Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31

Diskutiere im Thema Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.871

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Ich komm von der Dauer her auch nicht mit einer hin.
    Die 20 mg morgens nehme ich gegen 6 h. Damit komm
    ich so bis 14/15 h hin.
    Mittags nehme ich 10 mg Ritalin Adult. Als Zeitpunkt
    war dafür ursprünglich 13 h gedacht, damit hab ich
    mich aber nicht so wohl gefühlt. Für mich ist 14 h eine
    gute Zeit. Seitdem fühl ich mich prima, bin bis abends
    versorgt und kann um 22 h gut schlafen.

    *mit-App-getippt*

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Ich habe in einem anderen Thread gelesen, dass man von Medikinet Adult maximal 2 Tabletten am Tag nehmen darf.
    Jetzt ist es aber so, dass bei mir die Wirkzeit damit nicht immer bis zum Schlafengehen ausreichend ist.

    Im Moment halte ich es so:

    1) an Tagen wo ich nicht früh arbeiten muss= 11 Uhr: 10mg, 16 Uhr 10mg.
    2) an Tagen wo ich schon früh arbeiten muss= 8 uhr= 5mg, 13 Uhr 10mg, 16 Uhr 5 mg.

    Die Dosierung beträgt also in beiden Fällen insgesamt genau 20mg am Tag, nur dass ich diese an längeren Tagen auf 3 Tablette aufteile.
    Kann mir jemand sagen ob das trotzdem Nachteile haben kann, obwohl die Gesamtdosis gleichbleibend ist?

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Brimborium schreibt:
    1) an Tagen wo ich nicht früh arbeiten muss= 11 Uhr: 10mg, 16 Uhr 10mg.
    2) an Tagen wo ich schon früh arbeiten muss= 8 uhr= 5mg, 13 Uhr 10mg, 16 Uhr 5 mg.
    Ich versuche das gerade zu verstehen. Merkst du dann keinen Unterschied, wenn du an den Tagen, an denen du früher arbeitest, geringer dosierst morgens? Brauchst du an diesen Tagen abends dennoch die zusätzliche Dosierung abends?

    Brimborium schreibt:
    Die Dosierung beträgt also in beiden Fällen insgesamt genau 20mg am Tag, nur dass ich diese an längeren Tagen auf 3 Tablette aufteile.
    Kann mir jemand sagen ob das trotzdem Nachteile haben kann, obwohl die Gesamtdosis gleichbleibend ist?
    Dies widerspricht einerseits rein formal den empfohlenen Dosierungen des Herstellers.
    Der andere Aspekt ist folgender: Durch die Medikamente verändern sich im Gehirn bei der Signalübermittlung durch verschieden Botenstoffe die entsprechenden Spiegel der jeweiligen Botenstoffe. Damit der Körper nicht eine Toleranz gegenüber diesem Zustand entwickelt, ist es beispielsweise bei Methylphenidat wichtig, dass der Körper zwischen den Einnahmen genügend Zeit hat, wieder seinen Normalzustand (ohne Medikamentenwirkung) zu erreichen. Ansonsten läufst du Gefahr, dass du eine Toleranz gegen MPH entwickelst.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Mein Psychologe (sehr Erfahren mit ADHS, sehr Engagiert bei Selbsthilfevereinigung ADHS und in der öffentlichkeitsarbeit, mit ADHS Sohn) hat mir gesagt das man ohne Probleme eine dritte Einnahme machen kann und er sogar Patienten hätte die vier Einnahmen hätten und auch das währe ok. Er meinte das jeder für sich selber rausfinden muss wie oft und wie viel man braucht (aber trotzdem nur in Absprache mit dem Facharzt und auch nur wenn die Tageshöchstdosis nicht überschritten wird) die dritte oder vierte Einnahme sollte aber etwas geringer ausfallen wie die ersten.

  5. #15


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Hallo.

    Rita-85 schreibt:
    Mein Psychologe (sehr Erfahren mit ADHS, sehr Engagiert bei Selbsthilfevereinigung ADHS und in der öffentlichkeitsarbeit, mit ADHS Sohn) hat mir gesagt das man ohne Probleme eine dritte Einnahme machen kann und er sogar Patienten hätte die vier Einnahmen hätten und auch das währe ok.
    Soweit er dabei von retardierten Präparaten (wie Medikinet adult oder Ritalin adult) redet, ist das schlicht falsch und widerspricht den Herstellerangaben.

    Soweit die letzte Einnahme eines retardierten Präparates (bei einem normalen Tagesablauf) nach ~ 15 - 16 Uhr liegt, ist es sogar extrem falsch.

    Der Körper benötigt - wie hier schon angesprochen wurde - täglich eine gewisse Zeit, in der sich kein oder nur ein vernachlässigbarer Spiegel Methylphenidat im Blut befindet, da es ansonsten zu einer Toleranzentwicklung kommt und der Wirkstoff seine Wirksamkeit verliert und nur noch die Nebenwirkungen verbleiben.

    Soweit die Aussage sich auf ein unretardiertes Präparat bezieht (ohne die Zusätze "retard" oder "adult"), wäre die Aussage aber in Ordnung.

    Bitte kläre das nochmal ab und differenziere ggf. bei den verschiedenen Präparaten, denn da gibt es ganz gewaltige Unterschiede.

    Pauschalaussagen sind also nicht nur meist falsch, sondern unter Umständen auch ziemlich gefährlich.

    Psychologen sind zudem bei Fragen zu Medikamenten keinerlei Referenz, da dies ausschließlich in den ärztlichen Bereich gehört.

    Als Psychologe dazu überhaupt eine Aussage zu treffen, ist rechtlich zumindest fragwürdig, wenn nicht gar fahrlässig (wie man hier sieht).




    LG,
    Alex

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Nein, es ging um Medikinet Adult und er weist bei "Ratschlägen" zu Medikamenten immer auch darauf hin das man nichts ohne Absprache mit dem Facharzt machen soll. Also, ich merke ganz deutlich das mir zwei Einnahmen nicht ausreichen und werde morgen den Facharzt anrufen und nach einer dritten Einnahme fragen (nicht unbedingt für jeden Tag aber doch für öfters). Im normalfall stehe ich morgens um sechs auf und die erste Einnahme ist gegen sieben, dadurch das ich zwei Kinder habe und auch noch arbeiten gehe sind meine Tage oft recht lang. Wenn ich abends arbeiten gehe habe ich erst um 20.30 Uhr Feierabend (manchmal wird es auch noch später) und da komme ich mit zwei Einnahmen am Tag einfach nicht hin und zudem habe ich auch festgestellt das wenn ich schlafen gehe wenn noch ein bißchen Wirkung da ist ich viel schneller Einschlafen kann, weil nicht mehr ganz so viele Wirre Gedanken in meinem Kopf sind.

    Aber ich werde das ganze sowohl mit dem Facharzt als auch nochmal mit dem Psychologen (dem ich sehr Vertraue und dessen Sohn auch schon seid vielen Jahren Medikamente nimmt) besprechen.

  7. #17
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Hallo Rita,
    ich bin auch der Auffassung, dass man nicht 3 x die Dosis Medikinet adult hintereinander nehmen sollte,
    das würde bei der Wirkungsdauer von 6 h bedeuten, dass man 18 St. am Tag medikamentiert ist.

    Ich habe mit meinem Arzt abgesprochen, dass ich für "lange Tage" unretardiertes Methylphenidat
    nehme, also habe ich dann max. 2 x 6 h und 1 x 3 h. Das unretardierte muss ich auf Privatrezept
    selbst bezahlen.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Danke für deine Antwort Gretchen,

    ich werde das alles mal genau besprechen weil zwei Einnahmen Medikinet adult mir an den meisten Tagen zu wenig sind. Wenn ich früh arbeiten muss dann nehme ich die erste Einnahme bereits um 5.30 Uhr zwischen den Einnahmen habe ich 5 1/2 Stunden und wenn ich abends dann die Kinder ins Bett bringe ist nichts mehr da von der Wirkung und ich bin total reizbar und schnell genervt (wie vorher ganz ohne Medikamente fast immer) und das stört mich sehr da ich wesentlich ruhiger mit meinen Kindern umgehen kann wenn die Wirkung noch da ist, ich bin Stressresistenter und es nervt mich nicht so schnell wenn die Kinder sich zancken. Zudem habe ich wenn die Kinder im Bett sind auch immer noch irgenetwas im Haushalt zu tun wozu ich mich mit Wirkung deutlich besser zu durchringen kann. Wenn ich um 6 aufstehe und um sieben die erste Einnahme ist, ich aber abends bis mind. 20.30 Uhr arbeiten muss dann hört die Wirkung auch zu früh auf und meine Leistungen auf der Arbeit sind, dank besserer Auffassungsgabe, auch viel besser. Und wenn die letzte Einnahme nicht schon Gott weiß wie viele Stunden zurück liegt schlafe ich auch viel besser, ich nehme viel mehr war das es Zeit wird ins Bett zu gehen und bleibe nicht vor Fernseher oder Computer bis spät in die Nacht kleben und schlafe, dank minimiertem Gedankenkarusell, viel schneller ein.

    5 1/2 Stunden sind für mich ein guter Abstand zwischen den Einnahmen (zuerst waren es nur 4 1/2 das habe ich aber garnicht vertragen) und Momentan ziehe ich die zweite Einnahme oft weiter nach hinten um z.B. auf der Arbeit die geforderten Leistungen halbwegs erfüllen zu können, habe dann aber am Mittag / Nachmittag ein nervendes Loch ohne Wirkung.

    Naja, gehört wohl noch ein bißchen Geduld bis zur richtigen Dosis dazu.

  9. #19
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Hallo Rita,

    ich kann gut nachvollziehen, wie es bei dir zugeht. Meine beiden Rangen sind ja schon lange groß, aber
    das morgendliche Aufstehen und fertigmachen für Schule und Arbeit habe ich nur überstanden, wenn ich das
    Löwenkostüm von Cordula Neuhaus angezogen habe. Damals hatte ich noch keine eigene Diagnose. Mein
    Mann hat es vorgezogen, dank Gleitzeit und sehr kurzem Weg zur Arbeit, im Bett zu bleiben, bis der Sturm
    vorüber war.

    Jetzt habe ich nur noch Gelegenheitsjobs, aber öfter Termine am Abend.
    Vor ein paar Tagen habe ich mit Ritalin adult angefangen und werde mal sehen, ob ich
    damit und kurzwirksamen Medikinet besser zurecht komme. Aber es ist auch nicht jeder Tag gleich.

    Du bist noch sehr jung, aber trotzdem musst du aufpassen, dass du nicht in die Überforderung
    kommst.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!

    Rita-85 schreibt:
    Mein Psychologe (sehr Erfahren mit ADHS, sehr Engagiert bei Selbsthilfevereinigung ADHS und in der öffentlichkeitsarbeit, mit ADHS Sohn) hat mir gesagt das man ohne Probleme eine dritte Einnahme machen kann und er sogar Patienten hätte die vier Einnahmen hätten und auch das währe ok. Er meinte das jeder für sich selber rausfinden muss wie oft und wie viel man braucht (aber trotzdem nur in Absprache mit dem Facharzt und auch nur wenn die Tageshöchstdosis nicht überschritten wird) die dritte oder vierte Einnahme sollte aber etwas geringer ausfallen wie die ersten.


    Dann redest du wohl von einem gewissen Herrn D. aus Koblenz, stimmt`s ?!
    Edit: Keine Nennung von Name
    s.h Community-Regeln:
    Nachnamen, Telefonnummern, Adressen, Emailadressen und Vergleichbares Dritter ohne deren schriftliche Zustimmung
    Geändert von Butterblume ( 2.11.2014 um 20:24 Uhr) Grund: s.h. Edit

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 23:10
  2. Unterschied zwischen Medikenet ADULT und Ritalin ADULT?
    Von Staz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.07.2014, 21:50
  3. Medikinet Adult wirkt nach ein paar Einnahmen nicht mehr?
    Von Tody im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 4.03.2014, 21:02
  4. Medikinet Adult: Frage zum Abstand zwischen den Einnahmen
    Von dirk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 20:40
  5. Medikinet adult Wirkdauer vs Notwendiger Zeitraum
    Von Saam Pai Fat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 19:19

Stichworte

Thema: Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum