....)? Ziehst du in Erwägung eine 2. Meinung einzuholen und einen anderen Hautarzt zu konsultieren?
    Ich würde schon sagen dass ich durch einen Vollzeitjob und zweimaligem wöchentlichen Besuch der Abendschule (DI und DO sind bei mir 19Std Tage) recht gestresst bin. Was die Shampoos und sonstigen Pflegemittel angeht: Ich habe so ziemlich alles ausprobiert, von den normalen Anti Schuppen Shampoos bis hin zur Kernseife über spezielle Shampoos bei Ekzemen (Kelual DS usw). Mittlerweile bekomme ich sogar eine dickflüssige Ölmischung die ich 1 mal am Tag drauf schmieren und stundenlang einziehen soll... Ist für mich aber nicht praktikabel -> So werde ich bestimmt nicht arbeiten gehen!

    Ich trage lange Haare bis zum Unterarm und merke das ich durch das ganze zeugs was ich nutzen soll graue Haare und durch das ständige kratzen (manchmal so schlimm dass man nicht mal den wenigen Schlaf bekommen kann) zumindest vorne am Ansatz sehr ausdünne.

    Wenn Jemand eine praktikable Lösung gefunden hat ohne den 2-3 Tätigen Einsatz von Hochkonzentriertem Kortison darf er/sie es mir gerne mitteilen....

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 27

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Who am i? schreibt:
    Was die Shampoos und sonstigen Pflegemittel angeht: Ich habe so ziemlich alles ausprobiert, von den normalen Anti Schuppen Shampoos bis hin zur Kernseife über spezielle Shampoos bei Ekzemen (Kelual DS usw).
    D.h. du hast auch solche Sachen wir Terzolin schon ausprobiert? Das war nämlich mein erster Gedanke, dass man das mal versuchen könnte. (Terzonlin ist hat einen Wirkstoff, der gegen Pilze geht, die sich gerne mal auf der Haut festsetzten können und am Kopf Schuppen verursachen, aber meist eben nicht die trockenen, die runter rieseln, sondern eher so die "klebrigen").
    Das wäre eben für den Fall, dass die Schuppen eigentlich gar nichts mit MPH zu tun haben, sondern nur zufällig gleichzeitig aufgetreten sind.
    By the way: hast du schon mal ausprobiert, ob deine Haut besser wird, wenn du für ne Zeit lang kein MPH nimmst? D.h. bist du dir ganz sicher, dass es daher kommt?

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.968

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Egal jedenfalls, was ist es ist, kratzen ist in jedem Fall verkehrt. Ich weiss, wie verdammt schwer das ist und das einen das Jucken schier in den Wahnsinn treibt. Ich weiss sehr genau, wovon ich da rede, aber versuche das so viel wie möglich einzustellen. Trage notfalls daheim Handschuhe, wenn es nicht anders geht. Ja, ich weiss wirklich, wie schwer das ist. Und ich fühle mit dir.

    Und hole dir auf jeden Fall mehrere Meinungen von Hautärzten ein. Ich bin damals mit einer Sache auch von Pontius zu Pilatus gelaufen und zurück. Darunter waren leider viele taube Nüsse. Ich wünsche dir von Herzen, dass du ganz schnell einen findest, der erkennt, was es ist und dir helfen kann. Notfalls würde ich sogar über die 1. Hilfe im Krankenhaus gehen, denn der Juckreiz macht einen wirklich Wahnsinnig und da sollten ja auch Leute sitzen, die ihr Fach verstehen ...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 33

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Es ist der 3. Hautarzt es wurden Proben genommen sodass eine Bakterielle oder Pilzinfektion ausgeschlossen werden kann. Jeder dieser 3 Ärzte kam zum selben Schluss: Sie wissen nicht genau was es ist und es muss mit Kortison behandelt werden. Zurzeit bekomme ich 3 verschieden Kortisoncremes für Gesicht Ohren und an Schleimhäuten dazu dann der 500mg Schaum für die Kophaut der sogar meine latexhandschuhe auflöst..

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Who am i? schreibt:
    Es ist der 3. Hautarzt es wurden Proben genommen sodass eine Bakterielle oder Pilzinfektion ausgeschlossen werden kann. Jeder dieser 3 Ärzte kam zum selben Schluss: Sie wissen nicht genau was es ist und es muss mit Kortison behandelt werden. Zurzeit bekomme ich 3 verschieden Kortisoncremes für Gesicht Ohren und an Schleimhäuten dazu dann der 500mg Schaum für die Kophaut der sogar meine latexhandschuhe auflöst..
    Hallo WHO am i!
    Hast du mal antischuppenshampoo probiert?
    Hab ab und zu auch mit Schuppen zu tun...muss meiner Meinung nach was mit der Bindung von Feuchtigkeit zu tun haben.
    Kommt auch auf die Häufigkeit der haarwäsche an und natürlich auf das Präparat, Temperaturschwankungen (tritt bei mir an den Augenlidern in den Wintermonaten auf was auf fehlendes sonnenlicht hindeuten könnte -->vitaminmangel)
    Die Haut regeneriert sich im Schlaf --> weiß ich von mir selbst!
    Benutzt du Haarfärbemittel?




    Gesendet vom Bonzen-phone

  9. #9
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Hast du mal antischuppenshampoo probiert?
    ............
    Who am i?;568459: schreibt:
    Ich habe so ziemlich alles ausprobiert, von den normalen Anti Schuppen Shampoos bis hin zur Kernseife über spezielle Shampoos bei Ekzemen (Kelual DS usw).

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.968

    AW: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut

    Who am i? schreibt:
    Es ist der 3. Hautarzt es wurden Proben genommen sodass eine Bakterielle oder Pilzinfektion ausgeschlossen werden kann. Jeder dieser 3 Ärzte kam zum selben Schluss: Sie wissen nicht genau was es ist und es muss mit Kortison behandelt werden. Zurzeit bekomme ich 3 verschieden Kortisoncremes für Gesicht Ohren und an Schleimhäuten dazu dann der 500mg Schaum für die Kophaut der sogar meine latexhandschuhe auflöst..
    Oh man. Besonders gefällt mir der Teil mit: "Sie wissen nicht, was es ist." (Ja, da war Ironie versteckt.)

    Hast du die Möglichkeit, da du ja den Verdacht hast, dass es mit MPH zusammen hängt, das über die Feiertage für eine Weile wegzulassen? Vermutlich ist das ein bisschen dem Teufel mit dem Beezelbub austreiben, aber wenn es da wirklich einen Zusammenhang gibt, sollte der sich dann zeigen. Schlimmstenfalls müsstest du dann das Medi wechslen. Wobei es auch nicht das MPH selbst sein muss, sondern ein Zusatzstoff sein könnte und dir damit ggf. ein anderes Medi mit MPH offen stehen würde.

    Wir hatten ja schon vor kurzen jemanden hier, der Ausschlag bekam. Der ging allerdings wieder weg und bei dir scheint das ja leider nicht der Fall zu sein.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche dieser Beschwerden passen zu ADS?
    Von steve8 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 12:55
  2. Beschwerden, während der Einnahme von Medikinet...
    Von Lady-Like im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.08.2013, 18:39
  3. Menstruation - Beschwerden
    Von Sweety86 im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 14:04
  4. Termin = psychosomatische Beschwerden + Prokrastination
    Von bernstein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 17:49
  5. Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?
    Von Alex im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 3.12.2010, 21:21

Stichworte

Thema: MPH und starke Beschwerden der Kopfhaut im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum