Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung...

    Ich nehme nun seit 9 Tagen Medikinet Retard (20 mg täglich) und spüre nichts. Die überwältigende Wirkung, sprich den "Aha"- Effekt, merke ich überhaupt nicht. Ich merke auch keine innerliche Ruhe oder ähnliche Effekte. So langsam bekomme ich Zweifel, ob die Diagnse überhaupt richtig ist, obwohl ich mich schon in der Liste der (unzähligen) Symptome in vielem wiedererkennne (innere Unruhe, extreme Vergesslichkeit, schlechtes Kurzzeitgedächtnis, sehr impulsiv....).

    Wie habt ihr bemerkt, dass sich bei euch was getan hat? Ich weiß, dass ich mit den Medikamente nicht von Heute auf Morgen ein komplett neues Leben beginnen kann (da habe ich auch nie erwartet) und dass ich einiges in meinem Leben verändern muss, aber ich hatte gehofft, dass ich wenigstens eine Wirkung gespürt hätte. Das habe ich aber nicht.

    Ich fange langsam an zu zweifeln, ob die Diagnose wirklich richtig ist Das Problem ist, dass ADHS eine facettenreiche Krankheit mit vielen Ausprägungen ist. Einige davon habe ich definitiv, andere nicht.

    Als Kind, sowie als Jugendliche, hatte ich viele "Auffälligkeiten" die definitiv zur Kategorie "ADHS" gehören: in der Schule war ich in fast allen Fächern schlecht, es sei denn, das Fach interessierte mich extrem; ich war oft nervös, habe mich andauern gestritten, war immer auf "Hochtour", sehr risikofreudig (ich konnte/wollte nie die Gefahr einschätzen), sprunghaft und immer in der Defensive. Seitdem ich vor einigen Jahren nach Deutschland gezogen bin, hat sich aber vieles verbessert. Was noch sehr ausgeprägt ist, ist diese innerlichen Unruhe/Unzufriedenheit, die mich ständig begleitet, die Impulsivität, die ich nicht stoppen kann, dieses sich manchmal "fehl am Platz" fühlen (als ob keiner mich wirklich versteht), die Leichtsinnigkeit, die mangelnde Konzentration, das schlechte Kurzzeitgedächtnis, Tausend Gedanken die in meinem Kopf herumschwirren und die ich nicht einordnen kann... auch wenn ich es versuche.....

    Ich hatte bisher einige Jobs und habe immer etwas Zeit gebraucht um alles im Griff zu bekommen. Seit ein paar Monaten bin ich nun arbeitslos. Im Sommer hatte ich einen wirklich tollen Job bekommen. Innerhalb 10 Tagen wurde ich aber wegen meiner ständigen Verpeiltheit gefeuert und habe seitdem Angst, dass es beim nächsten Mal wieder so enden wird.

    Seitdem mir so manches beweusst geworden ist, beschäftige ich mich mit mir selbst, versuche mich zu verstehen (warum reagiere ich so etc.). Und habe so den Verdacht bekommen, AD(H)S zu haben, Verdacht der seit kurzem bestätigt worden ist.

    Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.

    Lg.
    Geändert von Liberty. (31.10.2014 um 22:35 Uhr)

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung...

    Hallo Liberty,
    ich bin eigentlich schon zu müde bzw. muss noch was anderes machen, und du bist ohnehin grad offline,

    aber nimmst du die 20 mg auf einmal?
    Rauchst du?
    Isst du genügend vor der Einahme?
    Nimmst du einen Säureblocker?

    Haben Menschen um dich herum etwas bemerkt?
    Hast du Lust bekommen, deine Wohnung mal komplett aufzuräumen?
    Machst du Sport? Achtsamkeitsübungen? Therapie?

    Mir geht es mit Methylphenidat genauso wie Kindern, als erstes wird meine Schrift besser.
    Außerdem kann ich an einer Arbeit bleiben und ich schweife nicht dauernd ab.
    Es ist so, wie wenn der Sender am Radio gut eingestellt ist.

    Hier gibt's schon einige Berichte von Mitgliedern darüber, wie es ihnen ergangen ist.

    Bis demnächst
    LG Gretchen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung...

    aber nimmst du die 20 mg auf einmal?
    Ja.
    Rauchst du?
    Nein,
    Isst du genügend vor der Einahme?
    Ein paar Vollkornkekse.
    Nimmst du einen Säureblocker?
    Nein.

    Haben Menschen um dich herum etwas bemerkt?
    Nein. Ich gehe aber in letzter Zeit nicht so oft aus.
    Hast du Lust bekommen, deine Wohnung mal komplett aufzuräumen?
    Ja, am ersten Tag an dem ich Medikinet eingenommen habe. Und ab und zu, wenn mal was herumliegt, räume ich es auf.
    Machst du Sport? Achtsamkeitsübungen? Therapie?
    Nein; Nein; Ich gehe 1x im Monat zum Psychologen.

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung...

    Hallo Liberty,

    ich denke du solltest das mit deinem Arzt besprechen.

    Ich bin keine Fachperson, aber habe Erfahrung durch meine Kinder (bis ca. 18 J.) und mich.
    Man sollte mit einer kleinen Dosis (meiner Meinung nach am besten mit unretardierten Tabletten)
    Methylphenidat anfangen und wochenweise steigern. Erwachsene brauchen in der Regel geringer
    Dosen als Jugendliche und Heranwachsende, da die Dichte der Dopamintransporter nach der
    Pubertät (Ende 25 J.) abnimmt. Ich habe nach dem Rauchen gefragt, weil Nikotin ähnlich wirkt
    als "Dopaminwiederaufnahmehemm er". Dann könnte es zu einer "Überdosierung" kommen.

    Und meiner Erfahrung nach ist es auch gut, wenn man der Medikation positiv gegenübersteht.
    Da man unter der Wirklung von Mehtylphenidat ggfs. keinen Appetit verspürt, sollte man vor
    der Einnahme ordentlich frühstücken und auch ausreichend trinken (ein ganzes Glas Wasser 250 ml).
    Wenn es ganz besonders wichtig ist, öffne ich die Kapsel und nehme die Kügelchen mit etwas
    Joghurt oder Apfelmus ein. Allerdings nehme ich seit heute Ritalin adult, das ein bisschen
    anders gebaut ist als Medikinet adult.

    Wenn du Lust hast, schau dir mal die "50 Tipps zu Erwachsenen-ADHS" in dem Buc"Zwanghaft zerstreut
    von Hallowell/Ratey im Bücherthread an. Vielleicht ist was dabei, wo zu dir passt.

    Eine gute Nacht wünscht dir
    Gretchen

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung...

    Ich nehme die Tabletten seit fast 2 Wochen und spüre keine Wirkung, ist doch nachvollziehbar, dass ich keine positive Einstellung bezüglich der Medikamente habe. Obwohl ich ja von Anfang an schon ein wenig skeptisch war.

    Montag rufe ich meinen Arzt an. hoffentlich bin ich kein Non-Responder und es wirkt irgendwann.

  6. #6
    Gus


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung...

    SERVUS Liberty!

    Ich nehme nun seit 9 Tagen Medikinet Retard (20 mg täglich) und spüre nichts. Die überwältigende Wirkung, sprich den "Aha"- Effekt, merke ich überhaupt nicht.
    Aha Effekt ? Was meinst du damit genau? bzw. was erhoffst du dir denn davon? (evtl. eine dumme Frage ...)

    in der Liste der (unzähligen) Symptome in vielem wiedererkennne (innere Unruhe, extreme Vergesslichkeit, schlechtes Kurzzeitgedächtnis, sehr impulsiv....)./
    So langsam bekomme ich Zweifel, ob die Diagnse überhaupt richtig ist,
    Ist die Diagnose denn von einem Fachmann durchgeführt worden?

    in der Liste der (unzähligen) Symptome in vielem wiedererkennne (innere Unruhe, extreme Vergesslichkeit, schlechtes Kurzzeitgedächtnis, sehr impulsiv....).
    Diese Symptome treffen auf einige Störungen zu!

    [QUOTE]Wie habt ihr bemerkt, dass sich bei euch was getan hat?/[QUOTE]
    Ohne Medikamente (retardiertes mph) bin ich ein vollkommmender EGOist! -d.h. kein Taktgefühl Fettnäpfjenjäger, keine Geduld, wenig Verständnis, Einfühlungsvermögen etc. (z.B. warum weint die denn jetze...was hab ich denn nun schon wieder falsch gesagt/gemacht) vor allem bei sensiblen Menschen -->folglich sozialer Rückzug aufgrund Ablehnung!
    ohne Medikamente vergeht die zeit auf einmal wie im Flug

    durch medikamentöse Therapie:
    -man erkennt seine Probleme kann auch Gedanken ordnen und sich konzentrieren
    -man kann prioritisieren, planen und das geplante auch umsetzen
    -ist nicht so extrem reizgesteuert
    -innere Unruhe ist weg
    -man ist ausgeglichener
    meine Tics (z.B. Ausraster, ....impulsive Verwendung in der Öffentlichkeit eher ungern gehörter gern überhörter Ausdrücke,...denke du weisst was gemeint ist) haben sich extrem minimiert

    ....es gibt dazu hier einen thread: https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...tml#post546812


    nehme seit einigen Wochen aufgrund meines Therapeuten keine Medikamente mehr (er hält nichts von ad(h)s und von Medikamenten überhaupt nichts!) und merke wie meine Konzentration und somit auch die Geduld und folglich auch die Lust schwindet ...es fällt mir wirklich schwer jetzt den text zu beantworten

    Ich fange langsam an zu zweifeln, ob die Diagnose wirklich richtig ist Das Problem ist, dass ADHS eine facettenreiche Krankheit mit vielen Ausprägungen ist. Einige davon habe ich definitiv, andere nicht.
    ....ist die Diagnose von einer Fachperson durchgeführt worden?


    Seitdem mir so manches beweusst geworden ist, beschäftige ich mich mit mir selbst, versuche mich zu verstehen (warum reagiere ich so etc.).
    -das gelingt dir ...kannst du das Handeln/Verhalten anderer mithilfe v. mph verstehen
    da war mph mir ein wahrer seegen

    Bei einer medikamentösen Therapie mit derartigen Medikamenten (mph, amphetaminderivate, in den Neurotransmitterstoffwechsel eingreifende Psychopharmaka) soll z.B. keine Wirkung wahrnehmbar sein wie z.B. (Euphorie etc.)

    ist mir wirklich schwer gefallen hier dies geschriebene zu beenden....man wird halt schnell durch andere Interessante Dinge abgelenkt und nein schon wieder so spät hab keine Lust mehr keine geduld mehr um den quotefehler zu korrigieren sry

    Lg
    Gus
    Geändert von Gus ( 1.11.2014 um 01:50 Uhr) Grund: falsch gequotet

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung...

    SERVUS Liberty!


    Aha Effekt ? Was meinst du damit genau? bzw. was erhoffst du dir denn davon? (evtl. eine dumme Frage ...)
    Hallo Gus, es gibt keine dumme Fragen, es gibt nur dumme Antworten. Mit "Aha"-Effekt, meine ich, etwas zu erleben bzw. wahrzunehmen, was ich bisher noch nie wahrgenommen habe. Ich erhoffe mir konzentrierter/leistungsfähig zu sein.

    Ist die Diagnose denn von einem Fachmann durchgeführt worden?
    Es war ein Spezialist, ja.

    Ohne Medikamente (retardiertes mph) bin ich ein vollkommmender EGOist! -d.h. kein Taktgefühl Fettnäpfjenjäger, keine Geduld, wenig Verständnis, Einfühlungsvermögen etc. (z.B. warum weint die denn jetze...was hab ich denn nun schon wieder falsch gesagt/gemacht) vor allem bei sensiblen Menschen -->folglich sozialer Rückzug aufgrund Ablehnung!
    Ich bin eigentlich kein Egoist und habe viel Verständnis. Fehler habe ich auch gemacht, vor allem was meine letzte Beziehung betrifft. Ich habe auch den einen oder anderen Fehler aufgrund Impulsivität gemacht, die ich aber in den letzten Jahren unter Kontrolle habe. Ich denke jetzt 2x nach, bevor ich jemanden verletze, was mir auch häufig gelingt.

    meine Tics (z.B. Ausraster, ....impulsive Verwendung in der Öffentlichkeit eher ungern gehörter gern überhörter Ausdrücke,...denke du weisst was gemeint ist) haben sich extrem minimiert

    ....es gibt dazu hier einen thread: https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...tml#post546812
    Die "Tics" hatte ich vor vielen Jahren auch. Seit ich aus meinem Elternhaus weg bin, hat sich in der Hinsicht vieles verbessert.

    ....ist die Diagnose von einer Fachperson durchgeführt worden?
    Ja, er ist spezialisiert.


    -das gelingt dir ...kannst du das Handeln/Verhalten anderer mithilfe v. mph verstehen
    da war mph mir ein wahrer seegen
    Wie meinst du das? Das Verhalten anderer verstehe ich immer, nur sie müssen mir manche Sachen zig mal wiederholen, weil ich extrem vergesslich bin...

    Bei einer medikamentösen Therapie mit derartigen Medikamenten (mph, amphetaminderivate, in den Neurotransmitterstoffwechsel eingreifende Psychopharmaka) soll z.B. keine Wirkung wahrnehmbar sein wie z.B. (Euphorie etc.)
    Hm, euphorisch bin ich seit Monaten nicht mehr. Aber ich hatte letztens wieder Sex (nach einigen Monaten). Und hatte keinen Orgasmus, was bei mir eigentlich nie der Fall ist.

    Ach, noch was: gründliche Untersuchungen wurden nicht gemacht. 2x mal war ich bei ihm, dann verschrieb er mir die Medikamente.
    Geändert von Liberty. ( 1.11.2014 um 02:28 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult retard 10 mg - wo ist die Wirkung?
    Von Pierre Gynth im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.2014, 12:05
  2. 40mg ritalin tägl., ich spüre keine wirkung..
    Von Michael_Wenz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 17:18
  3. Bessere Wirkung mit Equasym retard als mit Medikinet adult
    Von Alegra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 1.09.2012, 22:20
  4. Klassiker: Unzufrieden mit der Wirkung von Medikinet 20mg Retard
    Von Tauchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 18:19
  5. Medikinet retard / adult Wirkung setzt nicht ein
    Von Frederico im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 14:24

Stichworte

Thema: Medikinet retard, ich spüre keine Wirkung... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum