Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 50

Diskutiere im Thema positive Erfahrungen mit Strattera im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 793

    positive Erfahrungen mit Strattera

    Nachdem ich das Gefühl habe, dass dieses Medikament (jedenfalls hier im Forum) nicht so gut weg ankommt möchte ich mich mal über die positiven Erfahrungen unterhalten.

    Scheinbar gehöre ich zu den (wenigen?) bei dem Strattera bei ADS wirkt. Seit 2 Wochen nehme ich es und habe das Gefühl, dass das gleich das richtige Medikament für mich ist. Als Nebendiagnose habe ich noch Depressionen und nehme bereits seit dem Sommer AD. Nachdem ich jetzt wieder paar Stunden die Woche arbeite haben diese nicht mehr ausgereicht und musste um zusätzliche Hilfe bitten.

    Meine Psychiaterin meinte nach 3 Wochen muss das Medikament richtig wirken. Jetzt nach 2 Wochen stelle ich auch bereits fest, das ich wieder mehr schaffe in meinem sehr gefüllten Altag und ruhiger werde. Und zum ersten mal überhaupt merke ich, das ich auf Arbeit den Menschen und Kollegen sogar offener und entspannter bin wärend ich sonst eher zu ruhig und schüchtern bin.

    Leider habe ich noch etwas mit den Nebenwirkungen zu tun: vermehrt Kopfschmerzen, die auch teils in Übelkeit über gehen. Und (Hurra) ich habe weniger Appetit.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    Für mich hat es sich auch in Sachen Impulskontrolle und auch Stimmung positiv bewährt. Ich habe zwar immernoch depressive Schübe, aber die Stimmungsschwankungen sind hier weitgehend geringer.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    Peppa schreibt:

    Meine Psychiaterin meinte nach 3 Wochen muss das Medikament richtig wirken. Jetzt nach 2 Wochen stelle ich auch bereits fest, das ich wieder mehr schaffe in meinem sehr gefüllten Altag und ruhiger werde.
    So wurde es mir auch mal von einem Psychiater erklärt, habe das auch in der einschlägigen Literatur so vorgefunden. Danach muss nach zwei Wochen zumindest teilweise eine Besserung erkennbar sein. Nicht alle Symptome verschwinden, aber zumindest in Teilbereichen muss eine Verbesserung festzustellen sein!

    Habe selbst einen Psychiater erlebt, der ganz klar sagte, wenn es nach zwei Wochen nicht wirkt, muss nach einer Alternative gesucht werden!

    Ist ne schöne Erfolgsgeschichte, die Du da beschrieben hast.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 793

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    Waldsteinie schreibt:
    Ist ne schöne Erfolgsgeschichte, die Du da beschrieben hast.
    Den Thread starte ich jetzt vorallem auch damit hier auch mal positive Erfahrungen stehen. Ich selber habe hier so viel negatives gelesen, ich hatte große Bedenken, ob ich das jetzt nehmen soll oder nicht. Auch wenn viele scheinbar damit keine gute Erfolge hatten, bei allen, die damit Erfolg haben ist es doch ein Gewinn. Ich bin froh meiner Psychiaterin jetzt genug vertraut zu haben um es zu versuchen. Im Sommer hatte ich das Medikament nämlich noch abgelehnt und wollte es erstmal ganz ohne versuchen.

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 21

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    Hey,
    ich nehme jetzt seit 2 Tagen Strattera und ich habe für mich das Gefühl das sie jetzt schon irgendwie positiv wirken, kann das sein, oder liegt es daran das ich mich, da ich jetzt ca 4 Wochen ohne Medikation war, schon so an das "Natur Chaos" gewöhnt habe, das ich mich jetzt einfach "arrangiert" habe und das jetzt eine Placebo Erscheinung ist?
    Überhaupt kann mir mal jemand für Dummies, den genauen unterschied zwischen MHP und Strattera erläutern ?

    Danke schon mal im voraus

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    MPH wirkt auf das noradrenerge System und auf das dopaminerge. Strattera wirkt fast ausschliesslich auf das noradrenerge, und nur sehr gering nach einiger Zeit auf das dopaminerge.


    Man geht nach derzeitigem Forschungsstand davon aus, das ADHS eine Störung des dopaminergen und/oder noradrenergen Systems ist. Je nachdem was mehr betroffen ist, scheinen dann die jeweiligen Medikamente zu helfen.


    MPH ist zudem kein Spiegelmedikament, was Strattera ist (sein soll). Ich meine bei mir trotzdem nach ca 14-15h einen leichten rebound zu spüren, was mir ein Arzt aus Erfahrung anderer Patienten auch bestätigt hat. Allerdings stimmt es, das Strattera erst nach einer gewissen Einnahmezeit seine volle Wirkung zeigt. Das heisst aber nicht, das man nicht auch am Anfang schon etwas spürt. Ich habe ab ca 30 mg etwas gemerkt, allerdings hatte ich da schon nach ca. 4h einen rebound. Das verging mit Erhöhung der Dosis. Der rebound wurde schwächer und kam später.

  7. #7
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    Meine Therapeutin hat mir letztens erklärt das strattera am besten wirkt, wenn das AD(H)S nicht so sehr stark ausgeprägt ist und ggf. weitere Störungen wie Depressionen und Antriebsstörungen vorliegen. Zudem wird es gern verschrieben, wenn eine Enuresis und Übergewicht vorliegt. Diese Informationen beziehen sich allerdings auf Kinder und Jugendliche.
    Geändert von Ehem. Mitglied ( 6.12.2014 um 21:10 Uhr)

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 793

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    Ja das klingt sehr plausibel, da trifft einiges auf mich zu, auch wenn ich vom Kind weit entfernt bin (jedenfalls vom Alter her *g*).
    Bei mir scheint das ADS nicht so stark ausgeprägt zu sein und Antriebslosigkeit ist eins meiner größten Probleme.

  9. #9
    pero

    Gast

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    Kognitiv schreibt:
    Meine Therapeutin hat mir letztens erklärt das strattera am besten wirkt, wenn das AD(H)S nicht so sehr stark ausgeprägt ist und ggf. weitere Störungen wie Depressionen und Antriebsstörungen vorliegen. Zudem wird es gern verschrieben, wenn eine Enuresis und Übergewicht vorliegt. Diese Informationen beziehen sich allerdings auf Kinder und Jugendliche.
    Wie soll man das den verstehen?
    ADHS ist ein Sammlung von ganz unterschiedlichen Symptomen und Depression (Antriebsstörungen) sind oft die Folge davon.

    Was ist den bitte ein nicht so stark ausgeprägtes ADHS? Welche Aspekte werden dabei berücksichtigt und welche ignoriert?

    Ich habe bisher gehört MPH ist der erste Versuch und wenn der nicht hilft, dann ist Strattera der zweite.

  10. #10
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: positive Erfahrungen mit Strattera

    Das stimmt auch prinzipiell. Strattera wird jedoch im stationären Bereich (bezieht sich jetzt nur auf Kinder und Jugendliche), auch manchmal sofort statt MPH gegeben. Das hängt ganz von den Problemen und Symptomen ab, da strattera ja anders wirkt als MPH.

    Wie und warum das genau so gehandhabt wird, kann ich nicht sagen. Meine Therapeutin hat das ziemlich allgemein formuliert. Sie hat das jedoch während ihrer Arbeit in der Kinder und Jugendpsychiatrie so kennengelernt.

    Sie hat auch noch irgendetwas anderes erwähnt, wo strattera vorrangig gern gegeben wird. Ich habe aber im Moment vergessen was das genau gewesen ist.

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Positive Erfahrungen mit Atomoxetin (Strattera)?
    Von chickennoodl im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.11.2014, 20:54
  2. Positive Erfahrungen mit Medikinet adult!?
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 02:09
  3. Positive Erfahrungen mit Strattera!?
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2013, 19:47
  4. st Sammelthread Wer hat erfahrungen mit Strattera
    Von Bianca1991 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 23:23

Stichworte

Thema: positive Erfahrungen mit Strattera im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum