Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Nach 1 Monat ritalin evt noch AD?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 19

    Nach 1 Monat ritalin evt noch AD?!

    Hallo zusammen

    Ich nehme seit einem Monat Ritalin, die Wirkung ist Gut ich kann mich das erste mal länger auf eine Sache konzentrieren und bin nicht mehr immer auf der Suche nach einer wilkommene Ablenkung.

    Ich war zb letztes mal so vertieft in die Arbeit das ich nicht mal gemerkt habe das es geregnet hatte, ohne Ritalin bringt mich schon der kleinste Regentropfen aus der Arbeit

    Was mich aber einwenig bedrückt ist das ich in der letzten Zeit starke stimmungsschwankungen habe von mega hoch zu extrem Tief.
    Dies hatte ich auch schon vorher aber da durch Ritalin meine,, probleme'' für mich erst richtig klar wurde, hat es dieses auf und ab verstärkt.

    Da für mich die extrem Tiefs gefährlich sind, da ich zb nur noch auf dem Bett liege und nichts mehr erledige, obwohl ich noch viel zu tun hätte.

    Was mir auch noch aufgefallen ist das ich mehrere Angststörungen habe die ich ohne Mph recht gut von mir versteckt hatte.

    Meine Frage an euch ist ist ea sinnvoll den Arzt nach AD zu fragen oder soll ich zuerst mit der Therapie beginnen?
    Was mir auch zu denken macht ist das der Artz es evt falsch auffasst da ich nicht immer Deppressiv aussehe.

    Was würdet ihr tun?

    Danke für eure Hilfe

  2. #2
    pero

    Gast

    AW: Nach 1 Monat ritalin evt noch AD?!

    Ich würde das mit dem Arzt besprechen. Nach meiner Meinung können ADs vor/bei der Therapie hilfreich sein weil sie eine Basis stabilisieren können. Gerade bei ADHS gibt es sehr häufig auch Probleme mit Selbstwert und Depressionen und es spricht auch nichts gegen eine Kombination von MPH und ADs.

    LG
    pero

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.965

    AW: Nach 1 Monat ritalin evt noch AD?!

    Was sollte der Arzt falsch auffassen und wie sieht man depressiv aus?

    Ich denke, das solltest du mit deinem Arzt durchaus besprechen, denn wenn es dir hilft, dich zu stabelisieren, dann kannst du ggf. in der Therapie auch die Sachen aufarbeiten, die dich so anknabbern. Du musst doch nicht erst durch all diese Löcher gehen um dann schlimmstenfalls in einem hängen zu bleiben ... Vielleicht bin ich alleine mit der Meinung, aber ich finde, man muss nicht erst den schlimmsten Fall abwarten, damit man dann jemanden aus dem Brunnen fischt, wenn man im Vorfeld das vielleicht abwenden könnte.

    Ich wünsche dir alles Gute!

Ähnliche Themen

  1. Noch zu viel Monat übrig
    Von Ja, nee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 4.08.2014, 03:46
  2. Absetzsymtome noch nach 2 1/2 Jahren nach Diazepamentzug ?????
    Von Matschmaster im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 14:12
  3. Nach einem Monat Medikinet Adult - weis nicht, wie ichs beurteilen soll...
    Von cheese&onion im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 14:26
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 21:48
  5. 1 Monat Ritalin LA - keine besondere Wirkung
    Von Grainne im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.01.2012, 15:20

Stichworte

Thema: Nach 1 Monat ritalin evt noch AD?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum