Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 206

    An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    Hallo zusammen

    Mich würde einmal interessieren, wenn ihr MPH nehmt, an welchen Eigenschaften/Befindsamkeiten ihr wisst, dass ihr Eure optimale MPH-Dosis gefunden habt.

    Gelesen habe ich bisher von den folgenden Eigenschaften wie innere Ruhe, feucht-warme Hände, passende/feinjustierte Mimik, gute intellektuelle Fähigkeiten, Konzentration usw. Welche Kombination ist es bei Euch?

    Im weiteren würde mich interessieren, ob auch ein besserer Schutz vor Reizen dazu gehört und ob es hier Personen gibt,
    die sich optimal eingestellt fühlen und keine absolute innere Ruhe haben?

    Viele Grüße Maulbeere

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    Ich denke mal niemand, auch Nicht-Betroffene, fühlen absolute innere Ruhe, vllt. mal punktuell wenn man meditiert oder so .

    Besseren Reizschutz und bessere Konzentration,mehr Geduld, etwas mehr Abstand zum aussen kann man mit optimaler Dosis erreichen.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 520

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    Ich finde das super schwer zu sagen.

    Was aber bei mir deutlich zu sein scheint, ist der bessere Abstand (in alltäglichen emotionalen Situationen etwas besser einen Schritt zurück machen und nicht zu impulsiv zu reagieren), sowie klarere Entscheidungsfähigkeit in bestimmten Bereichen. Und in diesem Sinne auch mehr Klarheit im Setzen von Prioritäten.

    Bei viel Stress oder sehr schwierigen emotionalen Situationen merke ich das weniger klar. Aber ich glaube, dass Mph diese Situationen dennoch etwas puffert.

    Denn klar ist, wie hypie sagt:
    Es gibt bessere und schlechtere Tage und Phasen. Und das auf allen Ebenen: körperlich, emotional, von innen, oder durch außen... Mit und ohne ADHS, mit und ohne Mph.

  4. #4
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    Ideal ist es, wenn ich a) nicht über meine Handlungen nachdenken muss sondern einfach meinen turn mache und b) wenn ich nicht an das Medi denke (habe ich es überhaupt genommen, war es zu viel/zu wenig ...).

    Die dauerhaft optimale Dosis gibt es glaube ich nicht - der Stoffwechsel ist ja auch mit Medis Schwankungen unterworfen ... ich habe eine dauerhaft relativ gleiche Dosierung. Ggf nehme ich weniger, niemals mehr, als mit dem Arzt verabredet.

    24/7 eine innere Ruhe? Ich glaube, sowas gibt es mit oder ohne ADHS eher selten
    Definitiv fehlt bei mir aber mit der Medikation dieses innere Beben, die innere Getrieben- und Irritiertheit ... kommt die innere Unruhe wieder, dann lässt die Wirkung des Medikamentes nach.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    Feuchtwarme Hände/ Schwitzen ist lt meinem Arzt und meiner Erfahrung übrigens eher eine Nebenwirkung, also nicht unbedingt ein Indikator für eine optimale Einstellung.


    Bei mir ist das Gefühl ffür die optimale Dosis mit der Zeit sogar verschwunden. Ich merke nur das ich MPH nehme, wenn ich es mal vergesse. Es hat sich in mein Leben integriert.


    Während der Einstellung habe ich gemeinsam mit meinem Doc die optimale Dosis gefunden, indem wir langsam aufdosiert haben und ich jeweils eine ganze Weile eine Dosis beibehalten habe. Dann wurde regelmäßig abgefragt wie es mir geht, was sich verbessert hat, Nebenwirkungen etc etc....

    Ich bin einfach bei der Dosis stehengeblieben, wo die Wirkung spürbar in den Bereichen Klarheit, Strukturiertheit, und Konzentration war. Ich glaube es ist wichtig zu wissen das man Veränderungen wahrnehmen sollte, diese aber nicht totaaaal extrem sind und eher unterstützend sein sollen. Alles andere sind einfach zu hohe Erwartungen. Sollte die Dosis ab der man etwas merkt zu gering sein, kann man nach einer Probezeit immernoch aufdosieren. Aber wenn Nebenwirkungen deutlich spürbar sind, ist man m.E. zu hoch gegangen oder man hat nicht das richtige Medi.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 206

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    Sicher wird man die innere Ruhe nicht immer gleich wahrnehmen und unterliegt alles auch natürlichen Schwankungen von Stimmung und geistiger und körperlicher Verfasstheit, doch meine ich mal einen Zustand gehabt zu haben, der mir sehr angenehm vorkam, merkte keine Getriebenheit mehr in mir und wahr sehr entspannt. Da ich ihn aber hatte, als noch ein Restspiegel Strattera vorhanden war und somit nicht halten konnte diesen optimalen Zustand, wie ich ihn empfand, frage ich mich, ob es dieser Zustand ist, den ich wieder finden muss, oder ob es eher ein Resultat aus verschieden Faktoren war. Sicher werde ich ihn nie immer haben, durch die nätürlichen Schwankungen, aber vielleicht häufig.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 206

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    creatrice schreibt:
    Feuchtwarme Hände/ Schwitzen ist lt meinem Arzt und meiner Erfahrung übrigens eher eine Nebenwirkung, also nicht unbedingt ein Indikator für eine optimale Einstellung.
    Was meint Dein Arzt genau mit Nebenwirkung - Über- und/oder Unterdosierung oder unabhängig davon eine, die anfangs auftritt und nach ner Zeit verschwindet oder eine, die bleibt und man damit lernen muss zu leben?

    Was das Schwitzen angeht, denke ich, dass es meist ein Anzeichen von Überdosierung ist.

    Doch auch, wenn die Hände nur leicht, kaum wahrnehmbar, feucht-warm werden?

    In diesem Bereich merke ich, dass meine Handgelenke nicht mehr so schmerzhaft verkrampft sind beim Tippen, die Tastentreffsicherheit zunimmt, der Rythmus gleichmäßiger wird, die Reaktionshemmung sich verbessert und alles viel dynamischer und stimmiger wird.

    Aber kann schon sein, dass der Zustand auch schon davor in diese Richtung geht und auch da schon eine leichte Überdosierung vorliegt, was ich auch vermute. Denn nach einiger Zeit, mit steigender Wirkkurve, geht es wieder in die andere Richtung. Dann werden die Hände auch kälter, was mich zu folgender Frage bringt:

    Ich habe hier im Forum gelesen, dass viele durch MPH kalte Hände bekommen. Ist das etwas, womit man leben muss oder auch schon eher ein Zeichen für eine Überdosierung?

    Da ich noch in der Einstellung bin, vermute ich, dass ich eher kleinere Dosierungen benötige, vielleicht dann in kleineren Abständen, mal schaun.

    Eure Erfahrungen und Meinungen bezüglich der kalten Hände würden mich sehr interessieren.

    Viele Grüße Maulbeere
    Geändert von Maulbeere ( 7.11.2014 um 14:11 Uhr)

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    Es wird wohl der Zustand gewesen sein. Denn die Kombination der Medis hätte auch im Einzelnen genau auf diese Unruhe wirken müssen.

    Vielleicht erwartest du zu viel von den Medis? Die Medis unterstützen halt "nur", sie machen kaum etwas komplett weg.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 206

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    @creatrice: Ich bin mir beim Zustand nicht so sicher, da es ja am Anfang keine stabile Situation war, da ich mit MPH angefangen habe, aber der Spiegel von Strattera am Sinken war. Das heißt, es hat kontinuierlich eine Wirkveränderung vorgelegen, da sich die beiden Medies von der Wirkung her ja teilweile addierten, aber die Wirksamkeit von Strattera ja immer mehr nachgelassen hat. Da der Einflus von Strattera nun weg ist, muss ich halt alleine mit MPH die richtige Einstellung finden. Ich kann natürlich auch nicht ausschließen, dass es diesen Zustand nur in Kombination von Strattera und MPH zu genau diesem Zeitpunkt gab, dann werde ich ihn nicht finden können. Naja, wie auch immer - werde schaun, was nur mit MPH möglich ist, was anderes bleibt nicht

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis?

    Ich meinte damit, das die innere Ruhe dann bei Strattera allein auch dagewesen wäre. Denn dann hätte es an einem höheren Spiegel eines Noradrenalininhibitors gelegen. Ich nehme ja z.B. Beides, kann aber auch eindeutig differenzieren was bei mir was bewirkt. Natürlich boosten sich beide Medis auch, aber die Grundvorraussetzung muss schon jeweils zu erkennen sein.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult: 2. Dosis (mittags) höher als 1. Dosis (morgens)
    Von Ritter Lin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 09:26
  2. MPH Merkwürdige Reaktionen - Wie ist eure wirksame Dosis?
    Von _TOM_ im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 11:36

Stichworte

Thema: An welchen Merkmalen erkennt ihr eure optimale MPH-Dosis? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum