Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Methylphenidat Hexal - Rebound? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    Methylphenidat Hexal - Rebound?

    Huhu....


    ....hab gestern meine Dosis erhöht.
    Zur Zeit nehme Ich Methylphenidat 10 mg HEXAL unreatadiert.
    Meine Tagesdosis liegt momentan bei 40mg mit 20mg + 10mg +10mg auf den tag verteilt.
    Gestern habe ich das erste mal 20 mg erstdosis genommen und war auch den ganzen tag über hochkonzentriert und fühlte mich gut, wenn nicht sogar besser.
    Nun heute, als ich sie genommen habe war noch alles gut, später dann als ich meine zweite dosis von 10mg genommen hatte, hatte ich später dann ein wenig herzrasen, angst, mir war kalt und total down gewesen, war auf einmal richtig müde, wie ich es schon lange nicht mehr war.
    Kann das sein dass eine verringerung von 20mg auf 10mg schon nen rebound hervorruft???
    So wie es heute verspürt habe, hab ich es noch nie verspürt.
    Ist son rebound schon ein zeichen für die richtige wirkung, bzw. Dosis????




    Danke für eure Antworten und frohes neues Jahr.





    LG MoC

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Methylphenidat

    Danke, dir auch!

    Ich bin auf Concerta umgestellt worden. Meine Rebounds waren echt ungut. Nun ists super, denn ich habe nicht mehr zwischendurch das Nachlassen der Wirkung und die unangenehmen Stimmungstiefs.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Methylphenidat Dosierung veringert - Rebound?

    Zu deiner Frage, entschuldige mein Chaos :

    Also, mir wurde gesagt, wenn man eine "höhere" Dosis nimmt, dann ist die Gefahr eines Rebounds kleiner. Bei mir war das Rebound bei 15mg und bei 10mg.

    Es kann auch sein, daß es noch verschwindet.

Ähnliche Themen

  1. Rebound
    Von Glöckchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 22:27
  2. MPH (Methylphenidat) von Hexal,wer hat Erfahrungen!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 5.09.2010, 23:57
  3. Methylphenidat Rebound Zittern Hilfe
    Von Nutella im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 12:31
  4. Medikinet Retard 40mg und Baldrian + Isotret Hexal
    Von qlimaxboy92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2009, 14:52
  5. Methylphenidat-Rebound - nicht auszuhalten!
    Von Kaja im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 1.09.2009, 19:23

Stichworte

Thema: Methylphenidat Hexal - Rebound? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum