Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Hyper-Cortisolismus und MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Hyper-Cortisolismus und MPH

    Heike schreibt:
    Danke dir liebe creatice


    Mein Körper produziert zu viel Kortison mit einem niedrigen ACTH Wert und einem niedrigen Prolaktinwert. Das würde in meinem Fall ganz eindeutig bedeuten, dass es an den NN liegt, wo sich ein Geschwulst o.ä. breit gemacht hat. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.


    lg Heike
    Hallo Heike,

    ganz so eindeutig finde ich die Sachlage nicht. Dopamin und Prolaktin sind Gegenspieler.

    Du nimmt zwei dopaminerg wirkende Medikamente zu dir (Elontril u. Mph). Da liegt es nahe, das der Prolaktinwert deshalb nierdriger ist und somit die Werte ihre Aussagekraft verlieren.

    Vielleicht hilft dir dieser Gedanke etwas aus deinem Katastrophen-Szenario heraus und kannst die Wartezeit bis zum Arzttermin überbrücken.

    Termit
    Geändert von Termit (23.10.2014 um 19:54 Uhr)

  2. #12
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Hyper-Cortisolismus und MPH

    Termit schreibt:
    ganz so eindeutig finde ich die Sachlage nicht. Dopamin und Prolaktin sind Gegenspieler.
    Du nimmt zwei dopaminerg wirkende Medikamente zu dir (Elontril u. Mph). Da liegt es nahe, das der Prolaktinwert deshalb nierdriger ist und somit die Werte ihre Aussagekraft verlieren.
    Hallo Termit,

    den Prolaktinwert habe ich etwa 1 Jahr bestimmen lassen, bevor ich Elontril und MPH nahm. Er lag damals bei 12,1 ng/ml (1,5-20).

    Was ich damit sagen wollte ist, dass man einen Prolactinwert von über 200 ng/ml hat, wenn ein Hypophysen-Tumor vorliegt. So hat mir es mal ein Gyn erklärt.

    Diese Untersuchung war im Dezember 2011 und meine Diagnose ADS bekam ich im Dezember 2012, also 1 Jahr später. Zu dem Zeitpunkt der Untersuchung der Hormone habe ich auch kein AD genommen. Da habe ich lediglich Schilddrüsenhormone genommen.

    lg Heike

    PS: und natürlich ist diese Untersuchung bald 3 Jahre her. Ich denke aber, dass dann ein neuer Wert bestimmt wird die Tage bzw. die Wochen. Danke für deine Hilfe.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Hyper-Cortisolismus und MPH

    hallo heike

    also bei mir ist das micro adenom leider auf der hypohyse.

    das dein cortison werte soo hoch sind,ist klar nicht gut..vor allem bei einem wert von 300 ist der körper eigendlich in einem dauer stress zustand was eigendlich zu einem bournout führt und einer erschöpfung der nn..

    unterm strich zu viel oder zu wenig=müde,depris usw..

    ich sage es jetzt als Fitness Trainer(ehemaliger) ,was du ja aber sicher auch weißt..

    wir sind alleob politiker(präsidenten),sportl er,chefs oder ganz ,ganz normale menschen von hormonen gesteuert,ich glaube ich habe hier sogar mal draüber schon mit jemand diskutiere..


    eine frau,wird zu mann unter einer testosteron therapie und umgekehrt auch..gefühle,denken,welt wahrnehmen usw.,es werden andere regionen im gehirn aktiv,andere wieder deaktiviert..

    das beweißt das wir eben alle Hormongesteuert sind obs jetzt hgh,tsh,act,cortisol,progester on,östrogen,dhea usw,usw nur ein kleine kurven nach oben oder unten von eine der hormone macht uns zu gewinner,powermenschen ,träumer ,psychopathen usw..

    dazu kommen noch andere sachen wie eben dopamin,serotonin,noradrenalin usw..alles ist abhängig von dem anderem und jeder disbalance kann kleine oder große auswirkungen auf den geist und körper haben..

    als frau wird du es evtl bei pms merken von manche hormone steigen usw..

    aber was ich sagen möchte(jaja mein adhs :-) wird weder viel) das durch die disblanz der nebennieren-hyphophyse achse(normal kommt erst höheres acth darauf wird corti produzier)könne deine probleme kommen.,

    durch meine disbalance und eben erst durch das adenom,das endeckt erst dieses jahr wurde,ist mir sooo vieles klar geworden.,die meisten symptome läßen sich eben durch die hormonele problematik erklären.
    klar dazu kommt noch evtl das adhs.,aber wie gesagt eins führ zum anderm,dazu wirken medis nicht soo wie sie sollten und es ist ein kreiß.

    ob ich schaffe,anders zu funktioneren"normal" ist durch das wissen momentan noch nicht klar..

    es ist sicher bei allen mit sooo einer problematik,nicht einfach..manche stört es nicht,andere schon..tja es wird nur eine möglichkeit geben und zwar das rumexperimentiere unter aufsicht von einem gutem arzt..

    was hormone angeht,vor allem um bei dir zb heraus zu finden was diesen anstieg verursacht?

    evtl eine medikament?oder hast ddu die werte testen laßen als du off warst??

    stell dir vor ich habe ein morgen wert von ca 8--10 da bis du das 30x mehr :-))das ist ein wert..

    man muß hart am ball bleiben und versuchen die ursache zu finden und das beste aus unserem problem zu machen..
    viel glück..

    aa was mir noch einfällt alles was pusht..koffein,mph,amphetamin usw erhöht die cort werte...bei mir ist es soo und studien auf google bestätigen es auch.,..
    Geändert von vienna33 (23.10.2014 um 21:15 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Kann man Hyper- und Hypoaktiv sein?
    Von Jehva89 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 06:38

Stichworte

Thema: Hyper-Cortisolismus und MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum