Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Kaffee / Koffein bei ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 246

    Kaffee / Koffein bei ADHS

    Hello allerseits : )
    Kann man Koffein mit MPH vergleichen (nicht chemisch sondern vom Subjetkivengefühl).
    Allerdings mein ich jetzt nicht die, die tägl. Kaffe trinken, sondern die die selten Kaffe trinken.
    Ein Bsp. Ich hab jetzt wieder 1 Monat kein Koffein zu mir genommen, heute einen Nespresso in der früh, am Anfang müde, dann noch 2 und plötzlich hell wach, konzentriert, ein bissl unruhig, was aber nicht störend ist..
    Meiner Meinung nach hat es schon ähnlichkeiten mit MPH nur dass es so ne schnelle Toleranz gibt
    Kennt ihr das?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    Hallo Chaot,

    schau mal, in den Threads haben viele ihre Erfahrungen damit schon mal geschildert:



    Ob das jedoch als Ersatz für Mph gehen kann, hm. Sicher verwenden gerade viele nicht diagnostizierte solche Ersatz-Hilfsmittel. Ob sie immer ausreichend (und gesund) sind, ist letztlich auch eine Frage, wie stark ausgeprägt das ADS ist.

    LG
    Erika

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 59

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    Also ich trinke Kaffee wirklich nur ganz selten, eigentlich nur dann, wenn ich eine Nacht komplett durchgemacht habe ohn zu schlafen und ich irgendwie auf der Arbeit durchhalten muss.

    Mir ist aufgefallen, wenn ich mal zwischendurch einen Kaffee trinke kann es schon sein, das ich mich Verbessere, aber in der Regel werde ich noch viel schneller im Kopf und meine Gedanken sind noch unsortierter. Für mich ist Kaffee schwer zu dosieren damit es so wirkt wie ich es will. Allerdings habe ich auch mit Methylphenidat keinerlei Erfahrung.

    Hier mal ein ganz interessantes Bild wie ich finde, es zeigt wie Spinnen von verschiedenen Drogen beim Spinnennetzbau beeinflusst werden:

    http://www.oertle.de/stand04012004/s...n/image002.jpg

    LG
    Benjamin

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    Tierversuche gehoeren verboten!

    der Kuerbis (der sich dennoch fragt, wie man einer Spinne LSD einfloesst)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 59

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    pumpkin schreibt:
    Tierversuche gehoeren verboten!

    der Kuerbis (der sich dennoch fragt, wie man einer Spinne LSD einfloesst)
    Als für mein alter langjährig überzeugter Vegetarier bin ich natürlich der selben Meinung wie Du was dein Kommentar angeht.

    Nichtsdestotrotz profitieren gerade wir von Tierversuchen.
    Wie ich gelesen habe finden gerade auch in Nervenärztlichen Untersuchungen Tierversuche statt. Das Zentralinsitut für Seelische Gesundheit in Mannheim hat sogar einen eigenen Tierschutzbeauftragten. Unsere Meinung dazu zählt jedoch wahrscheinlich herzlich wenig. Leider.

    Sorry für OT.

    LG
    Benjamin

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 10

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    während meiner letzten schwangerschaft habe ich auch gänzlich auf kaffee verzichtet. als ich dann das erste mal wieder welchen getrunken hab, hab ich mich auch extrem wach und leistungsfähiger gefühlt. mein körper hat sich aber (leider ) viel zu schnell dran gewöhnt. nun kann ich literweise kaffee und cola trinken, ohne dass ich irgendwas davon merke. ob das nun ähnlich wie mph wirkt, kann ich leider nicht sagen, da ich damit bisher keine erfahrungen habe.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    Mit MPH habe ich auch (noch) keine Erfahrung. Mit Coffein dagegen schon.

    Coffein macht mich wacher, in niedriger Dosierung ruhiger. Mit Zunehmender Dosissteigerung werden die bekannten Nebenwirkungen stärker. Bei mir schwitzen, unruhe, der Puls steigt...

    Hmm... Viel konzentrierter werde ich dadurch nicht. Ich bin etwas "mehr da". Aber die Reizüberflutung hab ich trotzdem noch, werde schnell abgelenkt, wenns zuviel an Reizen wird werd ich Aggro.

    Achja ständig auf Toillette muss ich dann auch...

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 59

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    Ich lese gerade "Eine andere Art, die Welt zu sehen" von Thom Hartmann.

    Dort steht auf Seite 75 folgendes:
    Zitat:

    "...Viele berichteten, daß sie zwar unter der Medikamentenwirkung ihr Leben besser im Griff bekamen und ihnen die Arbeitstage leichter fielen, daß aber auch ihre Kreativität zu versiegen schien. Ein Romanautor sagte mir, daß er während des langweiligen Korrekturlesens Ritalin benutze, statt dessen aber beim Schreiben Kaffe trinke: " Kaffee verleiht meiner Phantasie Flügel; es scheint mein ADD noch zu verstärken, es erlaubt meinem umherschweifenden Verstand, neue Ideen zu erforschen und frei zu assoziieren. Ritalin bringt mich zu ener gezielten Konzentration, die mir garnichts nützt, wenn ich versuche, den inspirierenden Funken zu finden..."

    Zitat Ende.

    So ähnlich halte ich es übrigens auch. Wenn ich fotografieren gehe, trinke zuvor ich Kaffee.
    Auf der Arbeit hingegen, weiß jeder meiner Kollegen, dass ich der einzigste in der Abteilung bin der keinen Kaffee trinkt.

    LG
    Benjamin
    Geändert von Benjamin ( 8.01.2010 um 17:58 Uhr)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 246

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    Benjamin schreibt:
    I

    "...Viele berichteten, daß sie zwar unter der Medikamentenwirkung ihr Leben besser im Griff bekamen und ihnen die Arbeitstage leichter fielen, daß aber auch ihre Kreativität zu versiegen schien. Ein Romanautor sagte mir, daß er während des langweiligen Korrekturlesens Ritalin benutze, statt dessen aber beim Schreiben Kaffe trinke: " Kaffee verleiht meiner Phantasie Flügel; es scheint mein ADD noch zu verstärken, es erlaubt meinem umherschweifenden Verstand, neue Ideen zu erforschen und frei zu assoziieren. Ritalin bringt mich zu ener gezielten Konzentration, die mir garnichts nützt, wenn ich versuche, den inspirierenden Funken zu finden..."
    Also ich werd mit Koffein schon konzentrierter und kann mich zielgerichteter auf eine Aufgabe konzentrieren!

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 59

    AW: moderater Gebrauch von Koffein

    Hm. Also ich seh das so. Bei wenig Coffein werd ich auch ruhiger, wenn ich aber zu viel habe, dann gehts noch mehr ab im Kopf. Übrigens auch mit Alkohol. Trinke ich etwas, hat es ne Sedierende Wirkung, wird es etwas zuviel, dann kippt der Zustand ins Gegenteil.
    Das merke ich vorallem auch beim schiessen im Schiesstand. Dort psysisch und auch physisch.
    Trinke ich wenig Kaffee oder Alkohol, dann bin ich ruhig und meine Ergebnisse beim schiessen fallen besser aus. Etwas zuviel und ich bin schlechter als ohne. Für mich sind beide Drogen (Coffein und Alkohol) einfach zu schwer zu dosieren um einen gezielten bzw gewünschten Effekt vorraussagen zu können.

    LG
    Benjamin

Ähnliche Themen

  1. Koffein als Schlafmittel?
    Von hwcux im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 12:35
  2. Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 23:31
  3. der Kaffee und ich
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 07:51
  4. Methylphenidat / Ritalin und Koffein ?
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 16:34

Stichworte

Thema: Kaffee / Koffein bei ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum