Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 45

    Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Hallo zusammen,

    ich wollte mal nachfragen ob schon jemand damit Erfahrung gemacht hat Strattera und Ritalin (oder Concerta) zu kombinieren?

    Wie ich darauf komme:
    meine Erfahrung mit Ritalin war dass ich damit vor allem die Emotionen sehr gut im Griff hatte, die Konzentration besser wurde aber einerseits hatte mein Umfeld das Gefühl dass meine Emotionen komplett unterdrückt wurde (das berühmte zombihafte) und andererseits schien ich darauf ziemlich depressiv zu werden. (etwas das man ja öfters hört bei Ritalin/Concerta)

    Dann wurde ich auf Strattera umgestellt, mit dem Ergebnis dass die Impulskontrolle und Depression besser wurde aber die Konzentration lang nicht dort war wo sie bei Ritalin war, auch die Emotionen waren wieder teilweise jenseits von Gut und böse auch wenn es dank Strattera länger dauerte bis sie mich überrannten.

    Jetzt hab ich vor ein paar Tagen einen langen Vortrag von Russel A. Barkley gesehen in dem er genau diese Beobachtungen mehr oder weniger bestätigte.
    Er meinte dass Methylphenidat (Ritalin) eben Hauptstächlich auf das Limbische System wirkt und dort die Emotionen einschränkt während Amoxetin (Stattera) vor allem im Frontallappen wirkt und dort die Impulskontrolle verbessert. (Natürlich alles sehr vereinfacht formuliert).
    Und weiter sagte er, dass man deswegen dazu übergeht Methylphenidat und Amoxetin zu kombinieren um von beiden Wirkstoffen zu profitieren, dafür aber beide Wirkstoffe geringer dosieren kann.

    Nun hab ich aber noch von niemandem gehört der beides nimmt, daher meine Frage.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Ich nehme beides und bin sehr zufrieden. Bei mir hat Ritalin adult mehr auf die Konzentration, weniger aber auf die Impulskontrolle und auf die Stimmungsstabilisation gewirkt. Das hat Strattera nun übernommen. Ich finde auch das MPH seit Strattera noch mal stabiler und zuverlässiger wirkt.

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Wird so etwas häufiger gemacht?
    Auch bei Kindern?

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Eher selten, aber es wird eben gemacht. Wie das bei Kindern ist, weiss ich nicht. Man muss halt bei beiden Medis auch das Nutzen-Risiko- verhältnis abwägen, können ja beide zu kardialen Ereignissen führen. Ob beides in niedrigerer Dosierung dann genauso hilfreich ist, wie eines in ausreichender weiss ich auch nicht. Ich nehm ja beide in eher mittlerer Dosierung. Glaube es kommt auch auf den Arzt an. Die in den Spezialambulanzen machen das sicherlich eher als niedergelassene.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Hallo Leute... Ich nehm seit einiger Zeit Ritalin Adult. Am Anfang löste es eine leichte euphorie aus...lernen und zuhören klappte was besser...die Veränderung war sehr dezent wahrzunehmen. Deshalb war ich mir echt unsicher. Das sagte ich auch dem Arzt.

    Danach Medikamentenerhöhung. Dann starke Euphorie...wenn die Abklinkt ...extreme Wachheit und Konzentration. Ich hab echt alles mitbekommen aber die wirkung hällt nicht lange an. Nach der Euphorie totales Stimmungstief weinerlich und manchmal schnell gereizt.
    Die Wirkung der guten Konzentration verläuft im Sand. Wirkung der euphorie lässt mit der Zeit auch etwas nach. Erzähle das meinem Arzt.

    Ich hatte die Hoffnung das er mich nur noch richtig auf das Medikament Einstellen muss, da die Konzentration ja darunter richtig gut war wenn auch nur kurz. Vielleicht noch ne Kapsel am Abend damit ich nicht in das Loch falle. Irgendwie tut es mir ja auch gut, wenn es mir gut geht und ich mehr antrieb hab.

    Er sagte nur .....das Medikament fängt jetzt an zu wirken. Er würde mir jetzt Strattera verschreiben, das würde die wirkung vom Ritalin adult ankurbeln. Er meinte dann wird das mit der Kontzentration besser und mit der Stimmung auch. Er hatt mir mehrer Packungen Strattera aufgeschrieben, die Dosis soll jede Woche gesteigert werden. Ritalin Adult nehm ich in der gewohnten Dosis weiter.

    Was denkt ihr zu der Situation, die ich beschreibe? Wie sind eure Erfahrungen zu den Wirkungsweisen der Medikamente?

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Hmm,

    klingt für mich nach einem Desaster an planloser Medikation.

    Eine Euphorie kann auftreten, sollte aber nicht auftreten.

    Üblicherweise spricht das für eine zu schnelle Dosissteigerung oder für eine zu hohe Tagesdosierung.

    Wieso man das auch noch "ankurbeln" sollte, ist mir nicht klar, denn normalerweise versucht man, sowas zu vermeiden.

    Angekurbelt zu sein ist auch in keinem Fall das Ziel einer AD(H)S-Medikation, denn dann kurbelt man einige Zeit, um dann hinterher mächtig in den Seilen zu hängen.

    Die Kombination von MPH mit Atomoxetin ist etwas für seltene und besonders gelagerte Ausnahmefäle und rein etwas für hocherfahrene und hochspezialisierte Fachärzte und den Fall sehe ich bislang nicht.

    -> Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Aber bitte nur solche, die wissen, was sie machen.



    LG,
    Alex

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Sehe ich genauso wie Alex. Nehme zwar selbst die Kombination, aber es wurde vorher einiges andere ausprobiert und genau abgewägt warum ich nur von dieser Kombination profitiere. Da wurden Komorbiditäten mit einbezogen und andere Medikationen, die diese Kombination dann auch in Bezug auf höhere Dosierungen von anderen Medikamenten besser erscheinen liess.

    Euphorie war nie beabsichtigt und sollte es auch nicht sein. Mit weniger Dosis von MPH und einer längeren Einnahmedauer hat man auch meist weniger rebounds.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Ich habe mit 10 mg Ritalin adult angefangen morgens. Nach einer Woche glaub ich ...gab es dann noch 10 mg mittags. Ich hab schon von anfang an eine leiche euphorie gemerkt, die mit der Zeit abnimmt. Hab der Sache nicht so ne große Bedeutung zugemessen und es auch vergessen meinem Arzt zu sagen.

    Dann hat er auf 2 mal 20 mg erhöht. Jeweils Morgens und Mittags. Dann hatte ich ne stärkere Euphorie.

    Als ich ihm das erzählte hat er die Dosierung so gelassen und strattera verordnet, was jetzt weiter gesteigert werden soll.

    Ritalin adult soll ja machen das ich mich besser konzentieren kann. Strattera soll das ankurbeln.

    Es soll nicht die euphorie ankurbeln sondern Stimmungstabilisierend wirken. Ich denke es soll die tiefs ausgleichen und auch die Euphorie

  9. #9
    pero

    Gast

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    Alex schreibt:
    Hmm,

    klingt für mich nach einem Desaster an planloser Medikation.

    Eine Euphorie kann auftreten, sollte aber nicht auftreten.

    Üblicherweise spricht das für eine zu schnelle Dosissteigerung oder für eine zu hohe Tagesdosierung.

    Wieso man das auch noch "ankurbeln" sollte, ist mir nicht klar, denn normalerweise versucht man, sowas zu vermeiden.

    Angekurbelt zu sein ist auch in keinem Fall das Ziel einer AD(H)S-Medikation, denn dann kurbelt man einige Zeit, um dann hinterher mächtig in den Seilen zu hängen.

    Die Kombination von MPH mit Atomoxetin ist etwas für seltene und besonders gelagerte Ausnahmefäle und rein etwas für hocherfahrene und hochspezialisierte Fachärzte und den Fall sehe ich bislang nicht.

    -> Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Aber bitte nur solche, die wissen, was sie machen.



    LG,
    Alex

    Wieso sollte man nicht auf den Noradrenalin UND den Dopamin Haushalt einwirken? Das ist für mich kein Widerspruch

    Und sind nicht alle ADHSler eh schon Ausnahmefälle? Nach dem was ich hier lese gibt es keine 2 die gleich reagieren.

    Und wirklich kundige Ärzte habe ich in den letzten 2 Jahre dazu nicht gefunden. Auch da ist immer "ausprobieren" angesagt.

    Für mich ist es genau das größte Problem fachlich gute Unterstützung zu bekommen.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen?

    MPH allein wirkt auf den Noradrenalin und Dopaminhaushalt ein. mit Atomoxetin zusammen steigt das Risiko für kardiale Ereignisse und andere Nebenwirkungen. Deswegen sollten diese Medis zusammen nur nach sorgfältiger Abwägung gegeben werden.
    Ausnahmefälle unter den ADHS lern sind gemeint. Fälle, die entweder in ihrer Schwere oder Komplexität aus dem gros an ADHSlern rausfallen und mit Standartmedikation nicht erfolgreich behandelbar sind, was möglichst vorher auch dokumentiert werden sollte.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. positive Erfahrungen mit Strattera
    Von Peppa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.09.2015, 19:06
  2. st Sammelthread Wer hat erfahrungen mit Strattera
    Von Bianca1991 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 23:23
  3. Strattera - Erfahrungen?
    Von sandy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 22:26
  4. Erfahrungen mit Strattera?
    Von Laertes im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 00:27
  5. Strattera (80mg) oder Methylphenidat / Ritalin - Erfahrungen?
    Von Cleve im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 1.07.2009, 10:21

Stichworte

Thema: Strattera und Ritalin kombinieren, Erfahrungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum