Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Diskutiere im Thema Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Hallo,

    nehme zwei mal 40 mg Ritalin Adult am Tag und die ersten drei bis vier Tage ging es mir sehr gut unter dieser Dosierung.
    Zusätzlich nehme ich Venlafaxin Retard 75 mg wegen Sozialer Phobie !

    Wenn ich die Kapsel einnehme, dann spüre ich nach 30 Minuten eine innere Leichtigkeit und ein leichtes Glücksgefühl, was sich nach weiteren 30 Minuten in eine innere Anspannung umwandelt. Dieses Gefühl der Anspannung erreicht nach gut zwei Stunden nach Einnahme der Kapsel ihren Höhepunkt und flacht dann mit der Zeit etwas ab.
    Vier Stunden nach der Einnahme merke ich, wie es mir langsam besser geht, was sich durch eine verbesserte Stimmung, Lockerheit und mehr Kreativität bemerkbar macht !

    Jetzt gerade geht es mir wieder sehr schlecht, was die Stimmung betrifft aber ich hoffe, dass es sich bessert und irgendwann ganz verschwindet.
    Könnte sich hierzu jemand äußern und mir erklären, um was es sich genau bei diesen auftretenden Merkmalen handelt ?
    Wäre dafür sehr dankbar !


    Liebe Grüße


    Ps. Was mir auch sehr stark auffällt ist, dass der Antrieb sehr stark zu spüren ist und die Lust nach Geschlechtsverkehr steigt rapide an...

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Wie war denn dein Befinden mit niedrigeren Dosen?

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Unter einer niedrigeren Dosierung spürte ich ehrlich gesagt so gut wie gar nichts !

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Kann mir keiner weiter helfen ?!

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Ich glaube es ist am besten wenn du das deinen Arzt fragst. Wie schnell bist du denn auf 2x 40 mg gestiegen?

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Habe mit 30 mg Ritalin Adult begonnen, aber darunter nichts gemerkt, außer die typischen AD(H)S - Symptome, wie Impulsivität, Unkonzentriertheit usw.
    Nach sechs bis acht Stunden nahm ich dann 50 mg und dadurch wurde ich dann erst ruhiger und kurze Zeit später aber dann innerlich angespannter !

    Das war für mich ein Grund, weshalb ich beschlossen habe, auf 40 mg runter zu gehen.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Vllt solltest du noch mal mit deinem Arzt sprechen. man beginnt für gewöhnlich mit 10 mg und dosiert dann langsam hoch, denn eine Überdosierung kann die selben Symptome wie eine ADHS machen.

    Wenn der Wirkspiegel sinkt, also nach 4h scheint es dir ja besser zu gehen.

    Es kommt auch drauf an was du von den Medis erwartest. Vielleicht sind deine Erwartungen zu hoch was du alles spüren solltest. Angespanntheit ist auf jeden Fall das Gegenteil von dem was passieren sollte.

    Hat dein Arzt dir 30 mg zum Eindosieren empfohlen?

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Habe mit 30 mg begonnen, weil ich davor schon drei mal täglich Medikinet Adult 20 mg genommen habe, aber dadurch sich nicht viel gebessert hat.
    Mein Arzt hat zu mir gesagt, dass ich selber ausprobieren soll, womit ich am besten zurecht komme !

    Er hat außerdem gesagt, dass ich von Ritalin Adult nur eine am Tag nehmen soll, weil ich dadurch, dass ich momentan Arbeitsuchend bin nicht mehr am Tag bräuchte, was ich persönlich aber quatsch finde. Finde auch, dass ein Arzt gar nicht sagen kann, was für mich am besten ist, weil er ja nicht weiß, wie ich genau reagiere und es mein Körper ist und er nicht darin steckt !

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    creatrice schreibt:
    Wie war denn dein Befinden mit niedrigeren Dosen?
    Gleicher Gedanke

    Und wie hat deine Umwelt dich wahrgenommen bei niedrigerer Dosierung?

    Also ich merke auch mehr, dass ich die Medikamente nicht genommen habe, wenn ich sie vergesse als dass ich die Wirkung selbst wahrnehme.
    Aber mein Umfeld merkt einen deutlichen Unterschied.

    Was du beschreibst klingt nicht nach dem gewünschten Effekt.
    Besprich das nochmal mit deinem Arzt. Das kann entweder daran liegen, dass du überdosiert bist oder dass du ein Nonresponder bist oder ....

    Aber 2 x 40 mg ist schon ein Wort.

    PS: ich nehme Medikinet adult und nicht Ritalin adult. Aber das ändert an den oben genannten Tatsache nicht wirklich was.
    Geändert von Swidi (25.10.2014 um 17:13 Uhr) Grund: PS der Vollständigkeit halber

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult

    Swidi schreibt:
    Gleicher Gedanke

    Und wie hat deine Umwelt dich wahrgenommen bei niedrigerer Dosierung?

    Also ich merke auch mehr, dass ich die Medikamente nicht genommen habe, wenn ich sie vergesse als dass ich die Wirkung selbst wahrnehme.
    Aber mein Umfeld merkt einen deutlichen Unterschied.

    Was du beschreibst klingt nicht nach dem gewünschten Effekt.
    Besprich das nochmal mit deinem Arzt. Das kann entweder daran liegen, dass du überdosiert bist oder dass du ein Nonresponder bist oder ....

    Aber 2 x 40 mg ist schon ein Wort.

    PS: ich nehme Medikinet adult und nicht Ritalin adult. Aber das ändert an den oben genannten Tatsache nicht wirklich was.

    Aber wenn ich ein Non - Responder wäre, dann hätte ich mich die ersten Tage doch auch nicht so gut gefühlt, oder ?!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 23:10
  3. Depressive Verstimmung nach Wirkungsabfall
    Von Glockenspiel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 23:17
  4. Depressive Verstimmungen durch Methylphenidat
    Von alphabet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 00:37
  5. Methylphenidat / Ritalin - depressive Stimmungslage
    Von Hannes88 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 22:33

Stichworte

Thema: Depressive Verstimmung durch Ritalin Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum