Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Alkohol nach Ritalin-Wirkungsende ungefährlich oder nicht? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.565
    Blog-Einträge: 40

    AW: Alkohol nach Ritalin-Wirkungsende ungefährlich oder nicht?

    Hmm,

    muss man hier denn wirklich bei einigen Mitgliedern (@ Kosmokrat) ständig erst den Rotstift schwingen, bis (zudem auch noch durch das Team) eingebrachte Regelungen, --> die jeder hier bei seiner Registrierung akzeptiert hat, beachtet werden?

    Diese Regelungen sind nicht einfach mal zwischendurch jemandem auf der Toilette eingefallen, sondern basieren auf medizinischen Tatsachen und dienen dem Schutz der Gesundheit der Mitlesenden, was im Übrigen der Sinn und Zweck dieses ganzen Forums ist.

    Was steckt in solchen Fällen nur immer wieder dahinter?

    Pauschaler Quertreiberismus ("Ich bin dagegen. Egal gegen was, aber dagegen bin ich!") oder kreisen Hinweise und Anweisungen des Teams generell bei einigen hier irgendwo im Loop und gelangen nicht bis in die Synapsen?

    Der Rotstift kann solche Fehlfunktionen zwar korrigieren und administratiive Maßnahmen können auch für die Zukunft prophylaktisch wirksam sein, aber für den Verlauf einzelner Threads ist es trotzdem immer störend und schon daher nicht fair denjenigen gegenüber, die sich auf angemessene und regelkonforme Art austauschen möchten.

    Eigentlich sind wir hier erwachsene Leute und daher bitte ich einzelne doch sehr, sich auch der Weise zu verhalten.



    m.f.G.
    Alex

  2. #12
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.044

    AW: Alkohol nach Ritalin-Wirkungsende ungefährlich oder nicht?

    Hi Leute

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich Alkohol nicht mit Methylphenidat verträgt. Ich war leider einmal so doof zu denken: "Ein Glas Wein wird schon nicht so schlimm sein." Tja es wurde dann eine sehr schlimme Nacht mit vielen wirren Albträumen und Angstgefühlen... Nein, nie nie wieder auch nur ein Glas Wein, wenn ich meine Medikamente eingenommen habe.

  3. #13
    pero

    Gast

    AW: Alkohol nach Ritalin-Wirkungsende ungefährlich oder nicht?

    Steintor schreibt:
    Keinen Alkohol!

    Guckst Du:

    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...tml#post298038

    Die genannten Fristen von 5 bis 8 Stunden sind Halbwertszeiten. Das heißt, dass dann die Hälfte angebaut ist, was man psychisch als Wirkzeitende empfindet. Ich trinke bei solchen Veranstaltungen Kinderpunsch oder Tee. Das stärkt auch das Selbstbewusstsein.
    Wie gut das ich für mich selbst entscheiden kann...

  4. #14


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.565
    Blog-Einträge: 40

    AW: Alkohol nach Ritalin-Wirkungsende ungefährlich oder nicht?

    pero schreibt:
    Wie gut das ich für mich selbst entscheiden kann...
    Sicher.

    So lange du in einem Land mit einer der (trotz allem nach wie vor) besten Gesundheitsversorgungen der Welt lebst, wird es auch meistens jemanden geben, der die Schäden wieder behebt und es gibt auch genug andere Versicherte, die das bezahlen.

    Ob du dir damit selbst einen Gefallen tust, steht auf einem anderen Blatt, aber wie du ja bemerkt hast, ist das deine Entscheidung.

    Wir hatten hier schon Fälle von Mitgliedern, die ebenfalls ihre Entscheidung dazu getroffen hatten, trotz aller eindringlichen Warnungen Stimulanzien mit Alkohol zu kombinieren und hinterher das ganze Forum und insbesondere das Team tagelang auf Trab gehalten hatten, was in einem Fall letztlich einen Notarzt- und Polizeieinsatz verursacht hat und ich bis drei Uhr nachts eben diese Polizei in meiner Wohnung sitzen hatte.

    Ein weiterer ebensolcher Notarzt- und Polizeieinsatz wurde ebenfalls durch Alkoholkonsum in Zusammenhang mit einer Stimulanzienmedikation ausgelöst, nur dass er sich im anderen Fall per Telefon regeln ließ und ich nicht abermals Besuch bekam.

    Beide Vorfälle endeten im übrigen mit stationären Aufenthalten der entscheidungsfreien Patienten, aber auch das ist in diesem Land ja problemlos möglich.

    Die Entscheidung betrifft aber eben ggf. nicht nur dich direkt, sondern auch deine Umwelt und auch das sollte man gelegentlich bedenken.

    Zum ganzen Thema "Stimulanzien + Alkoholkonsum" gibt es auch eigentlich nichts mehr zu sagen und mit anderen als trotzigen "Bin dagegen"-Aussagen rechne ich hier ebenfalls nicht mehr.

    Daher ist entsprechend hier aufgrund absoluter Sinnfreiheit einer weiteren Diskussion auf der eingeschlagenen Schiene

    geschlossen.



    LG,
    Alex

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Große Tendenz auf ADHS nach Testung oder doch nicht?
    Von redcopper im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 4.08.2014, 15:16
  2. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 20:13
  3. Erfahrung mit Ritalin und Alkohol?
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 2.05.2012, 17:08
  4. Medikinet adult: Aggressionen nach Wirkungsende
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 13:12
  5. Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?
    Von fraechdachs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 14:51

Stichworte

Thema: Alkohol nach Ritalin-Wirkungsende ungefährlich oder nicht? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum