Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1

    Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Hallo Leute,
    ich habe eine fragezum Thema Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat?
    Wie sieht dieErfolgsschonren aus, das die kosten übernahmen werden?


    Ich habe auch schoneine menge zu dem Thema gefunden aber leider nichts aktuelles.


    Mit freundlichenGrüßen
    derEisige

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Ich, 36 bei der AOK muss das voll alleine zahlen

  3. #3
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Ich zahls auch selber, aber es sind bei mir ca 17 Euro im Monat. Deswegen diskutiere ich mit keiner KK rum...

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Wie hoch ist deine tägliche Dosis Cam? 17 Euro klingt ja sehr billig als Lösung (Saft) oder Tabletten?

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Aus meiner Erfahrung kann ich sagen dass es manchmal schon zu klappen scheint. Bei mir wurde der Antrag abgelehnt (AOK) aber kommt sicher auch auf die Kasse und den Sachbearbeiter an.

  6. #6
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Ich kriege 300mg pro Monat als Saft. Meine normale Einzel Dosis sind 5 mg. Aber wenn ich zb lernen muss oder sonst harte Tage habe nehme ich auch bis 10 mg Einzel Dosis. Und je nach Tag 1 bis 2 Dosen.
    Allerdings sind die Kosten Nicht proportional zu Dosis. Hab am Anfang 200 mg gekriegt und das war nur wenige cent billiger.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    cam schreibt:
    Ich kriege 300mg pro Monat als Saft. Meine normale Einzel Dosis sind 5 mg. Aber wenn ich zb lernen muss oder sonst harte Tage habe nehme ich auch bis 10 mg Einzel Dosis. Und je nach Tag 1 bis 2 Dosen.
    Allerdings sind die Kosten Nicht proportional zu Dosis. Hab am Anfang 200 mg gekriegt und das war nur wenige cent billiger.
    Das hat mir mal ein Apotheker erklärt. Er muss wohl selbst eine bestimmte Menge des Grundstoffs kaufen. Ich glaube, die Menge reichte für 500 ml. Da er nicht weiß, ob er den loswird, muss er den kompletten Grundstoff in Rechnung stellen, egal, wie viel man wirklich bekommt. Ich hatte mit dem dann vereinbart, dass er mir den Rest aufhebt und hab dann die nächste Verordnung günstiger bekommen, weil er den Grundstoff ja noch hatte.

  8. #8
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Hmm kann es bei mir nicht sein, die wissen,das ich immer komme, das war die Bedingung, das sie das überhaupt machen.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Dann würde ich die Apotheke wechseln.
    Ich zahle doch beim Metzger auch nicht das komplette Schwein wenn ich nur 2 Schnitzel brauche.
    Die Preise schwanken bei den Apotheken teilweise erheblich.
    Ich hole immer einen Liter, in der Apotheke die direkt neben meinem Doc ist kostet das ca € 80 und ist am nächsten Tag fertig.
    In unserer kleinen Dorfapo zahle ich die Hälfte, warte dafür aber 2 Tage.
    Gruß
    Lucky

  10. #10
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat

    Wie viel ist denn in dem Liter dann an Wirkstoff?
    Hier ist es leider mega schwer eine Apotheke zu finden, die überhaupt für die paar Euro So was mischst, die meisten weigern sich schlicht.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kostenübernahme im Berufsbildungswerk?
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 09:19
  2. MPH nun doch mit Kostenübernahme?
    Von PingPongPunk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2011, 06:52
  3. Kostenübernahme Krankenkassen
    Von Frank im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 22:23
  4. Kostenübernahme - Methylphenidat - Postkartenaktion
    Von Smiley im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 12:34
  5. Kostenübernahme Bad Bevensen
    Von Nicolas im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 11:07

Stichworte

Thema: Kostenübernahme bei Amphetaminsulfat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum