Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 37

Diskutiere im Thema ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom)

    hallo
    wie ich wie viele hier ein richtig komplizierter fall bin,stelle ich die frage an die profis untereuch..die schon lange rumsuchen,rumexperimentieren usw weil vieles nicht wirkt..

    kurz zu errinerung zu mir..
    siet ca 3 jahren diagnostieren adhs erwachsener..alles von ad ,bis mph formen und aphetamine wirk leider bei mir nicht(positiv)

    dadurch das ich auch körperliche paar probleme hatte ,haben wir mit meinem psychiater paar hormon test gemacht und danach ein mr mit kontrast,was als end ergebniss ein adenom auf der hyphohyse herausgebracht hat.,ein micro adenom ca 4-5mm,aber anscheinend groß genum um die acth und cortison werte niedrig zu halten..acth ca bei 6-8ng/l(ref 6-60) und cortison bei ca 8-9µg/dl ref (5-25)

    acth steuert die nebennieren und die hoden.,in dem fall haben ich hier auch immer wieder Schwankungen und werte im unterstem 1/3

    nun wir wirkt sich zb mph auf die acth und cosrtison werte aus?
    ich vertrage zb max 5mg in 2-3 st ritalin.,nehem ich dann eine 2te 5 mg dosis bin ich nur kaputt und ausgepowert..

    das selbe haben ich zb nach 2 cafes..anscheinden sind die nebennieren dann an das max gestossen?!

    auf jedem fall alles was mich puschen soll.,pusht evtl ,aber das loch danach ist extremer..bei amphetamin wärde ich schläfrig..
    so ziemmlich vielles wirkt anders bei mir und schon spürbar mein minmal dosis..
    auf welbutrin dachte ich sein auf einer überdosis von ..angstzustände,verkrampfter nacken,naße hände..

    dieses jahr habe ich fast keine adhs medis genommen,weil ich einfach nichts vertrage..
    wie sehr könnte eben sie störung der stress hormone ,hyphophyse-nebennieren achse,adenom evtl auf die negativen auswirkungen der medis einfluss haben?

    momentan bin ich im abklären,wie sehr die verbindungen nicht funktionieren(körperliche schwäche nach sport,depris ohne grunt usw)

    denn erst muß ich die hormone im griff bekommen,nur diese lust lustlosigkeit,konzentrations probleme,gedächnis probleme habe ich auch mein ganzes leben..

    was sagt ihr?
    in dem fall ein doppel patient :-)
    Geändert von vienna33 (19.10.2014 um 20:17 Uhr)

  2. #2
    pero

    Gast

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    Ich würde sagen das du einen sehr guten Arzt brauchst, mit dem was Du schreibst sind wir Profi-ADHSler und Hobby-Mediziner wohl völlig überfordert.

  3. #3
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    Schließe mich pero an und hoffe, du findest einen guten Endokrinologen, der sich auch mit ADHS auskennt.

    Du bist aus Österreich, - gibt es bei Euch auch so eine Organisation wie bei uns ADHS Deutschland e. V.
    Vielleicht kannst du dort was in Erfahrung bringen.

    Vor etlichen Jahren hatte ich zwei weibliche Bekannte mit diesen Micro-Adenomen auf der Hypophyse,
    - ich hatte bei beiden auch den Eindruck, dass sie ADHS haben - leider habe ich beide aus den Augen
    verloren.

    Dir alles Gute!
    Gretchen

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    Hy vienna33,

    and welcome to the club !Ich habe eine Hypophysenunterfunktion , allerdings ohne Adenom , sie arbeitet halt einfach so nicht.

    Bei mir sind im Endeffekt alle Hormone der Hypophyse abwärts - im Keller.

    Somit habe ich auch eine teritäre Nebenniereninuffizienz, also Corti wird kaum gebildet - weil die Steuerungshormone fehlen.

    Ich habe an Medis schon einiges durch ( AD SSRI - Trizyklisch , MPH etc ) doch an Cortison habe ich mich noch nie gewagt.

    Ich selber habe nach Jahrzenten endlich einen guten Endokrinologen gefunden, der mir aber auch erklärt hat , das es eher " Neuroendokrinologisch "
    zu sehen ist / sein kann - also in meinem Fall.

    Die Hypophyse hängt da oben im Gehrin ja nicht einfach so in einem luftleeren Raum sondern sie ist so ziemlich mit vielen
    Gehirnbereichen ( Präfortaler Cortex , Stammhirn und wie sie alle heißen :-)) ) verbunden und vernetzt.


    Wenn man jetzt davon ausgeht das der AD(H)S'er eine Störung in verscheidenen Hirnbereichen hat , liegt auch seinerseits die Vermutung nahe , das eben dadurch die Hypophyse
    nicht angesteuert wird.

    Wie du bin ich gezwungerner Maßen ein " Minnimaldosierer " - und gerade deine angesprochene Leistungsknick nach sportlicher Betätigung ,Streßintolleranz etc.
    ist gerade auf die Nebennieren und die Produktion von Cortisol zurückzuführen.

    Und auch vermeintlicher Positiver Streß wirft einen aus der Bahn - denn auch für positiven Streß wird Cortisol gebraucht.

    Ich habe mir jetzt noch mehr oder weniger ein Jahr probieren gegeben , dann werde ich dann doch mal den Versuch mit Cortison als Hilfmittel starten.

    In diesem Fall erfolgt ja eher die " Low dose " Therapie , also nicht zu vergleichen mit einer Cortisonbehandlung bei akuten Entzündungen etc.

    Aber auch diese Einstellung ist ja nicht einfach - weil es bei den Hormonen zu viele Mitspieler gibt.


    In deinem Fall eines Adenom besteht ja die Hoffung das nach einer möglichen Entfernung des "Übels " alles wieder einfach schön funktioniert.

    Was ich dir in deinem Fall auch von Herzen wünsche.

    Auch wünsche ich dir das du einen guten Arzt finden mögest.


    so long

    and cu


    Spw

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    Spiritwalker


    hi
    ja es schient eine verbindung zu geben mit dem adhs und dem adenom..zumal ich seit der kindheit adhs probleme gehabt habe,aber mien arzt mir auch gesagt hat das ich das adenom auch seit der kindheit haben kann...

    tja was nun tun ist eine gute frage..wie gesagt warte auf die neusten hormonbefunde mit acth test usw um mal zu sehen was man evtl dosieren-nehmen kann..

    wie erwäht wirk ja von denn mph sachen und antidepressiva nicht,und sogar mini dosis wirken häftig oder schlecht..

    also ne ganz komplizierte sache leider..ich versuche mit kampfsport gehen die depris anzugehen,klappt auch für paar tage,leider bin ich dann wider körperlich für 1-2 tage k.o und geschlaucht..und so immer wieder..dafür reicht mir dann die energie für andere sachen nicht..und so dreht es sich seit paar jahren leider..

    bzgl op..also bei micro adenom..ich weiß nicht..da kann soooo viel schief gehe,das ich wohl zu viel angst davor habe..zumal im web es genug geschichten gibt wo die op nicht 100%geklappt hat und die jeweiligen auf cortison,hgh usw angewiesen sind und das labenslang..

    ich würde gerne ciel,viel mehr im leben mache nur fehlt mir die energie dafür und ich power immer nur für paar st habe..

    nun gut..

    wenn ich news habe werde ich hier was reinschreiben..

    wie klappt es bei dir im alltag,enegie,arbeit,psyche?ge rne auch über pm..



  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    hy vienna33 -

    wie es bei mir im Alltag klappt ?

    Eigentlich gar nicht und dann doch wieder schon mehr als 30 Jahre !!

    Irgendwie hat man sich damit arrangiert - wobei ich es immer noch nicht akzeptiert habe.

    Zumal der Energiepegel ständig untern ist.

    Da ich jetzt seit 2 Jahren auch noch eine anderer Arbeitsstelle habe - jeden morgen jetzt um 04:50 aufstehe
    und erst um 17:00 wieder zuhause bin - komme ich jetzt schon arg an die Grenzen.

    Daher hatte ich mir ja persönlich einen Termin für nächstes Jahr gesetzt.

    Mein Endo drängt mich auch nicht das Cortison einzunehmen weil er weiß wenn ich damit anfange
    wir es mich den Rest meines Lebens begleiten.

    Ich versuche für mich halt den Ausgleich zu finden - und das finde ich walkend im Wald.

    Aber die Balance zu finden ist auch schon sehr anstrengend. 10 min zu lang und man ist 4 Tage für nichts zu gebrauchen.
    ( Da gibt es dann schon von Wortfindungsstörungen bis brain fog alles )

    Nun was ich auf jeden Fall reduziert habe ist klar :

    Kaffee und Koffein in jeglicher anderer Form !! -


    denn der fordert natürlich die Nebennieren und man fällt dann noch tiefer in den Keller.

    Entspannungsübungen, lesen und auf der Arbeit einen Mittagsschlaf ( den mach ich schon seit 27 Jahren )
    da schließe ich mein Büro ab und da kann kommen was will.

    Mein Umfeld mit einbeziehen - bis zu einem gewissen Grad halt.

    Denn wie jetzt das WE - mit Elternbesuch - schmeißt einem auch aus der Bahn - das war dann die Geschichte mit
    dem positiven Streß.

    Kleine Inseln bauen - d.h. auch das ganze WE mal das Telefon aus , und Handy ?
    nun ja da verbrauche ich ja 5€ PrePaid in 6 Monaten


    Da meine Frau aspergerische Züge hat und auch sehr viel Ruhe braucht und sie sich auch nimmt -
    ergänzen wir uns in dem Bezug der Ruheinseln im Alltag.


    Als für mich die Diagnose stand habe ich natürlich auch viel darüber gelesen , und ja ein Risiko besteht natürlich
    bei der Entfernung des Adenom , wenn man überhaupt an die Stelle ran kommt.

    Und ja - danach wird es meist auf eine lebenslange Medikation herauslaufen.

    Aber wie oben schon geschrieben - ist das ja dann meist auch " low dose "

    Aber irgendwie hat man davor schon so einigen Respekt.

    Es würde mich freuen " News " über deinem Sachstand zu lesen -
    und wenn Fragen ? - fragen

    hey do and cu on the way


    spw

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    hi spiritwalker

    ja da gibt es sehr viel ähnliches..das mit dem cafe,habe ich natürlich vorcher nicht gewußt..nur das nach 1 mir immer kalt wurde und ich nach der wirkung schlapp war.

    ich habe ein sportler charakter,mache sport seit ca 24 jahren mit pause,aber anhand der info über mich kanns du dir denken das es nur mit mässigem erfolg immer war..

    laufen zb ist für mich max 30 min ok.,alles drüber ist schon sehr anstrengend.,tranings halte ich so weit es möglich ist eher im unterem bereich,obwohl das beim thaiboxen,boxsen nicht sooo leicht ist,aber wenns zu viel wird ,mach ich 1-2 tage mehr pause oder breche das trening ab(seiht in der gruppe nicht gut aussage aber einfach ich habe ein termin)

    mein körper versucht wohl irgendwie etwas auszugleichen,da mein neuroadrenalin(adrenalin)im oberen grenz bereich ist..somit bin ich leicht schnell aufgeregt ,oder wütend oder eben bei neuem aufgedreht..deswegen brauche ich sport aus augleich für depris,agross ,um etwas zu tun und den körper zu beschäftigen..

    naja aber wie gesagt,die energie reicht für vielles nicht,obs einkaufen ist,oder firmen technisch usw..

    abgeshen davon das es im privatem leben sehr störend ist,entwickle ich mich als mensch nicht mehr weiter(motivation zu kurzfristig) und beruflich..somit kommen zukunfsängste.
    auch wenn ich einen neuen job finde würde ,könnte es echt problematisch sein im zu behalten,bin seit 7 jahren mein eigener chafe,leider gehen di egeschäfte nicht mehr sooo gut..

    also ist es für mich eben nur eine ego sache ,ein weg zu finden sonder auch meine zukunft und meiner familie..

    und was die op angeht..nun ja ,wie du gesagt hast ,irgendwie funktioniert man seit 30-38 jahren damit.,aber wenn jetzt nach der op ich medis nehem MUß weil ich sonst viellcht ins komma falle usw,das ist dann natürlich nicht sooo toll..was nützt dann so eine op?!?!

    tja so viel zu mir..


    klar wenn ich news habe,bzgl befunden,melde ich mich..

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    Hy viennna33,

    ja der liebe Sport :-))

    Ich war und bin irgendwie ja auch noch ein " Sportaholic "

    Irgendwie hat es ja auch immer funktioniert.

    Es ging einem schlecht - also auf zum Sport - dann ging es einem gleich besser.

    Am nächsten Tag völlig am Arsch - also aufgerappelt - und siehe da - während und nach dem Sport
    wieder alles supi.

    Irgendwann kam ich dann mal drauf :

    Klar nach dem Sport läuft man ja auch " endorphingeschwängert " durch die Welt

    Nur das war halt der falsche Weg - ne eher der nicht gantz richtige - auch wenn es zu 90 % immer geklappt hat.


    Ein kleiner Teufelskreis halt !



    Nun bei einem Ausfall von einem oder mehreren Steuerhormonen ist das wirklich so eine abwägung.

    Z.B. nehme ich ja auch Schildkrötenhormone und wußte schon immer das da was nicht richtig mit läuft.

    Jetzt mittlerweile weiß ich :

    T4 also Thyroxin kann ohne Cortisol gar nicht oder nur ganz wenig zum verweten umgewandelt werden !!!!

    Kann sein das man dann mit Cortison dann auch wieder an der Schildkrötenmedikation rumstellen muss.

    Aldosteron ist bei mir auch im Keller - also ist wohl auch eher " Fludrocortison " angesagt.

    Das ginge aber auch nur über probieren.

    DHEA ist bei mir auch im Keller - kann auch genommen werden - nur wenn es von außen zugeführt wird - senkt es wohl wieder das Cortsiol.

    etc etc etc.

    Das dann andere Medikamente ( AD, Mph or other ) nicht so wirken wie sie vieleicht sollen ist auch verständlich.


    Nun nächstes Jahr werde ich 46 , und ich denke ich habe gut meine 2/3 geschaft - und daher wird es für mich persönlich ein Versuch wert sein.

    Und vieleicht war es dann auch diiieee Lösung !?


    Mittlerweile bin ich ja auf meinem Lebensweg in die "try and error " Fraktion gerutscht.

    Auslassen werde ich es auf keinen Fall denn zumindest besteht immer eine 50/50 Chance.

    Nur wenn ich es nicht ausprobiert habe werde ich es nicht wissen.

    Wenn man das Cortison nimmt kann man dann evt auf andere Medikamente verzichten die man sonst hätte lebenslang
    einnehmen müssen !!!!!!!


    Aber es muss halt auch in die aktuelle Lebenssituation passen gar keine Frage.


    Also die Situation ist doof - gar keine Frage - nun gilt es das beste draus zu machen.


    Und Ähem , du wirst dich mit oder ohne menschlich weiterentwickeln

    Nur selber sieht man da meist nicht wird aber einem doch durch außen zugetragen.


    Ich weiß jetzt auch garnicht wie lange du die Diagnose schon hast ? ALso die mit dem Adenom ?

    Mir hilft da auch immer dieses : Erst mal sacken lassen !

    Klar wenn man hyperaktive Anteile hat dann fällt einem das schwer, das weis ich.



    hey do and cu on the way

    Spw

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    Hallo vienna33 und Spiritwalker,

    vieles was ihr da schreibt kommt mir doch arg bekannt vor. Auch ich habe Probleme im Bereich Cortisol. Laut Endo soll es eine Nebennierenrindenschwäche (NNS) sein.

    Auch bei mir waren gängige ADHS-Medis nicht erfolgreich anzuwenden (Mph, Dexamphetamin, Elontril). Konnte nicht die benötigte Tagesdosis vertragen und eine Tages-
    abdeckung nicht erreichen. Und das, wo ich doch auch mit Hilfe der Medis so gerne aus der Müdigkeit/Erschöfung herausgekommen wäre.

    Aufgrund der NNS nehme ich seit ca. 3 Monaten ein Cortisonpräparat ein. Was die Energie angeht hilft mir das schon, habe aber auch Bedenken, ob es mir so
    einfach gelingt es wieder abzusetzen. Besser geworden sind auch Allergiesymtome und so langsam kann ich mich auch wieder an etwas Sport heranwagen.
    Bei meinen Nahrungsmittelunverträglichke iten weiß ich nicht so recht, ob mir Cortison wirklich hilft.

    Das mit dem Kaffee kenne ich auch. Komme aber nicht so recht davon weg, und trinke ihn immer noch, obwohl ich ihn schlecht vertrage. Bisher hatte ich hierbei
    immer meinen Vitamin B12-Mangel im Verdacht.

    Bei mir haben sich die NNS-Probleme noch verschärft, als ich wegen meiner Schilddrüsenwerte mit L-Thyroxin angefangen habe.

    Termit

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom

    Hallo Termit ,

    welcome und schön das du dich als " Cortsionnehmer " mit eingeschalten hast.

    Ich denke gerade das Cortsion ist bei mir und vienna33 so ein Schreckgespenst.

    Könntest du dein " an den Sport wieder heranwagen " näher beschreiben ?

    Nimmst du Hydrocortison oder ein 24h Präparat bzw. in welcher Wirkstärke bei NNS ?



    hey do and cu on the way

    Spw

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mal wieder der Stern ... nur bei zu niedrigem Blutdruck öffnen
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 15:29
  2. Ritalin wirkt im 2. Versuch nicht?
    Von Brainy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 22:17
  3. Sagtmal, ganz ehrlich, wirkt Ritalin bei euch? Ich weiss auch nicht..
    Von GretaMarlene im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 17:39
  4. Wirkt Melatonin wenn Valdoxan nicht wirkt? Wer hat Erfahrungen?
    Von Artischocke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 10:01
  5. PMS bei ADHS und MPH wirkt nicht
    Von Just Juts im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 20:09

Stichworte

Thema: ritalin nw(wirkt nicht) bei adhs mit niedrigem cortisol+acth(hypohyse adonom) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum