Umfrageergebnis anzeigen: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psych. Beschwerden?

Teilnehmer
62. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Keine Medikamente

    5 8,06%
  • Methylphenidat-Präparate

    35 56,45%
  • Amphetamin-Zubereitungen

    2 3,23%
  • NARI (z.B. Strattera)

    2 3,23%
  • Antidepressiva vom SSRI- oder SNRI-Typ

    21 33,87%
  • Antidepressiva vom trizyklischen Typ

    3 4,84%
  • Dopaminerge Antidepressiva (Bupropion etc...)

    5 8,06%
  • Sonstige Antidepressiva

    7 11,29%
  • Neuroleptika

    9 14,52%
  • Tranquilantien (z.B. Benzodiazepine)

    5 8,06%
  • Phasenprophylaktika (Lithium,etc)

    5 8,06%
  • Hypnotika (Zopiclon, Zolpidem, etc.)

    1 1,61%
  • Sonstige Psychopharmaka

    3 4,84%
  • Pflanzliche Präparate (Baldrian,...)

    1 1,61%
  • Homöopathische Präparate

    4 6,45%
Multiple-Choice-Umfrage (Mehrere Antworten sind möglich).
Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    Frage Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    Hallo.

    Wie der Titel schon sagt wäre es allgemein mal interessant zu wissen, wieviele hier welche Art an Medikamenten einnehmen und daher diese Umfrage

    Ich werd versuchen, die Liste möglichst zusammenfassend und kurz zu halten.

    Wichtig: es sind Mehrfachauswahlen möglich, also bitte alles auswählen, was in eurem "Cocktail" drin ist .

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40
    Ergänzung dazu:

    Falls sich jemand nicht sicher ist, zu welcher dieser Gruppen sein Medikament gehört, habe ich hier mal die wichtigsten Präparate aufgelistet:

    Methylphenidat-Präparate: Ritalin, Medikinet, Equasym, Concerta

    Amphetamin-Zubereitungen: Nur als extra vom Apotheker hergestellter Saft zugelassen

    NARI: Strattera (Wirkstoff: Atomoxetin), Solvex und Edronax (Wirkstoff: Reboxetin, nicht zur AD(H)S-Behandlung zugelassen)

    SSRI: Sehr viele, mal beschränkt auf die enthaltenen Wirkstoffe z.B.: Citalopram, Escitalopram, Sertralin, Fluoxetin, Fluvoxamin, Paroxetin

    SNRI: Trevilor und Efectin (Wirkstoff Venlafaxin), Zymbalta (Wirkstoff Duloxetin)

    Antidepressiva vom trizyklischen Typ (NSMRI) sind z.B.: Saroten und Amineurin (Wirkstoff: Amitryptilin), Equilibrin (Wirkstoff: Amitryptilinoxid), Stangyl (Trimipramin), Aponal (Doxepin), Nortrilen (Nortryptilin), Anafranil (Clomipramin)

    Es gibt auch noch kaum verwendete tetrazyklische AD, aber meines Wissens nach sind da nur Mianserin und Maprotilin (als Wirkstoffe) nennenswert, falls jemand sowas nimmt, dann bitte bei den trizyklischen anklicken.

    (Primär) Dopaminerge AD (NDRI): Elontril, Wellbutrin und Zyban (Wirkstoff Bupropion)

    Sonstige AD:
    MAO-Hemmer, z.B. Aurorix und Deprenorm (Wirkstoff: Moclobemid), der AD-Oberhammer an sich: Jatrosom N (Tranylcypromin)
    Hinweis: Sollte jemand einen dieser MAO-Hemmer einnehmen, dann schau bitte sehr genau in die Packungsbeilage, denn MAO-Hemmer vertragen sich mit fast keinem Medikament in dieser gesamten Liste hier und das kann böse (tödlich) enden!

    Weitere sonstige AD (keine MAO-Hemmer) sind z.B. : Remergil (Wirkstoff Mirtazapin), Insidon (Wirkstoff Opipramol) und alles, in dem Trazodon als Wirkstoff drin ist.

    Neuroleptika (NL): Generell sind das fast immer Medikamente, bei denen in der Packungsbeilage bei den Indikationen irgendwas von Psychosen, "Krankheiten, die mit Dingen einhergehen, die kein anderer hört oder sieht" oder sonst solch "vorsichtig formulierten" Texte stehen.

    Ganz grob gesagt gibt es nieder- mittel-, und hochpotente NL, wobei die niederpotenten NL vorrangig beruhigen, die hochpotenten NL vorrangig Halluzinationen und Wahnideen "beseitigen" und die mittelpotenten von beidem etwas.

    Ausserdem gibt es noch "atypische NL", die sich aber nur durch den anderen Aufbau der Wirkstoffe von den normalen NL unterscheiden, in der Wirkung nicht wirklich.

    Niederpotente NL sind z.B.: Atosil (Wirkstoff Promethazin), Neurocil (Wirkstoff Levomepromazin), Dominal (Wirkstoff Prothipendyl), Truxal (Chlorprotixen) und Dogmatil (Sulpirid)

    Mittelpotente NL sind z.B.: Taxilan (Wirkstoff Perazin, Grenzwertig zu niederpotent), Propafenin (Chlorpromazin) und Psyquil (Triflupromazin)

    Hochpotente NL sind z.B.: Haldol (Haloperidol), Fluspi und Imap (Fluspirilen), Fluanxol (Flupentixol)

    Atypische NL sind z.B.: Seroquel (Quetiapin), Zyprexa (Olanzapin), Leponex (Clozapin), Eunerpan (Melperon), Solian (Amisulprid)

    Tranquilantien ("Tranquilizer"): Alle Benzodiazepine, z.B. Valium und Faustan (Diazepam), Tavor (Lorazepam), Dormicum (Midazolam), alle anderen Medikamente, die u.a. Oxazepam, Flunitrazepam, Temazepam, Alprazolam und sonstige Wirkstoffe enthalten, die bis auf sehr wenige Ausnahmen alle auf "..am" enden.

    Phasenprophylaktika: Quilonum und Hypnorex (Lithium), Einige Medikamente eigentlich gegen Epilepsie, die Carbamazepin, Valproinsäure und Lamotrigin enthalten.

    Hypnotika ("Schlafmittel"), hauptsächlich: Zop und Ximovan (Wirkstoff Zopiclon), Stilnox und Bicalm (Wirkstoff Zolpidem)




    LG,
    Alex


  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    Hallo

    Hab diese Umfrage aus der Anfangszeit des neuen Forums nochmal aus der Versenkung geholt, weil das Thema "Medis" in letzter Zeit hier im Forum immer stärker zur Sprache kommt und deshalb ein "Update" der Antworten durch neuere Mitglieder sicher interessant ist.








    LG,
    Alex

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    hallihallo...
    ich nehme seit 3 monaten ca. folgendes

    medikinet 10mg 1,5-1,5-0-0-0
    trevilor retard 150mg 1-0-0-0
    mirtazapin 15mg 0-0-0-1

    mir geht es zunehmend besser und ich bin stationär auf die medikamente eingestellt worden. in meinem fall war das auch wünschenswert, da ich anfangs unter starken nebenwirkungen litt, die nach 3 wochen mit dem gewünschten wirkungseintritt schwanden. habt geduld, es lohnt sich.

    so long, daniela

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    Hi Alex

    Ich staune nur was du alles weisst mit deinen 35 Jahren. Herzlichen Dank für deinen Repet der Umfrage. Ganz ersichtlich ist ja, das MHP mit SSRI sehr viele Betroffene nehmen. Habe meine Bestätigung erhalten, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Hast du eine Erklärung wieso viele ADHSler auf SSRI so gut reagieren. Wirkt wie ich weiss im Serotoninstoffwechsel?

    LG Malu

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    Ich nehme zur Zeit:

    Medikinet 20 mg
    Trevilor 300mg

    und Tilidin 100mg retard bei Bedarf, wobei dieser sehr selten geworden ist.

    Mir geht es mit dieser Medikation echt SEHR viel besser. Besonders meine Comorbs haben sich verdünnisiert

    Bis letztes Jahr hatte ich eine Reihe Medikamente versucht, und ja auch noch nix von ADHS gewusst.

    Doxepin, Citalopram, Opipramol, Paroxetin, Tavor, Alprazolam, usw... mir fallen nicht mal mehr alle ein.
    Die wurden immer bis zur Höhstdosis hochgefahren, das einzige was passiert ist, das ich mich noch schlechter gefühlt habe, und die Medis dann wieder ausgeschlichen wurden.

    Habe nen Tilidin und Tavorentzug hinter mir. Das ist ein Teufelszeug, so gut wie es anfangs wirkt (echt klasse, wenn nix anderes mehr hilft!), so schwer ist es dann davon los zu kommen.

    Jetzt bin ich zufrieden mit der Medikation, obwohl ich glaube, das ich noch ein bischen höher gehen könnte. Aber mal abwarten.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    Ich nehme derzeit 300mg Wellbutrin (Elontril) und abends 100mg Trittiko wegen der schlafanstoßenden Wirkung.

    Subjektiv merke ich nicht viel, habe bei einem Absetzversuch aber bemerkt, wie sehr die Medikamente meine Stimmung stabilisieren. Ich bekomme auch Rückmeldungen, dass ich mich in Richtung Klarheit und mehr Überlegung entwickle.

    Für die Konzentration spüre ich nicht besonders viel Hilfe, ich bin aber wenigstens jetzt im Stande, mir Dinge aufzuschreiben, was früher nicht möglich war.

    Naja, die Medikamente sind ja keine Wundermittel, sie sollen nur unterstützen bzw. etwas Druck rausnehmen. Aber mit Medis fällt mir die Arbeit an und mit mir selbst um Einiges leichter.

    lg

    lola

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    Concerta 54mg 1 - 0 - 0
    Lyrica 75mg 0 - 0 - 1

    Concerta gegen das ADHS und Lyrica damit ich besser schlafen kann und etwas entspannter bin

    Habe schon unzählige Medikamente verschrieben bekommen und unzählige Tabletten nehmen müssen, aber die Kombination hilft werde aber versuchen das Lyrica noch weiter runterzudosieren

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    Hallo,
    ich nehme:
    Venlafaxin 250 mg 1 - 0 - 0
    Medikinet 30 mg 1 - 0 - 0
    Pipamperon 40 mg 0 - 0 - 1
    Valdoxan 25 mg 0 - 0 - 1

    Bei Bedarf noch Prometazin Tropfen
    Bei Bedarf Valoron 100/8 mg

    Grüßle
    Petra

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?

    Cipralex (SSRI) 1/0/0 - zur Zeit 5mg
    Concerta 54mg
    b.Bed. Ritalin

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. OHNE Medikamente gut ein- und durchschlafen
    Von XiaoLong im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 13:46
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:50

Stichworte

Thema: Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum