Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Ich nehme seit Freitag Medikinet adult.
    Die erste Einnahme war Freitag gegen 16:15 Uhr. Ich denke, dass das zu viel auf einmal war und zu spät.
    Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Meine Körpertemperatur liegt seitdem zwischen 34-35 Grad. Ich habe etwas mit der Schilddrüse. In der Packungsbeilage stand, das es dann nicht geeignet ist. Habe mit dem Arzt telefoniert und er meinte, dass es kein Problem darstellen sollte, da ich eine Unterfunktion und keine Überfunktion habe. Zudem bin ich wegen meiner Unterdosierung auf einem Medikament, also dosiert.
    Zuerst hatte ich ein bisschen eine bessere Stimmung. Nach ca. 1,5 Stunden Einnahme, hielt es ca. 2 Stunden. Dann ein komplettes Tief, gedanklich/konzentrationsmäßig wie auch Stimmungsmäßig. Das hielt glaube ich auch so 1-1,5 Stunden.
    Zur Konzentration kann ich nicht so viel sagen, da ich nichts besonders anspruchsvolles getan habe, aber minimal war es glaube ich besser, nur die Nebenwirkungen haben es widerum negativ beeinträchtig.
    Ich hatte Schlaflosigkeit, bin ich wohl selber schuld..
    Körpertemperatur zwischen 34-35 Grad.
    Trockenen Mund, aber seitdem ich Samstag auf ca 10 mg umgestellt habe eigentlich nicht mehr.
    Etwas erhöhten Puls, ist aber wohl normal und nicht so schlimm.
    Kopfschmerzen habe ich gerade. Gegen 10 Uhr ca. 10 mg genommen, daraufhin leichte und jetzt stärke Kopfschmerzen.
    Ich weiß auch nicht genau, wann ich unter der Woche zuerst das Medikament in der Früh nehmen soll und wann ich es Mittag nehmen soll, oder erst später?

    Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben...

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Dein Arzt hätte Dir sagen sollen, wann Du was nehmen sollst! Normalerweise nimmt man es nach dem Aufstehen und dann entweder nur einmal am Tag oder wenn die Wirkung nachlässt.

    Deine Schilderungen finde ich etwas verwirrend. Hast Du mit 20 mg angefangen und dann auf 10mg runterdosiert?

    Die Kopfschmerzen legen sich möglicherweise in ein oder zwei Wochen, wenn Dein Körper sich daran gewöhnt hat.

    Ruf doch morgen noch mal beim Arzt an und nimm Dir ruhig die Zeit, alles zu notieren, was wichtig ist.

    Und lies noch mal ein bisschen im Forum, wie das mit dem Einstellen des Medikaments funktioniert. Da haben schon viele was drüber berichtet

    Ich würde gern mehr schreiben, aber mein Handy spinnt gerade...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Das mit der Untertemperatur war anscheinend falsch, das Messgerät hat wegen dem Aufsatz nicht richtig gemessen.
    Er meinte in der Früh und ich kann mittags noch einmal etwas nehmen. Nachdem ich auf 20 mg so heftig den Rebound nach kurzer Zeit hatte usw., wollte ich es erst einmal runter dosieren.
    Kann es sein, das manche, die Wirkung mit der Konzentration erst nach ein paar Tagen spüren?

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Mit 20 mg anfangen??!?

    Besprich Das nochmal mit deinem Arzt. Das ist zu viel...

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Er meinte, dass er das immer so macht. Ich nehme aber jetzt ca. die Hälfte.
    Ich habe voll die Kopfschmerzen, kann man da was gegen machen? Wie lange hat das bei euch angehalten?

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Hmm.

    HalloxD schreibt:
    aber seitdem ich Samstag auf ca 10 mg umgestellt habe
    HalloxD schreibt:
    Ich nehme aber jetzt ca. die Hälfte.
    Wie kann man von einem Medikament "ca. 10mg" bzw. "ca. die Hälfte" einnehmen, bei dem die Kapseln zu 20mg nicht teilbar sind (auch der Inhalt nicht!).

    Die Kapseln zu 10mg enthalten exakt 10mg.

    Hier bitte ich um Aufklärung.






    LG,
    Alex

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Mit 20mg anzufangen ist in der Tat problematisch. Es gibt Menschen, die brauchen nur 5mg retard, andere 10mg, andere 30. Man kann auch am Anfang schwer einschätzen, ob man über- oder unterdosiert ist, deshalb sollte mit kleinen Mengen angefangen werden. Wenn der Körper sich daran gewöhnt hat, die Wirkung aber nicht ausreicht, wird dann alle paar Tage etwas höher dosiert, bis die Wirkung stimmt.

    Und wieviel man braucht, lässt sich leider nicht berechnen, sondern es ist pures ausprobieren.
    Ich bin z.B. sehr schwer, kam am Anfang aber mit nur 5mg retard aus, das ist aber eher die Ausnahme.
    Je nach Zyklus und dank mehr geistiger Anstrengung brauche ich mehr.

    Hier macht es den Eindruck, dass der Arzt möglicherweise nicht der beste ist, wenn er immer mit 20mg anfängt.

    Gegen die Kopfschmerzen gibt es so Mittelchen wie Ibuprophen und so...

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    [ ... ] Gelöscht (Fehlgebrauch eines Arzneimittels, siehe Community-Regeln)
    Geändert von Alex (19.10.2014 um 22:16 Uhr) Grund: s. Edit

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Naja,

    MiraW schreibt:
    Gegen die Kopfschmerzen gibt es so Mittelchen wie Ibuprophen und so...
    Bei einer Dauermedikation benötigt man aber eine Dauerlösung und Schmerzmittel sind nicht gerade das Optimale (mal so ausgedrückt).

    Bei Ibuprofen oder vergleichbaren Stoffen (ASS, Diclofenac, ...) bräuchte man man bei längerfristiger Einnahme zusätzlich noch einen Magenschutz (Pantoprazol, Omeprazol, ...).

    Wenn man solche Präparate einnimmt, dann darf man aber wiederum kein Medikinet adult einnehmen (bzw. auch anders herum).

    Kopfschmerzen unter einer Stimulanzienmedikation können unterschiedliche Ursachen haben, wie z. B. Blutdruckschwankungen, Verspannungen oder psychische Faktoren.

    Auch ein paar nicht ganz unbedenkliche Ursachen sind möglich.

    Daher sollten sie erst gar nicht auftauchen und falls doch, dann die Ursache ermittelt und kausal (also der Ursache entsprechend) therapiert werden.

    Was die Anweisungen des Arztes (bzw. die nicht vorhandenen Anweisungen) sowie die Anfangsdosierung von 20mg/d betrifft, erspare ich mir (mal wieder) einen Kommentar.



    LG,
    Alex

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg

    Jede Behandlung mit Methylphenidat erfordert eine individuelle Dosierung in Abhängigkeit von Wirksamkeit und Verträglichkeit, da das individuelle Ansprechen sehr stark variieren kann. Daher ist bei einer Neueinstellung von Erwachsenen auf Medikinet® adult eine sorgfältige Dosistitration erforderlich. Die Dosistitration sollte mit der niedrigst möglichen Dosis beginnen. Die empfohlene Initialdosis beträgt täglich 10 mg. Falls erforderlich, kann in Abhängigkeit von der Verträglichkeit und dem beobachteten Grad der Wirksamkeit die Tagesdosis jeweils wöchentlich in Schritten von 10 mg täglich erhöht werden. Die Gesamtdosis (Tagesdosis) sollte auf zwei Einnahmen morgens und mittags verteilt werden. Medikinet® adult wird in der Regel morgens und mittags eingenommen. Medikinet® adult muss mit oder nach der Mahlzeit eingenommen werden, um eine ausreichend verlängerte Wirkung zu erlangen und hohe Plasmaspitzen zu verhindern. Methylphenidat wird wesentlich schneller aus Medikinet® adult resorbiert, wenn das Arzneimittel auf nüchternen Magen eingenommen wird. In diesem Falle könnte die Freisetzung nicht adäquat verlängert sein.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Das sagt der Hersteller...

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. st Sammelthread Umstellung von Medikinet adult auf Ritalin adult
    Von Staz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 21:06
  3. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 23:10
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13

Stichworte

Thema: Medikinet adult retart 20 mg bzw. 10 mg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum